Nokia 7.1 Plus mit Zeiss-Kameras vorgestellt

2 Minuten
Nokia 7.1 Plus
Nokia 7.1 PlusBildquelle: Nokia
Nach langem Rätselraten wurde das Nokia 7.1 Plus unter dem Namen Nokia X7 vorgestellt. Das Gerät bietet auf dem Papier nahezu alles, was ein Mittelklasse-Smartphone vorweisen sollte – und das zu einem recht günstigen Preis.

Das aktuell in China unter dem Namen Nokia X7 veröffentlichte Smartphone kommt in Deutschland wohl als Nokia 7.1 Plus in die Läden. Auf die technischen Daten sollte der Name jedoch keine Auswirkungen haben – höchstens auf die Speicher-Varianten. So kommt das Gerät auch hierzulande mit einem 6,18-Zoll-großen Full-HD-Display im modernen 18,7:9-Format. Trotz des vergleichsweise großen Stegs kann das Nokia 7.1 Plus damit ein Gehäuse-Display-Verhältnis von 86,5 Prozent erreichen. Das ist zwar kein neuer Weltrekord, aber durchaus nicht schlecht.

Nokia 7.1 Plus – Kamera und technische Daten

Im Inneren verbaut der Hersteller derweil den leistungsstarken Mittelklasse-Prozessor von Qualcomm, den Snapdragon 710. Dieser wird von wahlweise 4 oder 6 GB Arbeitsspeicher unterstützt, während sich der interne Speicher auf 64 oder 128 GB beläuft. Daraus ergeben sich in China die folgenden drei Speicher-Varianten: 4 und 64 GB, 6 und 64 GB, 6 und 128 GB

In puncto Kamera bietet das Nokia 7.1 Plus zwei von Zeiss zertifizierte Sensoren auf der Rückseite. Diese lösen mit 12 und 13 Megapixeln auf, während die Selfie-Knipse eine Auflösung von 20 Megapixeln vorweisen kann. Die Front- und Hauptkameras können dabei gleichzeitig Bilder und Videos aufnehmen, was zwar nicht gerade neu ist, dennoch eine interessante Funktion darstellt. Andere Bereiche wie Fokus, Weißabgleich, ISO, Belichtungskorrektur und Verschlusszeit lassen sich indes vom Nutzer manuell anpassen.

Technische Spezifikationen im Überblick:

  • Gehäuse: 154,8 x 75,76 x 7,97 Millimeter
  • Gewicht: 178 Gramm
  • Display: 6,18 Zoll, Full-HD+, 18,7:9-Format
  • Prozessor: Qualcomm Snapdragon 710
  • Interner Speicher: 64 oder 128 GB (erweiterbar)
  • Arbeitsspeicher: 4 oder 6 GB
  • Kamera: 12 + 13 Megapixel (hinten), 20 Megapixel (vorne)
  • Akkukapazität: 3.500 mAh
  • Betriebssystem Android 8 Oreo
  • Anschluss: USB-Typ-C

Preis und Verfügbarkeit

Der europäische Marktstart sowie die Preise sind derzeit noch nicht bekannt. Ungefähr lassen sich diese jedoch von den chinesischen Angaben ableiten. Demnach würden die unterschiedlichen Varianten umgerechnet circa 212 (4 und 64 GB), 249 (6 und 64 GB) und 312 Euro (6 und 128 GB) auf die Preiswaage legen. Hierbei darf man jedoch nicht vergessen, dass die europäischen Preise immer etwas höher ausfallen. Der Verkaufsstart erfolgt in China bereits in der kommenden Woche.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL