Neues Flaggschiff LG G7 ThinQ vorgestellt: Neues AI-Spitzenmodell mit Snapdragon 845

vom 02.05.2018, 17:14
LG G7 ThinQ
Bildquelle: LG

LG hat in den vergangenen Wochen selbst für einige Gerüchte und kleinere Informationshäppchen im Vorfeld der heutigen Präsentation des LG G7 ThinQ gesorgt. Nun ist das neue Flaggschiff jedoch offiziell und es zeigt, wie sich LG Spitzenmodelle im Jahr 2018 vorstellt: Schnell, intelligent, hochauflösend und laut.

LG läutete 2017 die Zeit der langgezogenen Displays mit ein und springt nun auf den nächsten Display-Trend auf: Das LG G7 ThinQ besitzt wenig überraschend einen Einschnitt am oberen Display-Rand - eine sogenannte Notch. Doch nicht nur damit will man beim kleineren der koreanischen Hersteller das Tor zur Zukunft aufstoßen. Auch das zweite Buzzword 2018 wird mit dem LG G7 ThinQ bedient. Das Smartphone soll dank Artificial Intelligence, kurz AI, die Nutzung erleichtern und unter anderem bessere Fotos produzieren.

LG G7 ThinQ – technische Daten

Die technischen Daten glänzen im reinsten High-End-Licht und lassen auf dem Papier einiges vom LG G7 ThinQ erwarten. Unter anderem wird der neueste Flaggschiff-Prozessor Qualcomms, der Snapdragon 845, verbaut. Dazu gesellt sich ein Display mit einem Format von 19,5:9 und QHD+-Auflösung. Drei Kameras sind mittlerweile schon Standard. Daran rüttelt LG auch beim G7 ThinQ nicht. Dabei baut man weiterhin auf eine zusätzliche Brennweite im Heck des Smartphones, die Weitwinkelbilder erzeugt. Die Konzentration auf Schwarz-Weiß- oder Porträt-Bilder anderer Hersteller geht LG demnach nicht mit. Etwas enttäuschen ist gerade im Anbetracht der zu erwartenden Leistung und des 6,1-Zoll-Displays mit der hohen Auflösung die Größe des Akkus. Der Energiespeicher enthält 3.000 mAh an Ladung.

LG G7 ThinQ

  • 1/7
    Das neue LG G7 ThinQ wird in den Farben New Platinum Gray, New Aurora Black, New Maroccan Blue und Raspberry Rose erhältlich sein.
    Bildquelle: LG
  • 2/7
    Das 6,1 Zoll große Display im 19,5:9 Format, hat eine Auflösung von 3.120 x 1.440 Pixeln (QHD+).
    Bildquelle: LG

Die technischen Daten in der Übersicht

 LG G7 ThinQ
 
LG G7 ThinQ 250px
Bildquelle: LG
Display 6,1 Zoll, 1.440 x 3.120 Pixel
Betriebssystem-Version Android 8.0 Oreo
Prozessor Qualcomm Snapdragon 845
Octa-Core / 8 x 2,8 GHz
RAM 4 / 6 GB
interner Speicher 64 / 128 GB
MicroSD ja (2 TB)
Kamera vorne/hinten 8 MP / 16 + 16 MP
Fingerabdruckscanner ja
Akku 3.000 mAh
induktives Laden ja
USB-Port USB 3.1 Typ-C
IP-Zertifizierung IP68 (Schutz vor Untertauchen)
Abmessungen (mm) 153,2 × 71,9 × 7,9
Farben

New Aurora Black, New Platinum Gray, New Maroccan Blue, Raspberry Rose

Einführungspreis 849 EUR
Marktstart Anfang Juni (Pre-Order ab 25. Mai 2018)

Einige Ausstattungsmerkmale stellt LG neben der ThinQ-Technologie in den Mittelpunkt. So gibt es eine Extra-Taste für den Google Assistant, eine Spracherkennung bei weiter Entfernung und die schon angekündigten Boombox-Lautsprecher. Ein HiFi Quad DAC und DTS:X 3D Surround Sound soll das Multimedia-Erlebnis abrunden. Dazu ist das LG G7 ThinQ Wasser- und staubgeschützt nach IP68 und stoßsicher gemäß MIL-STD 810G. Eine Gesichtserkennung, der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite und Qualcomms Quick Charge 3.0 sowie kabelloses Laden und ein UKW-Radio gehören zwar nicht zum Standard-Repertoir, dürfen aber beim angepeilten Preis ruhig integriert sein.

Preise und Verfügbarkeit

Das LG G7 ThinQ wird in drei Farben - "New Aurora Black" und "New Platinum Gray" - und zu einem Preis von 849 Euro auf den Markt kommen. Andere Farben wie Rot oder Blau sind anderen Märkten vorbehalten. Die ersten Vorbestellungen sind ab dem 25. Mai möglich.



Bildquelle kleines Bild: LG | Autor: Michael Büttner
News bewerten:
 
6 / 10 - 10Stimmen

Themen dieser News: LG, Mobilfunk-News, Oberklasse-Smartphones, Smartphones, Technik, Unternehmen und Märkte

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen