Mobiles Internet

Apple iPhone 5s mit iOS 8 EU-Internet

Wer das mobile Internet nutzen möchte, kann nicht nur auf UMTS- und HSDPA-Verbindungen mit bis zu 42 Mbit/s im Downstream setzen, sondern zunehmend auch auf passende LTE-Tarife. Dann steigen die Übertragungsraten in aller Regel um ein Vielfaches an und sollen in Zukunft Geschwindigkeiten von 1 Gbit/s und mehr ermöglichen. Seit Smartphones ihren Siegeszug in der Mobilfunkwelt angetreten haben, führt am mobilen Internet kein Weg mehr vorbei. Denn praktisch alle auf den Mobiltelefonen installierten Apps setzen eine mobile Datenverbindung voraus, um alle Funktionen nutzen zu können. Seitens der Mobilfunk-Provider gibt es inzwischen kaum noch Smartphone-Tarife und Allnet-Flatrates, die ohne eine Pauschale für mobiles Internet angeboten werden. Das gilt für die klasssischen Netzbetreiber ebenso wie für die zahlreichen am Markt agierenden Mobilfunk-Discounter.

Mobiles Internet News

WhatsApp Business: So will der Messenger Geschäftskunden bindenZweite App im Play Store

Facebook verdient mit WhatsApp lediglich darüber Geld, dass Nutzerdaten gesammelt und ausgewertet werden. Der Erlös wird nicht klein sein, allerdings sieht man im Prinzip und vor allem der Marke WhatsApp noch gehöriges Monetarisierungs-Potenzial. Das soll nun freigesetzt werden. Mit einem Business-Programm.

Allnet-Flat von klarmobil mit iPhone 8 oder Huawei Mate 10 ProJunge-Leute-Aktion

Der Online-Mobilfunk-Händler Modeo hat zu Beginn des neuen Jahres ein Tarif-Paket im Angebot, dessen Augenmerk speziell auf junge Leute gesetzt ist. Geboten wird eine Allnet-Flat von Klarmobil samt Oberklasse-Smartphone mit Highspeed-Datenvolumen. Die Redaktion von inside-handy.de gibt einen Überblick.

Vodafone CallYa: Prepaid-, Flex- und Internet-Optionen erhalten mehr DatenvolumenFür Bestands- und Neukunden

Gute Nachricht für Nutzer der Prepaid-Tarife Vodafone CallYa sowie der gleichnamigen Internet-Option: Der Netzbetreiber erhöht zu Beginn des Jahres 2018 erneut das Datenvolumen, ohne dafür mehr Geld zu verlangen. Bis zu 500 MB mehr sind drin, durchschnittlich erhöht das Unternehmen das Volumen um 250 MB. Eine erste Verbesserung der Tarife gab es schon im Sommer 2017.

Spionagetool Skygofree liest bei WhatsApp mitPrivatsphäre

Die Malware hört auf den Namen Skygofree, liest unter anderem Textnachrichten bei WhatsApp mit und ist somit in der Lage, Nutzer auszuspionieren. Auf diese Spionagesoftware macht nun die IT-Sicherheitsfirma Kaspersky aufmerksam. Betroffen sind hauptsächlich WhatsApp-Nutzer aus Italien, aber auch vor Windows-Nutzern macht das Schadprogramm nicht halt.

Magazin
Mini-, Micro-, Nano- und eSIM - das sind die SIM-Karten-FormateSIM-Karten einfach erklärt

Ein kleines Stück Plastik mit erstaunlich viel Technik. Viele Jahre lang hatte man sich an die gute alte SIM-Karte in Scheckkarten-Größe gewöhnt. Seitdem werden die Smartphones immer flacher und die Karten auch. Auf die Standard-SIM folgte die bekannte Mini-SIM. Doch es geht noch kleiner. Die Redaktion von inside-handy.de fasst in einem Überblick-Artikel die verschiedenen Größen zusammen und erklärt, wie sich die Karten zurechtschneiden lassen.

Saturn-Aktion: Apple iPhone 7 in Kombination mit Telekom-TarifSaturn Super Sunday

Auch am zweiten Sonntag des Jahres findet bei Saturn wieder die Super-Sunday-Aktion statt. Neben einigen Fernsehern, einem Fitness-Tracker und weiteren Haushaltsgeräten, bietet der Händler natürlich auch ein Smartphone reduziert an – dieses Mal das iPhone 7 in Kombination mit einem Tarif. Alle Details zeigt die Redaktion von inside-handy.de.

O2 streicht Treuerabatt bei frühzeitiger KündigungMobilfunkanbieter

Telefónica möchte seine Kunden davon abhalten, frühzeitig Mobilfunkverträge zu kündigen. Deshalb streicht der Anbieter nun Bestandskunden ihre Treuerabatte, wenn sie frühzeitig aus einem Tarif aussteigen möchten. Bisher gilt diese Maßnahme nicht für DSL-Kunden, wie das Unternehmen berichtet. Das Vorgehen ist rechtlich einwandfrei, jedoch vor allem bei Kunden umstritten.

Smartmobil schafft Datenautomatik-Zwang für Neukunden abMobilfunkanbieter

Vom festen Bestandteil zur Tarif-Option: Mobilfunkanbieter Smartmobil hat den Datenautomatik-Zwang aufgehoben. Das gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt. Bisher wurde ein Großteil der Verträge des Discount-Anbieters nur in Kombination mit der kostenpflichtigen Datenvolumen-Erweiterung verkauft. Nun soll es zumindest Neukunden möglich sein, die Automatik per Anruf, Schreiben oder in der persönlichen Servicewelt zu deaktivieren.

Vodafone erhöht Datenvolumen in Young-TarifenMehr zum gleichen Preis

Wie Vodafone vermeldet, wird das Tarifportfolio der Young-Tarife verändert. Im Detail wird der Düsseldorfer Mobilfunkprovider das Datenvolumen erhöhen und die Tarife ein wenig flexibler gestalten. Die Neuerung gilt sowohl für Bestands- als auch für Neukunden. Die Redaktion gibt einen Überblick.

Acer Swift 7 mit LTE: Der dünnste Laptop der Welt im Hands-OnSwitch und Swift 7

Acer aktualisiert auf der CES 2018 in Las Vegas das dünnste Notebook der Welt Swift 7 und gibt den Marktstart des Switch 7 bekannt. Wie sich das dünnste Notebook der Welt im Hands-On schlägt, zeigt der erste Eindruck der inside-handy.de-Redaktion.

Modeo Datenflats: Bis zu 12 GB LTE-Datenvolumen zum SparpreisNeue D-Netz-Tarife

Auch über Weihnachten ruht das Geschäft bei den Mobilfunk-Providern in Deutschland nicht. Bei Modeo etwa sind derzeit einige Datentarife zum Sonderpreis zu haben. Es winken je nach gewähltem Tarif zwischen 4 und 12 GB LTE-Datenvolumen in D-Netz-Qualität.

Magazin
WhatsApp auf dem Tablet nutzen – so funktioniert es auf iPad und AndroidMessenger ohne Smartphone

WhatsApp ist der beliebteste Messenger der aktuellen Zeit, das zeigen Nutzerverhalten und Download-Rankings der großen App Stores. Für viele ist WhatsApp daher nicht mehr nur ein reiner SMS-Ersatz auf dem Handy, sondern ein plattformübergreifendes Kommunikationsmittel. Im folgenden Artikel wird erklärt, wie man WhatsApp auf dem Tablet nutzen kann.

Video-Streaming führt in AbofalleVorsicht Mehrkosten

Die Verbraucherzentrale Brandenburg warnt momentan vor unseriösen Online-Plattformen, die Internetznutzer per Pop-up-Fenster auf die eigene Website locken. Aus einem potenziell kostenlosen Testabonnement stolpern Verbaucher so in eine kostenpflichtige Abofalle. Die Redaktion von inside-handy.de hat alle Informationen zu diesem mehr als fragwürdigen Vorgehen zusammengefasst.

Stream-On: Bundesnetzagentur bleibt hart, Telekom droht mit Ende des AngebotsNetzneutralität

Grundsätzlich in Ordnung: Die Bundesnetzagentur erklärte die Streaming-Option StreamOn im Rahmen der Magenta-Mobilfunktarife für zulässig. Jedoch gebe es noch Details, die verbessert werden müssen. Das betrifft vor allem die Nutzung des Dienstes im Ausland. Die Deutsche Telekom muss nun das Angebot nachbessern. Nutzer der Streaming-Option könnten also bald von einigen kundenfreundlichen Neuerungen profitieren.

US-Behörde FCC spricht sich gegen Netzneutralität aus – Zeichen auch für EuropaNet-Neutrality-Beschluss

Lange wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika gebangt, gezittert und gehofft. Nun ist klar: Die Regeln zur sogenannten Netzneutralität werden aufgeweicht. Das heißt, dass amerikanische Internet-Anbieter Daten und Dienste bevorzugt behandeln können. Die Entscheidung ist den USA höchst umstritten und hat auch für Europa Signalwirkung. So gibt es in Deutschland schon erste Bestrebungen, Daten und Dienste zu bevorzugen.

Vodafone-Aktion: 5.000 Kunden erhalten 100 GB DatenvolumenGigaHelden gesucht!

Vodafone scheint Gefallen daran gefunden zu haben, den eigenen Kunden von Zeit zu Zeit mehr Datenvolumen für die Nutzung des mobilen Internet zur Verfügung zu stellen. Nachdem es im Februar über den sogenannten Gigaboost einmalig satte 100 GB  kostenlos gab, profitieren 5.000 Kunden nun ebenfalls von einem weiteren 100-GB-Zuschuss.

5G kommt Jahre später: EU-Kommission einigt sich auf neuen FahrplanLTE-Nachfolger

Der Ausbau und die ständige Weiterentwicklung der Mobilfunknetze in Deutschland sowie im restlichen Europa ist ein Thema, das niemals ruht. Aktuell ist das 4G-Netz (LTE) das Beste, das man als Verbraucher erhalten kann. Der nächste Schritt ist 5G – und die Bereitstellung dessen soll sich hingegen zahlreicher früherer Meldungen nun um fünf Jahre verzögern.

Ab 10. Dezember: Bahn führt Gratis-WLAN im Nahverkehr von Niedersachsen und Bremen einWLAN im RE

Die Deutsche Bahn arbeitet weiter daran, mehr Nahverkehrszüge mit WLAN-Zugängen auszustatten. Den nächsten Schritt unternimmt der ehemalige Staatskonzern ab dem bevorstehenden Fahrplanwechsel am 10. Dezember in Niedersachsen und Bremen. Auf mehreren Linien wird dann ein Gratis-WLAN-Angebot eingeführt.

Magazin
Das sind die besten Wetter-AppsDas Smartphone als Wetterfrosch

Wie wird das Wetter morgen? Nächste Woche? Im Urlaub? Es sind die Alltagsfragen, die das Smartphone beantworten soll. Aber wo sollen die Daten herkommen? Wetter-Apps gibt es wie Sand am Meer. Die Redaktion von inside-handy.de erklärt, worauf bei der Wahl der besten Wetter-App geachtet werden muss und gibt Beispiele und App-Tipps rund um die Wettervorhersage mit dem Smartphone.

Vodafone und O2 machen gemeinsame Sache: VoLTE netzübergreifend verfügbarNetze verschmelzen

Vodafone brüstet sich damit, beste Sprachqualität im eigenen Netz zu bieten. Vor mehr als zweieinhalb Jahren hat  Vodafone den Startschuss zu "Voice over LTE" gegeben. Kurz darauf folgte auch Telefónica . Allerdings kann man sich freilich nicht immer einen Kunden aus dem eigenen Netz zum Telefonieren aussuchen. Diese Problem haben auch die Netzbetreiber erkannt. Vodafone und O2 bieten VoLTE jetzt auch netzübergreifend an.