Redmi 5 Xiaomi Redmi 5 (Plus) offiziell vorgestellt

vom 07.12.2017, 12:11
Xiaomi Redmi 5
Bildquelle: Xiaomi

Nachdem erst kürzlich das günstige Xiaomi Redmi Note 5A erschienen ist, hat der chinesische Hersteller nun mit dem Redmi 5 und Redmi 5 Plus gleich zwei neue Modelle vorgestellt. Diese können in Anbetracht des niedrigen Preises durchaus überzeugen, von der auf vorherigen Bildern gesichteten Dual-Hauptkamera fehlt allerdings jeder Spur.

Obwohl die meisten Smartphone-Hersteller aus China hierzulande weiterhin keinen sonderlich guten Ruf haben, können einige Unternehmen durchaus mit der westlichen Konkurrenz mithalten. So gelten beispielsweise Huawei oder OnePlus auch in Deutschland als angesehene Handy-Marken. Aktuell ist nun Xiaomi dabei, den Europäischen Markt zu erobern. Ob auch die heute vorgestellten Smartphones Redmi 5 und Redmi 5 Plus dazu beitragen werden, muss sich allerdings noch zeigen.

Das 18:9-Highlight

Eines der wichtigsten Merkmale der nagelneuen Geräte ist das Display beziehungsweise die Displaydiagonale. Diese beträgt bei der kleineren Variante 5,7 Zoll, während der Bildschirm des Plus-Modells sogar 5,99 Zoll misst. Trotzdem bleiben die Smartphones in punkto Größe überschaubar, denn beide wurden im neuen 18:9-Format gefertigt. So handlich wie beispielsweise das Flaggschiff aus dem Hause Samsung, das Galaxy S8, sind die Mobiltelefone allerdings nicht, denn im Gegensatz zu dem südkoreanischen Konkurrenten, handelt es sich bei dem Redmi 5 und dem Redmi 5 Plus nicht um randlose Geräte. Was die Auflösung angeht, so bietet die Standard-Version 1.440 x 720 Pixel (282 ppi), während das Plus-Modell mit einer Auflösung von 2.160 x 1.080 Pixeln und einer Punktdichte von 403 ppi deutlich besser aufgestellt ist.

Xiaomi Redmi 5 - Vorschau

  • 1/4
    Vorschaubilder des Xiaomi Redmi 5.
    Bildquelle: https://twitter.com/donovansung/status/937579676746244096
  • 2/4
    Vorschaubilder des Xiaomi Redmi 5.
    Bildquelle: https://twitter.com/donovansung/status/937579676746244096

Der Xiaomi-Redmi-5-Motor

Während die Geräte optisch nahezu wie Zwillinge aussehen, unterscheidet sich das Innenleben der Smartphones deutlich voneinander. So verbaut der Hersteller beim Redmi 5 einen mittelprächtigen Qualcomm Snapdragon 450. Die Prozessorkerne takten mit einer Frequenz von bis zu 1,8 GHz und werden wahlweise von 2 GB Arbeitsspeicher sowie 16 GB internem Speicher oder 3 GB Arbeitsspeicher und einer Festplattenkapazität von 32 GB begleitet. Im Gegensatz dazu verfügt das größere Mobiltelefon über ein stärkeres Snapdragon-625-Herz, welches mit 2 GHz taktet. Auch hier hat der Hersteller gleich zwei Varianten mit einem Arbeitsspeicher von 3 oder 4 GB und einem Massenspeicher von 32 oder 64 GB gefertigt.

Kamera und Akku

Während die Redmi-5-Modelle optisch durchaus eine gute Figur machen, bietet die Kamera keine unerwarteten Highlights. So verbaut der Hersteller bei beiden Geräten auf der Rückseite einen 12-Megapixel-Sensor mit einer durchschnittlichen f/2.2-Blende und einer Pixelgröße von 1,25μm. Die Frontkamera kann hingegen lediglich eine Auflösung von 5 Megapixeln vorweisen.

Besser schlagen sich die Smartphones wohl bei der Nutzungsdauer. Zwar wurde hier noch kein Test durchgeführt, die verbauten Energiespeicher mit 3.300 mAh (Redmi 5) und 4.000 mAh (Redmi 5 Plus) deuten allerdings auf ein gutes Ergebnis in diesem Bereich hin – besonders das größere Modell.

Weitere technische Daten

Xiaomi Redmi 5

  • Nutzeroberfläche: MIUI 9
  • Gehäuse-Format: 151,8 x 72,8 x 7,7 mm
  • Gewicht: 157 g
  • WLAN-Standard: 802.11b/g/n
  • WLAN-Band: 2.4 GHz
  • Bluetooth 4.2
  • Fingerabdrucksensor
  • Farben: Gold, Hellblau, Roségold, Schwarz

Xiaomi Redmi 5 Plus

  • Nutzeroberfläche: MIUI 9
  • Gehäuse-Format: 158,5 x 75,45 x 8,05 mm
  • Gewicht: 180 g
  • WLAN-Standard: 802.11a/b/g/n
  • WLAN-Band: 2.4 GHz / 5 GHz
  • Bluetooth 4.2
  • Fingerabdrucksensor
  • Farben: Gold, Hellblau, Roségold, Schwarz

Preis und Verfügbarkeit

Noch ist nicht bekannt, ob die Geräte auch auf dem hiesigen Markt angeboten werden; da Xiaomi sein Einflussgebiet derzeit erweitern will, wäre dies allerdings durchaus denkbar. Die angegebenen Preise von umgerechnet 103 bis 167 Euro werden hierzulande jedoch wohl deutlich höher ausfallen.

Xiaomi Redmi Note 5A: Neuzugang für die Redmi-Familie ›


Quellen: Xiaomi, Androidcentral | Bildquelle kleines Bild: Xiaomi | Autor: Artem Sandler
News bewerten:
 
7 / 10 - 5Stimmen

Themen dieser News: Xiaomi, China-Handys, Handys unter 200 Euro, Smartphones, Technik

Kommentar schreiben


 
 
VERWANDTE NEWS

alle News ansehen