WLAN-Telefonate mit dem Handy ab sofort möglich

2 Minuten
Deutsche Telekom Zentrale Bonn
Bildquelle: Deutsche Telekom
Mitte März machte die Deutsche Telekom öffentlich, dass es bei dem Bonner Konzern auch möglich sein soll, über WLAN-Netze mit dem Handy zu telefonieren. Das soll vor allem dort hilfreich sein, wo in Gebäuden die Mobilfunk-Versorgung nur eingeschränkt oder im Extremfall gar nicht zur Verfügung steht. Nun steht die Funktion WLAN Call offiziell zur Verfügung – zunächst aber nur eingeschränkt.

Wie die Telekom am Donnerstag mitteilte, ist WLAN Call im In- und Ausland nutzbar – sowohl bei eingehenden als auch bei abgehenden Verbindungen. Die Konditionen entsprechen denen, die für klassische Mobilfunk-Verbindungen anfallen würden. Wer in Deutschland eine Allnet-Flatrate gebucht hat, kann WLAN-Call auch im Ausland ohne Extrakosten für Telefonate nutzen. Eine zusätzliche monatliche Grundgebühr wird für die neue Option nicht fällig.

Allerdings ist ein WLAN-Call-fähiges Smartphone Voraussetzung, um die Option nutzen zu können. Denn WLAN Call wird ähnlich wie Voice over LTE in die Software des Smartphones implementiert. Die Installation einer zusätzlichen App entfällt dadurch. Zunächst profitieren nach einem Firmware-Update nur Nutzer des Samsung Galaxy S6 und Samsung Galaxy S6 edge von der neuen Option. WLAN-Telefonate mit anderen Smartphones werden erst in den kommenden Monaten möglich sein, teilte die Telekom weiter mit.

Die Mindestbandbreite für die Nutzung liegt bei 100 Kbit/s. Laufende Gespräche werden innerhalb Deutschlands außerhalb eines WLAN-Netzes bei ausreichender Signalstärke unterbrechungsfrei über das LTE-Netz der Telekom weitergeführt.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS