Sony Xperia C3 vorgestellt

2 Minuten
Sony Xperia C3
Bildquelle: Sony
Selfies für Fortgeschrittene: Sony hat heute das Xperia C3 vorgestellt. Clou des Smartphones ist die 5-Megapixel Frontkamera und die erweiterten Bildbearbeitungsfunktionen für Selbstporträts. Das elegant gestaltete Handy kann allerdings mehr als nur Bilder vom Besitzer machen. Es ist auch anderweitig gut ausgestattet: LTE, Dual Sim und 5,5-Zoll-HD-Display lassen es auch für weniger extrovertierte Zeitgenossen interressant werden.

Trotzdem setzt Sony beim Experia C3 voll auf das Zugpferd Selfie und betont die Gestaltungsmöglichkeiten der Kamera, des Frontblitzes und der acht vorinstallierten Kamera-Apps. Damit kann die komplette Bandbreite der verspielten, wie auch ernsthaften Bildbearbeitung abgedeckt werden. Ein Blitz an der Smartphonefront ist zwar kein Alleinstellungsmerkmal mehr, jedoch schon noch etwas Besonderes. Mit einer Brennweite von 25 mm ist die Kamera auch recht weitwinklig: Somit bekommt der Fotograf einen höheren Bildwinkel und damit mehr Menschen gleichzeitig auf das Foto.

Wer mal nicht gerade sich selbt im Fokus haben möchte, kann aber auch die rückseitige Kamera nutzen. Diese hat 8 Megapixel Auflösung, Autofokus und ist ebenfalls mit einem Blitz ausgestattet. Die Frontkamera nimmt Videos in HD, die hintere Kamera mit Full-HD auf. 

Der Vierkernprozessor von Qualcomm wird bei der Bildbearbeitung von einem Adreno 305 unterstützt und hat 1,2 GHz Taktfrequenz. Beide können dabei auf 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB internen Speicher zurückgreifen. Dieser kann mit einer bis zu 32 GB großen Micro-SD-Karte erweitert werden. 

LTE, Dual Sim und 1.000 Stunden Akkulaufzeit

Als Ausstattungshighlights stehen LTE und Dual Sim bereit. Damit ist superschnelles surfen auch von unterwegs, beziehungsweise die Nutzung zweier SIM-Karten gleichzeitig möglich. Auch sehr praktisch: Sony integriert ein NFC-Modul (Near Field Communication), mit dem sich Geräte per Berührung über Bluetooth verbinden lassen.

Sony Xperia C3: Pressebilder

Der 2.500 mAh große Akku soll laut Sony über 1.000 Stunden im Stand-By oder einen ganzen Tag Telefonate durchhalten. Selbst bei 10 Stunden Videokonsum soll das Xperia C3 nicht schlapp machen. Dabei hat der Akku im dünnen Gehäuse kaum Platz: Das Sony ist gerade einmal 7,6 mm dick und wiegt nur 150 Gramm. Es soll in den Farben Schwarz, Weiß und Mint ab August auf den Markt kommen. Allerdings zuerst in China und dann nach und nach weltweit. Zu welchem Preis es kommen soll, ist indes noch nicht bekannt.

Quelle: Sony

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS