Update Breitband-Ausbau Telekom: In diesen Städten gibt es jetzt schnelleres Internet

vom 21.06.2018, 09:50
Breitband-Ausbau in Deutschland
Bildquelle: Deutsche Telekom

Die Deutsche Telekom hat in dieser Woche in zahlreichen Orten mit dem Ausbau von echten Glasfaser-Anschlüssen oder VDSL begonnen. Gleichzeitig sind auch einige Ausbau-Arbeiten für Anschlüsse mit bis zu 1 GBit/s abgeschlossen worden.

Über einen klassischen Festnetzanschluss lässt sich über die Telekom schnell im Internet surfen. Jedes Jahr investiert das Bonner Unternehmen nach eigenen Angaben 4 Milliarden Euro, um das eigene Glasfaser-Netz auszubauen. Europaweit ist das Telekom-Glasfasernetz mehr als 455.000 Kilometer lang. Wurden in den Jahren 2015 und 2016 pro Jahr rund 30.000 km Glasfaser verlegt, so waren es der Telekom zufolge 2017 erstmals über 40.000 km. Damit hat das Bonner Unternehmen in einem Jahr mehr Glasfaserkilometer verlegt als das Gesamtnetz der Bundesstraßen in Deutschland an Kilometern hat. "Wir bauen nicht nur Datenautobahnen zwischen den großen Metropolen und Ballungsräumen, sondern unser Netz geht in die Fläche. Nur wir sind beim Breitbandausbau flächendeckend unterwegs", sagt Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom. "Unsere Ausbauprojekte reichen von zehntausenden Haushalten bis zu einer Handvoll. Für uns zählt jeder Anschluss. In Berlin, Hamburg, München, aber auch in Byhleguhre-Byhlen, Caputh und Sacka."

LTE-Versorgung steigt weiter

Eigenen Angaben zufolge hat die Telekom 2017 in Deutschland über 2,5 Millionen Haushalte zusätzlich mit VDSL versorgt. Die Gesamtzahl der Haushalte betrage damit rund 30 Millionen. Über eine Million neue Breitbandanschlüsse habe die Telekom in diesem Jahr vermarkten können.
Auch beim Mobilfunkausbau sei man weiter vorangekommen. Die Bevölkerungsabdeckung bei LTE stieg im vergangenen Jahr auf über 93 Prozent, so der Konzern. Über alle Mobilfunkstandards hinweg liege die Bevölkerungsabdeckung bei 99,8 Prozent.

Die Telekom-Pläne für 2018

"Die Ausbaumaschine läuft auf vollen Touren und wir werden versuchen, noch einen Gang höher zu schalten, wenn die Voraussetzungen stimmen", sagt Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie Telekom Deutschland. "Wir wollen 2018 die Zahl der verlegten Glasfaser-Kilometer auf 60.000 steigern. Das geht aber nur, wenn wir in Deutschland verstärkt auf alternative Ausbaumethoden wie Pflügen, oberirdischer Ausbau und Trenching setzen. Mit klassischem Tiefbau allein sind diese Mengen nur schwer zu schaffen."

Neben dem Netzausbau soll 2018 auch der Netzumbau eine zentrale Rolle spielen. Bis 2020 will die Telekom rund 7.200 Nahbereiche umrüsten, dabei rund 5.700 Kilometer Glasfaser verlegen und 30.000 Multi-Service Access Nodes (MSAN) verbauen. Im Rahmen der IP-Umstellung wurden eigenen Angaben zufolge im Jahr 2017 4,25 Millionen Haushalte in rund 50 Großstädten mit schnelleren Internet-Anschlüssen versorgt. Im Januar und Februar werden noch einmal 1,75 Millionen Haushalte hinzukommen, die dann ebenfalls Download-Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s nutzen können.

"In der zweiten Jahreshälfte 2018 werden wir damit beginnen, Super Vectoring auszurollen", sagt Goldenits. "Schritt für Schritt werden damit in Zukunft an allen VDSL-Anschlüssen Geschwindigkeiten von bis zu 250 MBit/s möglich sein. Das wird Deutschland bei der durchschnittlichen Breitbandverfügbarkeit weiter nach vorne bringen."

Ausbau von Neubau- und Gewerbegebieten mit Glasfaser geht weiter

Auch in Sachen FTTH (Fibre to the Home; deutsch: Glasfaser bis nach Hause) wird man 2018 weitere Fortschritte sehen, so die Telekom. Das Unternehmen will weiterhin Neubaugebiete in der Regel mit FTTH ausbauen. Die Versorgung von Gewerbegebieten mit FTTH soll an Geschwindigkeit zulegen, wenn ein entsprechendes Interesse der Gewerbetreibenden vorliege. In einer Reihe von Pilotstädten werde das Unternehmen neue Ausbau- und Vermarktungsmethoden testen. Zudem baut die Telekom FTTH auf Kundenwunsch. Beispielsweise im Landkreis Vorpommern-Rügen. Hier werden bis Ende 2019 rund 40.000 Haushalte in 63 Kommunen mit Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde ausgebaut.

5G soll 2020 marktreif sein 

5G wird Festnetz und Mobilfunk vereinigen und auf eine neue Netzarchitektur setzen. Dabei werden bestehende Infrastrukturen wie LTE und Glasfaser integriert und reale Netzkapazitäten zu virtuellen Netzen zusammengeschaltet. 5G schafft die Grundlage für Zukunftstechnologien wie virtuelle Realität, autonomes Fahren und das Internet der Dinge. Vier Funkzellen im Netz der Telekom zeigen schon heute die Zukunft der Kommunikation. Die Antennen in Berlin sind die ersten in Europa, die seit Oktober live und in realer Umgebung über 5G funken. Mit einem Vorstandard von 5G New Radio (5G NR), der zukünftigen Mobilfunkkomponente von 5G, schafft das Netz Rekord-Übertragungsraten von zwei Gigabit pro Sekunde. Mit der Marktreife von 5G rechnet die Telekom ab 2020.

Vectoring auf dem Vormarsch

Wie die Telekom Ende Dezember meldete, ging der Vectoring-Ausbau in den Jahresendspurt. Am 27. Dezember wurden dazu über 60.000 weitere Haushalte in 75 Städten mit 100 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload ans Netz gebracht. Am 15. Januar folgte die nächste FTTC-Inbetriebnahme-Welle. Im Februar schaltete die Telekom 200.000 weitere Haushalte ans Netz. Anfang März folgten weitere knapp 200.000 Haushalte. Durch spezielle Umbaumaßnahmen sollen insgesamt 745.000 Haushalte in über 1.200 Städten und Gemeinden - auch im ländlichen Raum im März angeschlossen werden. Der April brachte für weitere 429.124 Haushalte in 386 Städten und Gemeinden in ganz Deutschland schnelleres Internet dank des Netzumbaus auf VDSL. Im Mai ging es dann mit 140.000 weitere Haushalte in 145 Städten und Gemeinden weiter. In der folgenden Liste sind alle Städte zu sehen, in denen ab sofort Surf-Geschwindigkeiten von bis zu 100 MBit/s erreicht werden können.

Die Kommunen im Einzelnen (alphabetisch sortiert):

Vectoring-Aubau-Welle zum 11. Juni

Die Telekom bringt heute fast 204.000 weitere Haushalte in 163 Städten und Gemeinden mit bis zu 100 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload ans Netz. Unter anderem profitieren ab heute 10.600 Haushalte im baden-württembergischen Tuttlingen und 7.700 Haushalte im nordrhein-westfälischen Meerbusch-Osterath vom schnelleren Netz. 

Damit wurden seit Jahresbeginn mehr als fünf Millionen Haushalte mit schnellen Internetanschlüssen versorgt. In der Gesamtzahl steigert man sich so auf über 10 Millionen Haushalte. Die Deutsche Telekom verfolgt dabei die Agenda möglichst alle Menschen – ob in den Städten oder auf dem Land – zu bedienen. "Wir bauen nicht nur Datenautobahnen zwischen den großen Metropolen und Ballungsräumen, sondern unser Netz geht auch in die ländlichen Regionen. Nur wir sind beim Breitbandausbau flächendeckend unterwegs", sagt Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Telekom. Doch die Telekom setzt sich mit der bevorstehenden Einführung von Super-Vectoring mit einer Geschwindigkeit von 250 MBit/s im Download noch ambitioniertere Ziele. So sollen zum Start acht Millionen Haushalte profitieren können, am Jahresende sollen es bis zu 15 Millionen sein.

Die Kommunen im Einzelnen:

  • Aachen, Ahaus-Alstätte, Albersdorf, Albstadt-Tailfingen, Alsfeld, Altshausen, Ascheberg, Attendorn, Aulendorf
  • Bad Königshofen im Grabfeld, Bad Pyrmont, Bad Schönborn, Bad Tölz, Bad Waldsee, Baiersbronn, Beelitz, Bendorf, Blaustein, Bochum-Wattenscheid, Bonndorf, Bordesholm, Bornhöved, Brandenburg an der Havel, Brannenburg, Breisach, Bremen, Buchenberg, Burgau
  • Chemnitz
  • Daun, Delbrück, Dießen, Dillingen, Dortmund
  • Eiterfeld, Ellwangen, Emmerthal, Engen, Eppingen
  • Falkenstein, Friedrichroda, Friedrichshafen, Fritzlar
  • Gerstetten, Gescher, Gettorf, Grefrath, Grömitz-Cismar
  • Hagen, Hagenbach, Handewitt, Haßloch, Hausham, Heinsberg-Randerath, Herbolzheim, Herdecke, Herzberg/Elster, Hessisch Lichtenau, Heusenstamm, Höchstadt, Höxter-Ottbergen
  • Ingelheim, Iserlohn
  • Jüchen
  • Kahl, Kamen, Kehl-Goldscheuer, Kerken, Kissing, Königs Wusterhausen, Krumbach, Kürten-Dürscheid
  • Lahnstein, Lampertheim-Hüttenfeld, Langen, Langenau, Laufen, Lauterbach, Lengefeld, Lenggries, Leonberg, Leutkirch, Lindau, Linz am Rhein, Luckenwalde
  • Mainburg, March, Markranstädt, Markt Schwaben, Marktbreit, Marktoberdorf, Meckesheim, Meerbusch-Osterath, Merzig, Münster-Wolbeck, Murnau
  • Neckargemünd, Nersingen, Neuhof-Hauswurz, Neustadt/Sachsen, Neustadt an der Weinstraße, Nordkirchen, Nördlingen
  • Oberkochen, Oederan, Oelsnitz/Erzgebirge, Oldenburg, Osterhofen
  • Paderborn-Dahl, Pfaffenhofen, Pfalzgrafenweiler, Pfullendorf, Prien
  • Ratingen, Reckerscheid, Rees, Reinfeld, Remseck, Riedlingen, Röbel/Müritz, Rödermark, Rodgau, Rötha, Rottenburg, Rüdesheim,
  • Schelklingen, Schenefeld, Schkeuditz, Schlitz, Schömberg, Schönberg, Schönwalde, Schopfheim, Seligenstadt, Sonnenbühl, Sprockhövel-Haßlinghausen, Steinach, Sulzbach
  • Tann, Taucha, Tettnang, Thum, Titisee-Neustadt, Tönning, Tuttlingen
  • Uedem, Ulm
  • Vilshofen
  • Wadersloh, Waldfeucht, Waldheim, Waldkirchen, Waldkraiburg, Walldürn, Walzbachtal, Wartenberg, Weeze, Weiler-Simmerberg, Werdohl, Wermelskirchen, Witten, Wolfach und Wörth

Vectoring-Aubau-Welle zum 6. Juni

In den vergangenen vier Wochen hat die Deutsche Telekom für über 317.000 Haushalte zusätzliche Geschwindigkeit zur Verfügung gestellt. Dabei musste jedoch kein Bagger bestellt werden. Es handelt sich bei den Gebieten um ehemalige Fördergebiete, in denen die Telekom bisher nicht auf Vectoring umstellen durfte. Nun war es jedoch soweit und die zusätzliche Geschwindigkeit erfolgt durch einen Kartentausch in den Verteilerkästen am Straßenrand. Die Kosten für die Umrüstung trägt dabei die Telekom. Damit sind in den Gebieten, die die Deutsche Telekom in dieser Ausbauwelle nicht namentlich nennt, Downloads mit bis zu 100 MBit/s und Uploads mit bis zu 40 MBit/s möglich. 

Genauso schnell geht es - wenn ein entsprechender Vertrag geschlossen wird - bei über einer halben Million weiterer Haushalte zu. Sie wurden in den vergangenen Wochen durch Netzmodernisierungen, sprich IP-Umstellung, mit mehr Geschwindigkeit versorgt. 

Vectoring-Ausbau-Welle zum 14. Mai

Mitte Mai hat die Deutsche Telekom noch einmal nachgelegt: 140.000 weitere Haushalte in 145 Städten und Gemeinden können jetzt mit bis zu 100 MBit/s im Download und 40 MBit/s im Upload ins Netz gehen. Unter anderem dabei: Paderborn mit 9.300 Haushalten, Rheinfelden mit 8.600 Haushalten, Bochum-Wattenscheid mit 8.000 Haushalten, Heusweiler mit 5.800 Haushalten und Ingelheim mit 5.600 Haushalten. Am 11. Juni folgt laut Telekom-Informationen die nächste FTTC-Inbetriebnahme-Welle.

Die Kommunen im Einzelnen:

  • Ahaus-Alstätte, Altshausen, Anklam, Ascheberg, Aulendorf
  • Bacharach, Bad Bentheim, Bad Lausick, Bad Münster am Stein-Ebernburg, Bad Pyrmont, Bad Schandau, Bad Waldsee, Baiersbronn, Beelitz, Bernstadt auf dem Eigen, Bestensee, Bisingen, Bochum-Wattenscheid, Bordesholm, Brandenburg/Havel, Brannenburg, Breisach, Bruchsal, Buchenberg, Burgthann
  • Chemnitz, Colditz
  • Darmstadt, Deidesheim, Dillingen, Dresden
  • Eisenhüttenstadt, Emmelshausen, Engen, Erkelenz-Lövenich, Esselbach
  • Falkenstein, Freilassing, Freudenstadt
  • Gevelsberg, Gifhorn, Gilching, Grabenstätt, Grafing, Grenzach-Wyhlen, Greven, Großschönau, Guntersblum
  • Hagen-Hohenlimburg, Hattingen, Heiden, Hengersberg, Herzberg/Elster, Heusenstamm, Heusweiler, Höchstadt
  • Illertissen, Ingelheim, Iserlohn
  • Kleinblittersdorf, Kürten-Dürscheid
  • Lahnstein, Langen, Langenzenn, Laufen, Legau, Lemgo, Lengefeld, Lenting, Leonberg, Leutkirch, Löbau, Luckenwalde
  • Malente, Markt Schwaben, Marktoberdorf, Meckenheim, Munderkingen, Münster-Wolbeck
  • Nahe, Neckargemünd, Nersingen, Neunkirchen, Neustadt, Neustrelitz, Nordkirchen, Nördlingen, Nottuln-Appelhülsen
  • Oberaudorf, Oberderdingen, Oberkochen, Oederan, Ottweiler
  • Paderborn, Pfalzfeld
  • Rantrum, Rees-Haldern, Rehau, Remseck, Rheinberg-Orsoy, Rheinfelden, Riedlingen, Rödermark, Rötha, Rüdesheim
  • Saerbeck, Sassnitz, Schelklingen, Schleiden-Gemünd, Schneeberg, Schönkirchen, Schwalmstadt, Selbitz, Seligenstadt, Simmern, Sonnenbühl, Sonthofen, Sprockhövel-Haßlinghausen, Steinburg, Steinen, Stockstadt, Stollberg/Erzgebirge, Strasburg, Sulzbach
  • Taucha, Tellingstedt, Tettnang, Tharandt, Thum, Treuenbrietzen, Trochtelfingen, Trossingen, Tuttlingen
  • Viöl, Völklingen
  • Waldkirch, Walzbachtal, Warburg, Wartenberg, Wassenberg, Weierbach, Wermelskirchen, Wiesbaden, Wolnzach, Wörth

Vectoring-Ausbau-Welle zum 17. April

Die Deutsche Telekom erhöht die Taktrate und meldet kurz nach dem letzem Ausbauschritt schon den nächsten Erfolg: Heute gehen mehr als 189.000 weitere Haushalte in 194 Städten und Gemeinden mit bis zu 100 MBit/s (mindestens 50 MBit/s) im Download und 40 MBit/s im Upload ins Netz. Unter anderem dabei: Paderborn mit 13.500 Haushalten, Hagen mit 7.800 Haushalten, Bad Pyrmont mit 6.700 Haushalten, Leonberg mit 6.000 Haushalten und Wolmirstedt mit 4.500 Haushalten. Am 14. Mai folgt die nächste FTTC -Inbetriebnahme-Welle.

In den folgenden Ortsnetzen profitieren Kunden vom Nahbereichsausbau:

  • Achern, Ahaus-Alstätte, Albersdorf, Albstadt-Tailfingen, Altenberg, Alzenau in Unterfranken, Anklam, Arnsberg-Oeventrop, Ascheberg, Ascheberg-Herbern, Attendorn, Auerbach,
  • Bad Lausick, Bad Pyrmont, Bad Schandau, Bad Waldsee, Bad Wimpfen, Baiersbronn, Beelitz, Bendorf, Bergen (Vogtland), Berlin, Bernstadt auf dem Eigen, Bestensee, Beverungen, Bisingen, Blaustein, Bobenheim-Roxheim, Bochum-Wattenscheid, Bonn, Bordesholm, Brandenburg an der Havel, Bredenbek, Breisach,
  • Chemnitz, Colditz,
  • Daun, Delbrück, Delitzsch, Dießen, Dillingen, Dingolfing, Dormagen, Dresden,
  • Eichstätt, Eisenhüttenstadt, Ellwangen, Eppingen,
  • Falkenstein, Forchheim, Freiburg, Freilassing, Freudenstadt, Friedrichshafen,
  • Gablingen, Gaggenau, Gaimersheim, Gerstetten, Grabenstätt, Grafing, Greven,
  • Hagen, Hagenow, Hattingen, Heiden, Heidenau, Henstedt-Ulzburg, Herdecke, Hessisch Lichtenau, Hettstedt, Heusenstamm, Höchstadt, Hofbieber, Hohenstein-Ernstthal, Homburg-Einöd, Hückelhoven,
  • Ingelheim, Iserlohn-Letmathe, Issum,
  • Kalbe, Kehl-Goldscheuer, Kissing, Klingenthal, Korbach, Kreischa, Kroppenstedt, Krumbach, Kühlungsborn, Kürten, Kyritz,
  • Langebrück, Langen, Langenau, Lauchhammer, Laufen, Lauterbach, Lemgo, Lenggries, Lenting, Leonberg, Leutkirch, Löbau, Luckenwalde, Lüdenscheid, Lüdinghausen,
  • Mainburg, Malente, March, Markt Schwaben, Marktoberdorf, Meerbusch, Mieste, Mönchengladbach, Müllheim, Murnau,
  • Neckargemünd, Nersingen, Neuffen, Neunkirchen, Neustadt an der Aisch, Neustadt an der Weinstraße, Neustadt in Sachsen, Neustrelitz, Nördlingen, Nottuln,
  • Oberaudorf, Ochtendung, Oederan, Oelsnitz/Erzgebirge, Osterhofen,
  • Paderborn, Pasewalk, Pfullendorf, Prien,
  • Rantrum, Raubling, Rees-Haldern,
  • Reichenbach im Vogtland, Remseck, Riedlingen, Rödermark, Rodgau, Rottendorf, Rüthen, Rüthen,
  • Saerbeck, Schelklingen, Schmallenberg-Fredeburg, Schneeberg, Schönkirchen, Schopfheim, Seligenstadt, Siegsdorf, Simmerath, Sonthofen, Spaichingen, Sprockhövel-Haßlinghausen, Stadt Wehlen, Steinach, Steinburg, Stephanskirchen, Stollberg/Erzgebirge, Strasburg, Sulzbach, Sulzbach-Rosenberg,
  • Tauberbischofsheim, Taucha, Taufkirchen, Tellingstedt, Tharandt, Titisee-Neustadt, Tönning, Trossingen, Tuttlingen,
  • Uedem,
  • Velen, Vieselbach, Vilshofen,
  • Waldkirch, Waldkraiburg, Waldsassen, Wanfried, Warburg, Wartenberg, Weilheim, Wendlingen, Wermelskirchen, Wetter, Winterbach, Witten, Witzenhausen, Wolmirstedt, Wörth am Rhein
  • Zusmarshausen

Vectoring-Ausbau-Welle zum 13. April

Die Telekom hat den Vectoring-Ausbau im ländlichen Bereich intensiviert und die ersten 423 Nahbereiche um eine Betriebsstelle, die dazugehörigen Kabelverzweiger und die damit verbundenen Kundenanschlüsse aufgerüstet. Damit können rund 160.000 Haushalte schneller im Internet surfen. Im ersten Schritt werden vor allem Anschlussbereiche im ländlichen Raum ausgebaut, die jetzt auf mindestens 50 MBit/s zugreifen können. Die größeren Städte und die Ballungsräume werden in weiteren Schritten folgen. Im Laufe des Jahres wird die Telekom dann auch Super Vectoring in den Nahbereichen einsetzen. Damit werden Geschwindigkeiten von bis zu 250 MBit/s möglich sein.

In den folgenden Ortsnetzen profitieren Kunden vom Nahbereichsausbau:

  • Aarbergen, Adelberg, Albstadt-Ebingen, Albstadt-Laufen, Allensbach, Alpen, Alt Zeschdorf, Altenau, Altenhof, Altenkirchen, Altenthann, Altkünkendorf, Altomünster, Anhausen, Asbach, Ascheberg-Herbern, Auetal-Hattendorf, Augustusburg
  • Bacharach, Bacharach, Bad Berleburg-Aue, Bad Bibra, Bad Birnbach, Bad Gandersheim, Bad Grund, Bad Grund, Bad Heilbrunn, Bad Liebenwerda, Bad Münster am Stein-Ebernburg, Bad Pyrmont-Kleinenberg, Bad Salzdetfurth, Bad Salzungen, Bad Zwesten, Bahro-Neuzelle, Barendorf, Barlt, Beckingen-Reimsbach, Belzig-Dippmannsdorf, Berau, Bergen auf Rügen, Beselich, Beverungen, Biesenthal, Blankenheim-Ahrhütte, Blieskastel-Altheim, Blowatz, Bodenburg, Boppard, Borkum, Braunlage-Hohegeiß, Briesen, Brieskow-Finkenheerd, Brüel, Brüssow, Buckow, Burglengenfeld, Burladingen-Melchingen, Büsum
  • Carlow, Cobbelsdorf, Cölpin, Coppenbrügge, Coppenbrügge-Bisperode, Cornberg
  • Dahlem, Dautphetal-Mornshausen, Dellfeld, Demen, Dettmannsdorf-Kölzow, Diedenshausen, Dierhagen, Döbern, Dockweiler, Dommitzsch, Domsühl, Dornburg, Dranse, Dransfeld, Drönnewitz, Dudeldorf
  • Eggenfelden, Ehekirchen, Elsterwerda, Embsen, Emmerthal, Emmerthal-Börry, Engden, Ennigerloh-Enniger, Eschenburg, Estorf, Extertal-Bremke, Eystrup
  • Fahrenbach, Falkenberg/Elster, Fallingbostel-Dorfmark, Faßberg, Fermerswalde-Herzberg, Fischbachtal, Flonheim, Fretzdorf, Friedenfels, Friedersdorf, Fuldatal, Fünfeichen, Fürfeld
  • Gehlberg, Geisingen, Gemmingen, Georgenberg, Gerswalde, Gleichen-Bremke, Globig-Bleddin, Goch-Hassum, Göhren, Gondershausen, Göppingen-Hohenstaufen, Görisried, Grabowhöfe, Grävenwiesbach, Grebenau, Greifenstein-Ulm, Greußen, Groß Bisdorf, Groß Düngen, Groß Schönebeck, Großharthau, Großsteinhausen, Großwudicke, Grunow
  • Haina, Hallschlag, Haltern-Lippramsdorf, Hambühren, Hangelsberg, Haßleben-Boitzenburger Land, Haßmersheim, Hattorf, Heek, Heiden, Heiligengrabe, Heiligenhafen, Heinsberg-Randerath, Helgoland, Hellenthal-Rescheid, Herzberg, Hinterhermsdorf, Hinterweidenthal, Hohenahr, Hohenstein, Hohnstorf, Homburg-Einöd, Horb-Mühringen, Hornbach, Horst, Hövelhof-Espeln, Hüffenhardt, Hünfelden, Hungen
  • Insul, Isselburg, Isselburg-Werth
  • Jakobshagen-Boitzenburger Land, Joldelund, Jördenstorf, Jürgenshagen
  • Kahl, Kalletal-Varenholz, Kappelrodeck, Karwesee, Kelheim, Kinding, Kinsau, Kirtorf, Klein Bünzow, Kleinblittersdorf, Kollmar, Kölschhausen, Kordel, Krackow, Kremmen, Kriegsfeld, Krögis, Kroppach, Kyllburg
  • Lahr, Landau, Langballig, Langelsheim, Langenfeld, Laubach, Lauenau, Laufach, Lauta, Lauterecken, Lautertal, Lebach, Lebach-Steinbach, Lehre, Leimen, Lembruch, Lemförde, Lengenfeld unterm Stein, Lensahn, Lenzen (Elbe), Lichtenau, Lichtenau-Kleinenberg, Liebenburg, Liebenburg, Liepe, Lietzen, Lindau, Lippetal-Lippborg, Lippstadt-Benninghausen, Lorch, Löwenberger Land-Falkenthal, Lutherstadt Wittenberg, Lützow
  • Mahlow, Malsch-Völkersbach, Manderscheid, Märkisch Luch, Marl, Marschacht, Mechernich-Eiserfey, Medebach, Menden-Asbeck, Merzig-Silwingen, Mesekenhagen, Moitin, Mönkebude, Mühlanger, Münchweiler, Mündersbach, Münstertal
  • Narsdorf, Nettersheim-Tondorf, Neualbenreuth, Neukirchen, Neustadt, Neustadt/Dosse, Neuzelle, Niederkirchen, Nordhalben, Nordrach, Nordwestuckermark-Fürstenwerder
  • Oberbaldingen, Ober-Hilbersheim, Oberpöring, Oberweißbach/Thür. Wald, Oberwesel, Offenbach, Oldenburg, Olsbrücken, Olzheim, Ortenberg, Oßling, Osthofen
  • Parmen-Weggun, Pausa, Penkun, Perl-Nennig, Petershagen-Friedewalde, Petershagen-Heimsen, Pfaffenhofen, Pfedelbach-Untersteinbach, Pfronstetten, Pirna, Preußisch Ströhen, Prieros, Prießen, Pronsfeld, Prötzel, Puderbach
  • Rabenau, Radeburg, Raguhn, Ralingen, Ramsau, Ransbach-Baumbach, Rauschenberg, Ravenstein, Reckerscheid, Rehau, Rehden, Rehlingen-Siersburg, Reinsberg, Riedenburg, Rietz-Neuendorf, Rodewald, Rohr, Rohrdorf, Rosbach-Rodheim, Roseburg, Roßwein, Ruppichteroth
  • Sagard, Salem, Salmtal, Salzhemmendorf-Wallensen, Sankt Andreasberg, Sankt Peter-Ording, Sassnitz, Schildau Gneisenaustadt, Schlangenbad, Schleiden-Dreiborn, Schlepzig, Schlotheim, Schlüsselfeld-Aschbach, Schönbeck, Schopp, Schwabenheim an der Selz, Schwabsoien, Schwarzenborn, Schweigen-Rechtenbach, Schweitenkirchen, Schweringen, Seegrehna, Seesen, Selfkant, Selters, Seßlach, Seubersdorf i. d. OPf., Sibbesse, Siegbach, Siek, Siek, Sievershütten, Simmerath, Simonswald, Sinsheim-Hilsbach, Sitzendorf, Sonnewalde, Speyer, Spornitz, St Goarshausen, St Johann, Stadtoldendorf, Steinach, Steinhöfel, Stein-Neukirch, Stemwede-Dielingen, Stemwede-Levern, Sterup, Steyerberg, Steyerberg-Voigtei, Stromberg, Struppen, Strüth, Südlohn, Suhl-Dietzhausen, Sülfeld, Süsel-Bujendorf
  • Talkau, Tauche, Teistungen, Thum, Trebatsch-Tauche, Trent, Trippstadt, Trochtelfingen, Trulben, Twistetal
  • Ulrichstein, Unna, Unna-Hemmerde, Unterspreewald, Uslar-Volpriehausen
  • Vettweiß, Vienenburg, Viöl, Virneburg, Vöhl, Völklingen-Lauterbach, Vorderweidenthal
  • Waakirchen, Wagenfeld, Wagenfeld-Ströhen, Waidhaus, Waldfeucht, Waldfischbach-Burgalben, Walkendorf, Walldürn-Rippberg, Wallmerod, Walsleben, Walsrode-Kirchboitzen, Wechselburg, Weesenstein, Wehretal, Weibersbrunn, Weichensdorf, Weidenthal, Weiherhammer, Weilmünster-Wolfenhausen, Welschbillig, Welsebruch-Passow, Wendisch Rietz, Wermelskirchen, Westendorf, Weyerbusch, Wiedensahl, Wilhelmsthal, Winsen, Winsen-Tönnhausen, Winterbach, Winterberg-Siedlinghausen, Wittenburg, Wittenburg, Wittibreut, Wittingen, Wittorf, Wöllstein, Worms-Pfeddersheim, Wrestedt, Wunstorf-Großenheidorn, Wyk auf Föhr
  • Zapfendorf, Zechin, Zehlendorf, Zehna, Ziegendorf  

Vectoring-Ausbau-Welle zum 12. März

  • Achterwehr, Albstadt-Tailfingen, Altena, Altenberg, Alzenau in Unterfranken, Anklam, Arnsberg, Aulendorf
  • Bad Berleburg, Bad Brückenau, Bad Waldsee, Bad Wimpfen, Baiersbronn, Bargteheide, Bendorf, Berchtesgaden, Berlin, Bisingen, Bitterfeld, Blaustein, Böblingen, Bochum-Wattenscheid, Bonndorf, Borna Stadt, Brandenburg an der Havel, Breckerfeld, Breisach, Bruchmühlen
  • Chemnitz
  • Daun, Delbrück, Delitzsch, Dierdorf, Dillingen, Dingolfing, Dippoldiswalde
  • Eisenhüttenstadt, Eisfeld, Ellwangen, Empfingen, Engen, Ennigerloh, Eppingen, Erbenhausen, Erfurt, Erolzheim
  • Falkenstein, Freiburg, Freilassing, Freudenstadt, Friedrichshafen
  • Gaimersheim, Geislingen, Gerstetten, Gerstungen, Gevelsberg, Gilching, Gräfenroda, Greven, Großröhrsdorf
  • Hagen, Hagenow, Hamburg, Haslach, Haßloch, Heidenau, Hermeskeil, Herten, Hettstedt, Heusenstamm, Hirschaid, Höchstadt, Hofbieber, Hofgeismar, Hohberg, Hohenstein-Ernstthal, Homberg, Hövelhof, Hückelhoven
  • Iserlohn-Letmathe
  • Jüchen
  • Kitzingen, Klingenthal, Königsee, Kranenburg, Kreischa, Krumbach, Kühlungsborn, Kürten-Dürscheid, Kyritz
  • Lamspringe, Langebrück, Langen (Hessen), Langenau, Langenweddingen, Langwedel, Laufen, Lauterbach, Lemgo, Leonberg, Leutershausen, Leutkirch, Lichtenfels-Goddelsheim, Linz am Rhein, Löbau, Luckenwalde, Lüdinghausen
  • Mainburg, March, Markt Schwaben, Marktoberdorf, Marsberg, Martinstein, Meerbusch, Mengen, Merzig-Silwingen, Michendorf, Mieste, Mitterteich, Müllheim, Munderkingen, Münster-Roxel, Mutterstadt
  • Nahe, Neckargemünd, Neuenkirchen, Neuhofen, Neustadt an der Waldnaab, Neustadt an der Weinstraße, Neustadt in Sachsen, Neustrelitz, Niederreifenberg, Nördlingen, Nottuln, Nürnberg
  • Oberaudorf, Oberhaid, Oelsnitz Erzgeb, Osterhofen
  • Paderborn, Pasewalk, Pfalzgrafenweiler, Pfullendorf, Pirna, Plattling, Prien
  • Radeberg, Rehau, Remseck, Rengsdorf, Rheinberg-Orsoy, Riedlingen, Rödermark, Rodgau, Rötha, Rottenburg, Rottendorf, Rüdesheim
  • Saarburg, Schelklingen, Schmallenberg-Fredeburg, Schöppingen, Schwabmünchen, Schwaigern, Schwalmstadt, Schwelm, Sebnitz, Sonnenbühl, Sonthofen, Sprockhövel-Haßlinghausen, Steinheim, Stephanskirchen, Stotternheim, Straelen-Herongen, Stutensee, Südharz-Hayn, Südlohn
  • Tangerhütte, Tauberbischofsheim, Taucha, Taufkirchen, Tettnang, Tharandt, Tirschenreuth, Tuttlingen
  • Uedem
  • Velbert-Neviges, Vieselbach, Vogtsburg
  • Wadersloh, Waldkirch, Waldsassen, Waldshut, Wallhausen, Warburg, Wassenberg, Weeze, Wehlen, Weilheim, Wendlingen, Wermelskirchen, Wernigerode, Witten, Wolfach, Wolfratshausen, Wolnzach, Wörth
  • Xanten-Marienbaum
  • Zeltingen-Rachtig

Vectoring-Ausbau-Welle zum 6. Februar

  • Aachen
  • Berlin, Bielefeld, Böblingen, Bochum, Bonn, Braunschweig, Bremen
  • Darmstadt, Dortmund, Dresden, Duisburg, Düsseldorf
  • Erfurt, Essen
  • Frankfurt a. Main, Freiburg, Friedrichshafen
  • Hagen, Hamburg, Hannover
  • Karlsruhe, Kassel, Kiel, Köln, Krefeld
  • Leipzig, Ludwigshafen, Lübeck
  • Magdeburg, Mainz, Mannheim, Mönchengladbach, München
  • Neuss, Nürnberg
  • Oberhausen, Oldenburg
  • Potsdam
  • Regensburg, Rostock
  • Saarbrücken, Solingen, Stuttgart
  • Ulm
  • Wiesbaden, Wuppertal

Vectoring-Ausbau-Welle zum 15. Januar

  • Achern, Adelsdorf, Ahrensbök, Albstadt-Tailfingen, Allstedt, Alt Duvenstedt, Altena, Altenbeken, Alzenau, Amorbach, Anklam, Arnsberg, Artern, Arzberg, Ascheberg
  • Bad Bentheim, Bad Berleburg, Bad Ems, Bad Freienwalde, Bad Laasphe, Bad Liebenwerda, Bad Lobenstein, Bad Salzungen, Bad Staffelstein, Baesweiler, Baiersbronn, Bargteheide, Barlt, Beckum, Beilngries, Bendorf, Berchtesgaden, Bergen (Rügen), Bergen an der Dumme, Bergen-Sülze, Beverungen, Bindlach, Birkenwerder, Bitterfeld-Wolfen, Blaustein, Bochum-Wattenscheid, Bodenfelde, Borna, Brannenburg, Bredenbek, Bremen, Buchholz-Trelde, Bückeburg, Bühnsdorf, Burbach, Burgthann, Burscheid, Büsum, Butzbach
  • Chemnitz, Coesfeld-Lette
  • Delbrück, Delitzsch, Dietmannsried, Dingolfing, Dormagen, Dresden, Duingen
  • Ebersburg, Eckental, Eddelak, Eichstätt, Eisenhüttenstadt, Elsfleth, Emmelsbüll-Horsbüll, Eppingen, Erfurt-Stotternheim, Erkelenz-Lövenich, Estenfeld
  • Falkenstein, Feldafing, Feucht, Feuchtwangen, Forchheim, Freiburg, Freilassing, Friedrichshafen, Friedrichstadt
  • Gadebusch, Gaimersheim, Garding, Geilenkirchen, Geisenfeld, Geislingen, Gelting, Gera-Söllmnitz, Gessertshausen, Giebelstadt, Gilching, Goslar-Vienenburg, Gnoien, Gräfenroda, Grefrath, Greven, Großaitingen, Großostheim, Großröhrsdorf
  • Hagenow, Hahnbach, Halfing, Hamburg, Hanerau-Hademarschen, Haslach, Haßloch, Hattorf, Heidenau, Helgoland, Helmstedt-Barmke, Henrichenburg, Henstedt-Ulzburg, Herdecke, Heringsdorf, Hermeskeil, Heroldsbach, Herten, Hettstedt, Heusenstamm, Hirschaid, Hochdorf-Assenheim, Höchstadt, Hofgeismar, Hohberg, Hohenstein-Ernstthal, Hohenwestedt, Hohn, Höxter-Ovenhausen, Hutthurm
  • Ihlow, Iserlohn-Letmathe, Issum
  • Jade, Joldelund, Jüchen, Juist
  • Kahl, Kalkar, Kamen, Katlenburg, Kehl-Goldscheuer, Kissing, Kitzingen, Klingenthal, Königsee, Kranenburg, Kranichfeld, Krumbach, Kürten-Dürscheid, Kyritz
  • Ladelund, Lahnstein, Lamspringe, Langen, Langenhorn, Langenzenn, Lauenburg, Lauf, Lauterbach, Lebach, Lehrberg, Leinefelde-Worbis, Lemgo, Lenting, Leonberg, Liebenburg, Lindau, Linnich, Löbau, Luckenwalde, Lüdenscheid, Lüdinghausen, Lunden, Lutherstadt Eisleben
  • Malente, March, Marktbreit, Marsberg, Meckenheim, Meckesheim, Meerbusch, Meißen, Meldorf, Merzig-Silwingen, Mitterteich, Moosburg, Müllheim, Münster, Mutterstadt
  • Nauendorf, Neckargemünd, Neuenkirchen (Dithmarschen), Neuenstein, Neufahrn, Neunkirchen (Saar), Neuss-Norf, Neustadt an der Weinstraße, Neustadt an der Aisch, Neustadt (Sachsen), Neustadt an der Waldnaab, Nordhastedt, Nördlingen, Nortorf, Nottuln, Nürnberg
  • Oberweißbach, Oelsnitz/Erzgeb., Oettingen, Oldenburg, Ostenfeld, Ottendorf, Ottobeuren
  • Paderborn, Pasewalk, Passau, Pfinztal, Plattling, Plauen, Plößberg, Pocking, Prien, Puderbach
  • Radeberg, Ratingen, Reichenbach, Reinfeld, Rengsdorf, Rheinbrohl, Riesa, Röbel, Rodgau, Rohrdorf, Röhrmoos, Roitzsch, Ronneburg, Rottenburg, Rüdesheim
  • Saerbeck, Salzhausen, Sankt Michaelisdonn, Sassnitz, Sauerlach, Schafstedt, Scheeßel, Schermbeck, Schleswig, Schleusegrund-Schönbrunn, Schlitz, Schmalkalden-Wernshausen, Schmallenberg-Fredeburg, Schmitten-Niederreifenberg, Schneeberg, Schopfheim, Schwabmünchen, Schwabstedt, Schwaigern, Schwelm, Seesen-Groß Rhüden, Seligenstadt, Sellin, Sievershütten, Singen, Sonthofen, Sprockhövel-Haßlinghausen, Stadthagen, Steinach, Steinheim, Steinhöring, Stockstadt, Straßkirchen, Stutensee, Süderhastedt, Süderlügum, Südharz-Hayn, Südheide-Unterlüß, Südlohn, Sülzetal-Langenweddingen, Sulzbach/Saar, Syke
  • Tambach-Dietharz, Tangerhütte, Tangstedt, Taucha, Teistungen, Tettnang, Teutschenthal, Tharandt, Tirschenreuth, Trittau
  • Ulm
  • Velbert-Neviges, Velen, Vilseck, Vilshofen, Vogtsburg, Vohenstrauß
  • Waldbröl, Waldenbuch, Waldkirch, Waldkraiburg, Waldsassen, Wallhausen, Wangels, Warburg, Wassenberg, Wechmar, Weeze, Wehlen, Weilheim, Weingarten (Baden), Welzheim, Wendelstein, Wendlingen, Wermelskirchen, Wernberg-Köblitz, Wetter, Wiehl, Wienhausen, Wiesau, Wilster, Witten, Wittorf, Wolfratshausen, Wolfsburg-Neindorf, Wustrow
  • Zwickau-Mosel, Zwiesel

Vectoring-Ausbau-Welle zum 27. Dezember 2017

  • Altena, Amorbach, Anklam, Artern
  • Bad,Bentheim, Bad Ems, Baesweiler, Beckum, Beilngries, Bergen, Bodenfelde, Borna, Burbach, Burgthann
  • Chemnitz
  • Delbrück, Delitzsch, Dresden, Duingen
  • Eddelak, Eichstätt, Eisenhüttenstadt, Estenfeld
  • Feldafing, Freiburg
  • Geilenkirchen, Geisenfeld, Geislingen, Gera-Söllmnitz, Gilching, Großostheim
  • Hamburg, Helgoland, Hutthurm
  • Ihlow, Iserlohn-Letmathe
  • Jade
  • Kranichfeld, Kyritz
  • Langenzenn, Lauf, Lebach, Lehrberg, Linnich, Lobenstein, Lüdenscheid, Lüdinghausen, Lunden
  • Meißen, Meldorf
  • Neufahrn, Nortorf, Nürnberg
  • Oettingen
  • Pasewalk, Prien
  • Riesa, Rhüden
  • Sauerlach, Seesen-Groß, Sprockhövel-Haßlinghausen, Straßkirchen, Stutensee
  • Tangerhütte, Tettnang, Teutschenthal
  • Vienenburg
  • Waldenbuch, Waldkirch, Warburg, Warburg-Scherfede, Wernberg-Köblitz, Wiesau, Wolfratshausen
  • Zwickau-Mosel, Zwiesel

So funktioniert Vectoring

Auf der Strecke zwischen der örtlichen Vermittlungsstelle und dem Verteiler wird das Kupfer- durch Glasfaserkabel ersetzt. Das sorgt nach Angaben der Telekom für erheblich höhere Übertragungsgeschwindigkeiten. Die Verteiler werden zu Multifunktionsgehäusen (MFG) umgebaut. Die großen grauen Kästen am Straßenrand werden zu Mini-Vermittlungsstellen. Im MFG wird das Lichtsignal von der Glasfaser in ein elektrisches Signal umgewandelt und von dort über das bestehende Kabel zum Anschluss des Kunden übertragen. Um die Kupferleitung schnell zu machen, kommt Vectoring zum Einsatz. Diese Technik beseitigt elektromagnetische Störungen. Dadurch werden höhere Bandbreiten erreicht. Ab der zweiten Jahreshälfte 2018 wird Super-Vectoring eingesetzt. Dann sind Geschwindigkeiten von bis zu 250 MBit/s möglich.

Telekom LTE- und Glasfaser-Ausbau (VDSL)

Kalenderwoche 25 2018

Internetanschlüsse mit bis zu 1 GBit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

  • Freystadt (Teilausbau Kernstadt sowie in 17 von 33 ST - in FTTC-Technik)
  • Fürth (ST Atzenhof-Hafen, Bislohe, Flexdorf, Herboldshof, Kronach, Poppenreuth, Ronhof, Südstadt, Unterfarrnbach und
    Unterführberg - mit FTTC- und FTTH-Anteil)
  • Nürnberg (ST Altenfurt Nord, Buchenbühl, Eibach, Lohe und Schafhof - in FTTC-Technik)
  • Tegernheim (mit FTTC- und FTTH-Anteil)

Der Baubeginn für den VDSL-Ausbau für Geschwindigkeiten bis zu 100 MBit/s hat die Deutsche Telekom in folgenden Ortschaften begonnen:

    • Oberwiesenthal (inkl. OT Hammerunterwiesenthal)
    • Kemberg (OT Eutzsch, Globig-Bleddin, Klitzschena, Rackith, Selbitz, Wartenburg sowie 7 Gewerbegebiete - mit FTTH-Anteil)

    Die Planungen für den Glasfaserausbau mit Geschwindigkeiten bis zu 1 GBit/s wurde in folgenden Ortschaften abgeschlossen:

    • Sontheim

    Der Abschluss der Arbeiten für VDSL-Anschlüsse mit bis zu 100 MBit/s wurde in folgenden Ortschaften vermeldet:

    • Rathmannsdorf-Höhe

    Kalenderwoche 24 2018

    Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

    • Borchen
    • Paderborn (Stadtteil Dahl)
    • Waldfeucht (OT Bocket und Frilinghoven)
    • Waldheim (OT Meinsberg, Reinsdorf und Vierhäuser)

    Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

    • Prichsenstadt (OT Bimbach, Brünnau und Järkendorf)
    • Wittnau (Breisgau)

    Die Planungen für den Glasfaserausbau für Geschwindigkeiten bis zu 100 MBit/s hat die Deutsche Telekom in folgenden Ortschaften begonnen:

      • Burkhardtsdorf
      • Gornsdorf
      • Thalheim/Erzgebirge

      Kalenderwoche 23 2018

      Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Biebertal
      • Langgöns

      Die Planungen für den Glasfaserausbau für Geschwindigkeiten bis zu 100 MBit/s hat die Deutsche Telekom in folgenden Ortschaften begonnen:

      • Bad Urach
      • Gehren (inkl. OT Möhrenbach)
      • Grabfeld (OT Jüchsen)
      • Königstein/Sächsische Schweiz (OT Cunnersdorf und Kurort Gohrisch)
      • Krayenberggemeinde (OT Dietlas, Dorndorf Rhön und Kamsbachmühle)
      • Vierkirchen (OT Arnsdorf und Hilbersdorf)
      • Waldhufen (OT Diehsa und Nieder Seifersdorf)

      Den Baustart für den Ausbau bis zu 100 MBit/s hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Heuchlingen (inkl. OT Holzleuten - Vorwalbereich 07174)
      • Mögglingen (Vorwalbereich 07174)
      • Maxdorf/Rhein-Pfalz-Kreis  (OT Birkenheide, Fußgönheim und Maxdorf)

      Kalenderwoche 22 2018

      Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Gerstungen

      Die Planungen für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in folgenden Ortschaften begonnen:

      Für Geschwindigkeiten bis zu 1 GBit/s:

      • Keine Planungen in dieser Woche

      FTTH-Vorzeigeprojekte für Geschwindigkeiten bis zu 1 GBit/s:

      • Fuldabrück (OT Dörnhagen und in Dennhausen/Dittershausen - Aktion läuft vom 2. Mai bis 31. Juli 2018)
      • Plettenberg (Kernstadt und ST Böddinghausen, Bracht, Eschen, Kersmecke, Hechmecke, Sundhelle) - Aktion läuft vom 2. Mai bis 31. Juli 2018

      Den Baustart für den Ausbau bis zu 100 MBit/s hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Benshausen (OT Ebertshausen)
      • Frankenberg (OT Gunnersdorf, Irbersdorf, Sachsenburg, Langenstriegis, Dittersbach und Mühlbach)
      • Grabfeld (OT Jüchsen)
      • Hörselberg-Hainich (OT Craula, Großenlupnitz, Melborn, Reichenbach und Wenigenlupnitz)
      • Ichenhausen (im Stadtbereich)
      • Klingenberg (OT Colmnitz)
      • Roßwein (OT OT Gleisberg, Haßlau, Littdorf, Seifersdorf, Wettersdorf und Wetterwitz)
      • Röderaue (OT Frauenhain, Koselitz und Pulsen)
      • Wülknitz (OT Peritz und Tiefenau)

      Öffentliche Ausschreibungen hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften gewonnen und nun vertraglich abgeschlossen, um Breitband-Internet mit bis zu 50 Mbit/s (und vereinzelt bis zu1 Gbit/s) realisieren zu können:

      • Markt Eichendorf (in 28 von 121 Ortsteilen, in FTTH-Technik mit bis zu 1 Gbit/s)

      Baustart/Beginn von Ausbauarbeiten:

      • Rhede (Ems) (Teilausbau in FTTH-Technik mit bis zu 1 Gbit/s)

      Der Netzausbau mit Surfgeschwindigkeiten bis zu 50 MBit/s in den folgenden Kommunen erfolgreich abgeschlossen:

      • Bad Füssing (in 16 von 40 Ortsteilen)

      Kalenderwoche 21 2018

      Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Hattenhofen (FTTH-Ausbau mit bis zu 1 Gbit/s in den OT Loitershofen und im Ostermoos 1)
      • Kreischa (OT Kleincarsdorf, Quohren, Gombsen und Lungwitz)
      • Oederan (ST Breitenau, Börnichen, Görbersdorf, Kirchbach und Memmendorf)

      Die Planungen für einen Glasfaserausbau hat die Telekom diese Woche in folgenden Kommunen begonnen:

      • Bassum (Neubaugebiet Nedderbrake)
      • Fürstenfeldbruck
      • Ungerhausen

      Internetanschlüsse mit bis zu 1 Gbit/s sind weiterhin und als Aktion in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Fuldabrück (OT Dörnhagen und in Dennhausen/Dittershausen - Test-Aktion läuft vom  2. Mai bis 31. Juli 2018
      • Plettenberg (Kernstadt und ST Böddinghausen, Bracht, Eschen, Kersmecke, Hechmecke, Sundhelle) - Test-Aktion läuft vom 2. Mai bis 31. Juli 2018

      Baustart von Ausbauarbeiten bis zu 100 MBit/s:

      • Bielefeld (Vorwahlbereich 0521)
      • Ilmtal (OT Großhettstedt, Kleinhettstedt, Oberwillingen und Niederwillingen)
      • Kirchzarten (Vorwahlbereich 07661)
      • Lauter-Bernsbach (OT Bernbach)
      • Moringen
      • Stadtilm (OT Oberilm)
      • Wutha-Farnroda (OT Mosbach, Schönau und Kahlenberg)

      Internetanschlüsse mit bis zu 50 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Philippsreut (Teilausbau in FTTH-Technik)

      Kalenderwoche 20 2018

      LTE-Ausbau mit bis zu 150 Mbit/s fand in den folgenden Städten statt

      • Esselbach
      • Flecken Duingen
      • Freisen
      • Gallmersgarten
      • Iggingen
      • Leiblfing
      • Markt Eslarn
      • Markt Kösching
      • Markt Kößlarn
      • Reichertsheim
      • Römerberg
      • Theilheim

      Internetanschlüsse mit bis zu 1 Gbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Fuldabrück (OT Dörnhagen und in Dennhausen/Dittershausen - Test-Aktion läuft vom  2. Mai bis 31. Juli 2018
      • Plettenberg (Kernstadt und ST Böddinghausen, Bracht, Eschen, Kersmecke, Hechmecke, Sundhelle) - Test-Aktion läuft vom 2. Mai bis 31. Juli 2018

      Den Baustart für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Rosenthal-Bielatal
      • Bockenem (OT Mahlum)
      • Schmelz/Saar (Vorwahlbereich 06887 inkl. OT Hüttersdorf, Limbach und Michelbach - in FTTC-Technik)
      • Weiskirchen (OT Konfeld)
      • Herrsching am Ammersee (in FTTH-Technik)
      • Trostberg (Teilausbau in FTTC- und FTTH-Technik)

      Internetanschlüsse mit bis zu 50 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Dattenberg
      • Vettelschoß

      Kalenderwoche 19 2018

      LTE-Ausbau mit bis zu 150 Mbit/s fand in den folgenden Städten statt

      • Diez
      • Dillenburg
      • Gleichen
      • Mönchenholzhausen
      • Neuschönau
      • Reischach
      • Rödinghausen
      • Schlehdorf
      • Teugn
      • Wattendorf
      • Wittnau

      Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Wilthen

      Die Planungen für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in folgenden Ortschaften begonnen:

      • Crimmitschau (OT Mannichswalde - in FTTC-Technik)
      • Neukirchen/Pleiße (in FTTC-Technik)
      • Remchingen (in FTTC-Technik)
      • Wiedergeltingen (OT Galgen und Mühle - in FTTH-Technik)

      Den Baustart für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Zerbst/Anhalt (Kernstadt)

      Kalenderwoche 18 2018

      LTE-Ausbau mit bis zu 150 Mbit/s fand in den folgenden Städten statt

      • Bärnau
      • Kahl am Main
      • Nalbach
      • Planegg, Poppendorf
      • Rottach-Egern
      • Schallodenbach

      Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Anklam (Anschlüsse werden sukzessive in Betrieb genommen)
      • Hungen (Ortsteile Langd, Rabertshausen und Rodheim)
      • Ronneburg (Ortsteil Hüttengesäß)
      • Schleiden (Ortsteil Gmünd)

      Die Planungen für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in folgenden Ortschaften begonnen:

      • Bachfeld
      • Frankenblick (Ortsteil Grümpen)
      • Oberwiesenthal (inkl. Ortsteil Hammerunterwiesenthal)
      • Schalkau (inkl. Ortsteile Ehnes, Theuern, Truckendorf und Truckenthal)
      • Seltendorf (inkl. Siedlung Welchendorf)
      • Wurzen (Teilausbau)

      Den Baustart für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Passau (Vorwahlbereiche 0851-2, 0851-5 und 0851-8)
      • Unteregg (OT Bittenau, Eßmühle, Oberegg Süd, Rappen, Unteregg, Warmisried Süd und Einzelgehöfte)

      Kalenderwoche 17 2018

      Internetanschlüsse mit bis zu 1 Gbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Schwabbruck (Teilausbau in FTTH-Technik)

      Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Neustadt in Sachsen (Teilausbau)
      • Wadern (Vorwahlbereich 06871 in Wadern und in den Stadtteilen Lockweiler, Löstertal und Wedern)

      Internetanschlüsse mit bis zu 50 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar

      • Langenaltheim (Teilausbau im Vorwahlbereich 09145)

      Die Planungen für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in folgenden Ortschaften begonnen:

      • Altenburg (Ortslage Mockzig)
      • Borsdorf (Teilausbau)
      • Drei Gleichen (Gemeinde) (Teilausbau im Ortsteil Großrettbach), Dürrweitzschen/Grimma
      • Göpfersdorf, Gröditz (inkl. Ortsteile Nauwalde, Nieska und Spansberg)
      • Kirchberg/Sachsen (Teilausbau)
      • Lichtenstein (Ortsteile Holzelfingen, Honau mit Traifelberg und Unterhausen)
      • Nesse-Apfelstädt (Ortsteile Kornhocheim und Neudietendorf), Neustadt an der Orla (Ortsteile Börthen, Breitenhain, Döhlen,  Molbitz, Moderwitz und Stanau), Nobitz (Ortsteile Dippelsdorf, Ehrenhain, Klausa und Oberarnsdorf)
      • Schmiritz (Ortsteil Weltwitz)
      • Triptis (Ortsteil Pillingsdorf)
      • Wilkau-Haßlau (Ortsteil Culitzsch)
      • Ziegelheim (inkl. Ortsteil Engertsdorf)
      • Fuldabrück (OT Dörnhagen und in Dennhausen/Dittershausen)
      • Plettenberg (Kernstadt und Stadtteile Böddinghausen, Brach, Eschen, Kersmecke, Hechmecke und Sundhelle
        • Kunden haben in beiden Städten bis zum 31. Juli die Möglichkeit, sich für einen FTTH-Anschluss zu registrieren, damit dieser ohne Zusatzkosten bis ins Haus gelegt wird. Nach Ablauf des Aktionszeitraums kostet jeder Hausanschluss knapp 800 Euro.

      Den Baustart für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Neuried (Ortsteile Altenheim und Müllen - Vorwahlbereich 07807)

      Öffentliche Ausschreibungen hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften gewonnen und nun vertraglich abgeschlossen, um Breitband-Internet mit bis zu 50 Mbit/s (und vereinzelt bis zu 200 Mbit/s oder sogar bis zu 1 Gbit/s) realisieren zu können:

      • Bad Griesbach im Rottal (in 45 von 105 Ortsteilen - Ausbau in FTTC-Technik)

      Kalenderwoche 16 2018

      Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Bad Lausick
      • Bad Pyrmont (im Vorwahlbereich 05281)
      • Colditz
      • Dresden (OT Langebrück)
      • Elbeu
      • Lügde (im Vorwahlbereich 05281)
      • Markt Erlbach (in 11 von 33 OT)
      • Markt Schwaben
      • Pirna (OT Graupa und Bonnewitz)
      • Prutting (Teilausbau in FTTH-Technik)
      • Stephanskirchen
      • Tangerhütte (OT Grieben, Jerchel, Schelldorf)
      • Tangermünde (OT Buch)
      • Trochtelfingen (OT Mägerkingen)
      • Wehlen
      • Wolmirstedt 

      Internetanschlüsse mit bis zu 50 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Schwabach (ST Dietersdorf, Oberbaimbach, Schaftnach, Untereichenbach und Wolkersdorf)
      • Waldstetten (im Vorwahlbereich 08223)

      Den Start der Planung für den Glasfaserausbau bis zu 100 Mbit/s hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Bodenmais (in 3 von 19 OT, Ausbau in FTTH-Technik)
      • Mamming (in 14 von 22 OT, Ausbau in FTTH-Technik)

      Den Baustart für den Glasfaserausbau bis zu 100 Mbit/s hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Bismark (OT Könnigde - Vorwahlbereich 039089)
      • Dornburg-Camburg (OT Dornburg, Dorndorf-Steudnitz, Camburg und Tümpling)
      • Essingen (inkl. Teilort Forst - Vorwahlbereich 07365)
      • Frauenprießnitz (OT Kleinprießnitz, Rodameuschel und Schleuskau)
      • Hainichen (OT Stiebritz)
      • Olbernhau (in 6 von 13 OT)
      • Straußfurt 
      • Wichmar (OT Würchhausen)
      • Zimmern

      Den Baustart für den Glasfaserausbau bis zu 50 Mbit/s hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Markt Türkheim (OT Berk, Teilausbau in FTTH)
      • Ronnenberg (ST Ihme-Roloven, Linderte und Vörie - Vorwahlbereich 05109)

      Kalenderwoche 15 2018

      Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Bad Saulgau
      • Lemgo (ST Entrup, Lieme, Luherheide, Lüerdissen und Matorf)

      Internetanschlüsse mit bis zu 50 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Egling an der Paar (OT Hattenhofen und Heinrichshofen)
      • Segnitz am Main

      Den Baustart für den Glasfaserausbau bis zu 100 Mbit/s hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Bitterfeld-Wolfen (ST Bobbau, Holzweißig, Reuden, Rödgen und Zschepkau)
      • Köthen (Anhalt)

      Den Start der Planung für den Glasfaserausbau bis zu 100Mbit/s hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Ebenshausen
      • Flöha (inkl. OT Falkenau)
      • Grävenwiesbach
      • Lauterbach/Wartburgkreis
      • Limbach/Oberfrohna
      • Markt Schopfloch (Teilausbau im Hauptort und OT Burgstall, Köhlau, Lehenbuch, Lehengütingen, Pulvermühle, Waldhäuslein und
         Zwernberg)
      • Mihla (OT Buchenau)
      • Schneizlreuth
      • Werl

      Kalenderwoche 14 2018

      Internetanschlüsse mit bis zu 1 Gbit/s sind ab sofort in folgenden Ortschaften verfügbar

      • Lauben (Ortsteile Lauberhart, Lauberziegelstadel und Ölmühle)

      Den Baustart für den Glasfaserausbau bis zu 100 Mbit/s hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Geisa (Kernort Geisa und Stadtteile Borsch, Geismar und Wiesenfeld)
      • Lauchheim (inkl. Ortsteile Hülen/ Vorwahlbereich 07363)
      • Schleid (Rhön) (Ortsteile Schleid, Motzlar und Kranlucken)

      Den Baustart für den Glasfaserausbau bis zu 50 Mbit/s hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Lebach (im Vorwahlbereich 06881 / Stadtteile Landsweiler, Niedersaubach, Steinbach und Dörsdorf)

      Kalenderwoche 13 2018

      Internetanschlüsse mit bis zu 1 Gbit/s sind ab sofort in folgenden Ortschaften verfügbar

      • Eurasburg (Teilausbau der Gemeinde)

      Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Dippoldiswalde (im Kernort)
      • Gerstungen
      • Pocking (Stadtbereich Pocking)
      • Stadtlengsfeld
      • Vogtsburg im Kaiserstuhl
      • Weilar

      Internetanschlüsse mit bis zu 50 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Höchstädt im Fichtelgebirge (Hauptort Höchstädt und Ortsteile Braunersgrün, Hofmühle, Rügersgrün, Tännig und Witzlebensmühle / Teilausbau mit FTTH-Anteil bis zu 1 GBit/s)
      • Markt Waging am See (in 6 von 120 Ortsteilen, weitere 13 sollen gegen Ende Q2 folgen / Teilausbau mit FTTH-Anteil bis zu 200 MBit/s)
      • Rimsting (im Vorwahlbereich 08051)
      • Traunstein (Ortsteile Wolkersdorf, Schmidham und Seiboldsdorf / Teilausbau mit FTTH-Anteil bis zu 200 MBit/s)
      • Weichs

      Den Baustart für den Glasfaserausbau bis zu 100 Mbit/s hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Glashütten (Ortsteile Oberems)
      • Landkreis Südwestpfalz
      • Moorgrund (Ortsteile Gumpelstadt)
      • Schmitten (Kerngemeinde und OT Arnoldshain)
      • Tanna (Ortsteile Rothenacker, Schilbach, Seubtendorf, Stelzen und Unterkoskau)
      • Weißenhorn

      Den Baustart für den Glasfaserausbau bis zu 50 Mbit/s hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Aichach (Ortsteile Griesbeckerzell, Beckmühle, Froschham, Röckerszell, Matzenberg, Andersbach, Wilpersberg und Gansbach / Teilausbau FTTH-Anteil bis zu 1 GBit/s)
      • Traunreut (Teilausbau mit FTTH-Anteil bis zu 200 MBit/s)

      Ein weiteres, großes Glasfaser-Projekt hat die Deutsche Telekom in Vorpommern-Rügen gestartet. Es soll sich um das größte Glasfaserausbauprojekt Deutschlands handeln. 40.000 Haushalte und Unternehmen werden davon nach Angaben der Telekom provitieren. Ab sofort beginnt die Telekom mit dem Verlegen von rund 1.700 Kilometer Glasfaser und stellt über 1.000 Glasfaser-Netzverteiler auf. Ende 2018 werden bereits erste Kunden mit Geschwindigkeiten von bis zu 1 Gbit/s im Internet surfen, verspricht der Bonner Telekommunikationskonzern. Die Kosten tragen Bund, Land, Gemeinden und Telekom gemeinsam. 

      Im Landkreis Bautzen wird der Breitband-Ausbau bis Ende 2020 vorangetrieben. Davon sollen fast 56.000 Haushalte und Unternehmen in 57 Kommunen profitieren. Die Telekom wird das Ausbaugebiet mit FTTH versorgen. Mit „Fiber to the Home“ (FTTH) endet die Glasfaserleitung nicht am Verteilerkasten auf dem Bürgersteig oder im Keller des Hauses, sondern wird bis in die Wohnung geführt. Die Anschlüsse bieten eine Geschwindigkeit von bis zu 1 Gigabit pro Sekunde (GBit/s) beim Herunterladen und bis zu 500 MBit/s beim Heraufladen an. Die Telekom wird im 1. Halbjahr 2018 mit dem Ausbau beginnen. Dafür wird die Telekom fast 4.000 km Glasfaser verlegen und rund 1.500 km Tiefbau machen. Dabei wird auch das moderne Trenching- Verfahren eingesetzt. Es ist zeitsparend, nachhaltig und kosteneffizient im Ausbau, führt zu kürzeren Bauzeiten und somit zu weniger Belastungen für die Anwohner.

      Kalenderwoche 12 2018

      Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Erfurt (in 6 von 53 ST)
      • Kyritz

      Internetanschlüsse mit bis zu 50 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Lamerdingen (Vorwahlbereich 08248/OT Kleinkitzighofen- und Großkitzighofen - mit FTTC- und FTTH-Anteil)
      • Markt Thiersheim (Teilausbau - mit FTTH-Anteil)
      • Oberding (OT Oberdingermoos und Notzingermoos)
      • Rehau (in 11 von 29 OT - Teilausbau mit FTTC und FTTH-Anteil)

      Die Planungen für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in folgenden Ortschaften begonnen:

      • Bietigheim-Bissingen (Neubaugebiet Haslacher Weg)

      Den Baustart für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Bellheim

      Kalenderwoche 11 2018

      LTE-Technik mit Übertragungsraten von bis zu 150 MBit/s hat die Telekom in folgenden Städten und Gemeinden in Betrieb genommen:

      • kein abgeschlossener Ausbau

      Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Böhlen
      • Leutershausen (Teilausbau)
      • Breitenberg (Teilausbau in FTTC-Technik)
      • Dettelbach (OT Euerfeld und Neuhof)
      • Gefrees (in 13 von 44 OT)
      • Neuendorf (inkl. OT Nantenbach)

      FTTH-Anschlüsse mit Übertragungsraten von bis zu 1 Gbit/s wurden in folgenden Gebieten freigeschaltet:

      • kein abgeschlossener Ausbau

      Die Planungen für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in folgenden Ortschaften begonnen:

      • Keine Planungen in dieser Woche

      Den Baustart für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Keine Baustarts diese Woche

      Öffentliche Ausschreibungen hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften gewonnen und nun vertraglich abgeschlossen, um Breitband-Internet mit bis zu 50 Mbit/s (und vereinzelt bis zu 200 Mbit/s oder sogar bis zu 1 Gbit/s) realisieren zu können:

      • Keine Planungen in dieser Woche

      Kalenderwoche 10 2018

      LTE-Technik mit Übertragungsraten von bis zu 150 MBit/s hat die Telekom in folgenden Städten und Gemeinden in Betrieb genommen:

      • kein abgeschlossener Ausbau

      Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Bindlach (inkl. OT Bindlacher Berg, Crottendorf und Ramsenthal)
      • Schwebheim

      FTTH-Anschlüsse mit Übertragungsraten von bis zu 1 Gbit/s wurden in folgenden Gebieten freigeschaltet:

      • Forstinnung (Teilausbau der Gemeinde)
      • Wonfurt (OT Dampfach)

      Die Planungen für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in folgenden Ortschaften begonnen:

      • Alfdorf (inkl. OT Pfahlbronn)
      • Brigachtal
      • Crossen
      • Geithain (OT Narsdorf)
      • Hartmannsdorf
      • Judenbach
      • Lauscha (inkl. OT Ernstthal)
      • Neuhaus am Rennweg
      • Niesky
      • Schkölen (inkl. OT Hainchen, Launewitz, Poppendorf, Pratschütz, Willschütz
      • und Zschorgula)
      • Silbitz
      • Villingen (Süd und OT Marbach und Rietheim)
      • Weißwasser

      Den Baustart für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften verkündet:

      • Apelern (Start für Ausbau des Landkreises Schaumburg)
      • Keltern
      • Kraichtal (OT Ober- und Unteröwisheim)
      • Lautenbach
      • VG Puderbach (für 20 von 39 OT)
      • Straubenhardt (OT Schwann)

      Öffentliche Ausschreibungen hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften gewonnen und nun vertraglich abgeschlossen, um Breitband-Internet mit bis zu 50 Mbit/s (und vereinzelt bis zu 200 Mbit/s oder sogar bis zu 1 Gbit/s) realisieren zu können:

      • Neukirchen vorm Wald (in 23 von 41 OT - mit bis zu 100 MBit/s)

      Kalenderwoche 9 2018

      LTE-Technik mit Übertragungsraten von bis zu 150 MBit/s hat die Telekom in folgenden Städten und Gemeinden in Betrieb genommen:

      • kein abgeschlossener Ausbau

      Internetanschlüsse mit bis zu 100 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Gerolzhofen
      • Lamspinge (Ortsteile Glashütte, Harbarnsen, Hornsen, Neuhof, Netze, Sehlem und Wöllersheim)
      • Markt Donaustauf

      Internetanschlüsse mit bis zu 50 Mbit/s sind ab sofort in den folgenden Ortschaften verfügbar:

      • Bockhorn/Oberbayern (Ortsteile Eschelbach, Ferteln, Flanning, Hammerthal, Haselbach, Kölling, Neukirchen, Neumauggen, Papferding, Tankham und Unterstrogn - in FTTH-Technik bis zu 1 GBit/s)
      • Gemünden am Main (OT Aschenroth, Harrbach, Hohenroth, Kleinwernfeld, Massenbuch, Reichenbuch, Schaippach, Schönau, Seifriedsburg und Wernfeld)

      Die Planungen für den Glasfaserausbau hat die Deutsche Telekom in folgenden Ortschaften begonnen:

      • Glaubitz
      • Harztor, Harzungen
      • Rochlitz (inkl. Ortsteile Breitenborn, Noßwitz, Penna, Stöbnig und Zaßnitz)
      • Stauchitz (inkl. Ortsteile Dobernitz, Grubnitz, Ragewitz, Seerhausen, Staucha und Stösitz), Südeichsfeld (Ortsteile Diedorf, Faulungen, Katharinenberg, Lengenfeld unterm Stein, Wendehausen)

      Öffentliche Ausschreibungen hat die Deutsche Telekom in den folgenden Ortschaften gewonnen, um Breitband-Internet mit bis zu 50 Mbit/s (und vereinzelt bis zu 200 Mbit/s oder sogar bis zu 1 Gbit/s) realisieren zu können:

      • Aicha vorm Wald (Ortsteil Bruck 1 und Mötzling in FTTH-Technik bis zu 1 GBit/s)
      • Markt Teisendorf (in 10 von 226 Ortsteilen - in FTTH-Technik bis zu 1 GBit/s)

      Das kostet VDSL bei der Deutschen Telekom

      Wer bei der Deutschen Telekom einen VDSL-Anschluss bestellt, kann diesen nicht nur mit einem Telefon-Anschluss samt Allnet-Flatrate in das deutsche Festnetz und einer Telekom-Hotspot-Flat kombinieren, sondern auch mit IPTV - Fernsehen über das Internet, Entertain TV.

        Magenta Zuhause S Magenta Zuhause M Magenta Zuhause L Telekom Speed XL
      Grundgebühr 34,95 Euro 39,95 Euro 44,95 Euro 49,95 Euro
      Downstream 16 Mbit/s 50 Mbit/s 100 Mbit/s 200 Mbit/s
      Upstream 2,4 Mbit/s 10 Mbit/s 40 Mbit/s 100 Mbit/s
      Vertragslaufzeit 24 Monate 24 Monate 24 Monate 24 Monate

      Wer zusätzlich über VDSL fernsehen möchte, hat die Möglichkeit die Pakete Entertain TV und Entertain TV Plus zuzubuchen.

        Entertain TV Entertain TV Plus
      Aufpreis 9,95 Euro 14,95 Euro
      HD-Sender 20 45
      Restart inklusive    
      7 Tage Replay    

      Bestellungen sind unter www.telekom.de möglich. 



      Bildquelle kleines Bild: Deutsche Telekom | Autor: Redaktion inside handy
      News bewerten:
       
      7 / 10 - 10Stimmen

      * Dieser Link führt auf eine kommerzielle Seite außerhalb von inside handy. Wenn dort Umsatz erzielt wird, erhält unser Verlag von dem dortigen Anbieter eine Provision. Durch diese Provision erhalten wir einen Beitrag zur Finanzierung unseres Angebots, um es weiterhin für alle Leser kostenfrei erhalten zu können.

      Themen dieser News: Telekom, DSL und Breitband, Internet & Digitale Welt, LTE, Mobilfunk-News, Mobilfunktechnik, Technik, Unternehmen und Märkte

      Kommentar schreiben


       
       
      VERWANDTE NEWS

      alle News ansehen