Samsung Galaxy A5 (2017), Huawei P10 lite, Apple iPhone SE Das sind die besten Handys für unter 300 Euro

vom 15.11.2017, 10:32
Die besten Smartphones für unter 300 Euro

Darf es ein neues Handy sein, das nicht mehr als 300 Euro kostet? Die Redaktion von inside-handy.de hat die besten Smartphones für bis zu 300 Euro in dieser Übersicht zusammengetragen. Auf einen Blick gibt es die besten Handys der Preisklasse zwischen 200 und 300 Euro von Samsung, Apple, Huawei, Sony und anderen namhaften Herstellern.

  • inside-handy.de zeigt die besten Smartphones zahlreicher Hersteller für unter 300 Euro
  • Übersichts-Tabellen mit allen wichtigen Informationen zu den besten Smartphones der unteren Mittelklasse
  • Im Preis zum Teil deutlich gefallene Smartphone-Klassiker und Mittelklasse-Neueinsteiger im direkten Vergleich

Apple iPhone - Die beste Handys bis 300 Euro

In der Preisklasse bis 300 Euro spielt Apple abgesehen vom Einsteiger-Modell iPhone 5c keine nennenswerte Rolle. Bisher! Denn inzwischen ist auch das einstige Flaggschiff aus dem Jahr 2013, das iPhone 5s, bei ersten Händlern unter die Schwelle von 300 Euro gefallen. Es bietet die neuere Prozessortechnik und ist in hochwertigeren Materialien zu haben. Als weitere Alternative bietet sich das iPhone 5 an, das allerdings schon aus dem Jahr 2012 stammt und beispielsweise über keinen Fingerabdrucksensor verfügt. Deutlich aktueller und mittlerweile unter der 300-Euro-Grenze angelangt ist das iPhone SE, das im Frühling 2016 auf den Markt kam.

  Vorstellung Display Speicher Prozessor RAM Kameras Preis

iPhone SE

Q1 2016

4 Zoll
640 x 1.136 Pixel

16 GB

Apple A9
Dual-Core
2 x 1,4 GHz
 

 2 GB Hinten: 12 MP
Vorne: 8 MP
ab 297 Euro 
iPhone 5s
Q3 2013  4 Zoll 
640 x 1.136 Pixel
16 GB   Apple A7
Dual-Core
2 x 1,3 GHz 
1 GB Hinten: 8 MP
Vorne: 1,2 MP 
ab 254 Euro 
iPhone 5
 Q3 2012 4 Zoll
640 x 1.136 Pixel
32 GB    Apple A6
Dual-Core
2 x 1,3 GHz
1 GB  Hinten: 8 MP
Vorne: 1,2 MP  
ab 209 Euro 

iPhone für unter 250 Euro: Ein Blick in die Vergangenheit

Zieht man als Smartphone-Interessent die Preisobergrenze in der Mitte, also bei 250 Euro, sind mit dem iPhone 5c und dem iPhone 5 nur noch zwei Vertreter von Apple mit von der Partie. Beide sind zudem auch betagt und erhalten beispielsweise kein Update mehr auf iOS 11, eine klare Empfehlung kann hier also nicht ausgesprochen werden.

Samsung - Die besten Smartphones bis 300 Euro

Bei den zahlreichen von Samsung angebotenen Smartphones den Überblick zu behalten, ist alles andere als einfach. Auch in der Preiskategorie bis 300 Euro sind mehrere Smartphones erhältlich. Die Redaktion von inside-handy.de kann drei Modelle besonders empfehlen. Wer viel Wert auf ein besonders großes Display legt, kann zum Samsung Galaxy J7 (2017) Duos greifen und auf ein Full-HD-fähiges Panel zählen. Nur unwesentlich kleiner fällt mit einer Diagonalen von 5,2 Zoll der Bildschirm des Samsung Galaxy A5 (2017) aus. Komplettiert wird das Trio durch das Samsung Galaxy A3 (2017), das durch handliches Gehäuse und Aktualität besticht. Leistungstechnisch spielen alle drei Smartphones in einer ähnlichen Liga.

  Vorstellung Display Speicher Prozessor RAM Kameras Preis
Galaxy A3 (2017)
Q1 2017   4,7 Zoll
720 x 1.280 Pixel
16 GB  Samsung Exynos 7870
Octa Core
bis 1,6 GHz
2 GB  Hinten 13 MP
Vorne 8 MP
ab 216 Euro
Galaxy J7 (2017) Duos
Samsung Galaxy J7 (2017) Duos
Q3 2017   5,5 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel
16 GB  Samsung Exynos 7870
Octa Core
8 x 1,6 GHz
 
3 GB  Hinten 13 MP
Vorne 13 MP 
ab 270 Euro 
Galaxy A5 (2017)
Samsung Galaxy A5 (2017)
 Q1 2017 5,2 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel 
 32 GB Samsung Exynos 7880
Octa Core
8 x 1,9 GHz
3 GB  Hinten 16 MP
Vorne 2 MP 
 ab 294 Euro

Samsung-Handys für maximal 250 Euro: Das sind die Möglichkeiten für preisbewusste Käufer

Im unteren Teil der Auflistung finden sich demnach aktuell nur das Galaxy A3 (2017) wieder. Die unverbindliche Preisempfehlung war dabei über der Marke von 300 Euro, sodass ein Preisverfall deutlich geworden ist, der auch die anderen Smartphones von Samsung heimsuchen wird. Aktuell bleiben die restlichen Geräte aus der Liste allerdings über der 250-Euro-Grenze.

Huawei - Die besten Handys bis 300 Euro

Auf dem internationalen Smartphone-Markt ist Huawei auf dem steilen Weg nach oben. Solide ausgestattete Smartphones zu einem attraktiven Preis stehen im Fokus des chinesischen Herstellers. So ist es nicht verwunderlich, dass inside-handy.de ein Gerät empfehlen kann, das bei vielen Händlern weit weniger als 300 Euro kostet, obwohl es erst ganz frisch auf dem Markt ist: das Huawei P10 lite. Ausgestattet mit einem Octa-Core-Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und einem 5,2 Zoll großen Full-HD-Display ist es das fast schon perfekte Mittelklasse-Handy. Auch ein High-End-Modell ist inzwischen bei ersten Händlern für unter 300 Euro zu haben: das Huawei Mate S. Es ist mit einem 5,5 Zoll großen Display ausgestattet und bietet einen Octa-Core-Prozessor, der in der Spitze mit 2,2 GHz taktet. Wem ein 5-Zoll-Display reicht, kann zum Huawei nova greifen, das wie das Mate S sogar mit 32 GB Speicherplatz zu überzeugen weiß.

  Vorstellung Display Speicher Prozessor RAM Kameras Preis
Huawei Mate S
Q3 2015   5,5 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel
32 GB  HiSilicon Kirin 935 
Octa Core
4 x 2,2 GHz
4 x 1,5 GHz

3 GB Hinten: 13 MP
Vorne: 8 MP 
ab 279 Euro 
P10 lite
Q1 2017  5,2 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel
 32 GB  Huawei Kirin 658
Octa Core
bis zu 2,1 GHz
4 GB Hinten: 12 MP
Vorne: 8 MP
 ab 219 Euro
nova
Q4 2016  5,0 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel 
32 GB  Qualcomm Snapdragon 625
Octa Core
8 x 2,0 GHz
3 GB  Hinten 12 MP
Vorne 8 MP 
ab 244 Euro 

Huawei-Smartphones bis 250 Euro

Unter den "Cut" schafft es bei Huawei in dieser Runde neben dem Huawei nova nun auch das Huawei P10 lite. Ebenfalls unter 250 Euro, aber nicht mehr in der Liste zu finden ist das P9 Lite aus dem Jahr 2016. Das Handy nähert sich dabei sogar der 200-Euro-Marke immer weiter an. Technisch ist das Gerät etwas limitierter als die 2017er-Variante. Es geht in den internen Zweikampf mit dem Huawei P8 Lite 2017, das mittlerweile sogar unterhalb der 200-Euro-Grenze angesiedelt ist.

Honor - Die besten Smartphones bis 300 Euro

Die zu Huawei zählende Smartphone-Marke Honor versucht im Preissegment zwischen 200 und 300 Euro aktuell mit zwei nennenswerten Modellen zu punkten. Unter die 300-Euro-Schwelle ist inzwischen das Vorjahres-Flaggschiff Honor 8 gefallen, das mit einem leistungsstarken Prozessor und 4 GB RAM zu überzeugen weiß. Soll es ein etwas größeres Display (5,5 Zoll) sein, dann bietet sich das Honor 6X an. Es bietet 32 GB Speicher (die 64 GB-Version kostet hingegen mehr) und darüber hinaus eine Dual-Kamera auf der Rückseite sowie ebenfalls 4 GB Arbeitsspeicher.

  Vorstellung Display Speicher Prozessor RAM Kameras Preis
Honor 6X
Q1 2017 5,5 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel 
 32 GB HiSilicon Kirin 655
Octa Core
4 x 2,1 GHz
4 x 1,7 GHz 
4 GB  Hinten: 12 + 2 Megapixel
--> Dual-Kamera
Vorne: 8 Megapixel
 ab 204 Euro
Honor 8
honor 8 bild neu
Q3 2016 5,2 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel

32 GB

HiSilicon Kirin 950
Octa Core
4 x 2,3 GHz 
4 GB  Hinten: 12 Megapixel (Dual-Kamera)
Vorne: 8 Megapixel 
ab 283 Euro 

Honor-Smartphones für unter 250 Euro

Der aktuellsten Vertreter von Honor, das Honor 6X, ist von der Huawei-Submarke in diesem Jahr bereits zu einer Preisempfehlung von weit unter 300 Euro auf den Markt gebracht worden. Spätestens seit der Anpassung der UVP für das 6X auf 249 Euro, ist das Smartphone längst auch unter dem Strich der Handys für unter 250 Euro angelangt. 

HTC - Die besten Handys bis 300 Euro

Wer sich für ein Smartphone aus dem Hause HTC interessiert, muss nicht viel Geld investieren, um ein solide ausgestattetes Gerät zu erhalten. So bietet HTC hierzulande zum Beispiel das Modell One S9 an, das mit einem schellen Octa-Core-Prozessor und einem Full-HD-Display ausgestattet ist. Wer Interesse an einem besonders großen Display hat, kann zum Desire 10 Lifestyle greifen, bei dem auf einen Bildschirm mit 5,5 Zoll großer Diagonale zugegriffen werden kann. Dafür müssen Abstriche bei der Prozessorleistung gemacht werden. Seit Anfang 2017 neu im HTC-Zirkus ist das HTC U Play, das die aktuellsten Daten der aufgeführten HTC-Smartphones aufweist.

  Vorstellung Display Speicher Prozessor RAM Kameras Preis
One S9
 Q2 2016 5 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel
16 GB MediaTek Helio X10
Octa Core
8 x 2,0 GHz
2 GB  Hinten: 13 MP
Vorne: 4 MP 
ab 262 Euro 
Desire 10 Lifestyle

Q4 2016
5,5 Zoll
720 x 1.280 Pixel 
32 GB  Qualcomm Snapdragon 400
Quad Core
4 x 1,4 GHz
3 GB  Hinten: 13 MP
Vorne: 5 MP 
 ab 272 Euro
U Play
 Q1 2017 5,2 Zoll
1.080 x 1.920
32 GB MediaTek Helio P10
Octa Core
8 x 2 GHz
3 GB Hinten: 16 MP
Vorne: 16 MP
ab 205 Euro 

HTC - Diese Smartphones gibt es für unter 250 Euro

Dank Android-typischem Wertverlust ist derzeit das ziemlich aktuelle HTC U Play deutlich unter die 250-Euro-Marke gerutscht. Die älteren Geräte One S9 und Desire 10 Lifestyle haben hingegen bereits damit begonnen, erneut im Preis zu wachsen. Dadurch liegen beide wieder über der der besagten Grenze.

Lenovo / Medion Motorola - Die besten Smartphones bis 300 Euro

Der chinesische Elektronikkonzern Lenovo ist in Deutschland mit gleich mehreren Smartphone-Marken aktiv. Zwei davon finden sich in dieser Kategorie: Lenovos Eigenhandys und die des gekauften deutschen Unternehmens Medion. Bei letzterem lohnt sich besonders ein Blick auf das ein wenig unter dem Radar am Markt platzierte Medion Life X5520. Es bietet nicht nur satte 64 GB Speicherplatz, sondern unter anderem auch 4 GB Arbeitsspeicher. Soll es ein Handy mit großem Display (5,5 Zoll) und Metallgehäuse sein, kann es lohnen, sich genauer mit dem Lenovo P2 auseinanderzusetzen. Außerdem ist bei diesem Smartphone auch eine 21-Megapixel-Kamera mit an Bord. 

  Vorstellung Display Speicher Prozessor RAM Kameras Preis
Medion Life X5520
Q4 2016  5,5 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel 
64 GB 

Qualcomm Snapdragon 430
Octa Core
8 x 1,4 GHz
 

4 GB  Hinten 13 MP
Vorne 5 MP 
ab 271 Euro 
Lenovo P2
Q4 2016  5,5 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel
32 GB Qualcomm Snapdragon 625
Octa Core
bis zu 2 GHz
4 GB Hinten 13 MP
Vorne 5 MP 
 ab 275 Euro

Lenovo- / Medion-Smartphone für unter 250 Euro

Wenig Auswahl: Lenovo- beziehungsweise Medion-Smartphones für unter 250 Euro sind aktuell eine Seltenheit. Der Grund dafür: Motorola bedient das Preissegment der Mittelklasse unter anderem mit seinem Moto G5 oder dem Moto G5 Plus. Lenovo und Medion siedeln sich mit vielen Geräten weiter unten an – wie zum Beispiel mit dem Lenovo C2 – oder kosten immer noch mehr als 250 Euro – so zum Beispiel das Medion X5520. Ein Blick zu Motorola kann also nicht schaden.

Motorola - Die besten Smartphones bis 300 Euro

Etwas abgekapselt vom Mutterunternehmen steht die Marke Motorola: Sie bietet mit dem Moto Z ein Jahr nach der Veröffentlichung sogar ein immer noch aktuelles Flaggschiff an - wenngleich ganz knapp über der 300-Euro-Grenze. Deutlich preiswerter, und mit einem etwas kleineren Display (5,2 Zoll) ausgestattet ist das Lenovo Moto G5sZusammen mit dem Moto G5S Plus, können die Geräte erst seit September in Deutschland erworben werden.

  Vorstellung Display Speicher Prozessor RAM Kameras Preis
Moto Z
 Q3 2016 5,5 Zoll
1.440 x 2.560 Pixel
32 GB Qualcomm Snapdragon 820
Quad Core
 bis 2,2 GHz
4 GB Hinten: 13 MP
Vorne: 5 MP 
 ab 301 Euro
Moto G5s
Motorola Moto G5s
 Q3 2017 5,2 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel
32 GB Qualcomm Snapdragon 430
Octa Core
8 x 1,4 GHz
3 GB Hinten 16 MP
Vorne 5 MP 
ab 216 Euro 

Moto G5s Plus

Motorola Moto G5s Plus
 Q3 2017 5,5 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel
32 GB Qualcomm Snapdragon 625
Octa Core
8 x 2,0 GHz
3 GB Hinten 13 MP
Vorne 8 MP 
ab 275 Euro 

Moto-Smartphone für unter 250 Euro 

Bei Moto gibt es aktuell nur ein Modell, das die Marke von 250 Euro unterschreitet: das Motorola Moto G5s. In Zukunft könnte sich auch das erst kürzlich erschienen Moto Z2 Play sowie das Moto G5s Plus in diese Liste einfügen.

Sony - Die besten Handys bis 300 Euro

Auch wenn es für Sony am internationalen Smartphone-Markt alles andere als rund läuft, sind Sony-Handys in Deutschland nach wie vor sehr beliebt. In der Preisspanne zwischen 200 und 300 Euro sind hierzulande einige Smartphones des japanischen Elektronikkonzerns erhältlich. Zu empfehlen ist nach derzeitigem Stand der Dinge zum Beispiel das Sony Xperia M5, das ein Full-HD-Display und zwei leistungsstarke Kameras bietet. Eine Alternative kann das etwas schlechter ausgestattete Sony Xperia XA1 sein.

  Vorstellung Display Speicher Prozessor RAM Kameras Preis
Xperia M5
 Q1 2016 5 Zoll
1.080 x 1.920 Pixel
16 GB  MediaTek Helio X10
Octa Core
8 x 2,0 GHz
3 GB  Hinten: 21 MP
Vorne: 13 MP 
 ab 245 Euro
Xperia XA1
 Q1 2017 5 Zoll
720 x 1.280 Pixel 
32 GB  MediaTek Helio P20
Octa Core
8 x 2,3 GHz
3 GB  Hinten: 23 MP
Vorne: 8 MP
ab 234 Euro 

    Sony-Smartphones für unter 250 Euro

    Um noch ein bisschen mehr Geld zu sparen, lohnt sich auch bei Sony ein Blick in die Vergangenheit. Das Kamera-Smartphone Xperia M5 ist ein Handy aus den ersten Stunden des Jahres 2016, statt Sony-Preisempfehlung von 379 Euro, kostet es auf dem freien Markt günstigstenfalls unter 250 Euro. Das Xperia XA1 wird aktuell allerdings noch preiswerter angeboten.

    LG - Die besten Smartphones bis 300 Euro

    In der Preisklasse von Android-Smartphones unter 300 Euro spielt auch LG eine wichtige Rolle und möchte sich mit unterschiedlichen Ansätzen von der Konkurrenz absetzen. Da wäre zum Beispiel das LG Q6, das LGs Mittelklasse darstellt. Das LG X mach bietet hingegen ein großes QHD-Display mit einer Pixeldichte von 534 ppi, was in diesem Segment durchaus eine Seltenheit darstellt. Dafür ist dieses älter als das Q6-Familienmitglied.

      Vorstellung Display Speicher Prozessor RAM Kameras Preis
    LG Q6
    LG Q6
     Q2 2017 5,5 Zoll
    1.080 x 2.160 Pixel 
    32 GB 

    Qualcomm Snapdragon 435
    Octa Core
    8 x 1,4 GHz

    3 GB  Hinten 13 MP
    Vorne 5 MP 
     ab 237 Euro
    LG X mach
    LG X mach
     Q3 2016 5,5 Zoll
    1.440 x 2.560 Pixel
    32 GB 

    Qualcomm Snapdragon 808
    Hexa Core
    6 x 1,8 GHz

    3 GB  Hinten 12 MP
    Vorne 8 MP  
     ab 237 Euro

    LG-Smartphones: Zwei Handys für unter 250 Euro

    Beide genannten Geräte können aktuell zu einem Preis von jeweils 237 Euro ergattert werden. Somit haben beide die Marke von 250 Euro bereits unterschritten und befinden sich auf der Zielgeraden zur magischen 200-Euro-Grenze.

    ZTE - Die besten Handys bis 300 Euro

    Den einen oder anderen mag es an dieser Stelle überraschen, dass auch ZTE mit einem Smartphone für unter 300 Euro überzeugen kann. Hervorzuheben ist dabei das ZTE Blade V8 mit 32 GB Speicherplatz. Das Blade V8 ist sogar mit einer Dual-Kamera auf der Rückseite ausgestattet, was Fotos mit Tiefenschärfe-Effekten möglich macht. Zudem besticht das Blade V8 auch durch einen günstigen Preis und ist ebenfalls ein aktuelles Handy, das weit weniger als 250 Euro kostet.

      Vorstellung Display Speicher Prozessor RAM Kameras Preis
    ZTE Blade V8
    Q1 2017 5,2 Zoll
    1.080 x 1.920 Pixel
    32 GB Qualcomm Snapdragon 435
    4 x 1.4 GHz
    4 x 1,1 GHz
    3 GB Hinten: 13 MP + 2 MP
    (Dual-Kamera)
    Vorne: 13 MP
    ab 224 Euro

     

    Weitere Hersteller - Die besten Smartphones bis 300 Euro

    Und natürlich gibt es auch noch viele andere Hersteller, die Smartphones zu einem Preis von unter 300 Euro anbieten. Exemplarisch listet die Redaktion an dieser Stelle ausgewählte Modelle auf, die eine interessante Alternative zu den weiter oben genannten Herstellern sein können. Mit dabei sind unter anderem auch Modelle von Gigaset, BlackBerry, Alcatel und Wileyfox. Das neue BQ Aquaris X konnte im Test von inside-handy.de unlängst eine Auszeichnung für ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis abstauben.

      Vorstellung Display Speicher Prozessor RAM Kameras Preis
    BQ Auquaris X
    Q1 2017 5,2 Zoll
    1.080 x 1.920 Pixel
    32 GB Qualcomm Snapdragon 626
    4 x 2,2 GHz
    3 GB Hinten: 16 MP
    Vorne: 8 MP
    ab 279 Euro 
    Nubia N2
    nubia n2 neu
    Q2 2017 5,5 Zoll
    720 x 1.280 Pixel 
    64 GB

    MediaTek MT6750
    4 x 1,5 GHz
    4 x 1,0 GHz

    4 GB Hinten 13 MP
    Vorne 16 MP
    ab 239 Euro
    Alcatel Idol 4
    Q2 2016  5,2 Zoll
    1.080 x 1.920 Pixel 
    16 GB  Qualcomm Snapdragon 617
    Octa-Core
    4 x 1,5 GHz
    4 x 1,2 GHz

     3 GB Hinten 13 MP
    Vorne 8 MP
    ab 211 Euro 
    BlackBerry DTEK 50
    Q3 2016  5,2 Zoll
    1.080 x 1.920 
    16 GB  Qualcomm Snapdragon 617
    8 x 1,5 GHz
    3 GB  Hinten 13 MP
    Vorne 8 MP 
     ab 250 Euro
    Gigaset ME Pro
    Q1 2016  5,5 Zoll
    1.080 x 1.920 Pixel 
    32 GB  Qualcomm Snapdragon 810
    4 x 2,0 GHz
    4 x 1,5 GHz
    3 GB  Hinten 21 MP
    Vorne 8 MP 
    ab 229 Euro 
    Asus Zenfone Selfie
    Q3 2015  5,5 Zoll
    1.080 x 1.920 Pixel 
    32 GB  Qualcomm Snapdragon 615
    8 x 1,7 GHz 
     3 GB Hinten 13 MP
    Vorne 13 MP
     ab 245 Euro
    Nokia 6
    nokia 6
    Q3 2017  5,5 Zoll
    1.080 x 1.920 Pixel 
    32 GB  Qualcomm Snapdragon 430
    8 x 1,4 GHz
     3 GB Hinten 16 MP
    Vorne 8 MP 
    ab 242 Euro 
    Wileyfox Swift 2 Plus
    wileyfox swift 2
    Q4 2016  5 Zoll
    720 x 1.280 Pixel
    32 GB 

    Qualcomm Snapdragon 430
    8 x 1,4 GHz

    3 GB  Hinten 16 MP
    Vorne 8 MP 
     ab 206 Euro
    Cyrus CS 28 Hipster
    cysrus cs 28
    Q2 2017 5 Zoll
    720 x 1.280 Pixel
    32 GB MediaTek MTK6735
    4 x 1,5 GHz
    3 GB Hinten 13 MP
    Vorne 5 MP
     ab 234 Euro


    Fazit: Das sind die aktuellen Empfehlung der Redaktion

    Smartphone-Käufer, die auf der Suche nach einem neuen iPhone für unter 300 Euro sind, sollten nicht zu viel Auswahl erwarten. Immerhin ist mit dem iPhone SE mittlerweile ein Apple-Handy in die Liste eingestiegen, das mit Marktstart Frühling 2016 noch halbwegs aktuell ist. Ansonsten ist das iPhone 5s aus dem Jahr 2013 das höchste der Gefühle. Noch etwas preiswerter, dafür aber noch spärlicher ausgestattet, sind das iPhone 5 und das iPhone 5c. Bei diesen beiden Smartphones ist nicht einmal ein Fingerabdrucksensor mit an Bord.

    Samsung-Smartphones der Unter- und Mittelklasse finden sich ebenfalls einige in der Liste wieder: Insbesondere das Galaxy A5 (2017) kann ans Herz gelegt werden: Schmuckes Design, gute Performance und recht kleiner Preis. Allerdings lässt das Samsung-Handy zum Beispiel bei der Kamera ein paar Körner liegen.

    Soll es hingegen ein Windows-Smartphone sein, ist die Auswahl sehr stark begrenzt. In der Preisklasse bis zu 300 Euro gibt es aktuell sogar kein Gerät, welches die Redaktion besonders empfehlen kann. Wer etwas mehr Geld ausgeben will, kann in der Regel zum Microsoft Lumia 950 wahlweise auch mit Dual-SIM-Variante als Import greifen. Das ehemalige Flaggschiff bietet 32 GB Spicherplatz, ein 5,2 Zoll großes Display und auf der Rückseite eine Kamera mit maximal 20 Megapixeln Auflösung. Einst kostete das Smartphone rund 600 Euro, mittlerweile ist es jedoch bei um die 380 Euro angekommen.

    Eine deutlich größere Auswahl an auch aktuellen Modellen bietet der Markt an Smartphones auf Basis von Googles mobilem Betriebssystem Android. Zählt nur die Zahl der Megapixel der verbauten Kamera, führt kaum ein Weg an Sony vorbei. Das Xperia M5 bietet ein Kamera-Modul mit bis zu 21-Megapixel-Auflösung an. Es geht aber auch noch besser: Das Xperia XA1 liefert sogar eine Auflösung von 23 Megapixeln. Ein weiteres Smartphone mit hochauflösender Kamera auf der Rückseite ist das Gigaset Me Pro (21 Megapixel). Eine Besonderheit ist das Honor 6X, das auf der Rückseite sogar mit einer Dual-Kamera für spektakuläre Aufnahmen mit Tiefenschärfe-Effekten ausgestattet ist. Ein fähiges und stimmiges Gesamtpaket bietet das aktuelle Smartphone des spanischen Herstellers BQ, das Aquaris X und in puncto Speicherplatz wurden unter anderem das ZTE Nubia 2 und das Medion Life X5520 besonders gut ausgestattet.

    Auch ehemalige Flaggschiffe sind in der Liste aufgeschlagen: Im Falle des Moto Z von Lenovo liegt die Markteinführung nur ein Jahr zurück. Auch das Honor 8 ist trotz seiner 15 Monate auf dem Buckel als Neugerät immer noch eine Empfehlung wert. Die Ausstattung ist für den geringen Preis sehr verlockend.

    Handys für unter 400, 200 und 100 Euro

    Die inside-handy.de-Redaktion pflegt regelmäßig auch Artikel der anderen Preisklassen. Darf es ruhig etwas teurer sein, gerne zu Gunsten etwas besserer Technik, empfiehlt sich ein Blick in den Artikel der Handys für unter 400 Euro. Soll hingegen der eine oder andere Euro mehr gespart werden, gibt es auch bei den Handys für unter 200 Euro gute Schnäppchen zu entdecken. Einsteiger, die sich erst einmal langsam und ohne finanzielles Risiko in den Smartphone-Ozean wagen wollen, sollten einen Blick auf die Smartphones für unter 100 Euro werfen.

    Die besten Handys für unter 400 Euro ›


    Bildquelle kleines Bild: inside-handy.de | Autor: Redaktion inside-handy.de
    News bewerten:
     
    8 / 10 - 9Stimmen

    Themen dieser News: Handys unter 400 Euro, Acer, Alcatel, Allview, Alternative Hersteller, Apple, Archos, Asus, Blackberry, BQ, China-Handys, Coolpad, Gigaset, Google Nexus, Handy-Vergleiche, Honor, HTC, Huawei, Lenovo, LG, Medion, Mobilfunk-News, Motorola, Nokia, OnePlus, Samsung, Smartphones, Sony, Wiko, ZTE

    Kommentar schreiben


     
     
    VERWANDTE NEWS

    alle News ansehen