OnePlus 6T McLaren Editon im Hands-On: Subtile Schönheit

5 Minuten
Das OnePlus 6T McLaren Edition auf einer vereisten Oberfläche
Bildquelle: David Gillengerten / inside handy
Mit der neusten Sonderausgabe seines aktuellen Flaggschiffes hat OnePlus etwas anderes gemacht: Anstatt dem Handy einfach nur ein limitiertes Design zu verpassen, gab es auch direkt noch ein Hardware-Upgrade oben drauf. Das OnePlus 6T McLaren Editon ist somit die aktuell leistungsstärkste und auch die schönste Version des OnePlus 6T auf dem Markt. Womit das Handy noch so punkten kann, zeigt das Hands-On.

Keine Überraschung: Beim OnePlus 6T McLaren Editon dreht sich alles um den namensgebenden Auto- und Rennwagen-Hersteller. Dementsprechend lautet das Motto des Smartphones auch „Salute to Speed“ und der chinesische Hersteller hat versucht, die Schnelligkeit des britischen Unternehmens auf sein limitiertes Handy zu übertragen. Das OnePlus 6T in der Sonderausgabe ist deshalb auch mit einem besonderen Paint Job, mehr Arbeitsspeicher und einer neuen Ladetechnologie ausgestattet. Weitere Neuerungen im Vergleich zum normalen Modell gibt es hingegen nicht: Der Qualcomm Snapdragon 845 bildet weiter das Prozessor-Herzstück, während der 3.700-mAh-Akku und die Dual Kamera mit 16 + 20 Megapixel identisch sind.

Einen wertenden Vergleich zwischen dem OnePlus 6T McLaren Editon und dem normalen OnePlus 6T findet sich, wenn man dem folgenden Link folgt. Dort werden auch noch einmal alle Unterschiede ausführlich aufgeführt und in einen Kontext gesetzt.

 OnePlus 6TOnePlus 6T McLaren Edition
 
Display6,4 Zoll, 1.080 × 2.340 Pixel6,4 Zoll, 1.080 × 2.340 Pixel
Betriebssystem-VersionAndroid 9.0 PieAndroid 9.0 Pie
ProzessorQualcomm Snapdragon 845
8 x 2,8 GHz
Qualcomm Snapdragon 845
8 x 2,8 GHz
RAM6 / 8 GB10 GB
interner Speicher128 / 256 GB256 GB
MicroSDneinnein
Kamera vorne/hinten16 Megapixel /
16 + 20 Megapixel (Dual Kamera)
16 Megapixel /
16 + 20 Megapixel (Dual Kamera)
FingerabdruckscannerJaja
Akku3.700 mAh3.700 mAh
USB-PortUSB 2.0 Typ-CUSB 2.0 Typ-C
IP-ZertifizierungKein SchutzKein Schutz
Abmessungen (in mm)157,5 x 74,8 x 8,2157,5 x 74,8 x 8,2
FarbenMirror Black, Midnight Black, Thunder PurpleSpeed Orange
Einführungspreis6 GB/128 GB: 549 €
8 GB/128 GB: 579 €
8 GB/256 GB: 629 €
699 €
Aktueller Marktpreis6 GB/128 GB: 549 €
8 GB/128 GB: 579 €
8 GB/256 GB: 629 €
699 €

Das OnePlus 6T McLaren Edition im Hands-On

Beim grundsätzlichen Design unterscheidet sich die Sonderausgabe des OnePlus 6T nicht von dem aktuellen Flaggschiff. Und auch schon das normale Modell ähnelte dem Vorgänger, dem OnePlus 6. Haptisch können sich Nutzer also auf ein relativ großes, abgerundetes und geschmeidiges Handy einstellen. Weiterhin leidet das Smartphone ein wenig unter akuter „Rutschigkeit“, ein Nebeneffekt der glatten Glasrückseite. Die Verarbeitung ist wie immer bei OnePlus auf Oberklasse-Niveau.

Äußerlich gibt es jedoch mehrere Besonderheiten, die das OnePlus 6T McLaren Editon von normalen Flaggschiffen abhebt. Gut sichtbar wäre da zum Beispiel das Fehlen des Fingerabdruck-Sensors. Der ist wie schon beim OnePlus 6T unter das Display des Handys gewandert. Ebenfalls schnell erkennbar: das McLaren-Logo auf der unteren Rückseite des Smartphones. Einen besonderen Akzent setzt derweil die außergewöhnliche Umrahmung der unteren Rückseite. Sie ist in der ikonischen Farbe des Autoherstellers, Papaya Orange, gehalten. Der Rand umschließt die Unterseite des OnePlus 6T in der McLaren Editon. Weiter oben auf Höhe des Power-Buttons verläuft die Farbe dann im schwarzen Rand.

Apropos Schwarz: Die Rückseite des OnePlus 6T ist, abgesehen vom farblichen Akzent, komplett im glänzenden Dunklen gehalten. Außerdem kommt eine Kohlenstofffaser-Textur (Carbon fiber) zum Einsatz. Sie fällt aber kaum auf und lässt sich nur gegen Licht gehalten gut erkennen. Das ist aber nicht schlimm, denn das Design des OnePlus 6T McLaren Edition weiß auch ohne sichtbare Streifen zu gefallen. Der Vorteil der Sonderedition: Im Vergleich zu anderen limitierten Auflagen kann die subtile Schönheit mit Eleganz und Bescheidenheit punkten.

Der unterschwellige Design-Ansatz fällt bei der Benutzung aber etwas dem Nutzer zum Opfer. Denn in der Hand sieht das OnePlus 6T McLaren Edition der normalen Ausgabe zum Verwechseln ähnlich. Alleine der obere, dünnere Papaya-Orange-Rand lugt noch an der Seite unter der Hand hervor. Hinzu kommt, dass die Rückseite anfällig ist für Fingerabdrücke. Wer sein Handy lieber schützt, kann es in einer ebenfalls ansprechenden Schutzhülle verpacken. Dort sind wieder eine Kohlenstofffaser-Textur und das McLaren-Logo aufgedruckt, die Papaya-Orange-Umrandung fehlt aber.

Das OnePlus 6T McLaren Edition im Unboxing

Neben dem Handy bezahlen Käufer der Sonderausgabe des OnePlus 6T auch für einen ganzen Batzen an Zubehör – so zum Beispiel die Box der McLaren-Edition. Sie ist schwarz und besitzt eine an Kohlenstofffaser-Textur erinnernde Oberfläche. Sie wird umschlossen nnd von einem Streifen Pappe zusammengehalten, der die Farbe Papaya-Orange sowie die Aufschrift „Salute to Speed“ trägt. Zudem besitzt die Box einen magnetischen Verschluss.

Unterhalb des Deckels befindet sich ein Buch, das die Geschichte von McLaren und OnePlus sowie deren Zusammenarbeit erklärt. Das war aber noch nicht alles: Denn das Druckerzeugnis dient auch als Aufbewahrungsort für das Smartphone. Es befindet sich im hinteren Teil des Buches. Ein Stockwerk tiefer in der Box liegt das Zubehör des OnePlus 6T in der McLaren Edition. Die schon erwähnte Schutzhülle, das Ladekabel sowie der Stecker mit „Warp Charge 30“ sind mit an Bord. Unterhalb der Hülle ist auch eine kleine Trophäe versteckt. Sie eignet sich für den Schreibtisch, erfüllt aber ansonsten keinen weiteren Zweck.

Ganz unten im Karton befindet sich derweil der Adapter von USB Typ C auf Klinke. Er ist wie das komplette restliche Zubehör im Farbschema des Handys gehalten. OnePlus nennt dies auch „Speed Orange“. Ein Päckchen mit SIM-Karten-Werkzeug und Dokumenten ist ebenfalls Teil des Pakets.

Das OnePlus 6T McLaren Edition im Benchmark-Test

Noch ein kurzes Wort zum Hardware-Upgrade, das OnePlus der McLaren-Edition spendiert hat. Die 10 GB RAM klingen auf dem Papier mächtig. Im Benchmark-Test ist die Verbesserung des Ergebnisses im Vergleich zur 8-GB-Version eher zurückhaltend. So erreicht das OnePlus 6T McLaren Edition Test von Antutu einen Wert von 298.371 Punkte. Das sind rund 2.000 Punkte mehr als beim OnePlus 6T. Das Test-Gerät des normalen Modelles erreichte mit 8 GB Arbeitsspeicher seinerzeit 296.028 Punkte. Grundsätzlich gilt: Mehr Arbeitsspeicher sorgt bei Smartphones für mehr Multitasking-Potenzial. Einen merklichen Geschwindigkeits-Boost gibt es hingegen nicht.

Etwas anders sieht es hingegen bei der „Warp Charge 30“-Technologie aus. Die neue Ladetechnik soll das Handy in Windeseile wieder vollladen. Und tatsächlich: Rund 28 Minuten braucht der Akku des OnePlus 6T McLaren Edition, um von 30 Prozent auf 80 Prozent zu klettern.

Preis und Verfügbarkeit

Das OnePlus 6T in der McLaren Edition ist seit dem 13. Dezember 2018 erhältlich und kostet 699 Euro.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen