WhatsApp

WhatsApp

WhatsApp führt Live-Standort-Tracking ein

WhatsApp Live-Standort
Was bei Datenschützern früher für Entsetzen sorgte, ist heute gängige Praxis: Das Teilen des eigenen Standorts über das Mobiltelefon. Bisher handelte es sich dabei jedoch meist um einen Punkt auf der Karte, der sich bei einer Veränderung der Position nicht automatisch anpasste. Im Laufe des Jahres führte jedoch unter anderem Google Maps eine Live-Ortung ein. Nun ergänzt auch WhatsApp das eigene Feature-Angebot um die nicht unumstrittene Funktion.

WhatsApp: So einfach lassen sich GIFs verschicken

WhatsApp ist der beliebteste Messenger der Welt. Als die App im November 2009 an den Start ging, war der Funktionsumfang noch überschaubar. Mehr als Freunden einen selbstdefinierten Status anzuzeigen, war nicht möglich. In den vergangenen acht Jahren hat sich jedoch viel getan. Insbesondere Neueinsteiger haben Schwierigkeiten sich zurecht zu finden. Aber auch erfahrene Nutzer kennen nicht alle Funktionen. Die Redaktion zeigt, was WhatsApp kann.

WhatsApp-Trick: Alte Bilder und Videos schneller finden

WhatsApp Bilder und Videos schneller finden
WhatsApp ist der beliebteste Messenger der Welt. Als die App im November 2009 an den Start ging, war der Funktionsumfang noch überschaubar. Mehr als Freunden einen selbstdefinierten Status anzuzeigen, war nicht möglich. In den vergangenen acht Jahren hat sich jedoch viel getan. Insbesondere Neueinsteiger haben Schwierigkeiten sich zurecht zu finden. Aber auch erfahrene Nutzer kennen nicht alle Funktionen. Die Redaktion zeigt, was WhatsApp kann.

WhatsApp: Mit diesem Trick lassen sich Kontakte überwachen

WhatsApp
WhatsApp hat ein Problem: Mit Hilfe eines einfachen Tricks können Nutzer des Messengers überwacht werden. Dazu wird lediglich die Handynummer des Kontakts sowie eine Erweiterung im Google-Chrome-Browser benötigt. Welche Daten einsehbar sind und wie der Trick funktioniert, zeigt inside-handy.de.

Apple kontert WhatsApp: Neue Emojis im Anflug

Apple iOS Emojis iOS 11.1
Ob Absicht oder reiner Zufall: Nachdem WhatsApp erst kürzlich neue, eigene Emojis für seinen Messenger-Dienst angekündigt hat, heißt es, dass nun auch Apple neue Emojis zeitnah in iOS integrieren will. Welche neuen Gesichter auf iPhones, iPads und MacBooks Einzug halten werden, zeigt inside-handy.de.

WhatsApp veröffentlicht eigene Emojis

Neue Emojis und Smileys für WhatsApp
WhatsApp will sich unabhängiger von den Betriebssystem-Plattformen machen und startet dieses Vorhaben bei den Emojis. In einer nun veröffentlichten Beta-Version finden Nutzer nun die WhatsApp-Interpretationen der neuen Smileys und nicht mehr jene, die man im Apple-Stil bislang auf allen Plattformen verbreitete.

Der WhatsApp Text-Status ist wieder voll da

Der mobile Newsletter von inside-handy.de in WhatsApp, Telegram und dem Facebook Messenger
Die neue WhatsApp-Status-Funktion hat für viel Wirbel gesorgt und einige Nutzer waren sichtbar unzufrieden mit der Umsetzung des Instant Messengers. Nun legt WhatsApp jedoch nach und es ist – nach Vorab-Phase in der Beta-Version – nicht mehr nötig den Status zwangsweise mittels Bild oder Video zu verbreiten.

So schreibt man in WhatsApp fett, kursiv, durchgestrichen und mit Monospace

WhatsApp Header inside-handy.de
Die Lieblings-Chat-App der Deutschen hat ein neues Feature erhalten. So ist es nun möglich, die Formatierung der eingegebenen Texte anders als bisher vorzunehmen. Möglich war dies bislang nur über Zeichencodes. Nun hat WhatsApp das Verfahren erheblich vereinfacht und in die Kontext-Funktionen integriert.

Google Allo – nun auch auf dem Desktop verfügbar

Google Allo Messenger App
Das App-Duett von Google Allo und Duo ist seit Mitte August 2016 im Play Store zu finden. Nun, ein Jahr Später, kann der Dienst auch auf dem PC genutzt werden- aktuell jedoch noch mit einigen Einschränkungen.

WhatsApp Update: Emoji-Suchfunktion integriert

WhatsApp
Seit dem letzten WhatsApp-Update können Nutzer nun auch Dateien über den Messenger-Dienst an die Kontakte ihrer Wahl versenden. Nur die Größe der jeweiligen Datei ist dabei das Limit. Nun gibt es eine weiter Änderung, die die Emojis betrifft und ein wenig in Ordnung in die große Auswahl der kleinen Gesichter bringt.

NEUESTE HANDYS