Wearables

Wearable-Vielfalt: Smartwatches, Armbänder, Brillen, Ringe und Clips

Seit bereits mehreren Jahren mischen die sogenannten Wearables den Mobilfunk-Markt auf. Unter Wearables versteht man kleine tragbare elektronische Geräte, die sich am Körper tragen lassen wie zum Beispiel eine Uhr oder ein Armband. Im Wearable-Bereich nennen sich solche Produkte dann zum Beispiel Smartwatch, Smartband oder Fitnesstracker. Sie dienen meist nicht dazu, das Smartphone zu ersetzen, sondern senden diesem neue Informationen wie zum Beispiel die Herzfrequenz oder die zurückgelegte Zeit. Je nach Produkt ist der Anwendungsbereich jedoch sehr variabel. Die smarte Datenbrille Google Glass beispielweise gilt genauso als Wearable wie eine typische Smartwatch. Das Wort „Wearable“ kommt aus dem englischen und bedeutet übersetzt „tragbar“. Ganz gleich um was für eine Art Wearable es sich handelt, diese Themenseite soll eine möglichst große Auswahl aktueller Produktarten bieten.

Wearables News

Amazon arbeitet an smarten Brille mit Alexa-SprachsteuerungGoogle-Glass-Pendant

Nachdem der Technologieriese Google bereits vor einigen Jahren an seiner smarten Datenbrille Google Glass auf dem Massenmarkt gescheitert ist, scheint nun der Online-Versandhändler Amazon sein Glück versuchen zu wollen. Dabei soll der neue Google-Pendant über die Alexa-Sprachsteuerung bedient werden können.

Watch Series 3: Apple gibt Probleme mit LTE-Funktion zuKurz vor der Veröffentlichung

Wenige Tage vor der Veröffentlichung der neuen Apple-Watch-Generation gibt es ein Problem mit der LTE-Verbindung des Wearables. Wie Apple in einem offiziellen Statement bekannt gab, kommt es aktuell zu Fehlern mit der Verbindung zum mobilen Datennetz. Schuld daran soll die Software der Smartwatch sein, die unbekannte WLAN-Verbindungen vorzieht. Eine baldige Behebung des Problems wurde in Aussicht gestellt.

Apple Watch Series 3 mit LTE: Kein Service für Ausland-KäuferNeue Apple-Smartwatch

Mit der Apple Watch Series 3 hat Apple die eSIM salonfähig gemacht. Das Modul sorgt erstmals im Apple-Universum dafür, dass die Smartwatch ohne gekoppeltes Smartphone auch Daten empfangen kann. Nur mit der Uhr anrufen oder streamen – alles kein Problem mehr. Dieses kommt aber nun im Nachhinein, wenn durchsickert, dass die Apple-Uhr nicht das verspricht, was eigentlich draufsteht.

BlueBorne: Gefährliche Bluetooth-Sicherheitslücke betrifft mehrere Milliarden GeräteSchadsoftware

Eine neue Sicherheitslücke macht momentan die Runde. Die Schwachstelle greift im aktuellen Fall nicht beim Betriebssystem, sondern versteckt sich in der Bluetooth-Funktion. Da praktisch jedes Smartphone und viele weitere Geräte Bluetooth besitzen, sind folglich theoretisch mehr als fünf Milliarden Geräte sowie deren Besitzer von der Lücke mit Namen "BlueBorne" betroffen.

Telekom: Apple Watch Series 3 mit LTE kostet 5 Euro pro Monat extraNutzung nur mit MagentaMobil-Vertrag

Vor zwei Tagen stellte Apple im Rahmen der Vorstellung neuer iPhones  unter anderem auch die Apple Watch Series 3  mit integriertem LTE-Modul vor. Dieses Mobilfunk-Feature sorgt dafür, dass die dritte Generation der Smartwatch von Apple auch dann rundum mobil ist, wenn sie nicht mit einem iPhone verbunden wurde. Zunächst funktioniert die kopplungsfreie LTE-Verbindung aber nur im Netz der Deutschen Telekom – und das kostet.

Apple Watch Series 3: Das ist die neue eSIM-Smartwatch von AppleWatch OS 4

Apple hat auf der heutigen Keynote in Cupertino nicht nur die neuen iPhones und damit seine neuen Flaggschiffe im Smartphone-Bereich vorgestellt, sondern auch die neueste Variante der Smartwatch aus dem eigenen Hause. Sie kommt mit Watch OS 4 und jeder Menge kleiner Neuerungen auf den Markt.

Magazin
Mini-SIM, Micro-SIM, Nano-SIM, eSIM - das sind die UnterschiedeSIM-Karten einfach erklärt

Ein kleines Stück Plastik mit erstaunlich viel Technik. Viele Jahre lang hatte man sich an die gute alte SIM-Karte in Scheckkarten-Größe gewöhnt. Seitdem werden die Smartphones immer flacher und die Karten auch. Auf die Standard-SIM folgte die bekannte Mini-SIM. Doch es geht noch kleiner. Die Redaktion von inside-handy.de fasst in einem Überblick die verschiedenen Größen zusammen und erklärt, wie sich die Karten zurechtschneiden lassen.

Michael Kors Sofie und Grayson: Wasserdichte Smartwatches mit Mode-AnspruchElegante Smartwatch

Das Mode-Label Michael Kors hat eine neue Smartwatch vorgestellt, die die weibliche Kundschaft überzeugen soll und dafür das AMOLED-Display mit einem Edelstein-Ring umrandet. Die Pavé-Fassung und die beiden Farben Rosé-Gold und Silber unterstreichen den weiblichen Touch. Damit erweitert Michael Kors ein weiteres Mal die Access-Reihe in der mittlerweile vier Smartwatch-Modellfamilien Platz finden - denn mit der MK Grayson wurde auch eine Männer-Uhr präsentiert.

Die Kinder-Smartwatch mit Eltern-ÜberwachungWearable von TCL und Qualcomm

Unter dem Namen Movetime Family Watch MT30 haben TCL – unter anderem Hersteller der Alcatel-Smartphones – und der bekannte Chip-Hersteller Qualcomm eine neue Smartwatch vorgestellt. Das Wearable richtet sich besonders an Kinder, klassische Eltern-Funktionen sind aber inklusive.

Samsung im Gespräch auf der IFA 2017: Gear Sport und Gear VRWearables und VR

Neue Smartphones hat der südkoreanische Hersteller nicht mitgebracht. Vielmehr konzentriert sich Samsung bei der IFA 2017 auf Wearables. Anstatt einem Nachfolger für die Gear S3 wurde eine sportliche Variante präsentiert. Im Gespräch mit inisde-handy.de erklärt das Unternehmen, warum Wearables immer noch einen Platz auf dem Markt haben. Auch zum Thema VR gab es eine Stellungnahme.

Huawei kann auch billig: "Wir werden das untere Preissegment nicht verlassen"Mate 10, Android 8 und Budget-Geräte

Auf der IFA 2017 präsentiert sich der chinesische Hersteller Huawei selbstsicher: Mit dem Y6 Pro 2017, Nova 2 und dem Wearable Band 2 Pro zeigt man neue Geräte, die eher in die untere Preisklasse zu verorten sind. Das neue Flaggschiff Huawei Mate 10 blieb der Messe hingegen fern. Ein durchaus überraschendes Statement: Noch vor einem Jahr wollte das Unternehmen den Budget-Bereich hinter sich lassen.

Garmin stellt neue Wearables vor: vivoactive 3, vivosport und vivomove HR im Hands-OnSmartwatches

Drei neue Smartwatches aus dem Hause Garmin wurden auf der IFA 2017 vorgestellt. Jedes Modell hat jedoch seinen eigenen Fokus. So ist das vivoactive 3 mit einigen Besonderheiten wie NFC ausgestattet. vivosport kommt hingegen ohne einen solchen Schnickschnack aus und will mit Funktionalität überzeugen. Die vivomove HR präsentiert sich im schicken Design. Die Redaktion hat sich alle Wearables im Hands-On genauer angesehen.

Fossil stellt Smartwatches Q Venture und Q Explorist sowie neuen Hybrid Q Commuter vorNeue Wearables

Nicht nur Smartphones werden auf der IFA 2017 vorgestellt. Auch neue Wearables präsentieren sich auf der Messe in Berlin. Darunter ist auch der bekannte Accessoire-Hersteller Fossil, der mit direkt drei Modellen auffährt. Zwei davon, die Q Venture und Q Explorist, sind schon bekannt. Neu ist hingegen die Hybrid-Smartwatch Q Commuter.

Samsung Gear Sport und Gear Fit 2 Pro offiziell vorgestelltNeue Wearables für Sportfans

Sport, Sport, Sport! Samsung hat sich entschieden, die IFA in Berlin zu nutzen, um sich von der besonders fitten Seite zu zeigen. Wie schon im Jahr 2016, als die Smartwatches Gear S3 Classic und Gear S3 Frontier vorgestellt wurden, wird auch in diesem Jahr das Themenfeld Wearables in den Fokus gerückt. Verwunderlich ist das nicht, denn das neue Smartphone-Flaggschiff Galaxy Note 8 wurde kürzlich im Rahmen einer eigenen Keynote präsentiert.

Fitbit stellt neue Smartwatch Iconic und Bluetooth-Kopfhörer Flyer vorNeues Wearable

Der Marktführer im Bereich Fitness-Tracker hat pünktlich zur IFA 2017 und zum zehnjährigen Jubiläum des Unternehmens ein neues Gerät angekündigt. Fitbit Icon erinnert an eine Smartwatch, ist jedoch eher ein klassisches Armband im neuen Design. Zusätzlich wurden noch ein Bluetooth-Kopfhörer und eine smarte Waage angekündigt.

Medion E1000, E3000, S2000 und S1000 Sportswatch: Neue Fitness-Wearables angekündigtSportliche Armbänder

Für Sportsfreunde: Mit dem Medion E1000, der S1000 SportsWatch, dem E3000 und dem S2000 hat der deutsche Hersteller direkt eine ganze Reihe an neuen Produkten im Rahmen der IFA vorgestellt. Die zwei Fitness-Tracker sollen dabei mit einem niedrigen Preispunkt überzeugen, die Smartwatch S1000 und das Armband E3000 sind aktuell jedoch nicht viel mehr als Konzepte. Alle Informationen zu den neuen Wearables von Medion gibt es hier.

Connect Luxury: Erste Luxus-Smartwatch von MovadoMinimalistische Wearables

Smartwatches erleben immer wieder ein auf und ab: Mal gibt es Phasen, in denen viele der smarten Uhren auf den Markt gebracht werden, dann wieder eine Zeit, in der tendenziell weniger Einheiten veröffentlicht werden. Nichtsdestotrotz haben einige Luxus-Marken angekündigt, eine Smartwatch mit Android Wear in petto zu haben – darunter auch Movado, der nun die Connect Luxury präsentiert hat.

Huawei Band 2 Pro für 99 Euro vorgestelltFitness-Tracker

Wearables sind aktuell beliebter denn je. Den Trend haben bereits viele bekannte Hersteller für sich entdeckt und bringen regelmäßig neue Smartwatches und Fitness-Tracker auf den Markt. So hat Huawei, nach der Huawei Watch 2, nun auch ein neues Fitnessarmband mit Coach-Feature, also einem digitalen Trainer am Handgelenk, vorgestellt.

Fossil: Neue Smartwatches Q Venture und Q Explorist angekündigtWearables

Neue Tech-Accessoires aus dem Hause Fossil: Das Unternehmen aus den USA stellte nun zwei neue Smartwatches vor. Die dritte Generation der Q Venture und der Q Explorist kommt mit Android Wear 2.0 sowie ohne Sensorbalken. Beide Wearables sind ab Ende August 2017 erhältlich und kosten 279 Euro.

Patentstreit beigelegt: Apple zahlt Milliarden an NokiaMobilfunk-Lizenzen

Patentstreitereien gehörten in den vergangenen Jahren zum Alltag in der Mobilfunkbranche. Nun ist ein weiterer juristischer Streit jedoch beendet. Der Handypionier Nokia und der Smartphone-Hersteller Apple haben sich auf das Ende eines Patent-Konflikts geeinigt. Ursprung waren auslaufende Lizenzen, zwischenzeitlich überzogen sich beide Unternehmen mit Klagen und Verkaufsstopp(-Forderungen).

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr