Vodafone

Vodafone

Vodafone hat dem klassischen TV-Signal den Garaus gemacht

Giga TV von Vodafone: Ein TV-Gerät steht auf einem Sideboard
Das war’s: Im Netz von Vodafone – vielen immer noch als Kabel Deutschland – geläufig, gibt es kein klassisches analoges Fernsehen mehr. Am 25. März hat der Netzbetreiber die letzten Sender abgeschaltet. Die Zukunft ist digital.

5G-Frequenz-Versteigerung: Die Analyse der ersten Woche

O2 Sendemast auf einem Dach
Seit vier Tagen geht es in Mainz um nicht mehr und nicht weniger als die Zukunft des Mobilfunks in Deutschland. Wer keine 5G-Frequenzen ersteigert, der dürfte es langfristig schwer haben, am Markt zu bestehen. Doch was sagt das Bietverhalten der ersten Woche aus? Eine Analyse.

Bericht: Fusion von Vodafone und Unitymedia vor Verbot

Der Eingangsbereich eines Unitymedia-Shops mit einem Unitymedia-Logo
Wie das "Handelsblatt" berichtet, steht die geplante Fusion von Unitymedia und Vodafone vor der Ablehnung durch die EU. Die Kommission werde ihre Entscheidung in Kürze offiziell machen.

Neue Gigabit-FritzBox bei Vodafone verfügbar

Zahlreiche rote Schlüsselbänder mit Vodafone-Logo
Wer bisher bei Vodafone – ehemals Kabel Deutschland – einen Gigabit-Anschluss buchte, der hatte keine Wahl. Es gab lediglich ein Standard-Modem zur Auswahl. Wer will, kann sich aber ab sofort auch alternativ die FritzBox 6591 zum Highspeed-Anschluss buchen.

5G-Frequenz-Auktion Tag 2: Niemand will den größten Frequenzblock

Ein 5G-Logo von Vodafone an einem Mast
Tag 2 der Frequenzauktion in Mainz ist vorbei, insgesamt 22 Runden abgeschlossen. Doch es gibt ein Frequenzpaket, auf das noch niemand geboten hat. Dabei ist es mit 20 MHz der größte Block.

5G-Auktion nach Tag 1: Die Millionen liegen auf dem Tisch – 1&1 Drillisch überrascht

5G Symbolfoto
Ohne direkte Anwesenheit der Unternehmenschefs von Telekom, Vodafone, Telefónica und der Drillisch Netz AG (1&1 Drillisch / United Internet) ist der erste Tag der mit Spannung erwarteten 5G-Auktion zu Ende gegangen. Die Gebote für die zur Verfügung stehenden 5G-Frequenzblöcke erreichten bis zum Abend bereits fast eine halbe Milliarde Euro. Verantwortlich dafür war vor allem Neueinsteiger 1&1 Drillisch.

5G-Frequenzauktion 2019: Alles zu Frequenzen, Netzbetreibern und Geboten

Ein Sendemast steht vor einem Gebäude mit Vodafone-Logo an der Wand
So viel Frequenz-Spektrum im Mobilfunk kam in Deutschland noch nie auf einmal zur Vergabe: 420 MHz kommen seit Dienstag, 19. März, unter dem Hammer. Für insgesamt vier Anbieter geht es um nichts weniger als ihre Zukunft. Denn die liegt in den 5G-Netzen, für die die versteigerten Frequenzen gedacht sind. inside handy klärt die wichtigsten Fragen zur Auktion.

iPhone X besonders günstig: Dieser Deal macht andere eifersüchtig

iPhone X auf einer Zeitung
Fest steht: Was Smartphones angeht, spielt Apple in der absoluten Oberliga. Leider auch preislich. Angebote mit erschwinglicher Einmalzahlung und übersichtlicher monatlicher Grundgebühr sind rar gesät, so wie das aktuelle Vodafone-Angebot von preisboerse24. inside handy macht den Schnäppchen-Check.

Update für FritzBox 6490 Cable: FritzOS 7 für Vodafone-Kunden ist da

Die AVM FritzBox 6490 Cable von vorne und hinten
Lange mussten jene Kunden von Vodafone, die ihren Kabelrouter von ihrem Anbieter bekommen haben, darauf warten: Das Update der FritzBox 6490 Cable auf FritzOS 7.01 hat begonnen. Für die Kunden wird dadurch sogar der Anschluss schneller.

Eilanträge gegen 5G-Auktion abgelehnt: So reagieren die Mobilfunkanbieter

Ein Speedtest im 5G-Netz bringt 2 Gbit/s
Mit Eilanträgen wollten drei Netzbetreiber und ein Provider die Auktion für die 5G-Frequenzen ab dem 19. März noch stoppen. Alle vier Anträge hat das VG Köln nun vom Tisch gewischt und abgelehnt. Die Auktion findet statt. Wie reagieren die Mobilfunkanbieter darauf?
12 3 4 5 6 7 8 9 10 +10 30
×1011 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21

NEUESTE HANDYS