FritzBox 6660 Cable: Das kann der neue Kabel-Router von AVM

2 Minuten
FritzBox 6660 Cable
FritzBox 6660 CableBildquelle: AVM
AVM stellt im Rahmen der Anga Com in Köln einen neuen Router für das Kabel-Internet vor. Die FritzBox 6660 Cable wird einer der schnellsten Router des Berliner Herstellers sein.

Die FritzBox 6660 Cable wird ein Router für Gigabit-Tempo am Kabelanschluss und im Heimnetz. Wie das aktuelle Flaggschiff FritzBox 6591 Cable liefert der neue Router – sofern das Kabelnetz das unterstützt – mehrfache Gigabit-Geschwindigkeit. Möglich macht das der DOCSIS 3.1-Standard, der mittlerweile in den beiden großen Kabelnetzen von Vodafone und Unitymedia gut verbreitet ist.

Bemerkenswert an der neuen Box ist aber, dass das hohe Tempo am Anschluss drahtlos über Wi-Fi 6 (WLAN AX) und einen schnellen 2,5-Gigabit-LAN-Port im Heimnetz zur Verfügung steht. Der neue WLAN-Standard garantiert maximalen WLAN-Durchsatz und eine hohe Abdeckung. Das gilt insbesondere auch, wenn sehr viele Geräte gleichzeitig im Einsatz sind. Möglich machen sollen das insgesamt vier WLAN-Antennen und Multi-User-MIMO-Technologie.

Im 5-GHz-Band sind Datenraten von bis zu 2.400 MBit/s möglich. Bei 2,4 GHz können bis zu 600 MBit/s erreicht werden. Voraussetzung hier ist aber, dass der Nutzer entsprechend schnelle Endgeräte, die die jeweiligen Standards beherrschen, sein Eigen nennt. Zusätzlich bietet die neue FritzBox vier Gigabit-LAN-Anschlüsse und einen USB-Port.

Für das smarte Zuhause und den Anschluss von Schnurlostelefonen steht eine integrierte DECT-Basis bereit. Auch analoge Telefone oder Faxgeräte können an der neuen FritzBox eingesetzt werden. Die FritzBox 6660 Cable fungiert auf Wunsch des Nutzers auch als Mediaserver und NAS.

Marktstart des Gerätes ist für die zweite Hälfte des Jahres geplant, einen Preis gibt es noch nicht.

Die Highlights der FRITZ!Box 6660 Cable

  • 2×2-OFDM-DOCSIS-3.1-Kanalbündelung
  • 32×8-DOCSIS-3.0-Kanalbündelung
  • 2×2 Wi-Fi 6 (WLAN AX) mit bis zu 3 Gbit/s – 2,4 GHz: 600 Mbit/s (QAM1024) und 5 GHz: 2400 Mbit/s (HE160)
  • 1x 2,5-Gigabit-LAN-Port (Standard IEEE 802.3bz, NBase-T)
  • 4x 1-Gigabit-LAN-Ports
  • 1x USB-2.0-Anschluss
  • DECT-Basis für bis zu 6 Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • 1 Anschluss für analoges Telefon oder Fax

Quellen:

  • AVM

Bildquellen:

  • FritzBox 6660 Cable: AVM

AVM FritzRepeater 1200 und FritzRepeater 600 sind da

Die kostengünstigen Repeater für AVMs FritzBox sind da: Der FritzRepeater 1200 und der FritzRepeater 600 stellen das Preis-Leistungs-Modell und das Einsteiger-Gerät der neuen Repeater-Reihe dar. Erstmalig auf dem MWC 2019 vorgestellt, kommen sie nun in den Handel.
Thorsten Neuhetzki
Thorsten liebt Technik und ist seit 2018 bei inside handy als Redakteur an Bord. Als "alter Hase" in der Branche schreibt Thorsten am liebsten über alles, was mit Breitband zu tun hat. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um Super Vectoring, DOCSIS 3.1 oder 5G geht, schnelles Internet ist für Thorsten und seine Berichterstattung das A und O. Abseits des Newsdesks ist Thorsten mit großer Begeisterung auf seinem Tourenrad unterwegs. Vor allem Schweden hat es dem in Berlin wohnhaften Ostwestfalen, der schon seit vielen Jahren Bayern München die Treue hält, angetan.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. USB 2.0? Schade, damit bleibe ich weiterhin bei meiner 6490. USB 3.x hätte zumindest einen Zuwachs bei einer externen Festplatte gebracht. Aber so bringt es keine Vorteile.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL