Alle Details zu Windows Phone 8.1

4 Minuten
Neben den Lumia-Smartphones 930, 635 und 630 hat Microsoft auf der Konferenz Build 2014 auch die neuste Version von Windows Phone vorgestellt. Das Update trägt den Namen Windows Phone 8.1 und soll in den kommenden Monaten unabhängig vom Hersteller auf neuen Geräten sowie als kostenloses Update für aktuelle Geräte mit WP 8 verfügbar sein. Grundsätzlich sind alle bestehenden Windows Phone 8-Geräte nach Angaben von Microsoft updatefähig.

Microsoft schnürt ein umfangreiches Update-Paket und bringt mit Windows Phone 8.1 ein ganzes Bündel neuer Funktionen und Features: 

  • Info-Center: Das neue Info-Center soll dafür sorgen, dass dem Nutzer keine Benachrichtigung entgeht – unabhängig von der App und davon, ob sie auf dem Startbildschirm zu sehen ist. Es ermöglicht zudem schnellen Zugriff auf zentrale Einstellungen wie WLAN, Flugmodus oder Bluetooth. Microsoft schraubt mit dieser Funktion den Nutzerkomfort nach oben,
  • Lernende Word Flow-Tastatur: Konkurrenten wie SwiftKey haben es vorgemacht, Micorsoft zieht nach. Die Tastatur von Windows Phone 8.1 lernt mit der Zeit dazu, so werden beispielsweise schwierige Namen von Kontakten automatisch vervollständigt, indem die Tastatur auch das Adressbuch zu Rate zieht. Auf Tippen kann der Nutzer künftig ganz verzichten; es reicht, die Finger über die Tastatur gleiten zu lassen.
  • Skype integriert: Die neue Skype-App für Windows Phone 8.1 ist eng in die Telefonfunktionen integriert. So hat der Nutzer die Möglichkeit, während eines Telefonats auf ein Video-Telefonat mit Skype umzuschalten.
  • Kalender mit Zusatzinfos: Der Kalender von Windows Phone 8.1 kommt laut Microsoft mit verbesserten Ansichten für Woche, Monat und Jahr. Ähnlich wie im Outlook-Kalender auf dem PC können auch hier zusätzlich zu den Termininformationen Angaben zum aktuellen Wetter angezeigt werden.
  • Cortana: Deutsche Kunden müssen sich noch gedulden, bis die Microsoft-Spracherkennung zu Google oder Apple aufschließen kann. Mit Windows Phone 8.1 wird in Kürze allerdings in den USA auch die persönliche, digitale Spracherkennung Cortana in der Beta-Version verfügbar sein.
  • Musik, Video, Podcasts: Für die Wiedergabe von Musik, Videos oder Podcasts nutzt Windows Phone 8.1 jetzt separate Apps. Diese können direkt auf Online-Angebote sowie -Inhalte zugreifen und diese streamen oder herunterladen. So lassen sich mit der Musik-App Playlists und Musiksammlungen direkt in der Cloud verwalten. Videos können bei Xbox Music ausgeliehen oder gekauft werden. Podcasts lassen sich als RSS-Feeds abonnieren oder über die Bing-Suche aufspüren. Die Lautstärke von Multimedia-Inhalten und Anwendungen sowie von Benachrichtigungen und Wecktönen lässt sich nun auch getrennt regeln.
  • Personalisierung: Die Live-Kacheln auf dem Startbildschirm können wahlweise in zwei oder drei Spalten angeordnet werden. Zudem kann ein individuelles Hintergrundbild verwendet werden, das durch transparente Live-Kacheln hindurch sichtbar ist.

Windows Phone 8.1: Screenshots

Verbesserte Gerätenutzung mit Windows Phone 8.1

Das Update auf Windows Phone 8.1 soll nicht nur neue Funktionen bringen, sondern auch bestehende Funktionen spürbar verbessern:

  • Datenoptimierung: Mit Windows Phone 8.1 lässt sich das genutzte Datenvolumen in vielen Details kontrollieren, etwa dem Datenverbrauch einzelner Apps im Mobilfunknetz. Wenn das Datenvolumen ausgeschöpft ist, verschiebt die eingebaute Datenoptimierung Übertragungen auf WLAN-Umgebungen.
  • WLAN-Optimierung: Windows Phone 8.1 kann sich automatisch mit kostenlosen offenen Hotspots verbinden. Zudem kann Freunden der Zugang zum eigenen WLAN gestattet werden, ohne die vertraulichen Zugangsdaten preisgeben zu müssen.
  • Speicheroptimierung: Neben Medien-Inhalten lassen sich mit Windows Phone 8.1 nun auch Apps und Spiele auf SD-Speicherkarten auslagern, um den internen Speicher zu entlasten, falls das Gerät dies unterstützt. Alle Daten lassen sich zwischen dem Telefonspeicher und der SD-Karte verschieben.
  • Stromsparmodus: Windows Phone 8.1 stellt den Energieverbrauch der installierten Apps grafisch dar. Hintergrundaktivitäten der Apps lassen sich individuell steuern, um die Akkulaufzeit zu verbessern. Im „automatischen Modus“ bringt der Stromsparmodus laut Microsoft, aktiviert bei 20 Prozent Restenergie, bis zu 24 Stunden mehr Laufzeit.

Internet Explorer 11 und Verknüpfung mit Windows 8

Für Windows Phone 8.1 feiert der Internet Explorer 11 sein Debüt und ist damit für alle Windows-Plattformen verfügbar. Tabs und Favoriten werden künftig live über alle Windows 8.1- und Windows Phone 8.1-Geräte synchronisiert. Auch der Browser soll mit neuen Funktionen aufwarten: Mit dem InPrivate-Modus bietet IE 11 auf Windows Phone 8.1 Optionen für einen sicheren Schutz der Privatsphäre beim Surfen an. Der High Savings-Modus für intelligente Speicherverwaltung verringert bei Bedarf und automatisch bei vollem Speicher die Datengröße von Webseiten durch kleinere Darstellung von Bildern, selektivem Laden einer Webseite und dem Ausblenden von Werbung.

Mit demselben Microsoft-Konto verknüpfte Windows- und Windows Phone-Geräte können sich nun automatisch synchronisieren. Bei Änderung der Designfarbe auf dem Windows Phone übernimmt der Windows-Rechner diese Farbwahl. Darüber hinaus können Einstellungen auf unterschiedlichen Geräten, wie zum Beispiel das WLAN-Passwort, geräteübergreifend abgeglichen werden. Favoriten und offene Tabs im Internet Explorer werden mit dem Internet Explorer 11 für Windows Phone fortlaufend synchronisiert. Apps für die neue Plattform funktionieren aufgrund der gemeinsamen API gleichermaßen auf dem PC und dem Telefon.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE NEWS