Nokia

alle Handys, Smartphones, Tablets und Smartwatches

Nokia

Firma:
HMD Global
Kontakt-Adresse:
Karaportti 2
02610 Espoo
Finnland
Website:
Hotline:
k.A.

Der Großvater des Mobilfunks heißt Nokia: Einst ein Pionier der Technologie und führender Handy-Hersteller, existiert das Unternehmen heute vor allem als Telekommunikationsnetz-Innovator. Auf dem Smartphone-Markt ist der Name nur noch als Marke vorhanden. Zuerst vertrieb Microsoft seine Handys unter dem Nokia-Logo, nun ist es die Firma HMD Global. Die Geschichte des finnischen Unternehmens ist so bewegend wie keine zweite auf dem Smartphone-Markt. Bis heute hat es Nokia jedoch nicht geschafft, an seine Erfolge aus der Frühzeit des Handys anzuknüpfen.

Nokia Smartphone: Auf’s falsche Pferd gesetzt

1987 begründete das Unternehmen den Mobilfunk mit: Neben der Einführung des GSM-Standards (GSM steht für Groupe Spécial Mobile) wurden mit dem Mobira Cityman 900 eines der ersten tragbare Mobilfunktelefone vorgestellt. Seitdem veröffentlichte Nokia als einer der ersten Hersteller auch für Endkunden erhältliche Handys. Die Modelle aus der Anfangszeit des Unternehmens folgten dabei einer speziellen Bezeichnung, die sich aus vier Zahlen zusammensetzte. Jede Ziffer ermöglichte eine Einordnung des Handys. So steht zum Beispiel die zweite Nummer für die Bauform, die dritte Ziffer für das mögliche Netz. Teilweilweise wurde die Nummer auch durch ein "i" erweitert.

Zwei der erfolgreichsten und bekanntesten Handys aller Zeiten stammen von Nokia: das 1100 und das 3310. Letzteres wurde dank seiner angeblichen Unzerstörbarkeit zum Internet-Meme. Trotz des Erfolgs Ende der 90er-Jahre geriet Nokia seit dem Aufkommen der Smartphones immer mehr unter Druck. 2012 verlor es seinen Spitzenplatz als weltweit größter Hersteller von Handys an Samsung. Um den Verlust zu stoppen, ging der damalige CEO des Unternehmens, der ehemalige Microsoft Manager Stephen Elop, eine Kooperation mit seinem alten Arbeitgeber ein. Nokia beendete damit die Arbeiten an einem eigenen Betriebssystem für Smartphones, MeeGo, und produzierte Handys exklusiv mit Windows Phone 7.

Das sorgte jedoch auch nicht für den erhofften Aufschwung und so entschied man sich dafür, die Mobiltelefonsparte für umgerechnet 5,4 Milliarden Euro an Microsoft zu verkaufen. Nokia selbst lieh den neuen Smartphones ihren Namen, konzentrierte sich selbst jedoch auf Netzwerk-Technologie im Mobilfunk. Microsoft produzierte seitdem unter der bekannten Marke neue Geräte, die nur mit Windows Mobile ausgestattet wurden. 2016 verkaufte der amerikanische Software-Riese dann die Rechte an das Unternehmen HMD Global, die seitdem Smartphones unter dem Namen des finnischen Herstellers vertreiben. Sie laufen erstmalig in der Geschichte der Marke mit Android und wurden auf dem Mobile World Congress 2017 der Öffentlichkeit präsentiert.

Das Nokia Betriebssystem: Aus Windows wird Android

Eng verbunden mit der Geschichte des Unternehmens und der Marke Nokia ist die Wahl des Betriebssystems. Denn seit der Vorstellung des ersten iPhones durch Apple im Jahr 2007 hatte der Handy-Hersteller den Umschwung auf das Smartphone verpasst und versuchte sich selbst mit einer eigenen Software am Markt zu positionieren. Dieser Plan wurde jedoch nicht fortgeführt und dank der engen Kooperation mit Microsoft sowie dem späteren Verkauf obsolet. Seitdem setzten Nokia-Handys auf Windows Mobile. Den Abwärtstrend sowohl der Hardware als auch der Software konnte die Zusammenarbeit nicht stoppen.

Einen 360-Grad-Wandel beim Betriebssystem vollzog die Marke unter dem aktuellen Lizenzinhaber HMD Global. Der setzt komplett auf Android und stellte mit dem Nokia 3, 5 und 6 direkt drei neue Handys vor, die auf Googles Betriebssystem setzten.

Nokia-Tablets

nach inside-handy.de-Ranking sortiert
weitere Filtermöglichkeiten im Tablet-Finder

Nokia-News

Smartphone-Tage bei Saturn: Galaxy A3 (2017), iPhone 7 Plus, Mate 9 und weitere AngeboteHandys reduziert

Die wohl finale Online-Weihnachtsaktion von Saturn in Sachen Handy-Kauf wird eingeläutet. Bei den nun gestarteten "Smartphone Tagen" können interessierte Kunden zwischen zahlreichen, reduzierten Smartphones wählen. Darunter befinden sich Dauer-Verkaufsschlager wie das Samsung Galaxy A3 82017), das Huawei Mate 9 oder das iPhone 7 Plus. Aber auch für Interessenten, die abseits vom Strom schauen wollen, kann etwas dabei sein.

Blackberry Motion im Test: Kaventsmann ohne AnprallkraftLangsamer Marathonläufer

Blackberry OS ist Geschichte. Seit vergangenem Jahr setzt das kanadische Unternehmen Blackberry auf Android - und TCL als Lizenznehmer des Markennamens. Nach dem KEYone ist das Blackberry Motion das zweite Android-Smartphone, das aus der Kooperation hervorgeht. Doch was ist so besonders an einem Blackberry-Handy ohne physische Tastatur und mit Android? Und kann es auf dem hart umkämpften Android-Markt mithalten? Der Test von inside-handy.de löst auf.

Smartphones ab 69 Euro: Zum 1. Geburtstag purzeln bei Aldi Talk die PreiseHandys günstig kaufen

Seit einem Jahr verkauft der Mobilfunk-Anbieter Aldi Talk, vor allem bekannt aus den Aldi-Supermärkten, in seinem Online-Shop auch Smartphones. Zum Geburtstag hat der Händler ein wares Schnäppchenfeuerwerk aufgelegt – nur solange der Vorrat reicht zu kaufen. Die Redaktion von inside-handy.de wagt den Schnäppchen-Check.

Nokia 6 (2018): Neue Mittelklasse zeigt sich bei der TENAAMittelklasse-Smartphones

Nokia hat unter der Schirmherrschaft von HMD Global in diesem Jahr mit einer Reihe neuer Smartphones sein Comeback auf dem Smartphone-Markt gefeiert. Zu diesen Smartphones zählte auch das Mittelklasse-Modell Nokia 6, das neuesten Gerüchten zufolge einen Nachfolger bekommen soll. Zu eben diesem gibt es nun erste Details, unter anderem von der Zulassungsbehörde TENAA.

Platz 4: So erfolgreich ist das Nokia-ComebackMittelklasse kommt an

Rund um die Millenium-Wende galt gefühlt: "Wer kein Nokia hat, ist nix." Dann die lange Leere, der Einstieg in die Smartphone-Technologien wurde verpasst, eine Liaison mit Microsoft verlief insgesamt enttäuschend. Nun ist das Comback-Jahr mit Android-Nokia-Handys fast vorüber. Die erste Bilanz sieht vielversprechend aus.

Nokia-Magazinbeiträge

Surface Phone: So soll das faltbare Smartphone aussehen Handy-Tablet-Hybride

Bereits seit den letzten Lumia-Smartphones von Microsoft kursieren Gerüchte um ein vermeintliches Smartphone aus der Surface-Serie. Doch der Technologie-Konzern aus Redmond nimmt sich Zeit – viel Zeit. Die inside-handy.de-Redaktion nutzt die Zwischenzeit, um alle Gerüchte zu den neuen Microsoft-Smartphones zu sammeln.

mehr ...
Nokia 9: Beta-Software bestätigt Doppelkamera Nokia-Flaggschiff

Mit Spannung wird das neue Flaggschiff von Nokia erwartet, das Lizenznehmer HMD Global in Finnland entwickelt. Nachdem das Nokia 8 bereits vorgestellt wurde, sammeln sich immer mehr Gerüchte zum Nokia 9, das das Sortiment des Herstellers nach oben hin abrunden soll. Die Redaktion von inside-handy.de gibt einen Überblick über die neuesten Spekulationen.

mehr ...
Diese FritzBoxen, WLAN-Repeater und Powerline-Adapter von AVM erhalten neue Firmware FritzOS Download

Um sicher und mit der bestmöglichen Performance im Internet surfen zu können, ist nicht nur ein stabiler Internetanschluss notwendig. Auch die verwendete Hardware wie WLAN-Router, WLAN-Repeater oder Powerline-Adapter möchte stets mit der aktuellsten Software ausgestattet sein, um reibungslos und mit den neuesten Funktionen zu arbeiten. Die Redaktion von inside-handy.de gibt einen Überblick zu den aktuellen Firmware-Versionen des deutschen WLAN-Marktführers AVM.

mehr ...
Die besten Smartphones für unter 200 Euro Galaxy J5 (2017), Moto G5, Honor 6C, Nokia 5

Smartphones für unter 200 Euro - eine Geräte-Klasse, die heiß umkämpft ist und die Auswahl von dutzenden Geräten ermöglicht. Im Fokus stehen dabei Handys, die Leistung mit einem günstigen Preis kombinieren. Doch es gibt zum Teil deutliche Unterschiede. Grund genug, sich den Markt genauer anzuschauen und eine Empfehlung zu geben, was die besten Smartphones bis 200 Euro sind und bei welchen Modellen sich der Kauf am meisten lohnt.

mehr ...
Die besten Handys: Samsung, Apple, Huawei und viele andere Die aktuellen Top-Smartphones

Die Elite der Handy-Welt, die Crème de la Crème, das Beste, was der Markt aktuell zu bieten hat: Die folgenden Smartphones sind im Moment die absoluten High-End-Geräte und mehr als nur einen Blick wert. Die Redaktion von inside-handy.de zeigt, welche aktuellen Modelle Nutzer kaufen müssen, um mit Fug und Recht zu behaupten, dass sie eines der besten Handys der Welt besitzen.

mehr ...

Nokia sitzt im finnischen Espoo und ist bereits seit 1865 als Unternehmen aktiv. Wurden anfangs Gummistiefel, Fahrradreifen und Papier produziert, folgte 100 Jahre nach der Gründung der Einstieg in den Technologiesektor. Neben der bekannten Handy-Sparte produzierte das Unternehmen auch einige Tablets wie das Nokia N1 und das Lumia 2520. Wirklichen Erfolg konnte das Unternehmen jedoch auch in diesem Bereich nicht erzielen. 2016 stieg Nokia in den aufkommenden Markt für digitale Gesundheitsprodukte und kaufte den französischen Hersteller Withings.