Nokia

alle Handys, Smartphones, News, Magazinbeiträge und Testberichte

Nokia

Firma:
HMD Global
Kontakt-Adresse:
Karaportti 2
02610 Espoo
Finnland
Website:
Hotline:
k.A.
E-Mail:
k.A.
Bemerkungen:
Kontaktformular: https://www.nokia.com/de_de/phones/support#contact-us

Der Großvater des Mobilfunks heißt Nokia: Einst ein Pionier der Technologie und führender Handy-Hersteller, existiert das Unternehmen heute vor allem als Telekommunikationsnetz-Innovator. Auf dem Smartphone-Markt ist der Name nur noch als Marke vorhanden. Zuerst vertrieb Microsoft seine Handys unter dem Nokia-Logo, nun ist es die Firma HMD Global. Die Geschichte des finnischen Unternehmens ist so bewegend wie keine zweite auf dem Smartphone-Markt. Bis heute hat es Nokia jedoch nicht geschafft, an seine Erfolge aus der Frühzeit des Handys anzuknüpfen.

Nokia Smartphone: Auf’s falsche Pferd gesetzt

1987 begründete das Unternehmen den Mobilfunk mit: Neben der Einführung des GSM-Standards (GSM steht für Groupe Spécial Mobile) wurden mit dem Mobira Cityman 900 eines der ersten tragbare Mobilfunktelefone vorgestellt. Seitdem veröffentlichte Nokia als einer der ersten Hersteller auch für Endkunden erhältliche Handys. Die Modelle aus der Anfangszeit des Unternehmens folgten dabei einer speziellen Bezeichnung, die sich aus vier Zahlen zusammensetzte. Jede Ziffer ermöglichte eine Einordnung des Handys. So steht zum Beispiel die zweite Nummer für die Bauform, die dritte Ziffer für das mögliche Netz. Teilweilweise wurde die Nummer auch durch ein "i" erweitert.

Zwei der erfolgreichsten und bekanntesten Handys aller Zeiten stammen von Nokia: das 1100 und das 3310. Letzteres wurde dank seiner angeblichen Unzerstörbarkeit zum Internet-Meme. Trotz des Erfolgs Ende der 90er-Jahre geriet Nokia seit dem Aufkommen der Smartphones immer mehr unter Druck. 2012 verlor es seinen Spitzenplatz als weltweit größter Hersteller von Handys an Samsung. Um den Verlust zu stoppen, ging der damalige CEO des Unternehmens, der ehemalige Microsoft Manager Stephen Elop, eine Kooperation mit seinem alten Arbeitgeber ein. Nokia beendete damit die Arbeiten an einem eigenen Betriebssystem für Smartphones, MeeGo, und produzierte Handys exklusiv mit Windows Phone 7.

Das sorgte jedoch auch nicht für den erhofften Aufschwung und so entschied man sich dafür, die Mobiltelefonsparte für umgerechnet 5,4 Milliarden Euro an Microsoft zu verkaufen. Nokia selbst lieh den neuen Smartphones ihren Namen, konzentrierte sich selbst jedoch auf Netzwerk-Technologie im Mobilfunk. Microsoft produzierte seitdem unter der bekannten Marke neue Geräte, die nur mit Windows Mobile ausgestattet wurden. 2016 verkaufte der amerikanische Software-Riese dann die Rechte an das Unternehmen HMD Global, die seitdem Smartphones unter dem Namen des finnischen Herstellers vertreiben. Sie laufen erstmalig in der Geschichte der Marke mit Android und wurden auf dem Mobile World Congress 2017 der Öffentlichkeit präsentiert.

Das Nokia Betriebssystem: Aus Windows wird Android

Eng verbunden mit der Geschichte des Unternehmens und der Marke Nokia ist die Wahl des Betriebssystems. Denn seit der Vorstellung des ersten iPhones durch Apple im Jahr 2007 hatte der Handy-Hersteller den Umschwung auf das Smartphone verpasst und versuchte sich selbst mit einer eigenen Software am Markt zu positionieren. Dieser Plan wurde jedoch nicht fortgeführt und dank der engen Kooperation mit Microsoft sowie dem späteren Verkauf obsolet. Seitdem setzten Nokia-Handys auf Windows Mobile. Den Abwärtstrend sowohl der Hardware als auch der Software konnte die Zusammenarbeit nicht stoppen.

Einen 360-Grad-Wandel beim Betriebssystem vollzog die Marke unter dem aktuellen Lizenzinhaber HMD Global. Der setzt komplett auf Android und stellte mit dem Nokia 3, 5 und 6 direkt drei neue Handys vor, die auf Googles Betriebssystem setzten.

Nokia-News

Das Samsung Galaxy A8 (2018) im Hands-On: Ein würdiger NachfolgerMittelklasse-Handy

Nach langem Hin und Her wird das Samsung Galaxy A8 (2018) nun doch nach Deutschland kommen und für alle verfügbar sein. Beim Mittelklasse-Handy des südkoreanischen Herstellers handelt es sich um eine Mischung aus Galaxy S9 und Galaxy A5 (2017). Ob das Modell die hohen Erwartungen erfüllt, wird der ausführliche Handy-Test zeigen. Im ersten Hands-On und Benchmark-Test zeigt sich das A8 aber schon einmal von seiner starken Seite.

Xperia XZ2 Premium: Kamera-Update noch vor MarktstartFlaggschiff-Upgrade

Sony hatte sill und heimlich sein neues Flaggschiff, das dritte im diesem Jahr, vorgestellt. Eine deutsche Pressemitteilung des japanischen Technik-Konzerns kündigt an, dass das Sony Xperia XZ2 Premium nun auch in Deutschland erscheint. Die große Besonderheit des neuen Modelles: Die erste Dual-Kamera in einem Sony-Smartphone. Und eben diese Kamera erhält nun neue Funktionen per Update.

Android 9 Pie: Diese Smartphones erhalten das neue BetriebssystemGoogle-Firmware

Abgesehen von einigen wenigen Ausnahmen teilt sich die Mobilfunk-Welt in Sachen Smartphone-Betriebssystem hauptsächlich in zwei Lager auf: iOS von Apple und Android von Google. Letzteres wurde vor Kurzem auf die neue Version aktualisiert – Android 9 Pie. Genauso wie in den vorangegangenen Jahren werden allerdings manche Handybesitzer leer ausgehen, während andere das Update schon zeitnah erhalten werden. Nun hat sich Sony zu Wort gemeldet.

Fortnite für Android: Offizieller Start auf diesen Samsung-Geräten Nutzer in der Warteschleife

Die Spatzen pfiffen es schon länger von den Dächern: Das Smartphone-Spiel des Sommers, "Fortnite", wird für Android-Nutzer erscheinen – allerdings verwehrt sich der Anbieter gegen den Google Play Store. Dafür ist mit der Vorstellung des Samsung Galaxy Note 9 der Startschuss für die Beta und damit für Fortnite auf Android entgültig gefallen.  

Fortnite: Patch V5.20 bringt die Doppelflinte und "Beständiger Sturm" Battle Royale

Der Spielehit des Jahres 2018 steht jetzt schon fest: Er heißt Fortnite Battle Royale und ist sowohl auf dem PC, den klassischen Konsolen und auch auf dem Smartphone ein riesiger Erfolg. Ein neues Update steht jetzt bereit. Neben vielen Fehlerbehebungen spendiert es den Spielern auch neue Waffen und Spielmodi.

Nokia-Magazinbeiträge

FritzBox 4040, 7530 und 7560 erhalten neueste FritzOS-Software Übersicht zu FritzOS Updates

Um sicher und mit der bestmöglichen Performance im Internet surfen zu können, ist nicht nur ein stabiler Internetanschluss notwendig. Auch die verwendete Hardware wie WLAN-Router, WLAN-Repeater oder Powerline-Adapter möchte stets mit der aktuellsten Software ausgestattet sein, um reibungslos und mit den neuesten Funktionen zu arbeiten. Es folgen die Updates von 2018 im Überblick.

mehr ...
Android 9 Pie: Alles zur neuen Android-Version Voraussetzungen, Funktionen, neue Emojis

Es ist offiziell: Google tauft Android 9 auf den Namen Pie (Kuchen). Das machte der Internetgigant am 6. August bekannt und gab zugleich auch eine erste Update-Welle frei. Doch welche Neuerungen bringt der Oreo-Nachfolger mit sich? Und die noch wichtigere Frage: Wie und wann bekommt mein Smartphone Android 9 Pie?

mehr ...
Triple-Kamera oder Pixel-Technologie: Die besten Handy-Kameras im Überblick Galaxy S9, iPhone X, Huawei P20 Pro

Smartphones haben günstige Kompaktkameras abgelöst und setzen die etablierten Kamera-Hersteller schwer unter Druck. Höchste Zeit also, sich die Knipsen in den Mobiltelefonen genauer anzusehen. inside handy stellt die Smartphones mit den besten Kameras vor und zeigt, wo die aktuellen Spitzenmodelle ihre Stärken und Schwächen haben.

mehr ...
Das sind die besten Handys für unter 300 Euro Samsung Galaxy A5 (2017), Honor 9 lite, Apple iPhone 6

Darf es ein neues Handy sein, das nicht mehr als 300 Euro kostet? Die inside handy Redaktion hat die besten Smartphones für bis zu 300 Euro in dieser Übersicht zusammengetragen. Auf einen Blick gibt es die besten Handys der Preisklasse zwischen 200 und 300 Euro von Samsung, Apple, Huawei, Sony und anderen namhaften Herstellern.

mehr ...
Das sind die besten Smartphones bis 400 Euro Huawei P20 Lite, iPhone 6 Plus und Samsung Galaxy S7 edge

Wer auf der Suche nach einem neuen Handy ist, muss für aktuelle Flaggschiffe häufig zwischen 700 und 1.000 Euro zahlen. Doch das muss nicht sein. Die Redaktion von inside handy empfiehlt einen Blick auf Geräte für unter 400 Euro. Neben gehobenen Mittelklasse-Handys gibt es auch viele ehemalige Flaggschiffe, die technisch nicht viel weniger leisten als aktuelle Top-Modelle, aber inzwischen für deutlich weniger Geld zu haben sind.

mehr ...

Nokia sitzt im finnischen Espoo und ist bereits seit 1865 als Unternehmen aktiv. Wurden anfangs Gummistiefel, Fahrradreifen und Papier produziert, folgte 100 Jahre nach der Gründung der Einstieg in den Technologiesektor. Neben der bekannten Handy-Sparte produzierte das Unternehmen auch einige Tablets wie das Nokia N1 und das Lumia 2520. Wirklichen Erfolg konnte das Unternehmen jedoch auch in diesem Bereich nicht erzielen. 2016 stieg Nokia in den aufkommenden Markt für digitale Gesundheitsprodukte und kaufte den französischen Hersteller Withings.