Huawei

alle Handys, Smartphones, Tablets und Smartwatches

Huawei

Firma:
Huawei
Kontakt-Adresse:
Willy-Brandt-Allee 20
53113 Bonn
Website:
Hotline:
0049-(0)800 77886633

Huawei ist die große Nummer 3 auf dem Weltmarkt der Smartphones. Sein Geld verdient das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen, China, aber mit ganz unterschiedlichen Telekommunikations-Produkten und –Leistungen. Neben dem Verkauf von Smartphones, Tablets und Smartwatches werden besonders Netzwerkinfrastruktur und Lösungen für Geschäftskunden angeboten. Das selbst gesteckte Ziel, die Marktführerschaft auf dem Mobilfunk-Markt zu übernehmen, ist Huawei noch nicht gelungen. Jedoch festigt das Unternehmen seine Stellung als drittstärkster Hersteller.

Huawei Smartphones: Vom Discounter zur Oberklasse

Im Bereich der Handys hat Huawei in den vergangenen Jahren einen starken Umbruch erlebt: Einst dafür bekannt, vor allem Discount-Smartphones mit einer schlechten Verarbeitung zu bauen, hat das Unternehmen seinen Fokus nun in die Oberklasse verlagert. Mit dem aktuellen Huawei P10 spielt der chinesische Hersteller in einer Liga mit Apple und Samsung. Im Vergleich zu diesen Unternehmen sind die Flaggschiffe der Firma aus Shenzhen aber preislich um einiges günstiger, auch wenn die Kosten in den vergangenen Jahren insgesamt auch bei Huawei deutlich gestiegen sind.

Mit dem Huawei P9 betrat Huawei Neuland: Das Smartphone verfügte als eines der ersten kommerziell erfolgreichen Geräte über eine Dual-Kamera. Die wurde dazu noch vom deutschen Traditionsunternehmen und Objektiv-Spezialisten Leica mitentwickelt – aber nicht hergestellt, wie man ursprünglich annahm. Insgesamt sorgte das Huawei P9 für großes Aufsehen in Europa und festigte die Stellung des Unternehmens als Nummer 3 hinter Samsung und Apple.

Neben den Flaggschiffen wie dem Huawei P10 und dem Mate 9 stellt das Unternehmen aber auch immer noch Geräte für die Mittel- und Einsteiger-Klasse her. Und auch hier können die Smartphones mit leistungsstarker Hardware und einer guten Verarbeitung überzeugen. Dementsprechend sind Smartphones des Unternehmens regelmäßig in Listen wie "Die besten Handys für unter 300 Euro". Zu finden. Noch ein wenig günstiger, aber oftmals ebenfalls leistungsstark, sind auch die Smartphones der Tochtermarke Honor, die ebenfalls von Huawei hergestellt werden.

Huawei Tablets und Smartwatches: Mit Stil gegen die Konkurrenz

Auf dem aufkommenden Markt der Tablet-PCs stellte sich Huawei ebenfalls breit auf: In der MediaPad-Reihe produzierte der Hersteller verschieden Modelle, die sich in Ausstattung, Größe und Konnektivität unterschieden. Zusätzlich wurde dann 2016 das erste 2-in-1-Convertible mit Windows-Oberfläche vorgestellt: das MateBook, das im Test vor allem dank seiner edel anmutenden Optik und einem extrem flachen Design punkten konnte.

Ganz ähnliche Pluspunkte sammelte seinerzeit auch die Huawei Watch, das erste Oberklasse-Wearable des chinesischen Herstellers. Sie überzeugte besonders dank ihres guten Aussehens, konnte im Test aber nur bedingt überzeugen. Ein Nachfolger, die Huawei Watch 2, ist aber schon im Anmarsch. Natürlich stellte sich das Unternehmen zuletzt auch mit Fitnesstrackern wie dem Huawei TalkBand B2 auf dem Markt der Wearables breiter auf.

Huaweis Betriebssystem: Google mit eigenen Ansätzen

Die allermeisten modernen Geräte von Huawei laufen mit Googles Android-Betriebssystem. Einzige Ausnahme ist das unter anderem schon erwähnte 2-in-1-Convertible MateBook, das eine Windows-Oberfläche besitzt. Bei den Smartphones und den meisten Smartwatches setzt das chinesische Unternehmen jedoch auf Android. Wie viele andere Hersteller kommt auch bei Huawei ein angepasstes User Interface zum Einsatz: Es trägt den Namen Emotion User Interface (EMUI) und ist bei allen Geräten des Herstellers vorinstalliert.

Die Geschichte des Unternehmens: Forschung als Antrieb

Huawei wurde 1987 von Ren Zhengfei gegründet. Es entwickelte sich in den ersten zehn Jahren nach seiner Gründung zu einem der führenden Telekomunikationsunternehmen in der Volksrepublik China. Besonders dank ausführlichen Bemühungen im Bereich Forschung und Entwicklung konnte die Firma auch international an Einfluss gewinnen. Weltweit ist Huawei in über 140 Ländern aktiv und beschäftigt inzwischen mehr als 170.000 Mitarbeiter. Das Europageschäft wird aus der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt Düsseldorf gesteuert.

Wie Samsung und Apple baut Huawei inzwischen auch Prozessoren selbst. Handys und neue Technologien werden in den weltweiten Entwicklungszentren ähnlich aufwendig entwickelt und getestet, wie es Samsung und Apple mit ihren Smartphones tun. In der Vergangenheit wurde das Unternehmen mehrere Male der Spionage beschuldigt. Auch fragwürdige Arbeitsumstände waren Teil der Kritik am Unternehmen, die wurde jedoch von Huawei kategorisch zurückgewiesen.

Huawei-News

Cyberport Blue Weekend: Honor 6X und Xperia Z5 im AngebotSchnäppchen-Wochenende

Für Wochenenden halten Händler oft besondere Angebote bereit, die Kunden anlocken sollen. Auch der Online-Händler Cyberport startet ab dem heutigen 22. September das "Blue Weekend", in dessen Rahmen neben Smartphones auch Tablets und Zubehör rabattiert angeboten wird.

Honor 6A im Test: Der ambitionierte Einsteiger aus ChinaEinsteiger im Testparcours

Huaweis Submarke Honor hat ein neues Einsteiger-Handy im Gepäck, das auf den schlichten Namen "Honor 6A" hört. Der Hersteller ist dafür bekannt, normalerweise eine gute Leistung zu einem im Vergleich geringen Preis feil zu bieten. Das 6A kostet weniger als 200 Euro – ob es zurecht in das Einsteiger-Segment gehört oder doch ein ambitionierterer Kandidat ist, zeigt der Test von inside-handy.de.

Samsung plant Beta-Programm für Android 8 OreoUpdate für das Infinity-Flaggschiff

Google hat unlängst sein neues Betriebssystem Android 8.0 Oreo  von der Leine gelassen und das Rennen um die schnellsten Updates eröffnet. Klar, dass Kunden, die bei Samsung ein 800 Euro teures Galaxy S8 gekauft haben, entsprechende Ansprüche stellen. Samsung ist sich der Verantwortung offenbar bewusst: Das Update soll näher rücken. Auch ein Beta-Programm ist in der Mache

Design-Ausgabe des OnePlus 5 vorgestellt – Vorverkauf in Paris und im NetzMode-Handy

Flaggschiff im modischen Kleid: Das aktuelle Handy von OnePlus erscheint in einer limitierten Ausgabe. Im Rahmen der sogenannten Callection erhält das OnePlus 5 ein besonderes Design auf der Rückseite. Ebenfalls gibt es eine Accessoire-Linie, die im Rahmen der Aktion verkauft wird. Interessierte Kunden können die Produkte ab dem 22. September in Paris kaufen und ab dem 2. Oktober im Internet bestellen.

HTC ist tot, es lebe HTC!Milliarden von Google

HTC verkauft für 1,1 Milliarden Dollar einen Teil seiner Smartphone-Sparte an Google. Eine Entwicklung, die abzusehen war, nachdem es für das taiwanische Unternehmen zuletzt finanziell überhaupt nicht mehr rund lief. Das Ende von HTC ist damit aber noch lange nicht gekommen. Und das ist auch gut so, findet Chefredakteur Hayo Lücke. Ein Kommentar.

Huawei-Magazinbeiträge

iFixit: Apple iPhone 8 Plus im Teardown Flaggschiffe von Apple, Samsung und Co. reparieren

Displaybruch, kaputter Akku, Home-Button geht nicht mehr: Die Gründe, warum man sein Smartphone reparieren muss, sind vielseitig. Wem der Reparatur-Service zu teuer ist oder wer dem Hinterhof-Schrauber das eigene Handy nicht anvertrauen will, kann sein Handy auch selbst reparieren. Mit welchem Smartphones das am besten geht, zeigt iFixit in Reparaturanleitungen und Teardowns. Aktuell: das iPhone 8 Plus von Apple.

mehr ...
Aktuelle und ehemalige Handy-Topmodelle für unter 500 Euro Galaxy S7, iPhone 6s, Honor 8 Pro

Auf der Suche nach einem Smartphone, träumen viele Nutzer davon, sich eines der neuesten Flaggschiffe zu kaufen. Problem dabei: Häufig sind die Luxus-Smartphones so teuer, dass ein Kauf nicht in Frage kommt. Bei Neupreisen von zum Teil über 1.000 Euro kein Wunder. Doch muss es immer das aktuellste Modell sein? inside-handy.de zeigt, dass auch die Wahl von Vorjahres-Topmodellen sinnvoll und vor allem preislich deutlich attraktiver sein kann.

mehr ...
Die besten Smartphones für unter 200 Euro Galaxy J5 (2017), Moto G5, Honor 6C, Nokia 5

Smartphones für unter 200 Euro - eine Geräte-Klasse, die heiß umkämpft ist und die Auswahl von dutzenden Geräten ermöglicht. Im Fokus stehen dabei Handys, die Leistung mit einem günstigen Preis kombinieren. Doch es gibt zum Teil deutliche Unterschiede. Grund genug, sich den Markt genauer anzuschauen und eine Empfehlung zu geben, was die besten Smartphones bis 200 Euro sind und bei welchen Modellen sich der Kauf am meisten lohnt.

mehr ...
Nokia 9 im Gerüchte-Check: Neue Render-Bilder aufgetaucht Nokia-Flaggschiff

Mit Spannung werden die neuen Flaggschiffe von Nokia erwartet, die Lizenznehmer HMD Global in Finnland entwickelt. Nachdem das Nokia 8 bereits vorgestellt wurde, sammeln sich immer mehr Gerüchte zum Nokia 9, das das Sortiment des Herstellers nach oben hin abrunden soll. Die Redaktion von inside-handy.de gibt einen Überblick über die neuesten Spekulationen. 

mehr ...
Handydaten sicher und endgültig löschen - so geht's iOS- oder Android-Smartphone verkaufen

Das Smartphone ist in den letzten Jahren zum wichtigsten Begleiter des Alltags avanciert. Erwägt man den Verkauf seines Smartphones, sollten alle Daten gelöscht werden. Wer annimmt, diese würden nach dem Löschen ins Nirvana verschwinden, der irrt leider. Die Redaktion von inside-handy.de zeigt, wie Handydaten mit Android und iOS sicher gelöscht werden können – auch wenn das Display kaputt ist.

mehr ...

Der wohl größte Konkurrent für Samsung kommt aus China und heißt Huawei: Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen, China, mauserte sich in den vergangenen Jahren zum drittstärksten Hersteller von Smartphones. Die Handys des Unternehmens bedienen dabei alle Preissegmente, in der Oberklasse konnten jedoch die größten Erfolge erzielt werden. Besonders das Huawei P8 und das P9 mit seiner Dual-Kamera von Leica sorgten für Eindruck. Mittlerweile produziert das Unternehmen auch eigenen Prozessoren, Tablets und Smartwatches.

Mit Honor hat Huawei darüber hinaus noch eine Tochtermarke ins Leben gerufen, die den Grundsatz von "Viel Leistung für wenig Geld" fortführt. Teil des Handy-Portfolios sind unter anderem Flaggschiffe wie das Honor 8 Pro und das Honor 8 aber auch Geräte der Mittelklasse. Sie werden über einen eigenen Europa-Shop, der vMall, vertrieben.

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr