HTC

alle Handys, Smartphones, Tablets und Smartwatches

HTC

Firma:
HTC Corp
Kontakt-Adresse:
HTC Germany GmbH
Zeil 83
60313 Frankfurt am Main
Deutschland
Website:
Hotline:
0691 7077 6482‎

HTC ist im Vergleich zu anderen Smartphone-Herstellern ein Jungspund: Das Unternehmen wurde erst 1997 in Taiwan gegründet und begann seinen Aufstieg als Notebook-Manufaktur. Schon ein Jahr später konzentrierte man sich dann auf die Fertigung von Smartphones. In diesem Bereich wurde die High Tech Computer Corporation (kurz HTC) dann auch groß: So zeichnete das Unternehmen für die ersten Handys aus, die mit Googles Android und Microsofts eigenem Betriebssystem auf den Markt kamen. Bis 2011 machte sich der Hersteller mit unterschiedlichen Android- und Windows-7-Smartphones einen Namen. Im Folgenden rutschte das Unternehmen dann immer mehr in finanzielle Probleme, die bis heute anhalten. Von seinen besten Zeiten ist HTC aktuell weit entfernt.

HTC Smartphones: Vom Pionier zum abgeschlagenen Mitstreiter

Das Unternehmen aus Taiwan beschränkte sich zu Beginn seiner Hersteller-Karriere primär auf die Produktion von Handys mit Microsoft-Betriebssystem. Die ersten Geräte in den frühen 2000ern waren Features-Phones, Personal Digital Assistants (PDAs) und Windows Handys mit Touch. 2005 gehörte HTC zu den ersten Herstellern von Smartphones, die sich an der Open Handset Alliance beteiligten. Dabei handelte es sich um eine Arbeitsgruppe von Software-Unternehmen wie Google, Handy-Produzenten wie Samsung und Motorola sowie Mobilfunkbetreibern wie Sprint und T-Mobile. Sie waren für die Ausarbeitung und Fertigstellung von Android verantwortlich. Das erste Gerät, das Goolges neues Betriebssystem unterstützte, war das T-Mobile G1. Hergestellt wurde es von HTC und trug den Codename HTC Dream.

Seitdem produzierte HTC Handys sowohl mit Windows- als auch mit Googles-Betriebssystem. Beide Geräte-Sparten entwickelten sich jedoch höchst unterschiedlich: So wurde die Windows-Phone-7-Reihe noch mit insgesamt sieben Smartphones beliefert. Zur Windows-Phone-8-Familie steuerte HTC aber nur noch zwei Handys bei. 2012 endete dann die Unterstützung des Microsoft-Betriebssystems. Die Android-Sparte machte HTC hingegen erfolgreich: Mit unterschiedlichen Modellen erreichte das Unternehmen 2011 seinen Höchstpunkt: Unter anderem wurde es von der internationalen Mobilfunk-Vereinigung GSMA als "Hersteller des Jahres" ausgezeichnet und es überholte Nokia als dritt-wertvollster Produzent von Smartphones.

Seitdem ging es für das Unternehmen aus Taiwan jedoch bergab. 2012 musste HTC starke Umsatzrückgänge verzeichnen. Konsequenz dieser Entwicklung: Der Hersteller konzentrierte sich auf einige wenige Smartphone-Reihen. Dieser Trend hatte schon 2010 und 2011 mit der Sensation- und Desire-Serie begonnen, wurde seit 2012 aber vor allem mit der HTC-One-Familie forciert. Neben Flaggschiffen wie dem aktuellen HTC 10 und dem kommenden HTC U (11) stellt das Unternehmen auch Handys der Mittelklasse her. Einen besonderen Namen konnte sich HTC mit seiner Expertise im Sound-Bereich machen. Dazu zählte unter anderem auch die Beteiligung am Kopfhörer-Hersteller Beats, die von 2011 bis 2013 andauerte. Auch für das Design und die Verarbeitung seiner Smartphones wird HTC bis heute gelobt.

Das HTC Betriebssystem: Google Android und HTC Sense

Seit seiner Pionier-Tage setzt HTC auf Googles-Betriebssystem Android. Doch trotz der ewigen Auszeichnung, der erste Hersteller eines Android-Geräts gewesen zu sein, hat HTC wie viele andere Hersteller im Laufe der Zeit angefangen, sich eine eigene Software-Suppe zu kochen. Mit HTC Sense führte das Unternehmen eine auf Android basierende Oberfläche mit einigen Anpassungen für seine Handys ein. Ursprung der User-Interface-Variation ist übrigens die Benutzeroberfläche TouchFLO, die HTC zuerst auf Windows-Geräten etablierte.

HTC Sense ist seit den Jahren 2009/10 im Einsatz. Bis heute wird die Software kontinuierlich verbessert. Seit 2015 besitzt die UI aber keine eigene Versionsnummer mehr – die letzte Version war 7.0. Das HTC 10 und alle weiteren Geräte besitzen deshalb nur noch HTC Sense ohne Versions-Zusatz.

HTC-Handys

nach inside-handy.de-Ranking sortiert
weitere Filtermöglichkeiten im Handy-Finder

HTC-Tablets

nach inside-handy.de-Ranking sortiert
weitere Filtermöglichkeiten im Tablet-Finder

HTC-News

Nokia, HTC, Samsung und Sony: Diese Smartphones erhalten Android 8.0 OreoAndroid-Updates

Nun ist es offiziell: Das neue Android-8-Betriebssystem aus dem Hause Google trägt den Namen Oreo  und bringt zahlreiche Neuerungen mit sich. Welche Smartphones die Firmware zuerst erhalten werden, dürfte innerhalb der Hersteller-Riegen auf der Hand liegen. Aktuell hat sich Huawei zu Wort gemeldet und das Oreo-Update für gleich vier seiner Smartphones verkündet.

Amazon Blitzangebote: Handys von Ulefone und Cubot im AngebotSchnäppchen und Sonderangebote am Vormittag

Neue Blitzpreise und Sonderangebote bei Amazon: Die inside-handy.de-Redaktion fasst alle Angebot-Highlights aus der Mobilfunk- und Technikwelt zusammen. Auch am Mittwoch wartet Amazon vor allem mit diversen China-Handys, aber auch mit einem exklusiv bei Amazon erhältlichen Modell des Moto E4 von Motorola auf.

HTC-Smartphones zum Spitzenpreis bei Media MarktMedia Markt Tiefpreisspätschicht

Bei Media Markt sind noch bis Montagmorgen um 9 Uhr Tiefpreis-Schnäppchen zu haben. Dieses Mal werden verschiedene Smartphones aus dem Hause HTC berücksichtigt - in verschiedenen Preisklassen. Mit dabei sind das HTC Desire 10 Lifestyle, das HTC U Play in gleich drei Farbvarianten und das Oberklasse-Modell HTC U Ultra.

HTC ist wieder im RennenGoogle Pixel 2 könnte Treibstoff sein

Nachdem HTC im August die schlechteste Bilanz seit zwei Jahren ausweisen musste, ist der taiwanische Konzern zurück im Rennen. Im September stieg der Umsatz im Vergleich zum Vormonat um knapp 100 Millionen Euro. Das macht ein Plus von rund 117 Prozent. Der Grund für den enormen Anstieg könnte das Pixel 2 sein, dass Google vergangene Woche vorgestellt hat.

iPhone 8 im Test: Apples neue MittelklasseDas Ende einer Ära

Apples iPhone 8, der legitime Erbe des allerersten Smartphones überhaupt, wurde gegenüber seinem Vorgänger, dem iPhone 7, modellgepflegt und strotzt nicht gerade vor revolutionären Ideen. Ob die Weiterentwicklungen genügen, um sich im Haifischbecken des Mobilfunkmarkts weiter eine außergewöhnliche Rolle auf die Fahne schreiben zu können oder ob das iPhone in der Masse untergeht, zeigt der Test von inside-handy.de.

HTC-Magazinbeiträge

Samsung Galaxy S9 und S9+ sollen mit 3D-Kamera kommen Alle Fakten und Gerüchte in der Übersicht

Man sollte meinen, dass Samsung derzeit noch mit dem Erfolg des Galaxy S8 und S8+ alle Hände voll zu tun hat. Doch es gibt bereits erste Gerüchte zur nachfolgenden Generation. Die Redaktion von inside-handy.de gibt einen Überblick über die heißesten Spekulationen rund um Design, Display, Kamera, Preis und die technischen Daten des kommenden Galaxy S9 sowie S9+.

mehr ...
Die besten Handys bis 100 Euro in der Übersicht Lenovo, Alcatel, Samsung und Co.

Günstige Smartphones gibt es wie Sand am Meer. Unter 100 Euro allerdings muss zwischen Elektroschrott und vernünftigen Angeboten selektiert werden. Die Leistungsfähigkeit in diesem Bereich nimmt insgesamt immer mehr zu und somit wird er auch für eine breitere Nutzerschaft interessant. Die Redaktion von inside-handy.de hat sich die U100-Klasse genauer angesehen und zeigt, bei welchen Modellen zugeschlagen werden kann.

mehr ...
Smartphone verloren oder geklaut: So findet man es wieder Handy sichern und orten

Uhr, Taschenrechner, Kalender oder Navi – das Smartphone beinhaltet unzählige Funktionen und erleichtert den Alltag in vielerlei Hinsicht. Nicht auszumalen, wenn es verloren geht oder sogar geklaut wird. Die inside-handy.de-Redaktion verrät, wie das Handy vor Fremdzugriffen gesichert wird, was im Ernstfall zu tun ist und wie es ein Wiedersehen mit dem geliebten iPhone, Windows Phone oder Android-Gerät geben kann.

mehr ...
Das sind die besten Smartphones bis 400 Euro LG G6, iPhone 6 und HTC U Ultra

Wer auf der Suche nach einem neuen Handy ist, muss für aktuelle Flaggschiffe häufig zwischen 700 und 1.000 Euro zahlen. Doch muss das wirklich sein? Die Redaktion von inside-handy.de empfiehlt einen Blick auf Geräte, die weniger als 400 Euro kosten. Denn auch viele ehemalige Flaggschiffe, die technisch nicht viel weniger leisten als aktuelle Top-Modelle, sind inzwischen für deutlich weniger Geld zu haben.

mehr ...
Die Smartphones und Tablets von Google in der Übersicht Nexus und Pixel: LG, Huawei, Samsung, HTC und Motorola

Google stellte lange Zeit keine eigenen Smartphones her. Verwunderlich, hat der Suchmaschinenriese doch die Software entwickelt, die auf fast allen Handys der Welt läuft: Android. Und trotzdem hat Google eigene Geräte im Angebot. Die Nexus-Smartphones und -Tablets werden von den vermeintlich großen Konkurrenten hergestellt und wurden nun von der eigenen Pixel-Reihe beerbt.

mehr ...

Neben einem ausführlichen Portfolio an Smartphones, kann HTC auch auf die eine oder andere Expedition in andere Gefilde zurückblicken. So wurden zeitweise auch Tablet Computer produziert, doch der Erfolg in diesem Segment blieb aus. Folglich konzentriert sich HTC nun mehr auf Smartphones. Dennoch kam es 2014 mit dem Google-Tablet Nexus 9 noch zu einem kleinen Revival der Tablet-Sparte.

Als zweites großes Geschäftsfeld hat man Virtual Reality für sich entdeckt. In Kooperation mit Spiele-Publisher und -Entwickler Valve arbeitete HTC an einer eigenen VR-Brille. Sie trägt den Namen HTC Vive und entwickelte sich zu einem der führenden Headsets für VR-Inhalte. Aktuell arbeitet der Hersteller daran, das erste Modell des Gerätes zu verbessern und dank Erweiterungen mit mehr Funktionen auszustatten.

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr