Empfehlung 

Handys vergleichen

Wählen Sie weitere Handys zum Vergleich mit dem Samsung Galaxy Mega 6.3

inside-handy.de Testbericht

› vollständigen Test lesen

Das Samsung Galaxy Mega 6.3 gehört, wie sein Name es vermuten lässt zu den sogenannten Phablets. Mit einem 6.3 Zoll großen Bildschirm ist es für ein normales Smartphone schon deutlich zu groß. Die restliche Ausstattung passt zu einem Mittelkasse-Smartphone.

News zum Samsung Galaxy Mega 6.3

Neues Klapp-Smartphone von Samsung

Fotos und Details zum Galaxy Golden 2 aufgetaucht

Gut ein Jahr nachdem Samsung auf dem asiatischen Markt mit dem Galaxy Golden seit langem mal wieder ein Klapp-Handy auf den Markt gebracht hat, steht nun offenbar der Nachfolger in den Startlöchern. Bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde Teena ist ein Klapp-Smartphone mit der Modellnummer SM-W2015 gesichtet worden, bei dem es sich um das Galaxy Golden 2 handeln soll.

iPhone 6 Plus vs. Samsung Galaxy Note 4

Hands-On der Über-Phablets

Das Apple iPhone 6 Plus und das Samsung Galaxy Note 4 sind jeweils die Technologieführer ihrer Marken, haben die gleiche Zielgruppe und sind richtig große Smartphones. Damit sind die Gemeinsamkeiten allerdings auch schon erschöpft. Welches der beiden High-End-Handys das bessere ist, werden die Tests von inside-handy.de klären.

Kick-App

Samsung startet eigene Fußball-App

Im Fußball-Weltmeister-Land möchte nun auch Samsung mit der sogenannten Kick-App Fuß fassen. Die Fußball-App steht ab sofort zum kostenlosen Download bei Samsung Galaxy Apps sowie im Google Play Store für viele Galaxy-Smartphones und -Tablets bereit. Vom Prinzip agiert sie dabei ähnlich wie bekannte Sport-Apps wie Kicker, Sport1, Sportschau oder Ran.

Archos VR Glasses

Einstiegsdroge in die virtuelle Realität von Archos

Archos hat eigene VR Glasses vorgestellt und will mit einem Dumpingpreis von knapp 25 Euro 3D-Erlebnisse ermöglichen Virtual Reality. Das französische Unternehmen verfolgt dabei ein Konzept ähnlich dem der VR Glasses von Samsung. Die Brille hat keine eigenen Displays zur Darstellung der Inhalte, sondern greift auf das Display des Smartphones zurück.

› Alle News ansehen
Feedback