WhatsApp

WhatsApp

WhatsApp ist ohne Zweifel der in Europa bekannteste Messenger. Höchstens der Facebook Messenger kann hierzulande noch den Erfolg teilen. Und so verwundert es nicht, dass WhatsApp heutzutage auf fast jedem Smartphone zu finden ist.

WhatsApp: Der meistgenutzte Messenger in Europa

Wie lange das Text-Chat-Programm als eigenständige App noch nutzbar ist, muss man abwarten. Denn nach der Übernahme durch Facebook arbeitet das größte soziale Netzwerk der Welt daran, die App immer stärker mit dem Facebook Messenger zu verzahnen.

Doch bis das passiert, dürften noch viele Monate vergehen. Und so steht einer Nutzung unter Android und iOS nichts im Wege. WhatsApp war übrigens dafür verantwortlich, dass die SMS heutzutage kaum noch eine Bedeutung hat. Vor allem die Mobilfunk-Provider haben daran zu knabbern. Denn mit dem Versand von SMS haben sie viel Geld verdient.

[iim_article_teaser post_id="167011" teaser="WhatsApp-Alternativen: Die besten Messenger-Apps" link_text="auch interessant" thumbnail_id="411832"]

WhatsApp-Update bringt neue Funktionen mit

WhatsApp
In der vergangenen Woche sorgte WhatsApp vor allem durch die neue Browser-Funktion und dem Sperren von Nutzer, die Drittanbieter-Clients für WhatsApp benutzen, für Furore. Daher sind zwei kleinere Funktionen, die mit dem großen Browser-Update ebenfalls einhergingen, fast unbemerkt geblieben. inside-handy.de zeigt, um welche neuen Features es sich dabei handelt.

NEUESTE HANDYS