Telekom

Telekom Logo

Mit über 41 Millionen Mobilfunk-Kunden ist die Telekom einer der größten deutschen Mobilfunk-Anbieter. Mit dem Inkrafttreten der zweiten Postreform ist die heutige Deutsche Telekom AG 1995 aus der früheren Deutschen Bundespost Telekom entstanden. Der Hauptsitz befindet sich in der ehemaligen Bundeshauptstadt Bonn. Neben dem Mobilfunknetz bietet die Telekom ihren Kunden auch Festnetz- und Internetanschlüsse sowie IPTV an. In mehreren Netztests schnitt das Mobilfunknetz der deutschen Telekom in den vergangenen Jahren immer wieder am besten ab. Auf dem Mobile World Congress 2017 in Barcelona legte das Unternehmen den Fokus auf den neuen 5-G-LTE-Standard.

Telekom News

Magazin
Telekom: Schnelles Internet jetzt neu in diesen StädtenBreitband-Ausbau

Die Deutsche Telekom hat tausende weitere Haushalte per  Vectoring , LTE und Glasfaser ins digitale Zeitalter geholt. Wie der Bonner Telekommunikationskonzern bekannt gibt, steht schnelles Internet mit bis zu 100 Mbit/s ab sofort für weitere Gemeinden zur Verfügung. Dazu wurden weitere Gemeinden mit noch schnellerem LTE versorgt. Die Redakton von inside-handy.de verrät, wo genau.

Telekom: Mobilfunk-Kunden kommen in ScharenNeue Quartalszahlen vorgelegt

Die Deutsche Telekom hat das vierte Quartal des vergangenen Jahres mit einem leicht rückläufigen Umsatz abgeschlossen. Gerechnet auf das Gesamtjahr 2017 ist der Umsatz aber gestiegen. Auch der Gewinn wurde kräftig gesteigert. Deutlich verbessert wurde zudem die Zahl der Mobilfunkkunden. Sie stieg so stark wie schon seit Jahren nicht mehr.

Tim Höttges bleibt fünf weitere Jahre Telekom-ChefChef bleibt, Finanzvorstand geht

Der Chef bleibt: Der Aufsichtsrat der Deutschen Telekom hat den Vertrag mit dem Vorstandsvorsitzenden Tim Höttges um fünf weitere Jahre verlängert. Doch während diese Personalie gefeiert werden kann, gibt es an anderer Stelle weniger erfreuliche Nachrichten. Finanz-Vorstand Thomas Dannenfeldt verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Christian Illek wird sein Nachfolger.

EDEKA smart: Mobilfunkmarke mit LTE im Telekom-Netz startetNeue Tarife

Die Supermarkt-Kette EDEKA hat am Donnerstag seine neue Mobilfunk-Eigenmarke EDEKA smart gestartet. Sie ersetzt das bisherige EDEKA-mobil-Angebot, dass der Unternehmensverbund in Kooperation mit Vodafone betrieben hat. Das Portfolio der neuen Eigenmarke soll dabei auf den Magenta-Tarifen der Deutschen Telekom basieren – inklusive LTE.

Telefónica schaltet HD Voice für (fast) alle Gespräche zwischen Handy- und Festnetz freiUMTS und IP

Die Modernisierung des Telefonnetzes schreitet weiter voran: Neben einer besseren Mobilfunkabdeckung und höherem Datenvolumen sowie schnelleren Download-Geschwindigkeiten spielt auch die Gesprächsqualität eine wichtige Rolle. Die soll sich nun auch im UMTS- sowie im IP-Festnetz von Telefónica verbessern: Hier schaltet der Mobilfunkanbieter ab sofort HD Voice frei. Damit telefonieren nun fast alle Kunden von O2 mit besserer Sprachqualität.

Bis Montag 9 Uhr: Galaxy A5 (2017), LG Q6 und Xperia XZ1 Compact im Angebot bei Media MarktMega-Marken-Sparen

Media Markt versucht aktuell, Kunden mit einer Marken-Aktion anzulocken. Der Elektronik-Fachmarkt reduziert dabei die Preise einiger Handys und bewirbt eine Vielzahl an weiteren Produkten. Ob sich der Kauf eines neuen Smartphones im Rahmen der Aktion lohnt, klärt die Redaktion von inside-handy.de im folgenden Artikel.

Telekom, Vodafone und O2 stellen gemeinsame Anmelde-Funktion per Mobilfunknummer vorMobile Connect und Verimi

Der Log-In beim Einkaufen in Online-Shops soll in Zukunft einfacher werden: Das ist das Ziel einer gemeinsamen Aktion von Vodafone, Telefónica und der Deutschen Telekom. Zusammen mit dem Dienst "Mobile Connect" und der Identitäts- und Datenplattform "Verimi" wollen die drei Mobilfunkanbieter eine Möglichkeit bieten, sich eine einmalige sowie sichere digitale Identität per Handynummer anzulegen.

Telekom und Inmarsat bringen LTE ins FlugzeugEuropean Aviation Network (EAN)

Rund zwei Jahre nach der offiziellen Ankündigung haben die Deutsche Telekom und der Satellitenbetreiber Inmarsat zusammen mit Nokia das sogenannte European Aviation Network (EAN) erfolgreich getestet und stehen kurz vor dem kommerziellen Start. Es ist für europäische Fluggesellschaften gedacht, die auf Kurz- und Mittelstrecken-Flügen die Vorzüge einer satellitengestützten Breitband-Internetverbindung mit der Technik eines LTE-Netzes kombinieren möchten.

Telekom Stream-On: Diese Dienste sind ab sofort neu dabeiUnbegrenztes Streaming

Die Deutsche Telekom hat seine Magenta-Mobil-Tarife mit einem kostenlosen Streaming-Angebot aufgewertet. Seit April 2017 bietet der Mobilfunkkonzern zu seinen Magenta-Tarifen Streaming-Optionen an, die das Datenvolumen nicht weiter belasten. Damit greift die Telekom das Konzept von BingeOn auf, welches in den USA von T-Mobile US angeboten wird. Monatlich werden neue Partner vorgestellt. Im Februar kommen mehrere neue Dienste dazu.

Stream-On: Telekom hat Widerspruch gegen Bundesnetzagentur eingelegtNetzneutralität

Grundsätzlich in Ordnung: Die Bundesnetzagentur erklärte die Streaming-Option StreamOn im Rahmen der Magenta-Mobilfunktarife für zulässig. Jedoch gebe es noch Details, die verbessert werden müssen. Das betrifft vor allem die Nutzung des Dienstes im Ausland. Die Deutsche Telekom muss nun das Angebot nachbessern. Derweil geht der Mobilfunkanbieter gegen den Bescheid der Netzagentur vor.

Telekom gibt neue Updates für diverse Samsung-Smartphones freiSoftware-Aktualisierung

Die Deutsche Telekom schickt sich an, weitere Smartphones mit Telekom-Branding mit einer neuen Firmware auszustatten. Der Bonner Konzern teilte  mit, dass gleich mehrere Smartphones aus dem Hause Samsung mit einem neuen Update versorgt werden. Auch das HTC 10 wird mit einer weiteren Firmware-Aktualisierung versehen.

Top-Smartphones ab 1 Euro bei der TelekomAktionsangebot bei MagentaMobil-Tarifen

Wer bei einem Neuvertrag für sein Top-Smartphone möglichst nichts dazu bezahlen möchte, kann noch bis Montag von einer Aktion der Telekom profitieren. Im Rahmen eines Aktionsangebots bietet der ehemalige Staatsmobilfunker aus Bonn zahlreiche Top-Smartphones bei einem MagentaMobil-Neuvertrag für nur einen Euro an.

Magazin
Gestohlenes Smartphone per IMEI sperren - Das gibt´s zu wissen und so geht´sIdentifikations-Code

Ist das eigene Smartphone einmal in die falschen Hände geraten, besteht nicht nur die Gefahr einer hohen Telefonrechnung. Auch gespeicherte Daten auf dem Gerät sind gefährdet und könnten ausgelesen werden. Die Redaktion von inside-handy.de verrät, wie das Smartphone mit Hilfe der IMEI-Nummer gelöscht werden kann, wo diese zu finden ist, was die wichtige Nummer sonst noch kann und worauf darüber hinaus zu achten ist.

Sonderkündigungsrecht: Kunden müssen nach Umzug weiter zahlenUrteil gesprochen

Nicht selten kommt es vor, dass die Kündigung eines DSL-Vertrages bereits für Hindernisse und Ärger sorgt. Noch umständlicher wird es bei Sonderkündigungen, wenn Kunden beispielsweise umziehen. Doch während bei herkömmlichen Kündigungen der Kündigungszeitraum genau festgelegt ist, fehlt diese Angabe beim Sonderkündigungsrecht. Darüber hat nun ein Gericht geurteilt.

Telekom meldet sturmbedingte Ausfälle im Fest- und MobilfunknetzOrkan "Friederike" sorgt für Störungen

Die Deutsche Telekom hat vor möglichen Einschränkungen bei Telefon- und Internet-Diensten gewarnt. Aufgrund des Sturmtiefs "Friederike" und den damit verbundenen Schäden an der Netzinfrastruktur sei vielerorts im Fest- und Mobilfunknetz mit Einschränkungen zu rechnen. Für die notwendigen Entstörungen muss zum Teil ein hoher Aufwand betrieben werden.

Magazin
Die besten Internet-Flat-Tarife für mobiles InternetSurf-Flat-Tarife und Datentarife im Vergleich

Wer abseits von WLAN-Hotspots oder einem heimischen auf DSL basierenden Anschluss mit dem Tablet oder Notebook im Internet surfen möchte, braucht dafür eine Flatrate für mobiles Internet . An dieser Stelle liefert die Redaktion von inside-handy.de alle Informationen zu aktuellen Surf-Flat-Tarifen, die über die Mobilfunknetze von Telekom, Vodafone und Telefónica (O2 / E-Plus) angeboten werden: Flatrate Tarife für mobiles Internet im Vergleich.

Magazin
Mit dieser Geschwindigkeit surfen aktuelle LTE-HandysLTE Cat 4, LTE Cat 6, LTE Cat 9, LTE Cat 16, LTE Cat 18

Smartphones gehören für die meisten Menschen genauso zum Alltag wie der Fernseher oder das Frühstück. Und in Zeiten, in denen mobile Internetverbindungen immer schneller werden, bereitet auch die Nutzung entsprechend Freude. Vorausgesetzt, das persönlich verwendete Handy ist mit der neuesten LTE-Antennentechnik ausgestattet. Wie schnell das Handy funken kann, hängt meist aber nicht mehr vom Mobilfunknetz, sondern vom im Smartphone verbauten LTE-Modem ab.

US-Behörde FCC spricht sich gegen Netzneutralität aus – Zeichen auch für EuropaNet-Neutrality-Beschluss

Lange wurde in den Vereinigten Staaten von Amerika gebangt, gezittert und gehofft. Nun ist klar: Die Regeln zur sogenannten Netzneutralität werden aufgeweicht. Das heißt, dass amerikanische Internet-Anbieter Daten und Dienste bevorzugt behandeln können. Die Entscheidung ist den USA höchst umstritten und hat auch für Europa Signalwirkung. So gibt es in Deutschland schon erste Bestrebungen, Daten und Dienste zu bevorzugen.

Magazin
Mit dem Handy in High-Definition-Qualität telefonieren - so funktioniert'sHD Voice und HD Voice Plus

Mit dem Handy immer und überall erreichbar zu sein, ist längst kein Privileg von Besserverdienenden mehr. Mobile Kommunikation ist spätestens mit dem Start zahlreicher Mobilfunk-Discounter erschwinglich geworden. Und auch wenn für viele Smartphone-Nutzer mobile Datenverbindungen im Fokus stehen, wird ein Handy nach wie vor auch intensiv für Sprach-Verbindungen verwendet – mit deutlich besserer Sprachqualität als früher: HD-Telefonie sei Dank.

O2: Gerichtsverwarnung wegen Telekom-FalschbehauptungenMarktkonkurrenz

Werbeanrufe bei Verbrauchern ist ein kritisches Thema; viele Unternehmen greifen zu drastischen und für Kunden nervenaufreibenden Maßnahmen, um Produkte an den Mann zu bringen. In einem neuen Fall ist es O2, deren Mitarbeiter nun bei der Kundenakquise einen Schritt zu weit gegangen sind. Ein Gericht hat den Mobilfunkanbieter nun verwarnt.