Telefonica O2

Telefonica o2 Shop

Telefonica Deutschland ist der gemessen an der Kundenzahl größte Mobilfunk-Netzbetreiber in Deutschland. Möglich wurde das aber nur durch den Zusammenschluss mit der E-Plus Gruppe, der Ende 2014 vollzogen wurde. Künftig will Telefónica nach eigenen Angaben als führender digitale Anbieter in Deutschland agieren, der seine Kunden unter anderem die meisten Angelegenheiten rund um den eigenen Vertrag über das Internet abwickeln lassen will. Im Laufe der kommenden Jahre sollen die beiden unabhängig voneinander aufgebauten Mobilfunknetze von Telefónica und E-Plus zu einem Netz verschmolzen werden. Der Fokus bei der Vermarktung liegt neben DSL-Anschlüssen auf Mobilfunk-Angeboten der O2-Blue-Familie. Neben klassischen Smartphone-Tarifen mit Inklusiv-Volumina sind auch Allnet-Flatrates erhältlich - auf Wunsch mit nur einem Monat Vertragslaufzeit. Auch Prepaid-Tarife sind bei O2 im Angebot. Nicht nur bei der Kernmarke O2 selbst, sondern auch bei der Tochtermarke Fonic, die vor allem eine preissensible Kundschaft ansprechen soll.

Telefonica O2 News

Mobilfunknetze zur Wiesn: So wird das Oktoberfest versorgtO'zapft is

Am Samstag heißt es wieder "O'zapft is": Das Oktoberfest in München – auch bekannt als die Wiesn - startet in die Saison 2018. Das größte Volksfest der Welt fordert viel von den Mobilfunknetzen ab. Was tun die drei Netzbetreiber, damit die knapp sechs Millionen Besucher telefonieren und surfen können?

O2-Chef Haas fordert mehr Mobilfunk-Frequenzen im unteren SpektrumUDL Digital Talk

Wie steht das Bundeskanzleramt zur 5G-Debatte und was fordert O2-Chef Markus Haas für bessere Infrastruktur in der Zukunft? Diese Themen wurden am Mittwoch in Berlin im Rahmen eines Polit-Gespräches unter Moderation von Cherno Jobatey besprochen.

So reagieren die Netzbetreiber und Wettbewerber auf die FrequenzpläneNach den 5G-Plänen der BNetzA

Die Bundesnetzagentur hat auf fast 120 Seiten detalliert erläutert, wie sie sich die Versteigerung der nächsten Mobilfunkfrequenzen vor allem für 5G vorstellt. Dabei stößt sie auf wenig Gegenliebe bei den Netzbetreibern und Providern, wie zahlreiche Statements der Anbieter zeigen. Sie sind aus verschiedenen Gründen "not amused". Nur vereinzelt sind lobende Worte zu hören.

O2 testet Gigabit-Internet in Hamburg5G für 20 Haushalte

Die O2-Muttergesellschaft Telefónica will in Hamburg Gigabit-Datenraten per Mobilfunk realisieren. Im ersten Schritt handelt es sich dabei jedoch nur um einen Test, den die der Netzbetreiber zusammen mit Samsung realisiert. 20 Haushalte in Hamburg sollen bei dem Test ab November für drei Monate mitmachen.

Magazin
Dual-SIM oder nicht: Die Krux mit der eSIM im iPhoneApple iPhones

Die neuen iPhones sind mit Dual SIM ausgestattet – eine Schlagzeile, die bedeutend erscheint. Doch die Dual-SIM-Lösung ist nicht in der Form umgesetzt, wie man sie in Europa bislang kennt. Denn eine der beiden SIM-Karten ist eine eSIM, also eine fest eingebaute SIM-Karte. Diese wiederum wird derzeit nur von Telekom und Vodafone unterstützt – unter bestimmten Bedingungen. Immerhin: Auch Telefónica steht bei der eSIM offenbar in den Startlöchern.

E-Plus ist nicht O2: Kunde muss Rechnung nicht zahlenStreit um Rechnung

"Wenn wie hier Kundenverträge von Unternehmen übernommen werden, stellt dies hohe Anforderungen vor allem an die Datenmigration. Eingabefehler passieren, Tarife werden nicht immer korrekt eingestellt oder übernommen. Forderungen, die diesbezüglich Fragen aufwerfen, sollten nicht bedenkenlos beglichen, sondern überprüft werden." Das sagt Rechtsanwalt Kay Ole Johannes. Er hat im Zuge der Migration von E-Plus zu O2 ein Urteil erstritten.

Sparhandy-IFA-Countdown: Huawei-P20-Bundles im Schnäppchen-CheckBundle-Deals

Im Rahmen seiner IFA-Angebote bietet Sparhandy derzeit zwei Huawei-P20-Bundles mit einem reduzierten Gerätepreis an. Damit können Käufer im direkten Vergleich zum normalen Preis bis zu 140 Euro sparen, doch lohnt sich das Angebot wirklich? inside handy hat sich den Deal genauer angesehen.

Magazin
Echte Flatrates: Telekom Magenta Mobil XL, Vodafone Red XL und O2 Free Unlimited im VergleichInternet ohne Limit

Flatrates sind aus dem Mobilfunk-Geschäft nicht mehr wegzudenken. Egal ob Pauschaltarif für Sprache oder für das mobile Internet: eine Flatrate ist für die meisten Smarphone-Nutzer zum unverzichtbaren Alltagsbegleiter geworden. Neuerdings bieten Vodafone, Deutsche Telekom und O2 auch "echte" Flatrates an, die selbst beim Datenvolumen nicht mehr beschränkt sind. Zeit für einen Vergleich, denn es gibt Unterschiede - nicht nur beim Preis.

Störung bei O2: Netzprobleme offenbar behobenKein Empfang

Beim Telekommunikationsdiesntleister und Netzbetreiber O2 gab es am frühen Dienstagmorgen eine große Störung. Seit etwa 5 Uhr gehen beim Portal allestörungen.de tausende Hinweise zu Verbindungsproblemen im Telefónica-Netz ein. Inzwischen haben Techniker das Problem behoben, heißt es seitens Telefónica.

O2 Free Unlimited jetzt verfügbar: Handy-Flatrate ohne LimitsZwei neue Pauschaltarife

Nun also doch: Zwei Monate nach dem letzten Update des Tarifangebots von O2 Free zündet die Kernmarke von Telefónica Deutschland noch einmal eine kleine Rakete: Ab sofort ist auch bei O2 ein Handytarif zu haben, der komplett ohne Geschwindigkeits- und Volumenbegrenzung auskommt und deutlich günstiger ist als vergleichbare Angebote von der Deutschen Telekom und Vodafone.

Magazin
0171, 0172 und Co.: Das "Was ist was" der Vorwahl und HandynummerVon der Vorwahl bis zum Netz

Früher, als Speicherplatz von Handys nicht in GB sondern in Rufnummern und SMS angegeben wurde, wusste man noch, in welchem Netz sich der Gesprächspartner befindet. Die  Rufnummernportierung erlaubt es seit 2002, die Handynummer zu einem anderen Anbieter mitzunehmen. Das ist bequem, die Vorwahl 0171 aber verrät nun nicht mehr unbedingt, dass der Angerufene sich im Telekom-Netz befindet. Doch ist das im Zeitalter von Allnet-Flats überhaupt noch wichtig?

iPhone X (2018) vorbestellen: Telekom, Vodafone und O2 schalten SonderseitenNeues Apple-Handy

Vorgestellt worden ist es noch nicht, das iPhone X (2018), iPhone XS, iPhone 10S oder welchen Namen es auch erhalten wird. Gerüchten zufolge, soll das neue iPhone, so wie im vergangenen Jahr in gleich drei Varianten auf den Markt kommen. Obwohl noch große Unklarheit herrscht, können Apple-Fans das neue iPhone jetzt schon vorbestellen. Alle drei deutschen Mobilfunk-Netzbetreiber haben entsprechende Sonderseiten ins weltweite Datennetz gestellt.

O2 spendiert Bestandskunden 60 GB Datenvolumen – So funktioniert‘sSommer der Freiheit

Auch wenn sich der Sommer so langsam seinem Ende nähert, hält das die Telefónica-Marke O2 nicht davon ab, den Sommer der Freiheit auszurufen. Dabei handelt es sich um eine Aktion, die 60 GB kostenloses Datenvolumen verspricht. Teilnehmen können aktuell nur Bestandskunden mit einem O2-Free-Tarif. Die Buchung des Angebots gestaltet sich umständlich und ist stärker begrenzt als gedacht.

Dommermuth reagiert prompt auf Angebot zum Glasfaser-Ausbau von Telekom-Chef HöttgesStreit am Telekommunikationsmarkt

Auf dem deutschen Telekommunikationsmarkt ist ein handfester Streit ausgebrochen. Nach der öffentlicher Forderung von Ralph Dommermuth, Chef der 1&1-Muttergesellschaft United Internet, für die 5G-Frequenzversteigerung zugelassen zu werden, melden sich nun nach und nach die Chefs der großen Mobilfunk- und Festnetzbetreiber zu Wort. Telekom-Chef Tim Höttges macht dabei ein klares Angebot, auf das nun Dommermuth reagierte.

O2-Chef Haas keift gegen deutsche Mobilfunk-RegulierungFalscher Weg

Telefónica-Chef Markus Haas greift in einem  Interview mit dem "Handelsblatt" die deutsche Politik in Bezug auf die aktuelle Regulierung auf dem hiesigen Mobilfunkmarkt stark an. Vor allem mit Blick auf den kommenden Mobilfunkstandard 5G mahnt der Manager zu mehr Weitsicht und fordert einen Verzicht auf abermaliges National Roaming. Damit wäre der Markteintritt eines möglichen vierten 5G-Netzbetreibers so gut wie ausgeschlossen.

Fonic und Fonic mobile: Prepaid-Tarife mit neuen Allnet-OptionenPrepaid-LTE-Upgrade

Es war lange ruhig um die Prepaid-Marke Fonic Mobile, die ehemals Lidl Mobile hieß, und auch die zu Telefónica gehörende Marke Fonic. Nun melden sich beide Mobilfunk-Discounter zurück - mit einem Upgrade für bereits angebotene Optionen, die zum Standard-Tarif zubuchbar sind. Bei einer entsprechenden Buchung ist anders als bisher auch eine Allnet-Flatrate für unbegrenzt viele Telefonate in alle deutschen Netze inklusive.

Telefónica: 3.000 neue LTE-Stationen in 2018Netzausbau

Telefónica Deutschland hat seine Zahlen zum LTE-Ausbau veröffentlicht.  Im ersten Halbjahr 2018 hat das Unternehmen den LTE-Ausbau nicht nur in den Städten, sondern auch in der Fläche vorangetrieben. So wurden mehr als 3.000 zusätzliche LTE-Stationen errichtet.

Magazin
Urlaub mit dem Smartphone: Tipps für eine entspannte ReiseHandy im Ausland

Roaming-Gebühren, Diebstahl, Akkuverbrauch – Im Urlaub warten einige Unannehmlichkeiten auf das Smartphone und seinen Besitzer. Die Redaktion von inside handy zeigt Tipps und Tricks sowie auch Hinweise, wie der Urlaub mit dem Smartphone entspannter wird.

Telefónica Deutschland: Viele neue LTE-Vertragskunden bei O2Bilanz zum zweiten Quartal 2018

Telefónica Deutschland macht die Integration des übernommenen Mobilfunknetzes von E-Plus weiter zu schaffen. Im zweiten Quartal des laufenden Jahres fiel erneut ein Verlust in zweistelliger Millionenhöhe an. Gleichzeitig ist aber zu erkennen, dass die durch die Fusion von E-Plus und O2 verursachten Kosten langsam eingefangen werden können. Und: Im Vertragskundengeschäft lief es für das Unternehmen zwischen April und Juni sehr ordentlich.