HomeTarife

Tarife

Simply passt Tarife an: weniger Geschwindigkeit und höherer Preis

Logo von Simply
Simply hat binnen weniger Wochen sein Tarifportolio zum zweiten Mal angepasst. Diesmal geht es jedoch nicht "höher, schneller, weiter" sondern zum Teil ein Stück zurück in der Entwicklung. Nachdem man bei der vergangenen Anpassung Kombitarife in den Mittelpunkt gestellt hat, kappt Simply nun einen Tarif und macht weitere langsamer. Dazu erhöht sich der Preis des LTE 500.

Ortel Mobile erweitert seine Prepaid-Optionen

Telefonica-Logo MWC Stand
Die Marke Ortel Mobile von Telefónica stockt ihre Prepaid-Tarife auf. Die Smart-World-L-Option bekommt eine Deutschland-Flat und wie die weiteren Smart-World-Tarife ein erhöhtes Datenvolumen. Die monatliche Grundgebühr bleibt hingegen konstant. Alle Informationen zur Tarifänderung hat die Redaktion von inside-handy.de zusammengefasst.

Entscheidung im StreamOn-Streit wird Ende März erwartet

Telekom StreamOn
Grundsätzlich in Ordnung: Die Bundesnetzagentur erklärte die Streaming-Option StreamOn im Rahmen der Magenta-Mobilfunktarife für zulässig. Jedoch gebe es noch Details, die verbessert werden müssen. Das betrifft vor allem die Nutzung des Dienstes im Ausland. Die Deutsche Telekom muss nun das Angebot nachbessern. Derweil geht der Mobilfunkanbieter gegen den Bescheid der Netzagentur vor. Eine Entscheidung wird Ende März 2018 erwartet.

WhatsApp Sim verbessert seine Tarife

Whatsapp, Sim, Tarife, Telefonica
WhatsApp Sim erhöht die Einheiten in seinen Tarifen WhatsAll 300 und WhatsAll 1000 und benennt diese um, bei einer gleichbleibenden Gebühr. Die Einheiten können von den Nutzern flexibel für SMS, Telefonminuten oder MB genutzt werden.

Vodafone: GigaPass-Aktion zum Weltfrauentag stößt auf Kritik

Vodafone Campus Düsseldorf
Eine gut gemeinte Aktion erfährt Gegenwind: Vodafone hat zum Weltfrauentag am 8. März 2018 ein besonderes Angebot für seine weiblichen Mobilfunk-Kunden vorbereitet. Ihnen wurde ein Probeabo für den GigaPass angeboten. Das sogenannte Zero-Rating-Angebot erlaubt zum Beispiel das Streamen von Musik, ohne das Datenvolumen zu belasten. Einzige Voraussetzung der kostenlosen Testphase: Die Kunden müssen weiblich sein. Im Netz regt sich derweil Kritik.

Die Telekom wagt den Frontalangriff – und das ist gut so!

Telekom sprengt Limits
Die Deutsche Telekom wagt die Tarif-Revolution in Deutschland: Für knapp 80 Euro monatlich ist es jetzt innerhalb Deutschlands möglich, soviel zu telefonieren, SMS zu verschicken und im Internet zu surfen wie man möchte. Keine Frage: 80 Euro sind viel Geld und doch ist der Schritt der Telekom gleichermaßen zu begrüßen wie auch überraschend, findet inside-handy.de-Chefredakteur Hayo Lücke. Ein Kommentar.

Das sind die neuen LTE-Tarife von sparhandy.de

Logo von Sparhandy.de im Sparhandy-Shop in Köln.
Wer LTE im Telekom-Netz nutzen möchte, muss ab sofort nicht mehr zwingend einen Tarif direkt bei der Deutschen Telekom abschließen. Neben congstar und klarmobil.de bietet ab sofort auch der Kölner Mobilfunk-Händler sparhandy.de überarbeitete Allnet-Flatrates im Telekom-Netz mit LTE-Zugang an.

Congstar mit LTE: Diese Tarife profitieren von der High-Speed-Freigabe der Telekom

Congstar Logo
Congstar, das Tochterunternehmen der Deutschen Telekom, wird mit einer LTE-Option ausgestattet. Ab sofort können Congstar-Kunden und solche, die es noch werden wollen, optional mit dem Datenturbo LTE durch das Internet surfen. Das stellt eine Zeitenwende in der Portfolio-Ausrichtung des Bonner Unternehmens dar. Wie es dazu kam und welche Tarife aufgebohrt werden, erklärt inside-handy.de hier.

MagentaMobil XL: Telekom startet Rundum-Sorglos-Tarif für 80 Euro

Telekom-Privatkundenchef Michael Hagspihl präentiert das Magenta-Mobil-Update
Die Deutsche Telekom legt kräftig vor: Mit dem neuen Tarif MagentaMobil XL schafft der Bonner Konzern die Datenvolumengrenze ab und bringt eine echte Mobilfunk-Flat auf den Markt. Dazu nimmt sie mit dem Tarif MagentaMobil XS sparsame Kunden ins Visier. So erweitert man das Tarifportfolio kräftig in beide Richtungen. Details dazu und was den Magenta XL vom 200-Euro Flat-Tarif MagentaMobil XL Premium unterscheidet klärt inside-handy.de in diesem Artikel.

Aldi Talk: Discounter erhöht Preise für Nachbuchungen teils drastisch

Aldi Talk
Kunden des Mobilfunk-Discounters Aldi Talk müssen bei Nachbuchungen künftig tiefer in die Tasche greifen, erhalten aber auch mehr Datenvolumen fürs Geld. Welche Tarife von der Preiserhöhung betroffen sind und wie viele Endkunden nun nachzahlen müssen, um an zusätzliches Datenvolumen zu kommen, fasst die Redaktion von inside-handy.de zusammen.

NEUESTE HANDYS