Tarife

Tarife

Sparhandy reduziert flexible Allnet-Flat um fast 30 Prozent

Logo von Sparhandy.de im Sparhandy-Shop in Köln.
Der Provider Sparhandy hat fünf Allnet-Flat-Tarife seines Portfolios im Preis gesenkt. Dabei sticht jedoch lediglich einer wirklich heraus. Der flexible, da monatlich kündbare, Allnet-Flat XL 4 GB SIM-Only Flex wird für knapp 20 statt knapp 28 Euro pro Monat angeboten. Damit bildet er das meiste Sparpotenzial aller Aktionstarife.

NetCologne startet vier neue Handytarife im Vodafone-Netz

Die NetCologne-Firmenzentrale in Köln
Neue Mobilfunk-Tarife aus dem Hause NetCologne. Während die bisher erhältlichen Red-Tarife von Vodafone aus dem Angebot fliegen, geht es mit vier über das Vodafone-Netz realisierte Tarife weiter; zwei davon ausgestattet mit einer Allnet-Flatrate.

Neue LTE-Datentarife bei maXXim und PremiumSIM

1&1 Drillisch
Schritt für Schritt passt der Mobilfunkanbieter Drillisch die Tarife der Marken an, die unter seine Fittiche fallen. Dazu zählen auch die Discount-Anbieter maXXim und PremiumSIM: Sämtliche Datentarife werden überholt und preislich attraktiver gestaltet. Im Hinblick auf die Konkurrenz können sich die LTE-Tarife von maXXim und PremiumSIM aber nicht behaupten.

Telefonieren mit dem Handy in der EU: Was es zu beachten gilt

Mädchen am Strand mit Handy
Im Ausland zu Preisen wie in Deutschland telefonieren und im Internet surfen – das war das Ziel der EU bei der Abschaffung der Roaming-Tarife. Das wurde auch größtenteils umgesetzt. Aber eben nur größtenteils. Denn Handykunden müssen auch innerhalb der EU eine Menge beachten, damit das Roaming mit dem Smartphone nicht zur Kostenfalle wird. Die Redaktion von inside handy klärt auf und warnt vor den größten Fallen.

Telekom: Online-Vorteil bei Magenta Mobil deutlich verschlechtert

MeinMagenta App auf dem Handy
Der Druck, gute Quartalszahlen vorzulegen, scheint erst einmal weg: Mit Beginn des neuen Quartals hat die Telekom die Konditionen für ihren Online-Vorteil bei den Mobilfunktarifen Magenta Mobil deutlich verschlechtert. Neukunden müssen dadurch jetzt bis zu 157,99 Euro mehr zahlen als noch vergangene Woche.

O2 führt HD Voice im GSM-Netz ein

Mann der gerade telefoniert (Symbolbild)
Telefonieren bedeutete lange Zeit, sich einer eher mäßigen Sprachqualität zufrieden zu geben. Sowohl im Festnetz als auch im Mobilfunk gibt es inzwischen allerdings mit HD Voice eine deutlich bessere Qualität - sofern sie genutzt werden kann. Denn die Verbreitung ist vor allem netzübergreifend nicht gut und auch vom Netzstandard abhängig. O2 beginnt nun immerhin damit, HD Voice im GSM-Netz einzusetzen.

Unitymedia macht seine Allnet-Flatrates günstiger – aber nicht schneller

Unitymedia Zentrale
Dass der Kabelnetzbetreiber Unitymedia auch Mobilfunk-Tarife anbietet, ist vielen Nutzern unbekannt. Jetzt hat sich das Unternehmen, das demnächst von Vodafone übernommen werden soll, dazu entschlossen, seine Allnet-Flat-Tarife zu aktualisieren. Sie werden mit mehr Datenvolumen zu einem günstigeren Preis angeboten und sind trotzdem im Vergleich mit dem Wettbewerb schlechter ausgestattet.

Tarif-Update bei klarmobil.de: Jetzt neun Allnet-Flatrates buchbar

Klarmobil Logo
Tarif-Update im Hause klarmobil.de: Ab sofort bietet der Mobilfunk-Discounter aus dem Hause freenet ein überarbeitetes Tarif-Portfolio an, das sich aus einem klassischen Smartphone-Tarif mit monatlichen Inklusivminuten und drei Allnet-Flatrates zusammensetzt. Bei den Allnet-Flatrates sind die Wahlmöglichkeiten aber so umfangreich, dass unter dem Strich gleich neun Flats zur Auswahl stehen.

Lidl Connect: 1,5-GB-Allnet-Flatrate im Vodafone-Netz für unter 8 Euro

Lidl Connect
Lidl Connect verbessert seine Einsteigertarife deutlich. Statt bisher 300 beziehungsweise 600 Einheiten für Telefonie und SMS bekommen Kunden jetzt Flatrates - bei unverändertem Preis. Damit gibt es schon ab 7,99 Euro eine Allnet-Flatrate mit 1,5 GB Datenvolumen im Vodafone-Netz.

Telekom will offenbar neue SpeedOn-Tarife einführen

Telekom T-Mobile Shop Mobilfunkanbieter Symbolbild
Die Deutsche Telekom plant offenbar erneut eine Veränderung ihrer SpeedOn-Optionen. Erst Mitte Mai hatte der Mobilfunker die Konditionen für SpeedOn S, M, L und XL geändert. Jetzt deutet eine Befristung der Optionen auf der Buchungsseite darauf hin, dass die Telekom im September neue Nachbuchoptionen einführt. Möglicherweise werden sie zur IFA in Berlin vorgestellt.

NEUESTE HANDYS