Smart Home & Internet der Dinge

Schemazeichnung eines Smart Homes

Das Smartphone wird zur digitalen Fernbedienung und das Haus immer vernetzter. Die Ideologie vom smarten zu Hause wird von Jahr zu Jahr auch für den normalen Bundesbürger bezahlbarer und somit auch realer. Schon bald wird es vollkommen normal sein, von seinem Smartphone aus, sämtliche Haushaltsgeräte zu steuern beziehungsweise Informationen von diesen zu empfangen. Sei es das Auto das automatisch vorgefahren wird, die Kaffeemaschine, die sich nach dem Aufstehen direkt einschaltet, die Heizung, die angeht wenn man sich auf der Rückfahrt befindet oder die Rollladen, die automatisch herunterfahren, wenn man eine längere Zeit abwesend ist. In Zukunft denkt das intelligente Heim für die Menschheit mit.

In Zukunft wird das Internet überall sein. In Autos, Haushaltsgeräten oder in der Haustechnik. Der Kühlschrank, der selbst Lebensmittel nachbestellt, das Auto, dass sich den Termin aus dem Smartphone holt und die Routenplanung durchführt oder die Heizung im Smart Home, die sich selbst reguliert, wenn man den Raum betritt – all diese und weitere intelligente Innovationen hält das Internet der Dinge ("Internet of Things") bereits heute bereit. Viele weitere vernetzte Gegenstände befinden sich in der Entwicklung und dank der Cloud sind Daten in Zukunft noch schneller dort, wo sie gebraucht werden.

 Auf welche Art und Weise Smartphones, Tablets und Smartwatches für die smarten Technologien eine Rolle spielen, lässt sich auf dieser Themenseite nachlesen.

Smart Home & Internet der Dinge News

Apples HomePod: Nur 600.000 verkaufte Geräte Smarter Lautsprecher

Apples HomePod kann weit mehr als die reine Musikwiedergabe. Der Lautsprecher mit Siri-Unterstützung sollte Apples nächster Verkaufsschlager werden. Es scheint jedoch, dass Apple sich auf dem umkämpften Smart-Lautsprecher-Markt nur mühsam behaupten kann. Unterdessen werden Gerüchte laut, wonach Apple eine günstigere Variante  plane . 

Apple Watch: watchOS 4.3 verursacht StartproblemeUpdate

Seit der letzten Aktualisierung auf die watchOS Version 4.3 Ende März, scheint die Apple Watch regelmäßig während dem Startvorgang hängen zu bleiben. Berichte über derartige Fehler machen aktuell vermehrt die Runde in verschiedenen Foren. Dieser Umstand scheint auf alle Generationen des Wearables zuzutreffen. Die Redaktion von inside handy fasst zusammen.

Nokia trennt sich von Wearables-Hersteller WithingsVerkauf an Mitgründer

Überraschung am Wearables-Markt: Nokia hat bekanntgegeben den französischen Wearables-Hersteller Withings wieder zu verkaufen. Mit Withings sollte Nokias Portfolio um die Gesundheitssparte erweitert werden. Nun gab das finnische Unternehmen bekannt sich dauerhaft von der ihr und damit Withings zu trennen. 

Vernetzte Autos über Infotainment-System gehackt Sicherheitslücke bei VW

Niederländischen Sicherheitsexperten ist es gelungen, über die Infotainment-Systeme auf vernetzte Autos zugreifen zu können. Betroffen waren zwei Modelle des Volkswagenkonzerns, der angibt, die Lücke inzwischen geschlossen zu haben.  Wie genau es den Sicherheitsexperten gelang, wurde nicht veröffentlicht, um die Autofahrer nicht zu gefährden. 

Google treibt den möglichen Android-Ersatz Fuchsia OS weiter voranGoogle Betriebssystem

Im August 2016 kam erstmalig die Nachricht auf, dass Google tatsächlich an einer Alternative zum mobilen Betriebssystem Android arbeiten könnte. Doch anstelle des Betriebssystems Andromeda, einer Mischung aus Android und Chrome OS, soll Google an Fuchsia OS arbeiten. Nun sind neue Informationen zum möglichen Android-Nachfolger aufgetaucht.

Amazon Prime wird deutlich teuer - zunächst jedoch nur in den USAOnline-Versandhändler

Hierzulande gibt es wohl nur wenige internetaffine Menschen, die sich noch nie etwas bei dem Online-Versandhändler Amazon gekauft haben. Folglich ist auch der bezahlte Dienst Amazon Prime recht begehrt, da Kunden hier einen kostenfreien Versand für zahlreiche Artikel sowie viele weitere Dienstleistungen erhalten. Nun sollen die jährlichen Gebühren allerdings angehoben werden.

Amazon Echo: Sicherheitslücke ermöglicht permanentes AbhörenSmart Home

Es gibt wohl kaum etwas, was die moderne Welt seit der Erfindung des Internets so stark verändert hat, wie das Smartphone. Um den begehrten Platz der nächsten revolutionären Erfindung kämpfen auf dieser Ebene gerade unter anderem  VR- sowie AR-Technologien , doch auch der Smart-Home-Bereich bleibt dank den neuen schlauen Lautsprechern in Bewegung. Ein aktueller Vorfall hat nun gezeigt, dass diese Technologien auch Schattenseiten haben.

Geld ist nicht alles: Xiaomi setzt sich Profitgrenze von 5 ProzentHandy-Hersteller

Große Geste: Der chinesische Hersteller Xiaomi hat während der Vorstellung seines neuesten Smartphones, dem Xiaomi Mi 6X, bekannt gegeben, man wolle in Zukunft nicht mehr als 5 Prozent Profit pro Jahr machen. Diese Gewinn-Grenze setzt sich das Unternehmen selbst. Davon sollen vor allem die Kunden profitieren, so Xiaomi-Chef Lei Jun. Wenn es zu einer Überschreitung des Limits komme, werde der Hersteller die Kunden entschädigen, hieß es weiter.

Gigaset und Amazons Alexa arbeiten gemeinsam am smarten ZuhauseSicherheit per Sprachsteuerung

“Alexa, sag Gigaset ich gehe schlafen“ – das Licht geht aus, die Sensoren an den Fenster und Türen werden aktiviert und die Alarmsirene scharf gestellt. Gigaset ermöglicht nun per Sprachbefehl mit Alexa seine Produktpalette zu steuern. Ein Alexa Skill sorgt dafür, dass Gigaset und der Sprachassistent Hand in Hand arbeiten.

CarConnect: Telekom öffnet smarte Autotür für Nicht-KundenKein MagentaMobil-Vertrag mehr nötig

Das Telekom-Angebot für das Auto, besser bekannt als CarConnect, kann nun auch von Nicht-Telekom-Kunden, also ohne MagentaMobil-Vertrag oder Magenta1-Bundle, in Anspruch genommen werden. Voraussetzung für CarConnect ist nun also nur noch ein geeigneter Fahruntersatz und kein zusätzlicher Telekom-Mobilfunk-Vertrag.

eufy EverCam: Smarte Anker-Kamera mit 365 Tagen AkkulaufzeitÜberwachungskamera geht in Produktion

Seit der CES 2018 liest man des Öfteren von dem Namen eufy. Es handelt sich dabei um eine Marke von Anker, die sich auf Haushaltsgeräte wie smarte Körperwaagen und Saugroboter spezialisiert hat. Seit einiger Zeit läuft auf Kickstarter eine Kampagne zur Finanzierung eines neuen Produkts: der EverCam – einer Sicherheitskamera mit beeindruckenden Spezifikationen.

Bosch und e.Go lassen Autos automatisiert einparken Automated Valet Parking

Selbstständig einparkende Autos sind nicht mehr ungewöhnlich, Bosch und der Aachener Automobilhersteller e.GO wollen einen Schritt weitergehen. Ziel ist ein Auto und das dazugehörige Parkhaus so zu vernetzen, dass dieses selbstständig an einen freien Stellplatz fährt und wieder hinaus. Die lästige Parkplatzsuche könnte man dem sogenannten Automated Valet Parking überlassen. In Aachen wird das Projekt nun Realität. 

Deutsche Bahn und BVG testen autonom fahrenden BusPilotprojekt in Berlin

Zusammen mit dem Berliner Verkehrsbetrieb hat die Deutsche Bahn nun die zweite Generation ihres selbstfahrenden Kleinbuses präsentiert. Bereits seit 2016 testet die Deutsche Bahn selbstfahrende Kleinbusse . Neu ist die Möglichkeit, die Busse nun per App individuell zu bestellen. Man ist somit nicht mehr an Fahrpläne und -routen gebunden. 

Nest Cam IQ: Livestream von zu Hause direkt aufs SmartphoneIntelligente Außenkamera jetzt erhältlich

Die Firma Nest Labs Inc. ist auf die Produktion von Innen- und Außenkameras spezialisiert. Aktuell hat Nest die neue Kamera Cam IQ vorgestellt, die Nutzern Echtzeit-Informationen auf ihr Smartphone liefern soll, wenn sich bespielsweise eine fremde Person auf dem eigenen Grundstück aufhält. Was die Kamera außerdem kann, weiß inside-handy.de.

CloudRain: Smart Home für den GartenIntelligentes Bewässerungssystem

Die "künstliche Intelligenz" ist nicht mehr nur Smartphones vorbehalten – auch Uhren und größere Elektro-Geräte sind mittlerweile "smart". Groß im kommen sind auch Smart-Home-Produkte wie vernetze Kühlschränke, Fernseher und Ähnliches. Doch wie sieht es mit Produkten aus, die draußen verwendet werden können? Die Firme CloudRain will nun auch den Garten smart machen.

Studie: 125 Millionen vernetzte Autos bis 2022Connected Cars

Allgemeine Informations- und Kommunikationssysteme sind für die Automobilhersteller ein lukratives Geschäft. Fahrzeuge sollen die Bedürfnisse des Fahrers erkennen und diesem assistierend zur Seite stehen. Bis 2022 sollen so weltweit 125 Millionen vernetzte Autos auf den Straßen sein, wie eine neue Studie aufzeigt.

Nokia 7 Plus kommt mit Google Home Mini-BundleMarkteinführungsaktion

Das Nokia 7 Plus kommt ab Mitte April in den Handel. Der Preis und die Spezifikationen sind bereits bekannt. Jetzt teilte Nokia mit, dass es ein besonderes Angebot zum Marktstart geben wird. MediaMarkt und Saturn bieten zum Smartphone ein Google Home Mini an. Und auch O2 startet eine Aktion. Was die potenziellen Käufer erwartet, hat die Redaktion von inside-handy.de zusammengefasst.

Nuki Smart Lock: Elektronisches Türschloss erhält neue FunktionenOster-Update

Nuki spendiert zu Ostern seinem elektronischen Türschloss Smart Lock ein Update. Dadurch soll das smarte Schloss energiesparsamer arbeiten und es sollen sich einige Funktionen individuell anpassen lassen. Das Oster-Update kommt mit der Benennung 1.6.2 daher und kann über die dazugehörige Nuki App eingespielt werden.

Homematic IP: Update sorgt für eiskalte RäumeSmart Home Probleme

Wenn die Stiftung Warentest ein  Smart-Home-System zum Testsieger kürt, ist es nicht verwunderlich, wenn die Hardware von vielen interessierten Kunden gekauft wird. Genau das ist auch mit dem System Homematic IP von eQ-3 geschehen - und das hat jetzt nach einem Software-Update mit weitreichenden Ausfällen zu kämpfen. Die Beseitigung der Probleme ist alles andere als einfach.

Amazon Echo Buttons für den High-Tech-SpieleabendNun auch in Deutschland

Genauso wie zahlreiche andere Hersteller arbeitet Amazon gegenwärtig verstärkt daran, seinen  schlauen Assistenten Alexa sowie dessen Verwendungsmöglichkeiten weiterzuentwickeln. Der neueste Clou aus den USA ist dabei nun auch in Deutschland verfügbar: die Echo Buttons.