Nokia, Seite 93

Produktbild: Nokia N1

Das finnische Unternehmen Nokia wurde bereits 1865 gegründet. Anstatt Handys wurden anfangs jedoch noch Gummistiefel, Fahrradreifen und Papier produziert ehe man gut einhundert Jahre später den Einstieg in die Mobilfunk-Branche wagte. Das erste Mobiltelefon brachte Nokia im 1987 auf den Markt. Eine lange Zeit – von 1998 bis 2011 – war Nokia der weltweit führende Handyhersteller und auf allen bedeutenden Märkten mit Handys und Smartphones vertreten. Jedoch wurden Nokia 2012 von Samsung überholt und auch andere Hersteller wie Apple mit seinem iPhone, machten es dem finnischen Unternehmen schwer im Leben. 2011 wurde unter der Führung des ehemaligen Microsoft-Managers Stephen Elop, das erste Nokia-Smartphone mit Windows Phone als Betriebssystem eingeführt; die Lumia-Serie war geboren. Dennoch konnte das Unternehmen nicht mehr an die alten Erfolge anknüpfen weshalb Nokia im September 2013 bekannt gab, seine Mobiltelefonsparte für umgerechnet 5,4 Milliarden Euro an Microsoft zu verkaufen. Im April 2014 wurde der Deal abgeschlossen. Seitdem wurde die Lumia-Reihe unter dem Microsoft-Branding weitergeführt. 2016 erwarb der Elektronikhersteller HMD Global die Markenrechte und produzierte seitdem erneut Nokia-Smartphones. Auf dem MWC 2017 wurden unter anderem die drei neuen Modelle Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 vorgestellt. Alle drei Geräte funktionieren mit dem Google-Betriebssystem Android 7 Nougat.

Nokia, Seite 93 News

Für den gewählten Zeitraum bzw. die gewählte Kategorie sind bisher keine News erschienen.
Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr