iOS

iOS

Wenn es um das Thema iOS geht, hat ein Unternehmen die Hosen an: Apple. Denn der US-Konzern ist für die Entwicklung dieses Betriebssystems verantwortlich. Es läuft auf iPhones und iPads und ist vor allem für seine einfache Bedienung bekannt.

iOS – Von Apple für Apple-Kunden entwickelt

Anders als Android ist iOS als geschlossenes Betriebssystem zu verstehen. Das heißt, es steht nur Apple-Kunden zur Verfügung, die ein iPad oder iPhone verwenden. Auch auf dem iPod Touch von Apple kommt das Betriebssystem zum Einsatz. Um das Betriebssystem nutzen zu können, ist ein Account bei Apple Voraussetzung. In diesem Zusammenhang wird die so genannte Apple ID erstellt.

Apple-Chef: Hört auf diesen teuren Kaffee zu trinken und ihr könnt euch das iPhone X leisten

iPhone X
Mindestens 1.150 Euro muss der geneigte Käufer für ein iPhone X hinblättern, um Apples neuestes Smartphone sein Eigen nennen zu können. Eine schöne Stange Geld für ein Handy - für Apple-Chef Tim Cook aber wohl eher Peanuts. Für alle potentiellen Käufer ohne das nötige Kleingeld sowie Kritiker der Preisgestaltung Apples hat Cook nun einen Tipp parat.

Von Apples Taschenrechner, der das rechnen verlernte

Taschenrechner-App des iPhone
Die Beta-Phase von iOS 11 lief über sehr lange Zeit, ehe Apple die finale Version des Betriebssystems im September offiziell frei gab. Schon unter iOS 10 genoss unter anderem die Taschenrechner-App eine Renovierung, sodass sie fortan in neuer Optik erstrahlte. Doch wie es scheint, haben sich durch die Umgestaltung Fehler in die App eingeschlichen. Der Apple-Taschenrechner ist damit nahezu unbrauchbar.

iPhone X: Display-Reparatur kostet 320 Euro

Das neue iPhone X
Seit gestern ist das iPhone X vorbestellbar. Wer das neue Apple-Smartphone heute beim Hersteller bestellt, muss mit fünf bis sechs Wochen Wartezeit rechnen. Immerhin dürfte es rechtzeitig kommen, um als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum zu landen. Wer sich das bis zu gut 1.300 Euro teure iPhone X gönnt, sollte es aber wie ein rohes Ei behandeln - oder aber auch nach dem Kauf einige Scheine immer griffbereit auf der hohen Kante liegen haben.

WhatsApp: Nachrichten zitieren und weiterleiten

WhatsApp Nachrichten weiterleiten
Wozu gibt es bei WhatsApp eigentlich Broadcast-Listen? Wie kann man Kontakte blockieren und mit welchem Trick lassen sich Bilder schneller finden, ohne dass man den gesamten Chat-Verlauf durchgehen muss? Die Redaktion von inside-handy.de gibt zu dem beliebten Messenger nützliche Tipps und Tricks. In diesem Artikel: Wie lassen sich Nachrichten im WhatsApp-Chat zitieren und an andere Kontakte weiterleiten? Und wofür das Ganze überhaupt?

iPhone X: Apples Heiliger Gral ab heute vorbestellbar

Das neue iPhone X
Es zeichnen sich schwierige Monate für Käufer und Fans von Apples neuem Flaggschiff, dem iPhone X, ab. Laut einem Bericht liegt die Produktionsmenge unter den bisherigen Erwartungen – im Gegensatz zu der Nachfrage. Das neue Randlos-Handy wird wohl erstmal Mangelware bleiben. Dennoch steht der Marktstart kurz bevor. Ab heute, 9:01 Uhr, ist das iPhone X vorbestellbar.

WhatsApp: Was ist ein Broadcast und was macht man damit?

Broadcast-Liste in WhatsApp
Wie lassen sich bei WhatsApp Kontakte blockieren? Wie lassen sich GIFs versenden und mit welchem Trick lassen sich Bilder schneller finden, ohne dass man den gesamten Chat-Verlauf durchgehen muss? Die Redaktion von inside-handy.de gibt zum beliebtesten Messenger der Welt nützliche Tipps und Tricks. Heute: Was sind eigentlich Broadcast-Listen und was steckt hinter dieser WhatsApp-Funktion?

WhatsApp führt Live-Standort-Tracking ein

WhatsApp Live-Standort
Was bei Datenschützern früher für Entsetzen sorgte, ist heute gängige Praxis: Das Teilen des eigenen Standorts über das Mobiltelefon. Bisher handelte es sich dabei jedoch meist um einen Punkt auf der Karte, der sich bei einer Veränderung der Position nicht automatisch anpasste. Im Laufe des Jahres führte jedoch unter anderem Google Maps eine Live-Ortung ein. Nun ergänzt auch WhatsApp das eigene Feature-Angebot um die nicht unumstrittene Funktion.

Fossil stellt neue Hybrid-Smartwatches für Frauen sowie verbesserte App vor

Fossil Q Neely & Jacqueline
Klassisches Design kombiniert mit besonderen Funktionen: Die Hybrid-Smartwatches von Accessoire-Hersteller Fossil erhalten Zuwachs. Mit der Fossil Q Neely und Q Jacqueline präsentiert das Unternehmen zwei Wearables, die sich vor allem an weibliche Nutzer richten. Zusätzlich wurde auch ein umfassendes Update der Fossil-Q-App vorgestellt.

WhatsApp: So einfach lassen sich GIFs verschicken

WhatsApp ist der beliebteste Messenger der Welt. Als die App im November 2009 an den Start ging, war der Funktionsumfang noch überschaubar. Mehr als Freunden einen selbstdefinierten Status anzuzeigen, war nicht möglich. In den vergangenen acht Jahren hat sich jedoch viel getan. Insbesondere Neueinsteiger haben Schwierigkeiten sich zurecht zu finden. Aber auch erfahrene Nutzer kennen nicht alle Funktionen. Die Redaktion zeigt, was WhatsApp kann.

WhatsApp-Trick: Alte Bilder und Videos schneller finden

WhatsApp Bilder und Videos schneller finden
WhatsApp ist der beliebteste Messenger der Welt. Als die App im November 2009 an den Start ging, war der Funktionsumfang noch überschaubar. Mehr als Freunden einen selbstdefinierten Status anzuzeigen, war nicht möglich. In den vergangenen acht Jahren hat sich jedoch viel getan. Insbesondere Neueinsteiger haben Schwierigkeiten sich zurecht zu finden. Aber auch erfahrene Nutzer kennen nicht alle Funktionen. Die Redaktion zeigt, was WhatsApp kann.