iOS Updates

iOS Update auf Version 9.3.2

Wer einen iPod Touch, ein iPad oder ein iPhone verwendet, wird von Apple laufend mit neuen Versionen des mobilen Betriebssystems iOS versorgt. Nicht nur um neu entdeckte Fehler oder Sicherheitslücken zu beseitigen, sondern auch, um neue Funktionen per Update nutzbar zu machen. 

Dabei setzt Apple Jahr für Jahr auf eine neue Generation von iOS. Los ging es schon im Jahr 2007 mit iOS 1.0. Seitdem hat Apple sein Smartphone- und Tablet-Betriebssystem fortlaufend weiterentwickelt und wird im Herbst 2016 bereits die zehnte Generation von iOS auf den Markt bringen.

An dieser Stelle werden von inside-handy.de alle News zu iOS-Updates zusammengetragen. Dabei kann es sich sowohl um Firmware-Aktualisierungen handeln, die noch im Beta-Status sind und primär für Entwickler gedacht sind, aber auch um finale neue Versionen von iOS, die jeder Besitzer von iPhones, iPads oder iPods der Touch-Serie installieren kann.

iOS Updates News

iOS 11.4: Apple stellt sechste Beta-Version bereitNeue Firmware für iPhones und iPads

Kaum wurde  iOS 11.3 mit zahlreichen Änderungen offiziell vorgestellt, schickt sich Apple auch schon an, das nächte große Update für iPhones und iPads vorzubereiten. Dabei handelt es sich allerdings (noch) nicht um iOS 12, sondern um einen weiteren Zwischenschritt: iOS 11.4 ist im Anflug.

iOS 11.3 sorgt für Probleme beim iPhone 7 (Plus)Apple bestätigt Fehler

In der Regel sind Smartphone-Aktualisierungen ein Grund zur Freude. Mal erhalten Nutzer so neue nützliche oder schlicht interessante Funktionen, mal ist es gar ein großes Firmware-Update wie Beispielsweise Android 8 Oreo; und auch im schlimmsten Fall wird das Handy mit aktuellen Sicherheitspatches versorgt – zumindest, wenn alles so läuft wie es soll. Alternativ können sich so auch Fehler einschleichen, wie nun bei dem iOS-11.3-Update von Apple.

iOS 11.3.1: Apple beseitigt Display-Gau nach Drittanbieter-ReparaturenNeues Update für iPhones und iPads verfügbar

Überraschender "Zwischenspurt" von Apple: Der US-Konzern hat am Dienstagabend eine neue Version von iOS 11 vorgestellt. Und dabei handelt es sich nicht um die finale Variante von iOS 11.4 , die bereits in der zweiten Beta-Version zum Download zur Verfügung steht, sondern um 11.3.1 – das erste Update von iOS 11.3 .

Google Chrome 66: Update löst Autoplay-Problem und bringt neue FeaturesChrome-Update

Ein neues Update für den Chrome-Browser ist da, bringt nützliche Features und löst ein Problem, das viele Nutzer beim surfen extrem stört. Die Chrome-Version 66 hat nun eine bessere Verwaltung der gespeicherten Passwörter und stoppt Videos, die automatisch starten.

iOS 11.3 in der finalen Version jetzt verfügbarApple iPhone und iPad

Rund zwei Monate hat es von der ersten Beta-Version bis zur Fertigstellung der finalen Variante der neuesten Software für iPhones und iPads sowie für den iPod Touch gedauert. Und die Änderungen, die das neue Software-Paket mitbringt, sind umfangreich. Die Redaktion von inside-handy.de dokumentiert an dieser Stelle alle Änderungen.

iPhone liest und führt manipulierte QR-Codes ausiOS-Sicherheitslücke

QR-Codes lassen sich mittlerweile überall finden, zum Beispiel auf Plakaten, Speisekarten oder in der Bahn. Einfach die rechteckigen, Schwarz-Weißfelder mit der Smartphone-Kamera scannen und schon erfolgt die Weiterleitung zu den passenden Webseiten. Beim Apples iOS 11 scheint dies jedoch auch bei manipulierten QR-Codes gut zu funktionieren.

Apple WWDC 2018: iOS 12 könnte Anfang Juni vorgestellt werdenEntwicklerkonferenz

Apple hat bekannt gegeben, dass die 29. jährliche Worldwide Developers Conference (WWDC) vom 4. bis zum 8. Juni in San Jose stattfinden wird. Zu den möglichen Neuvorstellungen verliert Apple weder in seiner Einladung an Entwickler noch in der Information, die an die Presse heraus ging, kein Sterbenswort. Dennoch gibt es allerhand Gerüchte die unter anderem iOS 12 betreffen.

Erneutes Kälteproblem beim Apple iPhone X und iPhone 8 (Plus)Blitz-Störung

Während im Februar 2018 teilweise zweistellige Minusgrade in Deutschland herrschten, machten sich auch wieder temperaturbedingte Probleme bei Handys bemerkbar. Dieses Mal traf es (erneut) die aktuelle iPhone-Generation von Apple. So verweigerte sowohl beim iPhone X als auch beim iPhone 8 und iPhone 8 Plus der LED-Blitz der Kamera seinen Dienst. Es war nicht das erste Mal, dass Modelle des amerikanischen Herstellers mit Kälteproblemen zu kämpfen hatten.

Apples Austausch-Aktion: Wartezeiten steigen anDrossel-Skandal

Es kam einem Erdbeben gleich: Analysen des Geekbench-Entwicklers John Poole haben ergeben, dass Apple mutwillig an der Leistung von iPhone-Modelle herumdoktert. Der US-Konzern hat sich zu den Vorfällen geäußert und gab zu: "Ja, wir schränken die Rechenleistung ein". Die Lösung um die Kunden zu beruhigen: Austauschakkus, die das Problem beseitigen sollen. Lange Wartezeiten mindern die Sparfuchs-Freude jedoch enorm.

Jetzt verfügbar: iOS 11.2.6 gegen Bootloop- und Telugu-BugiOS Update

Das nächste Update für iOS ist da. Apple hat Version 11.2.6 zum Download freigegeben und reagiert damit unter anderem auf den kürzlich neu entdeckten Telugu Bug. Über den Fehler war es möglich, dass ein einziges indisches Schriftzeichen aus der Sprache Telugu ausreichte, um iPhones und iPads aber auch andere Apple-Geräte zum Absturz zu bringen.

Apple versucht den iOS-Bootloader-Code einzufangen - ohne Erfolg"Größter Leak der Geschichte"

Der Nimbus bei Apples Betriebssystem iOS ist, dass der Quellcode streng geheim und das Ökosystem strikt geschlossen ist. Hiermit steht und fällt die oft so gelobte Sicherheit des iPhone-Betriebssystems. Nun ist dieser Quellcode allerdings für jedermann sichtbar im Internet aufgetaucht. Apple gefällt das ganz und gar nicht. Die Firma hat eine Anwaltskanzlei damit beauftragt, den Schaden rechtlich einzudämmen. Allerdings gibt es hier keinen Freibrief für Apple.

Meltdown und Spectre: Microsoft deaktiviert Update nach "unerwarteten Neustarts"Prozessoren als Einfallstor

In Prozessoren von Milliarden Computern und Smartphones wurde eine Sicherheitslücke entdeckt, durch die Angreifer an vertrauliche Informationen kommen könnten. Ob Passwörter, Krypto-Schlüssel oder Informationen aus Programmen: Forscher zeigen, wie Hacker sich Zugang zu diesen Daten verschaffen können. Nachdem erste Aktualisierungen erschienen sind, rudert Microsoft nun zurück und deaktiviert ältere Patches.

Apple verteilt iOS 11.2.5 und bereitet iPhones auf die Home-Pod-Veröffentlichung vorSoftware für iPhone und iPad

Ein neues Update für iPhones, Apple Watchs, Macs und Apple TV wird verteilt. iOS 11.2.5 bereitet die Apple-Geräte dabei auf die Veröffentlichung des Home Pod vor. Der intelligente Lautsprecher kommt im Frühjahr nach Deutschland und ist in wenigen Tagen in den USA zu haben. Zuletzt hatte das Unternehmen mit  iOS 11.2.2 eine kritische Sicherheitslücke gestopft.

Magazin
Langzeitbelichtung mit dem Smartphone: So geht es mit Android und iPhoneLichtzieher und Light Painting

Langzeitbelichtung, Lichtzieher und weiches Wasser: Mit langen Belichtungszeiten im Smartphones bieten Handykameras ganz neue Möglichkeiten der Bildgestaltung. Nach einer kurzen Erklärung, was bei Langzeitbelichtungen im Gerät vorgeht, zeigt inside-handy.de wie man Fotos mit Lichtziehern hinbekommt, wie man mit Licht malen kann, welche Apps man braucht, was man für solche Fotos benötigt und wie es mit der original Kamera-App im iPhone funktioniert.

Apple fixt Spectre-Sicherheitslücke auf iPhones, iPads und Mac-RechnerniOS 11.2.2 und MacOS High Sierra 10.13.2

Drei Wochen nach dem Update auf  iOS 11.2.1 hat Apple aus aktuellem Anlass ein weiteres Software-Update für iPhones und iPads zur Verfügung gestellt. Es trägt den Namen iOS 11.2.2 und ist auf einem von der Redaktion von inside-handy.de verwendeten iPhone 8 Plus rund 80 MB groß. Ein Update wird allen Nutzern dringend empfohlen. Auch für Mac-Rechner steht ein neues Update zur Verfügung, das die gleiche Sicherheitslücke adressiert.

iOS 11: Erster Jailbreak LiberIOS für Apple-Betriebssystem richtet sich an EntwicklerFür iPhone, iPads und Apple TV

Entsperrter Apfel: Nachdem es bei vorherigen Versionen des Betriebssystems nur sehr instabile Jailbreaks gab, ist für iOS 11 erstmalig wieder ein funktionaler "Ausbruch" verfügbar. Neben iPhones und iPads lassen sich auch Apple TVs mit tvOS 11 entsperren. Der Jailbreak funktioniert aktuell nur bis zur iOS-Version 11.2.X. In späteren Updates hat Apple die ausgenutzten Sicherheitslücken geschlossen. Aktuell richtet sich die Entsperrung nur an Entwickler.

iOS 11.2.1 jetzt verfügbarNeue Firmware für Apples iPhones und iPads

Das erste Update für  iOS 11.2 ist da. Wie Apple am Donnerstagabend bekanntgab, steht über die Update-Server des Unternehmens ab sofort Version 11.2.1 zur Verfügung. Die Redaktion von inside-handy.de erklärt, was sich mit dem Update auf iPhones und iPads verbessert.

Unicode 11: Emojis können bald ihre Richtung ändernNeue Emojis 2018

Erst im Juni startete das Rollout für das Unicode-10-Update. Damit wurden gleich 69 neue Emojis in die Weiten des digitalen Netzes befördert. Ende August wurden die möglichen Kandidaten für Unicode 11 vorgestellt. Mittlerweile wurde eine Auswahl getroffen, über die dann im Januar 2018 final abgestimmt wird. Es gibt jedoch noch eine weitere Ankündigung.

iOS 11.2 sorgt für Face-ID-Probleme beim iPhone XSoftware-Aktualisierung

Die Schlagzahl der Beta-Versionen hatte zuletzt zugenommen - ein sicheres Zeichen dafür, dass Apple die finale Version flott ausliefert. Nun ist iOS 11.2 verfügbar und kann auf iPhones, iPads oder iPod Touchs heruntergeladen und installiert werden. Anlass des schnellen Updates könnte ein datumsbedingter Absturz-Bug sein. Aktuell gibt es Meldungen über einige Probleme mit der neuen Aktualisierung.

Apple löst mit iOS 11.1.2 Kälteproblem des iPhone-X-DisplaysNeues Update verfügbar

Apple hat am Donnerstagabend, den 17. November, ein kleines Update für sein mobiles Betriebssystem iOS mit großer Wirkung bereitgestellt. Mit der Version 11.1.2 werden verschiedene kleinere Fehler aus der Welt geschafft, vor allem jedoch das Kälteproblem beim iPhone X gelöst. Dazu wird laut Angaben des US-Konzerns, die Kamera von einem Problem befreit, dass Verzerrungen in den Fotos hervorrief.