Glasfaser-Netz

Glasfaser-Netz

Deutschland, Deutschland, Glasfaser-Land. Nun, in Jubel-Arien beim Glasfaser-Ausbau auszubrechen, wäre wahrscheinlich der falsche Weg. Zu sehr stockt der Ausbau vor allem in ländlichen Regionen. Klar ist aber auch: Dort, wo Glasfaser schon heute zur Verfügung steht, sind richtig schnelle Internetverbindungen schon heute möglich. Zum Teil mit Gigabit-Geschwindigkeiten.

Glasfaser-Netz – Ausbau Schritt für Schritt zum Ziel

Der Vorteil von Glasfaser-Netzen liegt auf der Hand: Die Daten flitzen geradezu durch die transparenten Leitungen. Eine Glasfaser besteht aus in die Länge gezogenem Glas und ermöglicht den Transport des Breitband-Signals in Form einer Lichtwelle. Bei einer Kupferleitung erfolgt die Übertragung im Gegensatz dazu mit elektrischen Impulsen, was nicht nur langsamer, sondern mitunter auch anfälliger für Störungen ist.

In einem Glasfaser-Netz ist es aber nicht nur möglich, im Internet zu surfen. Auch telefonieren und fernsehen ist über ein Glasfaser-Netz möglich. Zudem bieten Glasfaser-Leitungen in Zukunft die Möglichkeit, Stromzähler von außen abzulesen.

Glasfaser bis ins Haus: 12.000 Haushalte mit FTTB von PŸUR

PŸUR Logo an der Tele Columbus-Zentrale in Berlin
Glasfaser bis ins Haus: Für 12.000 weitere Haushalte ist das jetzt Realität. Der Netzbetreiber Tele Columbus AG hat den FTTB-Ausbau für 1.100 Gebäude abgeschlossen.

Telekom schlägt Wettbewerbern neues Kooperationsmodell vor

Arbeiter verlegen Glasfaser-Kabel in die Erde, ein Bagger wartet auf seinen Einsatz
Auf der Glasfaser-Messe Fiberdays19 in Wiesbaden hat die Deutsche Telekom ein neues Kooperationsmodell vorgestellt, mit dem sie ihre Wettbewerber beim Glasfaser-Ausbau ins Boot holen möchte. Generell setzt sie inzwischen mehr auf faire Kooperationen.

Telekom baut mit EWE 1,5 Millionen echte Glasfaser-Anschlüsse

Ein Bauhelm und Glasfaser-Speedpipes liegen auf einem Tisch
1,5 Millionen Haushalte will die Deutsche Telekom zusammen mit EWE künftig per Glasfaser anbinden. Die beiden Unternehmen haben sich nach langen Verhandlungen auf ein Joint Venture verständigt. Doch bis es losgehen kann, dauert es noch.

Neue Glasfaser-Förderung könnte Telekom angreifen – aber auch in die Karten spielen

EWE Glasfaser-Ausbau
Nach der Förderung ist vor der Förderung: Das Geld für den Breitbandausbau der vergangenen Jahre ist längst nicht vergraben, da will der Staat die nächsten Förderprogramme auflegen. Das Ziel: Glasfaser für alle. Doch die Pläne sorgen für Unmut.

Glasfaser-Offensive der Telekom: Bis zu 100 Gbit/s in Gewerbegebieten

Glasfaser-Leitungen
Die Deutsche Telekom setzt zunehmend auf echte Glasfaser-Leitungen. Punktuell betrifft das Privatkunden, jetzt aber soll ein ganz großer Schwung Unternehmen schnelles Internet bekommen. Bis 2020 sollen 163 Gewerbegebiete ausgebaut werden, satte 30.000 Unternehmen davon profitieren.

Telekom mit schnellerem Internet an fast einer Million Anschlüssen

Eine Computertastatur mit einer VDSL-Taste
Die Telekom beschleunigt weiter ihr Breitband-Netz. In den vergangenen vier Wochen wurden nach Angaben des Unternehmens über 820.000 Anschlüsse mit einer neuen Maximalgeschwindigkeit von 250 Mbit/s ausgerüstet. Somit sind mittlerweile fast 17 Millionen Anschlüsse mit dieser Maximal-Geschwindigkeit unterwegs. Weitere 120.000 Anschlüsse wurden auf maximal 100 Mbit/s mittels VDSL mit Vectoring-Technik nachgerüstet.

Stromgigant steigt in den Breitband-Markt ein: FTTH für Privatkunden

Leerrohre im ländlichen Raum dienen als Grundlage für den Glasfaserausbau
E.ON steigt in großem Stil in die Breitband-Netze für Privatkunden in Deutschland ein. Wie der Stromriese jetzt bekanntgab, will man insbesondere in Brandenburg schon in Kürze 130 Millionen Euro in einen Ausbau von Glasfasernetzen für private Kunden in die Hand nehmen. Diese sollen das Glasfaserkabel bis ins Haus gelegt bekommen.

Unitymedia und O2 arbeiten zusammen: Glasfaser für die Sendemasten

Ein Techniker mit Unitymedia-Weste trägt Glasfaser-Leerrohre zu einer Baustelle
Noch mehr Glasfaser-Anbindung für das O2-Netz. Mindestens 1.000 Masten will der Mobilfunk-Anbieter in den kommenden Monaten und Jahren durch Unitymedia anbinden lassen. O2 sieht das als Vorbereitung auf 5G.

660.000 weitere Haushalte: 1&1 verkauft jetzt auch VDSL-Leitungen von NetCologne

Der 1&1 Firmensitz in Montabour
Miteinander statt gegeneinander – dieses Motto greift auch bei den Internetanbietern immer mehr um sich. So hat einer der bundesweiten DSL-Branchenriesen – 1&1 – jetzt eine Ausweitung der Zusammenarbeit mit dem Kölner Lokalmatador NetCologne verkündet.

Schnelles-Glasfaser-Internet: Es scheitert am Bagger

Ein Bagger auf einer Wiese bei einem Pressetermin zum symbolischen Verlegen von Leitungen
Der Glasfaserausbau in Deutschland könnte scheitern – und zwar an einem scheinbar profanen Grund: Es gibt nicht genügend Tiefbau-Kapazitäten, die Leitungen in die Erde verlegen. Doch es gibt auch Lösungsansätze – die zum Teil recht unkonventionell sind.
12

NEUESTE HANDYS