HomeFacebook

Facebook

WhatsApp: Neue Regel zur Löschung von Nachrichten

WhatsApp, Telegram und Facebook Messenger auf einem Smartphone
Seit knapp einem Jahr ist es WhatsApp-Nutzern möglich, abgeschickte Nachrichten zu löschen und ihren Kontakt nicht weiter damit zu behelligen. Die Funktion wurde jetzt aber überarbeitet, sodass für Nutzer rund um den Globus neue Regeln gelten.

Facebook Hackerangriff: Millionen Konten bestohlen – So erkennt man, ob man betroffen ist

Benachrichtigungen beim Facebook Hackerangriff auf einem Smartphone
Hacker haben 30 Millionen Zugänge von Facebook-Konten gestohlen und damit 29 Millionen Datensätze erbeutet. Damit korrigiert die WhatsApp-Mutter die Kundenzahl von anfänglich 50 Millionen betroffener Nutzer auf 30, jedoch ist die Menge an gestohlener Daten zum Teil massiv. Doch wie kann man herausfinden, ob man vom Facebook Hackerangriff betroffen ist? Hier gibt es die Antwort.

Facebook-Angreifer knacken 50 Millionen Konten

Facebook
Facebook macht erneut Schlagzeilen. Nach dem Datenskandal rund um Cambridge Analytics geht es auch im aktuellen Fall um hinterlegte Nutzerdaten. Obgleich Facebook zunächst kein Eigenverschulden trifft, können Nutzer nur verdutzt aus der Wäsche schauen: Das Soziale Netzwerk ist Ziel eines Hackerangriffs geworden. 50 Millionen Facebook-Konten sind betroffen.

Facebook soll Telefonnummern für Werbezwecke nutzen

Facebook
Allzu lange ist es nicht her, seit der Facebook-Cambridge-Analytica-Skandal weltweit für Schlagzeilen gesorgt hat – mit mehr als 87 Millionen betroffenen Nutzern. Es folgten zwar umfangreiche Änderungen der Sicherheitseinstellungen, eine wirkliche Besserung scheint jedoch weiterhin nicht in Sicht. Die neusten Vorwürfe: Facebook nutzt Telefonnummern für Werbezwecke, selbst wenn keine Nummern in die eigenen Profilinformationen eingetragen wurden.

Oculus Quest: All-in-One-VR-Brille ohne Smartphone- oder PC

Man mit aufgesetzter Oculus Quest und einem Controller in der Hand
Die Reise in die virtuelle Realität soll nach dem Willen von Facebook im kommenden Jahr neu durchstarten. Denn es ist kein Geheimnis, dass VR bisher nicht gerade ein Massentrend ist. Die neu vorgestellte VR-Brille Oculus Quest soll das ändern. Die ist das "erste All-in-One-VR-Gaming-System", so der Hersteller.

Gamescom 2018 startet in Köln: Messe zeigt neuste Gaming-Highlights

Gamescom 2018
Die weltgrößte Veranstaltung rund um Computer- und Videospiele feiert ihr zehnjähriges Jubiläum: Seit einem Jahrzehnt findet die Gamescom in Köln statt. Im Jahr 2018 stehen wieder Hardware- und Spiele-Trends im Vordergrund der Messe. Die meiste Aufmerksamkeit wird den klassischen Gaming-Plattformen wie dem PC oder den Konsolen zuteil. Aber auch das Smartphone und Virtual Reality haben wieder ihren Platz auf der Messe.

US-Behörden fordern Zugriff auf Facebook-Nutzerdaten

Facebook
Es ist wieder einmal soweit: Facebook ist erneut in den Schlagzeilen und wieder mit demselben Thema – der Datensicherheit. Dieses Mal sind es allerdings keine Hersteller, die Nutzerdaten ergattern wollen, sondern US-Behörden - allen voran das US-Justizministerium, das unter anderem auch Audio-Nachrichten abhören will.

So will Zuckerberg Facebook- und Instagram-Junkies helfen, clean zu werden

Facebook und Instagram App auf dem Smartphone-Display
Facebook und Instagram wollen mit einer neuen Funktion offenbar verhindern, dass ihre Nutzer zu viel Zeit in den sozialen Netzwerken verbringen. Das klingt zunächst einmal paradox, war es doch einst der Facebook-Chef Mark Zuckerberg selbst, der das endlose Scrollen populär gemacht hat. Er entwickelte ein soziales Netzwerk, das abhängig macht. Nun will Facebook seinen Abhängigen helfen. Und kämpft weiterhin gegen die andauernde Kritik.

WhatsApp ab 2019 mit Werbung – aber anders als zunächst gedacht

inside-handy.de per WhatsApp erreichbar
Nun ist es offiziell: Nach einer milliardenschweren Übernahme will Facebook auch mit WhatsApp Geld verdienen. Das hat zur Folge, dass in den Messenger ab 2019 auch Werbung integriert wird, wie WhatsApp-Geschäftsführer Matt Idema in einem Gespräch mit der Nachrichtenagentur dpa ankündigte. Die beiden Gründer von WhatsApp, Brian Acton und Jan Koum, hatten sich stets gegen Werbung in dem Messenger ausgesprochen, haben Facebook aber inzwischen verlassen.

Top Google-Ingenieur arbeitet jetzt für Facebook

Facebook
Facebook steht seit langem nicht mehr nur für das gleichnamige Soziale Netzwerk. Stattdessen entwickelt das Unternehmen auch eigene Produkte, wie VR-Headsets, die unter der Marke Oculus vermarktet werden. Facebook hat nun einen Top-Ingenieur von Google abgeworben und macht so deutlich, dass man in Zukunft auch eigene Hardware entwickeln wolle. Unternehmen wie Microsoft und Google machen es vor. 
12 3 4 5 6 7 8

NEUESTE HANDYS