Connected Car

Connected Car

Der Mobilfunk schreibt viele Geschichten. Nicht nur in Deutschland, sondern international. Eine davon ist, dass Autos immer mehr miteinander vernetzt werden. Sogenannte Connected Cars werden das Straßenbild in Zukunft prägen.

Connected Car – Das Auto der Zukunft

Schon heute sind Autos häufig mit dem Internet verbunden. Zum Beispiel, um Apps über das Bordsystem nutzen zu können. Auch Echtzeitinformationen für das Navigationssystem ruft die Daten-Flatrate einer SIM-Karte ab, die im Auto verbaut ist. Doch das ist erst der Anfang dessen, was in Zukunft geplant ist.

Denn wenn es nach Zukunftsvisionen vieler Forscher geht, kommunizieren Autos in Zukunft untereinander. Das soll unter anderem dabei helfen, Unfälle zu vermeiden und Staus zu verhindern. Doch das Themenfeld rund um Connected Cars und das autonome Fahren bietet noch weit mehr. Die aktuellen Nachrichten von inside handy geben einen Überblick.

Mobile Charger von Hyundai und ADAC: Dieses Auto hilft gestrandeten Elektro-Autos

In einem gemeinsam mit der ADAC Service GmbH gestarteten Pilotprojekt werden zwei Hyundai Ioniq Elektro als sogenannte "Mobile Charger" eingesetzt. Denn für Strom-Fahrzeuge gelten bei einer Panne wichtige Regeln.

Diese Pläne hat BMW mit Elektro-Autos

BMW Autos im Abendlicht
Elektrische Fahrzeuge spielen auch in der Strategie von BMW eine entscheidende Rolle. Für die kommenden Jahre hat der deutsche Automobilkonzern mit Stromern viel vor.

Tesla Model Y offiziell vorgestellt – Neuer Elektro-SUV rollt heran

Tesla Model Y
Es ist vollbracht: Das vierte Tesla-Modell ist offiziell vorgestellt worden. Mit dem Model Y will das amerikanische Unternehmen Elektro-Mobilität auch in die SUV-Klasse bringen. Doch bei der Verfügbarkeit ist Geduld gefragt.

007 fährt nagelneuen Aston Martin – aber elektrisch

Aston Martin Rapide E
Schon einmal vom Rapide E gehört? Nein? Nicht weiter dramatisch, ist nur ein neues Auto aus dem Hause Aston Martin mit Elektro-Motor. Aber was für eins. Auch James Bond darf es in seinem 25. Kino-Abenteuer fahren.

„Imagine by Kia“ – Südkoreanische E-Mobilität mit deutschem Blut

Konzept "Imagine by Kia"
Kia mit mit dem "Imagine by Kia" ein Konzept vorgestellt, wie man sich die Elektro-Mobilität der Zukunft vorstellt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen - wird in der Form aber wohl nicht final auf den Markt kommen. Sehr wohl aber ein neuer e-Soul - in gleich zwei Varianten.

Lidl baut Netz an Strom-Tankstellen umfassend aus

Der Lebensmittel-Discounter Lidl will der E-Mobilität in Deutschland mit einem deutlich ausgebauten Netz an Strom-Tankstellen zu mehr Schwung verhelfen. Die Idee ist es, dass im Schnitt weniger als 20 Kilometer zwischen zwei E-Ladesäulen von Lidl liegen.

VW verkündet gewaltige E-Offensive

E-Mobilität VW
Volkswagen (VW) will mehr Autos mit Elektro-Antrieb bauen als ohnehin geplant. Bis 2028 soll die Zahl der (vernetzten) E-Modelle auf fast 70 steigen. Bisher hatte VW mit nur 50 Modellen kalkuliert. Und das ist noch längst nicht alles.

Toyota: HD-Karten aus der Stadt für autonomes Fahren

HD-Karten für automatisiertes Fahren gibt es noch nicht viele. Toyota will zusammen mit dem US-Unternehmen Carmera dafür sorgen, dass es künftig mehr gutes Kartenmaterlial gibt. In Tokio läuft bereits ein Test.

Fiat Concept Centoventi – Das Elektroauto für Sparfüchse

Fiat Concept Centoventi
Fahrzeuge mit Elektro-Antrieb sind in der Regel noch recht teuer. Daran dürfte sich aber etwas ändern, wenn der Wettbewerb größer wird. Dafür will unter anderem auch Fiat sorgen. Und mit dem Concept Centoventi werben die Italiener schon jetzt damit, dass Elektromobilität nicht teuer sein muss - auch wenn sie für ihre Idee selbst noch keinen Endpreis verraten.

Peugeot e-208: Kleiner Flitzer voll elektrifiziert und gut vernetzt

Peugeot e-208
Und weiter geht's mit den E-Modellen der Zukunft: Auch Peugeot hat mit dem e-208 einen neunen Wagen im Angebot, der vollelektrisch und gut vernetzt unterwegs ist. In den Handel kommt das Modell aber erst im Herbst.
12 3 4 5 6 7 8

NEUESTE HANDYS