Apple

Apple

Wenn es darum geht, über neue Smartphones oder Tablet PCs zu berichten, darf ein Name natürlich nicht fehlen: Apple. Das US-Unternehmen ist für viele Fans der Inbegriff von hochwertiger Hardware. Nachteil: Diesen Ruf lässt sich Apple entsprechend bezahlen. Apple will als Premium-Hersteller wahrgenommen werden. Entsprechend hoch sind die Preise für iPhones, iPads und andere Hardware aus dem Hause Apple angesetzt.

Apple News – Alles zum Thema iPhone, iPad und Co.

Neue Produkte von Apple gibt es regelmäßig. Neue iPhones und iPads werden in der Regel im Spätsommer vorgestellt, damit sie im folgenden Weihnachtsgeschäft eine gewichtige Rolle spielen. Das wichtigste Produkt ist dabei das iPhone, das mit seinen millionenfachen Verkäufen eine Art Cashcow für Apple ist.

Entwickelt werden die Produkte von Apple in Cupertino in Kalifornien. Zum größten Teil erfolgt der Zusammenbau aber nicht in den USA, sondern von Auftragsfertigern wie Foxxconn in China und Taiwan. Neben Smartphones und Tablets zählen unter anderem auch Computer (Macs) zum Angebot von Apple. Im Bereich der Smartwatches ist die Apple Watch trotz ihres hohen Preises das meistverkaufte Wearable der Welt.

Gemessen an verschiedenen wirtschaftlichen Kennzahlen zählt Apple zu den größten Unternehmen der Welt.

Bäume sollen für Verpackungen von iPhone und Co genutzt werden

Apple Store Santa Monica
Dass Apple massiv in die Forschung neuer Elektronikprodukte investiert, ist hinreichend bekannt. Dass der US-Konzern bemüht ist, auf erneuerbare Energien zu setzen, ist der Homepage ebenfalls zu entnehmen. Was bisher jedoch kaum ein Mensch wusste: Apple kaufte zuletzt riesige Waldgebiete – um die Bäume für die Herstellung von Papier der eigenen Produktverpackungen zu nutzen - und die Flächen anschließend wieder aufzuforsten.

Google-Update beschleunigt Browser fürs iPhone

Google Chrome auf iOS
Google hat seinen Browser Chrome für das Apple-Betriebssytem iOS verbessert und einige neue Gesten hinzugefügt. Dazu soll das Tor zum Internet schneller und besser in iOS einbindbar sein. In der neueste Version iOS 8 kann jetzt zudem Chrome in das Schnellmenü eingebaut werden und ermöglicht so einen schnellen Zugriff auf einen neuen Tab oder eine Suche über die Spracherkennung.

1 Million Vorbestellungen für die Apple-Smartwatch

Apple Watch
Seit vergangenen Freitag lässt sich die Apple Watch in den Apple Stores anprobieren, jedoch noch nicht kaufen sondern nur vorbestellen. Offizielle Zahlen von Apple, wie viele Interessenten die Uhr nach der Anprobe auch vorbestellt haben, gibt es noch nicht. Allerdings hat das Marktforschungsunternehmen Slice Intelligence für die USA bereits eine erste Studie veröffentlicht, die trotz aller Kritik an der Apple-Uhr starke Zahlen verspricht.

Apple kündigt WWDC für Anfang Juni an

Apple WWDC 2016
Apple hat am Dienstag bekanntgegeben, dass die jährliche Worldwide Developers Converence (WWDC) in diesem Jahr vom 8. bis 12. Juni stattfinden wird. Austragungsort wird einmal mehr San Francisco sein und es soll mehr Sessions geben, die für Entwickler über das Internet gestreamt werden, als jemals zuvor. 

Apple gibt Einblicke in iOS 8.4

Apple iOS 8
Apple hat die Entwickler-Version des nächsten iOS-Updates online gestellt. Auffälligste Neuerung ist dabei der gänzlich neu aufgelegte Musik-Player. In ihm sind der Apple-eigene Streaming-Dienst iTunes Radio und das Design massiv überarbeitet worden und auch die Steuerung wurde einer Frischzellenkur unterzogen.

Armbanduhr von Apple im deutschen Store mit Lieferzeiten bis in den Juli

Apple Watch
Seit Freitag ist es möglich, über das Internet und in Apple-Stores die neue Apple Watch vorzubestellen. Wer sich die Armbanduhr zulegen möchte, muss aber mit zum Teil langen Lieferzeiten rechnen. Nach Recherchen der Redaktion von inside-handy.de müssen sich deutsche Apple-Watch-Besteller zum Teil bis in den Juli hinein gedulden, ehe ihnen die Uhr geliefert wird.

Ab sofort anprobierbar und im Vorverkauf

Apple Watch App-Design ThinkApps
Ab sofort ist die Apple Watch vorbestellbar. Ab heute morgen 9:01 Uhr können sich Interessenten die Smartwatch in Apple Stores anschauen, anprobieren und bei Gefallen vorbestellen. Am 24. April bekommt man dann das Wunsch-Modell nach Hause geliefert und überweist im Gegenzug zwischen 400 und 18.000 Euro auf das Konto von Apple.

Neue Firmware bringt Vielzahl an Verbesserungen mit

Apple iOS 8
Apple hat am Mittwochabend das schon länger erwartete Update von iOS veröffentlicht. Ab sofort ist es möglich, iOS 8.3 auf iPhones, iPads und der neuesten Generation des iPod Touch zu installieren. Die Redaktion von inside-handy.de dokumentiert, welche Änderungen mit iOS 8.3 auf Apples mobilem Betriebssystem Einzug finden.

Samsung biegt zurück

Galaxy S6 im Bend-Test von Samsung
Das Apple iPhone 6 Plus sorgte im vergangenen Jahr im Bendgate-Skandal für Schlagzeilen. Das Smartphone soll sich bei einigen Nutzern beim Tragen in der Hosentasche verbogen haben. Diverse Biegetests zeigten, wie anfällig das iPhone 6 Plus auf solche Beanspruchung war. Nun wurde auch das Galaxy S6 edge von einem gebogen. Das Ergebnis: Das S6 edge biegt sich bei der gleichen Beanspruchung wie das iPhone 6 Plus. Nun reagiert Samsung auf die Vorwürfe.

Patentprobleme in der Schweiz: Apples Smartwatch könnte erst im Dezember auf den Markt kommen

Apple Watch App-Design ThinkApps
Die Apple Watch feiert in dieser Woche den Marktstart in den ersten Ländern. Unter anderem wird die Smartwatch von Apple in Deutschland mit Preisen bis zu 18.000 Euro feil geboten. Jetzt bekommt Apple im Heimatland der Luxusuhren, der Schweiz Probleme wegen eines Patents aus dem Jahr 1985.