Antenne & DVB-T

Antenne & DVB-T

Antenne & DVB-T

Antenne & DVB-T News

Magazin
Änderungen beim Antennenfernsehen: Weitere Standorte erhalten DVB-T2 HDTerrestrischer Empfang

Knapp 41 Millionen TV-Haushalte gibt es laut des aktuellen Digitalisierungsberichts der Medienanstalten in Deutschland. Rund 3,4 Millionen davon empfangen ihr TV-Signal nicht über Kabel, Satellit oder IPTV, sondern per Antenne. Für all diese Haushalte ändert sich seit Ende März 2017 bei der TV-Nutzung einiges. Seitdem wird DVB-T nach rund zehn Jahren durch DVB-T2 ersetzt. inside-handy.de erklärt, was in diesem Zusammenhang zu beachten ist.

Störung beim Empfang von DVB-T2 HDKein Fernsehen über Antenne

Am 24. August nimmt der WDR Wartungs- und Reparatur-Arbeiten sowie gesetzliche Prüfungen an einem seiner DVB-T2-Sender vor. Das hat zur Folge, dass der TV-Empfang für kurze Zeiträume gestört sein kann. Allerdings hält sich der Ausfall-Zeitraum in einem überschaubaren Rahmen.

FAZ: Die ARD will Rennen der Formel 1 übertragenKonkurrenz für Sky und RTL

Die ARD hat sich offenbar auf die Fahnen geschrieben, ab 2018 mit einem erweiterten Sport-Angebot an den Start zu gehen. Die "Frankfurter Allgemeine" (FAZ) will erfahren haben, dass im Ersten zukünftig laut eines neuen Senderplans die Rennen der Formel 1 laufen sollen. Damit bekäme RTL massive Konkurrenz im TV-Rechte-Poker. Auch für Sky wäre das keine gute Nachricht. Es sei denn, in Deutschland werden nicht mehr alle Rennen im Free-TV gezeigt.

KEF: Der Rundfunkbeitrag wird steigenGEZ-Nachfolger

In den Gesetzen der Bundesrepublik ist der Rundfunkbeitrag bis dato fest verankert, kritische und zweifelhafte Stimmen gibt es dennoch zu Hauf. Und nun soll die Abgabe zur Förderung der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten, namentlich "ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice", weiter steigen. Die Preiserhöhung gilt zwar nicht von heute auf morgen, birgt aber zweifellos Konfliktpotenzial.

DVB-T2 HD: Freenet präsentiert "vielversprechende Zahlen"Antennenfernsehen

Rund zwei Wochen ist es her, dass das Antennenfernsehen im Standard DVB-T abgeschaltet wurde und Platz für DVB-T2 HD machte. Die Umschaltung bedeutete auch einen wichtigen Meilenstein im Werdegang des Privatsender-Vertreibers Freenet mit der Plattform Freenet TV.

DVB-T2 HD: Weitere Sender zum Start bestätigtMehr Programme

Kurz vor dem Start von DVB-T2 HD steht nun fest, dass weitere HD-Sender über das digitale Antennenfernsehen nutzbar sein werden. Wie jetzt bekannt wurde, werden ab dem 29. März fünf weitere Programme zur Verfügung stehen. Die Redaktion von inside-handy.de verrät, welche es sein werden.

DVB-T2 HD im Abo jetzt auch monatlich kündbarFreenet TV als Monatsabo

Überraschendes Angebot für DVB-T2 HD: Freenet hat sich entschieden, für das kostenpflichtige Angebot von freenet TV nicht nur eine Guthabenkarte für ein ganzes Jahr anzubieten, sondern auch ein Monatsabo.

Freenet-TV-Stick: DVB-T2 HD für den PCAntennenfernsehen

Ende des Monats endet die Verbreitung des TV-Signals via DVB-T . An diese Stelle rückt dann der Nachfolge-Standard DVB-T2 HD. Für die Verbreitung von privaten Fernsehsendern über Antenne fungiert der ursprüngliche Mobilfunkanbieter Freenet als Verantwortliches Unternehmen. Das Unternehmen bietet nun auch weitere Lösungen rund um DVB-T2 HD an.

Sport-Sender ab dem 29. März über DVB-T2 HD zu empfangenSport1 wird Teil von freenet TV

Senderzuwachs bei freenet TV: Die DVB-T2-Plattform, die ab dem 29. März offiziell an den Start geschickt wird, wird um einen Sport-Sender erweitert. Dann wird es per Antenne auch möglich sein, das Programm von Sport1 HD zu empfangen, wie am Donnerstag bekannt gegeben wurde.

Bundesnetzagentur verbietet irreführende Schreiben zu DVB-T-AbschaltungWirbel um Kabel-Werbung von Vodafone

So schnell kann es gehen: Erst verschickte Vodafone Kabel Deutschland pseudo-amtliche Warnschreiben an viele Haushalte, in denen in Kürze eine Abschaltung des DVB-T-Signals droht, nun bekam der Konzern selbst ein amtliches Schreiben. Die Bundesnetzagentur hat es Vodafone untersagt, entsprechende Werbeschreiben zu versenden. Hält sich Vodafone nicht an die Anordnung droht eine Geldstrafe.

In 99 Tagen bleiben DVB-T-Fernseher schwarzDVB-T2 vor dem offiziellen Start

Der Countdown läuft: Noch 99 Tage, dann startet in Deutschland das neue digitale Antennenfernsehen auf Basis von DVB-T2. Das auch als freenet TV bekannte Angebot wird von der freenet-Tochter Media Broadcast aufgebaut und soll dem Antennenfernsehen unter anderem mit HD-Inhalten zu einem neuen Höhenflug verhelfen.

DVB-T2 bekommt mehr Senderstandorte als DVB-TFreenet TV

Die Freenet-Tochter Media Broadcast hat auf den Medientagen München weitere Details zum Netzausbau für Freenet TV bekannt gegeben. Schon bekannt war, dass der Regelbetrieb am 29. März 2017 mit 44 Senderstandorten starten soll. Nun teilte das Unternehmen mit, das bis Ende 2018 insgesamt 61 Senderstandorte aufgebaut werden sollen.

Soviel wird der Empfang von DVB-T2 HD kostenJahresgebühr für freenet TV

Das digitale Antennenfernsehen in HD-Qualität, DVB-T2 HD, wird am 29. März 2017 in den Regelbetrieb starten. Das auch unter dem Namen freenet TV bekannte Angebot ist allerdings nur bis Ende Juni 2017 kostenlos. Die HD-Inhalte von Privatsendern gibt es in einem Jahr ähnlich wie beim satellitenbasierten Angebot HD+ nur noch gegen Bezahlung. Das gab die freenet-Tochter Media Broadcast bekannt, die auch als Betreiber des DVB-T2-HD-Netzes agiert.

Nicht nur zur EM: Unterwegs mit dem Handy oder Tablet fernsehenTerratec Cinergy Mobile WiFi im Test

Fernsehen kann man in den heimischen vier Wänden oder überall dort, wo es ein Fernseh-Gerät samt Anschluss gibt. Doch auch unterwegs können Fernsehgelüste akut werden - zum Beispiel bei einem wichtigen Fußballspiel. Um das heimische Wohnzimmer in den Park oder jeden beliebigen Ort verlagern zu können, bietet Terratec mit dem Cinergy Mobile WiFi TV einen WLAN-DVB-T-Receiver für Smartphones und Tablets an. Die Redaktion von inside-handy.de macht den Test.

Freenet positioniert eigene Marke als DVB-T2-NetzbetreiberAus DVB-T2 HD wird freenet TV

Nach der überraschenden  verschafft sich Freenet mehr Marken-Sichtbarkeit im TV-Umfeld. Der eigentlich als Mobilfunkanbieter bekannte Provider wird in Zukunft das neue per Zimmerantenne zu empfangende Fernsehnetz unter dem Namen freenet TV vermarkten.

ARD beim Start von DVB-T2 HD dabeiDigitales Fernsehen per Antenne

 hat auch die ARD sich für eine Beteiligung an der ersten Stufte der Verbreitung von DVB-T2 HD entschieden. Das Erste wird  kostenfrei und unverschlüsselt in Full-HD-Qualität über die Zimmerantenne zu empfangen sein – parallel zur noch aktiven DVB-T-Ausstrahlung.

In diesen Regionen wird der DVB-T-Nachfolger gestartetDVB-T2 HD startet am 31. Mai mit sechs Programmen

Ab dem 31. Mai wird es in Deutschland möglich sein, über die Zimmerantenne auch Fernsehprogramme auf Basis von DVB-T2 HD zu empfangen. Das wurde am Dienstag in Berlin bekannt gegeben. Zum Start sind sechs Programme in HD-Qualität mit von der Partie.

Verwaltungsrat stimmt Umstellung von DVB-T auf DVB-T2 zuZDF HD über DVB-T2 kann kommen

Der Verwaltungsrat des ZDF hat zugestimmt, dass der Sender in Zukunft in HD-Qualität über das terrestrische Antennensignal zu empfangen sein wird. Dem Umstieg von DVB-T auf den zukunftsweisenden DVB-T2-Standard wurde nun ganz offiziell die Erlaubnis erteilt.

Sportsender über Antenne in Hannover und Braunschweig empfangbarSport1 über DVB-T sehen

Wer sein TV-Programm über DVB-T empfängt und in der Region Hannover/Braunschweig wohnt, darf sich seit Donnerstag über einen neuen Sender freuen, der frei empfangbar ist. Netzbetreiber Media Broadcast teilte mit, dass Sport1 in das Programmangebot mit aufgenommen wurde.

TV-Empfang im Ruhrgebiet planmäßig gestörtDVB-T-Ausfall im Ruhrgebiet

Der Westdeutsche Rundfunk (WDR) hat darüber informiert, dass es am kommenden Mittwoch, 22. April, zu kurzzeitigen Unterbrechungen beim Fernsehempfang über DVB-T kommen kann. Grund sind Wartungsarbeiten und vorgeschriebene Prüfungen am DVB-T-Sender Essen. Sie sorgen dafür, dass das digitale Antennenfernsehen vorübergehend unterbrochen werden muss.

Dataselling Rainbow
Unser Inhalt, Ihr Projekt

Sie möchten unsere Inhalte (Datenbanken, News, Testberichte, ...) für Ihre Projekte nutzen? Hier erfahren Sie mehr