Android

Android

Was ist das meistgenutzte Betriebssystem auf Smartphones und Tablet PCs? Richtig, das von Google entwickelte Betriebssystem Android. Es wird auf Milliarden von Handys verwendet und stetig weiterentwickelt.

Android – Meistgenutztes Handy-Betriebssystem

Android ist eine freie Software, die auf einem Linux-Kernel basiert. Jeder darf den Quellcode von Android also nutzen, um ihn weiterzuentwickeln. Die Software wird primär auf Geräten genutzt, die mit einem Touchscreen ausgestattet sind. Android ist auf rund 90 Prozent aller Smartphones weltweit installiert. In Deutschland liegt der Marktanteil bei etwa 80 Prozent.

Zu den wichtigsten Herstellern, die auf Android bei ihren Smartphones setzen, gehören Samsung und Huawei. Aber auch HMD Global (Nokia), Sony, HTC, Motorola und LG setzen auf Android als Smartphone-Betriebssystem. Meistens aber nicht in der reinen Form, sondern mit angepassten Nutzeroberflächen.

Android Apps installieren

Einer der wichtigsten Bestandteile von Android ist der Google Play Store. Über ihn lassen sich Apps herunterladen, auf dem Smartphone installieren und nutzen. Egal ob einfaches Spiel, Navigationssoftware oder professionelle Multimedia-Anwendung, die Auswahl an Android Apps ist schier unendlich. Doch Obacht: Apps können teuer werden. Vor allem dann, wenn sie an ein monatliches Abo gekoppelt sind.

34 kostenlose Android-Apps bei Amazon

Amazon Android-Apps kostenlos Aktion
Bis zum kommenden Samstag (21. März) hat Amazon mal wieder einige Android-Apps zum kostenlosen Download im Angebot. Insgesamt bietet der Online-Riese 34 Apps an, die normalerweise kostenpflichtig im Einkaufswagen landen würden. Mit dabei sind einige Office- und System-Tools aber auch diverse Spiele.

Microsoft entwickelt Tool zum Wechsel des Betriebssystems

LG Android Windows Phone Optimus 7
Ein Smartphone seiner Wahl kaufen und sich erst nach dem Kauf zwischen zwei Betriebssystemen entscheiden zu müssen - das ist der Traum von vielen Smartphone-Nutzern. Microsoft könnte diesen bald mit einem bestimmten Tool zumindest mit einigen Android-Modellen wahr werden lassen.

Lollipop für das Moto X (1.Gen.) steht in den Startlöchern

Motorola Moto X mit Notizblock und Stift
Während das Moto X der zweiten Generation aus dem Jahr 2014 zu einem der ersten Smartphones gehörte, das sich über die neue Android-Version 5.0 Lolllipop freuen durfte, mussten sich Besitzer der ersten Generation bisher noch mit der KitKat-Version zufrieden geben. Nun hat Motorola den sogenannten "Soak-Test" in die Wege geleitet, bei dem das Update zumindest schon einmal an ausgewählte Motorola-Mitarbeiter und Forumsnutzer verteilt wird.

Übertrieben teure Formel-1-App zum Start der Saison

Die Formel-1-App 2015
Normalerweise liegen Standard-App-Preise zwischen 0,79 und 4,99 Euro - je nach Umfang einer Anwendung kann diese aber auch gerne zehn oder gar 15 Euro kosten. Nur die wenigsten Apps wie zum Beispiel Navigationssysteme oder Sprachlern-Apps übersteigen diese Preise. Was jedoch die diesjährige Premium-App zur Formel-1-Saison kosten soll, macht viele Nutzer sauer: Die Anwendung ist im Play-Store für saftige 28 Euro zu haben. 

Kyocera wird von Microsoft verklagt

Kyocera TORQUE KC-S701
Nicht nur die Smartphone-Hersteller LG, Samsung oder HTC mussten sich in der Vergangenheit mit Microsoft im Bezug auf einige Android-Patente einig werden, sondern auch das japanische Unternehmen Kyocera ist nun an der Reihe, den Forderungen des US-Konzerns nachzukommen. Wie die Seattle Times berichtet, hat Microsoft Klage gegen Kyocera wegen Patentrechtsverletzungen bei einigen Smartphone-Modellen eingereicht.

Die Krone des Smartphone-Marktes gehört dem iPhone-Hersteller

Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus vs. Samsung Galaxy S5
Seit 2011 hat das südkoreanische Unternehmen Samsung die Spitze des Smartphone-Marktes für sich behaupten können - doch das scheint jetzt ein Ende zu haben. Wie die Forschungsgruppe Gartner herausgefunden haben will, hat Apple im vierten Jahresquartal 2014 mehr Geräte verkauft als der Konkurrent Samsung. Laut der Studie habe Apple 74,8 Millionen Smartphones verkauft - Samsung hingegen nur 73 Millionen.

Kazam präsentiert fünf Android- und drei Windows-Smartphones

Kazam
Der Hersteller Kazam hat auf dem MWC in Barcelona nicht nur ein Smartphone in der Hinterhand, sondern legt nach der Präsentation des Tornado 455L gleich noch acht weitere Smartphones nach. Darunter fünf Geräte der Android-Serie Trooper sowie drei Windows-Phone-Geräte der Thunder-Reihe. In der vergangenen Woche hatte der britische Hersteller außerdem noch drei Tablet-Modelle angekündigt.

HTC One M7 bekommt Lollipop

HTC One M7
HTC hat auf Facebook angekündigt, dass Besitzer eines One M7 noch im Laufe des heutigen Vormittags mit Android 5.0.2 Lollipop versorgt werden. Dabei werden nicht nur Branding-freie Smartphones mit dem Android-Update beliefert.

Motorola verschickt Lollipop für das Moto G der ersten Generation

Motorola Moto G
Das Moto G hat bei seiner Präsentation nicht nur mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis aufgewartet, sondern Motorola versprach auch eine lange Versorgung mit Updates. Dem Versprechen lässt die neue Lenovo-Tochter nun Taten folgen. Erste Nutzer des Moto G der ersten Generation brichten, mit der neuesten Version von Googles Betriebssystem Android beliefert worden zu sein.

Here für Android als Vollversion verfügbar

Here
Die Nokia Karten- und Navigations-App Here hat ein Update erhalten und steht ab sofort als Vollversion kostenlos im Google Play Store für Android-Smartphones und -Tablets zum Download bereit. Notwendig ist die Android-Version 4.1 oder höher als Betriebssystem um die App zu installieren.

NEUESTE HANDYS