5G

5G-Frequenzvergabe: Das fordert O2 vom Regulierer

o2 Tower in München
Voraussichtlich am 26. November wird die Bundesnetzagentur die finalen Vergabebedingungen für die neuen 5G-Frequenzen vorlegen. Mit Ablauf der öffentlichen Kommentierungsfrist der Pläne hat sich nun auch Telefónica Deutschland (O2) zu Wort gemeldet.

90 Prozent 5G-Abdeckung bedeutet nicht flächendeckendes Gigabit

Dirk Wössner und Claudia Nemat erklären die 5G-Strategie für Deutschland
Bis 2025 will die Telekom ihr 5G-Netz nahezu flächendeckend aufbauen. Doch was bedeutet das in der Praxis und was dürfen Kunden erwarten? Klar ist: Ein flächendeckendes Gigabit-Netz bedeutet das nicht.

Telekom-Plan: So soll das (fast) flächendeckende Netz kommen

Telekom-Chef Höttges zeigt die geplante Netzabdeckung für LTE
Es ist ein ambitioniertes Ziel, das Telekom-Chef Tim Höttges heute in Berlin ausgerufen hat: Bis 2025 will der Konzern Deutschland weitgehend flächendeckend mit 5G versorgen. Das LTE-Netz soll schon bis 2021 nahezu jeden in Deutschland erreichen. Die Details des 8-Punkte-Plans.

Telekom will 5G-Netz mit 99 Prozent Abdeckung bis 2025 ausbauen

Tim Höttges auf dem Telekom Netzetag
Telekom-Chef Tim Höttges hat heute in Berlin sein 8-Punkte-Programm für 5G vorgestellt. Darin bietet er eine 99-prozentige Bevölkerungsabdeckung mit dem neuen Netz bis 2025 an.

LTE- und 5G-Netz: Telekom-Chef Höttges kündigt massiven Ausbau an

Eine symbolische 5G-Antenne auf dem Messestand der Telekom
Der Telekom-Vorstandsvorsitzende Tim Höttges hat heute im Rahmen einer Veranstaltung des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) einen 8-Punkte-Plan vorgestellt, der beschreiben soll, wie die Telekom in den kommenden Jahren für bessere Netze sorgen will.

Vodafone-Forschung: Mit selbstfahrenden Autos sicher durch die Innenstadt

Selbstfahrende Autos auf dem Testcenter von Vodafone
Wenn der Fahrer zum Passagier im eigenen Auto wird: Das Thema "autonomes Fahren" ist eine der meist diskutierten Errungenschaften im Zuge der Entwicklung von 5G-Mobilfunk. Vodafone forscht offensiv und intensiv an und mit Anwendungsszenarien. Der Mobilfunkkonzern will unter anderem dazu beitragen, die Sicherheits-Risiken im selbstfahrenden Verkehr zu minimieren.

Grüne und O2 fordern Stopp der 5G-Frequenzvergabe

5G Symbolfoto
Wird die Vergabe der 5G-Frequenzen noch gerichtlich gestoppt? Zumindest hat Telefónica (O2) eine Klage angekündigt. Und auch die Grünen im Bundestag fordern einen Stopp der Auktion. Sie sprechen von eklatanten Mängeln in der Ausschreibungsplanung.

Neue Mobilfunk-Frequenzen: Beirat stimmt 5G-Plänen weitgehend zu

Eine symbolische 5G-Antenne auf dem Messestand der Telekom
Die Vergabe der neuen Mobilfunkfrequenzen für den neuen Netzstandard 5G kommt in die heiße Phase. Der Konsultationsentwurf der Bundesnetzagentur stieß auf wenig Gegenliebe - egal ob bei Verbraucherschützern, Politikern, Netzbetreibern oder dem Beirat des Regulierers. Doch der Beirat der Bundesnetzagentur hat den Plänen nun weitgehend zugestimmt. Die öffentliche Konsultationsphase startet.

Nachfolger für LTE: Bundesnetzagentur legt 5G-Frequenz-Auflagen fest

5G Symbolbild
Die Bundesnetzagentur hat ihren Entwurf für die anstehende Versteigerung der 5G-Frequenzen als Nachfolger von 4G vorgelegt. Viele der Auflagen waren schon vor einigen Wochen durch Medienberichte durchgesickert, nun sind sie konkret. Der Beirat wird jetzt über den Entwurf beraten - doch begeistert hat er sich zuletzt nicht gezeigt. Das gilt auch für die Mobilfunk-Unternehmen.

Honor will noch vor Huawei mit 5G-Smartphone auf dem Markt sein

Huawei Logo
Die Entwicklung des künftigen Mobilfunkstandards 5G läuft auf Hochtouren. Vodafone, die Telekom oder auch Huawei wollen den Standard so schnell wie möglich auf dem Markt integrieren. Kunden brauchen dafür auch neue Handys. Nachdem sich im Juni Huawei äußerte, 2019 ein erstes 5G-Handy auf den Markt bringen zu wollen, heißt es jetzt von der Huawei-Marke Honor, sie wolle noch vorher ein solches 5G-Gerät veröffentlichen.
12

NEUESTE HANDYS