Der mobile Newsletter von inside-handy.de – schnell und kostenlos über WhatsApp, Telegram und Facebook Messenger

Der mobile Newsletter von inside-handy.de in WhatsApp, Telegram und dem Facebook Messenger
Bildquelle: Stefan Winopal / inside-handy.de

Bereits seit der IFA 2014 bietet die inside-handy.de-Redaktion ihren Lesern die Möglichkeit an, kostenlos per WhatsApp täglich über die wichtigsten News der Mobilfunkbranche informiert zu werden und direkt mit den Redakteuren in Kontakt zu treten. Aber das war nur der Anfang - nun erhlt der mobile Newsletter Zuwachs und ist auch via Telegram und Facebook Messenger erhältlich. Mit dem Dienstleister Whappodo an Bord funktioniert dieser Service leicht, unkomplizert und schnell. Wie man sich kostenlos anmeldet, erfährt man in diesem Artikel.

Als einer der ersten ein Foto vom neuen Samsung Galaxy oder dem nächsten iPhone erhalten? Mit dem mobilen Newsletter von inside-handy.de ist all das kein Problem. Denn als Abonnent der inside-handy.de-News über den WhatsApp-, Telegram- oder Messenger-Newsletter ist man immer als einer der Ersten über die neusten Smartphones, Tablets, Tarife und andere wichtige Themen aus der Mobilfunkwelt informiert. Die inside-handy.de-Redakteure schicken direkt live von Messen und anderen wichtigen Events Nachrichten und Bilder an die Leser.

Ebenso umfasst die Anmeldung zum mobilen Newsletter montags bis freitags einmal am Tag eine Übersicht über die wichtigsten News des Tages. Steht kein wichtiges Event oder eine Produktvorstellung an, so bleibt es in der Regel auch bei zwei Nachrichten am Tag. Auf keinen Fall werden die Abonnenten mit Nachrichten von der Social-Media-Redaktion zugespamt. Der Fokus liegt ganz klar auf den wichtigsten News des Tages und der Live-Berichterstattung von Events und Messen.

Der inside-handy.de-Newsletter mit dem Facebook Messenger

Drei Messenger, eine Redaktion: Jetzt schnell und kostenlos anmelden

Seit Mai 2017 ist der Empfang des mobilen Newsletters der inside-handy.de-Redaktion gleich über drei Wege möglich. Ob WhatsApp, die Alternative Telegram oder der Facebook Messenger - einfach den Lieblingsmessenger auswählen und die News abonnieren. Um sich für den kostenlosen Newsletter beziehungsweise die Update-News anzumelden, müssen zunächst die gewünschten Themen-Kanäle ausgewählt werden. Im Falle von WhatsApp muss anschließend die Nummer, die nach dem Klick auf "Anmelden" erscheint, zum Adressbuch hinzugefügt werden. Danach muss an die besagte Nummer eine WhatsApp-Nachricht mit dem angezeigten Inhalt (ohne Anführungszeichen) geschickt werden. Wenn man die beiden blauen Häkchen sieht, war die Anmeldung erfolgreich. Telegram und der Facebook Messenger können auch per Direktlink angesteuert werden.

Wenn man den Newsletter nicht mehr erhalten möchte, läuft das Spielchen rückwärts und man sendet einfach eine Nachricht mit dem Wort "stop" an den Redaktions-Kanal. Die für WhatsApp hinterlegte Nummer kann dann auch aus dem Adressbuch entfernt werden. Daraufhin ist der Newsletter komplett deaktiviert. Möchte man einzelne Themen-Kanäle abbestellen, ist auch dies möglich. Dazu muss einfach das Wort "stop" gefolgt vom entsprechenden Kanal-Tag an die Redaktion von inside-handy.de geschickt werden. Nachfolgend sind alle Kanäle aufgelistet, welche die inside-handy.de-Redaktion derzeit betreibt.

 Kanal-TagKanal-Beschreibung 
 #news Handy-News täglich 
 #update Handy-Softwareupdates 

 

Für den Fall, dass man nur vorübergehend keinen mobilen Newsletter mehr empfangen möchte, gibt es ebenfalls die Möglichkeit, den Service zu pausieren, zum Beispiel während des Urlaubs. Dafür muss eine Nachricht mit dem Inhalt "pause" an die Redaktion geschickt werden. Der Newsletter setzt dann so lange aus, bis erneut eine Nachricht mit "start" verschickt wird.

Über Software-Updates immer informiert werden

Mittlerweile hat sich auch ein zweiter Info-Kanal zwischen der inside-handy.de-Redaktion und den Lesern etabliert: Der Update-Newsletter erscheint unregelmäßig immer dann, wenn es Software-Updates für Smartphones gibt. Ob Android 8.0 oder Apples iOS 11 - mit dem Update-Newsletter erfährt man bequem, wann das eigene Handy bereit für die neue Version ist. Auch größere Sicherheits- und Funktions-Updates ohne Android- oder iOS-Versionswechsel werden hier bekanntgegeben.

Kein Einwegkanal, direkter Draht in die Redaktion

Natürlich darf der  Newsletter-Service von den Lesern auch genutzt werden, um schnell und einfach mit der Redaktion in Kontakt zu treten. Sei es eine Rückfrage zu einem der inside-handy.de-Artikel gibt oder ein sonstiges technisches Anliegen. Die Redaktion freut sich ebenfalls über Mitteilungen zu Software-Updates oder anderen Themenvorschlägen und ist stets bemüht, schnell auf alle eingehenden Nachrichten über WhatsApp, Telegram oder Facebook Messenger zu antworten.

Das erwartet die Leser

Jeden Tag fasst die inside-handy.de-Redaktion das Tagesgeschehen für die Leser zusammen – kompakt, aktuell, aber immer mit Augenzwinkern. Ein Vorgeschmack gefällig? So sieht eine Nachricht aus der inside-handy.de-Redaktion beispielsweise aus:

Der Redaktion von inside-handy.de ist Transparenz beim Thema Datenschutz sehr wichtig. Die Daten der Leser werden daher ausschließlich zur Erbringung der Newsletter-Dienstleistung an unseren Dienstanbieter, die Whappodo.COM! GmbH (Walter-Kolb-Str. 5-7, 60594 Frankfurt), übertragen und auch dort nur zu diesem Zweck verarbeitet. Weitere Informationen zum Datenschutz stellt Whappodo auf dieser Seite zur Verfügung.

Weitere Social Networks, in denen inside-handy.de aktiv ist:

Logo von Facebook

Facebook

Allen voran können Leser die neuesten Informationen aus der Mobilfunkbranche erhalten. Auf der hauseigenen Facebook-Seite von inside-handy.de werden Testberichte der Redaktion, Fakten über in Deutschland erhältliche Smartphones, Gerüchte über kommende Smartphones, Mobilfunk-Verträge, und auch Angebote geteilt.

Logo von Twitter

Twitter

Beim Kurznachrichtendienst Twitter ist inside-handy.de über @inside_handy zu erreichen. Alle Nachrichten des Tages werden dort kurz und knackig aufbereitet.

Logo von YouTube

YouTube

Neueste Flaggschiffe von führenden Smartphone-Herstellern, Smartphones von unbekannteren Herstellern oder mobile Endgeräte für Einsteiger verlangen nicht nur nach einem schriftlichen Testbericht, sondern auch nach einem Video. Im inside-handy.de-YouTube-Kanal finden sich Testvideos, kurze und prägnante Hands-ons oder Interviews mit Persönlichkeiten der Mobilfunkbranche.

Logo von Google+

Google+

Leser, die nicht bei Facebook oder Twitter angemeldet sind, haben auch über Google+ die Chance, alle tagesaktuellen Geschehnisse rund um den Mobilfunkmarkt zu verfolgen.

Logo von Xing

Xing

Die Redaktion inside-handy.de ist ebenso auf dem Karriere-Portal Xing vertreten. Nutzer haben die Möglichkeit, sich schnell und unkompliziert über die wichtigsten Entwicklungen im Mobilfunksektor zu informieren, indem sie den Meldungen von inside-handy.de auf Xing folgen.

Logo von Instagram

Instagram

Es geht nicht nur schriftlich, sondern auch bebildert. Auf Instagram postet die Redaktion erste Fotos der Testgeräte oder auch neue Eindrücke, wenn sich das Team von inside-handy.de auf Reisen befindet.