Xiaomi Poco F2 und Poco F1 Lite: Benchmark-Tests absichtlich gefälscht

3 Minuten
Xiaomi Poco F1 in einer Hand
Bildquelle: Simone Warnke/inside handy
Der chinesische Hersteller Xiaomi hat sich im vergangenen Jahr auch in Europa mit dem Poco F1 einen Namen gemacht. Nun deuten sich gleich zwei neue Poco-Smartphones an. In der Gerüchteküche sind aktuell das mutmaßliche Poco F1 Lite sowie Poco F2 im Benchmark-Test aufgetaucht. Wie sich herausstellt, waren die Ergebnisse jedoch gefälscht.

Update vom 18. März 2019

Man soll nicht alles glauben, was man im Netz liest. So oder so ähnlich kann man wohl die Kernaussage der Technikseite XDA Developers zusammenfassen, die man durch gefälschte Benchmark-Tests des Poco F1 Lite und Poco F2 verbreiten wollte. Jüngst tauchten zwei „Testergebnisse“ aus der Geekbench-Datenbank auf, die die theoretischen Leistungswerte der Xiaomi-Smartphones zeigen sollten. In Umlauf gebracht wurden sie von XDA Developers höchstpersönlich.

Wie die Technikseite nun vermeldet, seien die Benchmark-Tests aber absichtlich von Mitarbeitern der Seite gefälscht worden, um zu zeigen, wie leicht die Tests zu manipulieren sind. Tatsächlich steckt hinter dem Poco F2 ein gerootetes Google Pixel 2 XL, das mit der Android-Q-Beta-Version läuft. Um die Tests zu fälschen sind laut XDA Developers nur einige wenige Veränderungen der Einstellungen nötig.

Diese und ähnliche Fälle zeigen, dass man von Benchmark-Tests des Öfteren zwar tatsächlich Informationen abgreifen kann. In den meisten Fällen ist es vor allem bei noch nicht offiziellen Smartphones aber schwierig, das Ergebnis auf Echtheit zu überprüfen – vor allem in Zeiten des Internets, in der sich Meldungen rasant verbreiten und der Ursprung teils nicht auszumachen sind.

Eine positive Kehrseite hat der Fall allerdings doch: Pocophone-Chef Alvin Tse scheint indirekt zu bestätigen, dass man zumindest derzeit nicht an an einem Poco F1 Lite arbeitet.

Ursprüngliche Meldung vom 17. März 2019:

Solide Technik zu einem günstigen Preis. Getreu diesem Motto vertrieb Xiaomi sein Poco F1 2018 in europäischen Gewässern. Zumindest an der Produktreihe scheint der Hersteller mit Sitz in China festhalten zu wollen. Sofern man den Gerüchten Glauben schenken kann, arbeitet Xiaomi sowohl an einem Poco-F1-Ableger als auch an einem Nachfolger.

Xiaomi Poco F2 im Benchmark-Test

Im Geekbench-Benchmarktest sind Datenbankeinträge zweier Smartphones aufgetaucht, die mit Poco F1 Lite und Poco F2 angegeben werden. Das Poco F2 soll demzufolge mit Qualcomms neuestem Clou, dem Snapdragon 855, ausgestattet sein. Dieser arbeitet nicht nur Stromsparender, sondern auch effizienter als noch sein Vorgänger, der Snapdragon 845. Auch wenn Android Q als Betriebssystem in der Geekbench-Datenbank vermerkt ist, kann man davon ausgehen, dass das Poco F2 wahrscheinlich mit Android 9 Pie auf den Markt kommen wird. Weiterhin soll das Smartphone 4 GB Arbeitsspeicherkapazität bieten.

Der Snapdragon 855 kommt mit insgesamt acht Kernen und einer maximalen Taktrate von bis zu 2,84 GHz laut Geekbench auf einen Single-Core-Wert von 1.776 und einen Multi-Core-Wert von 6.097 Punkten. Beide Werte sind vergleichsweise niedrig für ein Smartphone, das von dem Snapdragon 855 angetrieben wird.

Details zum Xiaomi Poco F1 Lite

Über einen günstigeren Poco-F1-Ableger gibt schon seit längerem Spekulationen. Eindeutige Hinweise fehlten bis dato aber. Der Eintrag im Geekbench-Datenbank gibt nun einen vermeintlich ersten Eindruck von dem möglichen Poco F1 Lite, sofern Xiaomi tatsächlich an einem solchen Gerät arbeitet.

Geekbench zufolge soll das Poco F1 Lite mit Qualcomms Snapdragon 660 arbeiten, ein eigens für die Mittelklasse konzipierter Prozessor. Mit insgesamt acht Kernen kann der Chipsatz auf eine Taktrate von bis zu 2,2 GHz kommen. Darüber hinaus wird dem Lite-Modell ein 4 GB großer Arbeitsspeicher zugesprochen. Als Betriebssystem soll Android 9 Pie vorinstalliert sein.

Im Benchmark-Test kommt das angebliche Poco F1 Lite auf einen Single-Core-Wert 1.341 und im Multi-Core-Wert von 4.830 Punkten.

Schlecht für Eurosport: DFL plant Bundesliga-Livespiele bei nur einem Sender

Gibt es die Livespiele der Fußball Bundesliga in Zukunft wieder bei nur einem TV-Sender? Die Deutsche Fußball Liga (DFL) plant genau das. Die Vorschläge liegen dem Bundeskartellamt vor, das nun entsprechende Entscheidungen treffen muss - sich bisher aber bedeckt hält.
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Handy-Highlights

Xiaomi Mi Mix 3 5G
Xiaomi Mi Mix 3 5G Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich
Xiaomi Pocophone
Xiaomi Pocophone F1 Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL