Xiaomi Mi 9: Smartphone mit vielversprechender Technik

2 Minuten
Xiaomi Mi 8
Bildquelle: Xiaomi
Auch wenn Xiaomi für Europäer schwer auszusprechen ist, so ist der Hersteller aus Fernost derzeit dennoch verstärkt in aller Munde. Die Chinesen kündigten nicht nur den offiziellen Schritt nach Deutschland an, sondern haben in den vergangenen Wochen auch eine Reihe von Smartphones veröffentlicht. Ein weiteres Produkt ist nun das Xiaomi Mi 9.

Das vermeintliche Xiaomi Mi 9 treibt sich nun schon seit einiger Zeit in der Gerüchteküche umher. Derzeit sind neue Details zu dem Smartphone an die Öffentlichkeit gelangt, die dem Mi 9 unter anderem eine Triple-Kamera zusprechen. Diese soll als primäres Objektiv Sonys IMX586-Sensor besitzen und dementsprechend mit 48 Megapixeln Fotos aufnehmen. Zu dem Kameramodul zählen außerdem eine 12-Megapixel-Kamera sowie ein 3D-Objektiv. Denkbar ist, dass letzteres vor allem für eine Gesichtserkennung eingesetzt wird.

Gerüchteköche sprechen ferner von einem 6,4 Zoll großen AMOLED-Display, das Inhalte in Full-HD-Qualität darstellen kann. Während die längliche Notch ihren Höhepunkt 2018 feierte, ist es im Jahr 2019 wohl die wassertropfenförmige Notch. Diese findet auch im Mi 9 ihren Einsatz und beherbergt die Frontkamera mit 24 Megapixeln. Wie es heißt, soll das Xiaomi-Smartphone optisch dem OnePlus 6T ähnlich kommen.

High-End-Chip und Android 9

Das erste Smartphone mit Qualcomms neuem High-End-Prozessor, dem Snapdragon 855, war das Mi Mix 3. Wenig überraschend soll der Chip auch im Mi 9 verbaut sein. Flankiert wird der Snapdragon 855 voraussichtlich von einem 6 GB großen Arbeitsspeicher sowie einem internen Datendepot mit einem Fassungsvermögen von 128 GB. Ob Xiaomi nachträglich verschiedene Speichervarianten zur Verfügung stellt, ist nicht klar.

Als grundlegendes Betriebssystem ist Android 9 Pie vorinstalliert und mit der Nutzeroberfläche MIUI 10 kombiniert. Der Akku bietet laut den Spekulationen eine Nennladung von 3.500 mAh sowie eine Schnellladefunktion. Ein weiteres pikantes Detail: Den Fingerabdrucksensor soll Xiaomi in das Display des Mi 9 einbetten.

Preis und Verfügbarkeit

Xiaomi selbst hat sich bislang noch nicht offiziell zum Mi 9 geäußert. Möglich ist, dass Xioami sein neues Flaggschiff zum MWC Ende Februar nach Barcelona mitbringt.

Hinsichtlich des Preises wird gemunkelt, dass Xiaomi 2.999 Yuan – also rund 380 Euro – für das Mi 9 verlangt.

Deine Technik. Deine Meinung.

2 KOMMENTARE

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL