Xiaomi Falthandy: Dieses Video zeigt wohl Xiaomis Zukunftsvision

4 Minuten
Xiaomi Klapphandy
Xiaomis Klapphandy im VideoBildquelle: Evan Blass
Folgt auf Huawei, Royole und Samsung nun auch ein Xiaomi-Smartphone mit einem faltbaren Display? Ein Video zeigt nun ein solches Handy mit der Benutzeroberfläche des chinesischen Smartphone-Herstellers.

2019 wird es drei massive Veränderungen im Smartphone-Markt geben: Die Notch wird nach nur wenigen Jahren der Popularität wohl wieder weniger Beachtung finden und durch Löcher im Display oder Schiebemechanismen ersetzt. Der neueste Mobilfunkstandard 5G wird in den ersten Smartphones verbaut und die ersten Smartphones mit einem klappbaren Display werden auf den Markt kommen. Bei zwei Trends ist Xiaomi schon ganz weit vorne mit dabei: Mit dem Mi Mix 3 hat man ein Flaggschiff vorgestellt, das weder eine Notch noch ein Loch im Display hat. Dazu setzt es mit dem Qualcomm Snapdragon 855 auf 5G. Damit gehört Xiaomi zu den ersten Herstellern mit einem 5G-Smartphone. Doch man will wohl auch den dritten Trend von Beginn an mitgestalten. Ein vermeintliches Xiaomi-Falthandy ist nun in einem Video aufgetaucht. Freilich noch nicht offiziell, aber schon lauffähig wie es scheint.

Xiaomi Falthandy: So könnte es aussehen

Das Video, auf dem das Falthandy, auch Foldable genannt, von Xiaomi, zu sehen ist, wurde vom Twitter-Account „evleaks“, alias Evan Blass, veröffentlicht. Darauf ist in sehr dunkler Umgebung ein Smartphone zu sehen, das zu Beginn des Videos eher einem Tablet ähnelt. Über die Display-Diagonale lässt sich trefflich streiten, jedoch gehen die Schätzungen in diesem Zustand gegen 8 Zoll.

Der Benutzer des Xiaomi Falthandys klappt im weiteren Verlauf das Display an zwei Stellen nach hinten weg. Somit dürfte die Rückseite im eingeklappten Zustand ebenfalls einen Teil des Displays zeigen. Die Oberfläche passt sich dabei auf die jeweilige Größe des Panels an.

Gerüchte-Check des Xiaomi Falthandy

Doch ist das Video des Foldables echt? Vieles spricht dafür. Einerseits wirkt die Qualität des Bildmaterials authentisch und die Unschärfe sowie die Lichtverhältnisse kommen einem realen Video sehr nahe. Auch die Farbveränderungen des Displays beim Umklappen wirken echt. Dazu ist die Software auf dem Xiaomi Falthandy entsprechend jener aktueller Smartphones des Herstellers.

Ferner sind leichte Knicke im Xiaomi Falthandy zu sehen – noch bevor es umgeklappt wird. Eine durchaus realistische Schwäche eines vorproduzierten Smartphones dieser Bauart. Dazu sind die Abstrahlungen des Panels auf den Händen deutlich zu sehen und kommen denen gleich, wenn ein solches Gerät normal genutzt wird. Somit kann durchaus von der Echtheit des Videos ausgegangen werden.

Vergleich: Xiaomi Falthandy gegen Samsung, Huawei und Royole

Xiaomi will, setzt man voraus, dass man es hier mit dem finalen Design des Falthandys zu tun hat, auf eine andere Bauart setzen als Samsung, Huawei oder Royole. Huawei hat Patente angemeldet, die ein Smartphone zeigen, das wie ein Buch aufklappt. Damit ist bei Huawei, ähnlich wie bei Samsung, ein Foldable zu erwarten, das sich nur an einer Stelle klappen lässt. Samsung verbaut zusätzlich auf eine der im zugeklappten Zustand sichtbaren Außenflächen ein starres Zusatzdisplay.

Samsung Galaxy F geöffnet
Samsung Galaxy F bei der Präsentation des Prototypen

Royole hingegen klappt sein faltbares Smartphone so, dass die beiden Display-Hälften zusammengeklappt nach Außen zeigen. Damit kommt Xiaomi dem Design von Royole am nächsten. Der Unterschied ist hier jedoch, dass Xiaomi das Smartphone zweimal klappt, Royole hingegen lediglich einmal.

Entwicklungsstand: Wie weit ist Xiaomis Falthandy?

Das kurze Video gibt einen kleinen Einblick in den Entwicklungsstand des Foldables der Chinesen. So läuft die Software flüssig, eine Funkverbindung nimmt das Xiaomi Falthandy jedoch wohl über ein WLAN-Netz auf. Der Klappmechanismus ist wohl ebenfalls in der Entwicklung weit fortgeschritten. Zumindest hakt es hier nicht.

Xiaomi hat die Software schon auf die Klappfunktion angepasst. Der Homescreen und die geöffnete App passen sich in der Breite an die Bildschirmgröße an. Die Steuerung reagiert nur auf Befehle auf dem Touchscreen, der dem Nutzer zugewandt ist. Die Benutzeroberfläche basiert, soweit man es in den Einstellungen erkennen kann, auf MIUI 10, der neuesten Software-Iteration Xiaomis.

Damit zeigt sich ein schon recht klares Bild der Zukunftsvision Xiaomis. Nachdem Samsung im vergangenen Jahr sein Foldable Galaxy F schon in groben Zügen vorgestellt hat, wird sich Xiaomi nicht mehr lange Zeit lassen, nachzuziehen. Wann das geschehen wird, was das Xiaomi Falthandy kosten und wie das mysteriöse Smartphone heißen wird, ist noch nicht absehbar.

Die großen Messen, die sich mit Smartphones beschäftigen starten in diesen Tagen. Die CES in Las Vegas öffnet gerade die Tore und der MWC 2019 in Barcelona Ende Februar wirft ebenfalls seine Schatten voraus. Beide bieten die große Bühne für die Vorstellung eines solchen Smartphones. Es ist aber auch nicht auszuschließen, dass Xiaomi sein neues Top-Smartphone auf einem eigenen Event vorstellen wird.

Bildquellen:

  • Xiaomi Klapphandy: Evan Blass
Die Rückseite des Honor View 20 im Hands-On auf der CES 2019

Honor View 20: So hoch ist der Preis in Deutschland

Mit dem Displayloch dürfte Honor eine Premiere auf dem deutschen Markt feiern. Das kommende Flaggschiff View 20 wird das erste Handy hierzulande sein, das den neuartigen Bildschirm besitzt. Lange versuchte der chinesische Hersteller, einzelne Facetten des Smartphones geheim zu halten. Nun ist aber eine weitere Information an die Öffentlichkeit gelangt. So hat ein deutscher Händler wohl den Preis verraten.
Vorheriger ArtikelQualcomm gegen Apple: Jetzt wird es ernst
Nächster ArtikelAudi setzt auf Samsung: Exynos Auto V9 steuert neue Infotainment-Generation
Michael Büttner
Michael liebt Technik und ist stellvertretender Chefredakteur bei inside handy. Anderen auch bekannt als der Franke in Bonn, der Macher oder der Handwerker für sämtliche Reparaturen der Redaktion. Nach Praktika bei der Neuen Presse in Kronach, den Nürnberger Nachrichten und dem Systemkamera-Blog, startete Michael bei inside handy und verdient sich seine Sporen vor allem im Hardware-Bereich. Balanciert er mal nicht zwischen Tagesgeschäft, Testgeräten und Co, betätigt er sich ab und an als Jäger im Pokémon-Dschungel. Ein ungewöhnlicher Anblick wäre es dabei nicht, ihm dank seiner Boulder-Fähigkeiten kletternd an einer Felswand zu begegnen. Abseits dessen begeistert er sich für Fotografie, Wanderungen, kulinarische Feste und Blasius Kawalkowski.

Handy-Highlights

Xiaomi Blackshark Helo Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich
Xiaomi Mi Mix 3 Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL