Xiaomi Black Shark 2: Gaming Handy kommt nach Europa

2 Minuten
Das Xiaomi Black Shark 2
Bildquelle: Xiaomi / Blackshark
Xiaomi stellt sich in Europa immer breiter auf. So will der chinesische Hersteller auch in europäischen Gewässern sein frisch vorgestelltes Gaming-Smartphone verkaufen. Das Black Shark 2 gibt es demnach im eigenen Online-Shop und soll vor allem mit einem günstigen Preis die Kunden überzeugen.

Gaming-Smartphones haben sich in den vergangenen zwei Jahren zu einem stark nachgefragten Produktfeld entwickelt. Verschiedenste Hersteller haben mittlerweile ein entsprechendes Gerät in ihr Portfolio aufgenommen. So auch Xiaomi, die mit dem Black Shark 2 schon die zweite Generation in petto haben.

Schon der Vorgänger des Black Shark 2 kam nach Europa. Und Xiaomi scheint an dieser Strategie festzuhalten: Das neue Smartphone verkauft man auch in Europa über den hauseigenen Online-Shop. Das Black Shark 2 ist dort zwar schon aufgelistet, kaufen kann man es bis dato jedoch noch nicht.

Das Black Shark 2 soll vor allem durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis glänzen und sich damit von der teils deutlich teureren Konkurrenz abheben. Der Preis orientiert sich an der Speicherausstattung des Smartphones: Entscheiden sich Kunden für das Black Shark 2 mit 8 und 128 GB Kapazität, verlangt Xiaomi 549 Euro. Der Preis für die größere Version mit 12 und 256 GB Fassungsvermögen beläuft sich auf 649 Euro.

Black Shark 2 – Ein Blick unter die Haube

Spiele stellt das Smartphone auf einem 6,39 Zoll großen AMOLED-Display dar, das mit 1.080 x 2.340 Pixeln auflöst. Im Vergleich mit anderen Gaming-Smartphones ist das Display mit 60 Hz jedoch ein wenig langsamer. Unter der Haube schwingt der Snapdragon 855 sein Zepter. Mit insgesamt acht Kernen kommt der Qualcomm-Prozessor auf eine maximale Taktfrequenz von 2,84 GHz. Prozesse können derweil in einen 8 oder 12 GB großen Arbeitsspeicher ausgelagert werden, während für Fotos und andere Inhalte ein 128 oder 256 GB großer interner Speicher zur Verfügung steht.

Neben einem 4.000 mAh großen Akku ist auch LTE Band 20 mit an Bord, was eine Nutzung in Deutschland ermöglicht. Auf der Rückseite des Black Shark 2 befindet sich eine Dual-Kamera, die über einen 48- und 12-Megapixel-Sensor samt Blitz verfügt. Auf der Front wartet indes eine 20-Megapixel-Kamera für Selfie-Fans.

Quellen:

Bildquellen:

  • Xiaomi Black Shark 2: Xiaomi / Blackshark
Huawei-Stand auf der CeBIT 2018.

Huawei unter Druck: Jetzt sind auch die Kirin-Chips gefährdet

Nächster Hieb gegen Huawei. Aufgrund der Auflagen der US-Regierung hat nun auch der Chip-Hersteller ARM seine Zusammenarbeit mit Huawei vorerst auf Eis gelegt. Und das obwohl das Unternehmen nicht in den USA, sondern in Großbritannien ansässig ist. Für Huawei könnte die Entscheidung von ARM schwere Folgen haben, denn das chinesische Unternehmen benötigt die ARM-Lizenzen für seine Kirin-Prozessoren.
Simone Warnke
Simone liebt Technik und kann sich heute immer noch für ein Smartphone mit mechanischer QWERTZ-Tastatur begeistern. Wenn sie nicht gerade mit David vor der Kamera steht, im Schnittraum sitzt oder Handys miteinander vergleicht, studiert die gebürtige Aachenerin in Bonn Komparatistik - und vergleicht Bücher. Neben ihrer Leidenschaft für Literatur ist Simone ein Bonvivant. Reicht man ihr leckeren Wein und ein paar Tapas, kann man ihr hin und wieder ein paar Sätze auf Spanisch entlocken. Sollte Simone jemand oder etwas auf die Palme bringen - was in etwa einmal pro Dekade passiert - bleibt sie nur kurz oben sitzen. Und lächelt dabei auch schon wieder.

Handy-Highlights

Xiaomi Black Shark 2 in der Farbe Schwarz
Xiaomi Black Shark 2 Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich
Xiaomi Blackshark Helo Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL