WhatsApp kommt auf Android-Tablets

2 Minuten
WhatsApp Sticker
Bildquelle: WhatsApp / Facebook
Wer ein Android-Tablet verwendet, muss bisher auf WhatsApp als Kommunikationsmittel verzichten. Doch daran könnte sich schon bald etwas ändern. Die neueste Beta-Version steht jetzt nämlich erstmals direkt über den Google Play Store zur Verfügung.

Bisher steht WhatsApp offiziell nur für Smartphones zur Verfügung. Doch daran könnte sich schon bald etwas ändern. Wer am Beta-Testing-Programm von WhatsApp teilnimmt, hat jetzt nämlich die Möglichkeit, das beliebte Chat-Programm auch auf einem Android-Tablet zu installieren. Auf ganz offiziellem Weg. Das berichtet der Nutzer WABetaInfo auf Twitter.

WhatsApp auf Tablets – APK-Datei nicht mehr zwingend Voraussetzung

Bisher steht WhatsApp für Tablets nur in Form einer APK-Datei zur Verfügung. Sie muss über einen Umweg aus dem Internet heruntergeladen und dann auf dem Android-Tablet installiert werden. Über den Google Play Store war WhatsApp als offizielle App für Tablets hingegen nicht verfügbar – bis jetzt.

WABetaInfo berichtet, dass mit der neuesten Beta-Version von WhatsApp (Version 2.18.367) die Möglichkeit geschaffen wird, WhatsApp für Tablets auch über den offiziellen App-Marktplatz von Google auf das Tablet zu laden. Vorausgesetzt, der Tablet-Nutzer ist als Beta-Tester bei WhatsApp registriert.

WhatsApp bleibt bisher eine Anwendung für nur ein Gerät

Ein generelles Problem aber bleibt: WhatsApp ist gegenwärtig auf die Nutzung auf nur einem Gerät beschränkt. Es ist also (noch) nicht möglich, seinen WhatsApp-Account parallel auf dem Smartphone und auf dem Tablet zu verwenden. Vielmehr sind zwei unabhängige Accounts notwendig, was die Kommunikation mit Freunden mitunter kompliziert machen könnte. Andere Messenger wie der Facebook Messenger sind da schon deutlich fortschrittlicher unterwegs.

Wichtig ist an dieser Stelle auch: Eine Beta-Version kann Fehler beinhalten. Wer also sicher sein möchte, dass das Android-Tablet weiterhin reibungslos funktioniert, sollte warten, bis die finale Version von WhatsApp für Android-Tablets zur Verfügung steht. Wann das der Fall ist, ist gegenwärtig noch völlig offen.

Quellen:

  • WABetaInfo

Bildquellen:

  • WhatsApp Sticker: WhatsApp / Facebook
Samsung Galaxy Watch Active

Samsung Smartwatches: Update mit One UI und neuen Funktionen

Samsung hat mittlerweile eine gute Auswahl an Smartwatches im Sortiment. Neu hinzugekommen ist im Februar dieses Jahres beispielsweise die Galaxy Watch Active, die eine vollkommen neue Nutzeroberfläche hat. Genau diese Oberfläche sowie neue Software-Features liefert Samsung aber nun auch für seine älteren Uhren aus. Neben der Galaxy Watch und der Gear Sport bekommt auch die Gear S3 das Update mit Samsung One UI.
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er seinen Werdegang im Technik-Journalismus. Heute ist Hayo Chefredakteur bei inside handy. Getreu dem Sprichwort "der frühe Vogel fängt den Wurm" kann er bereits um 6 Uhr dabei erwischt werden, wie er mit einer Tippfrequenz von gefühlt 3 GHz einen Artikel zum kommenden 5G-Netz produziert – als Aufwärmübung im ICE-Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und dem Sitz von inside handy in Brühl bei Köln. Und seitdem es einfache Vorlagen für gute HTML-Tabellen gibt, kann den glühenden Fan von Preußen Münster nichts mehr aufhalten.

Handy-Highlights

Samsung Galaxy S10 Gerücht
Samsung Galaxy Note 9 Front

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL