VW ID.3: Monster-Garantie für Elektroauto-Batterie

2 Minuten
Volkswagen VW ID.3
Bildquelle: Volkswagen
Es dauert nicht mehr lange, dann startet in Deutschland nicht nur die Produktion, sondern auch der offizielle Verkauf des VW ID.3. Jetzt ist bekannt, dass Volkswagen seinem Elektroauto beziehungsweise allen Käufern des Selbigen eine lange Garantie auf die Batterie gewähren wird.

Der VW ID.3, beheimatet in der Kompaktklasse, ist das erste Mitglied der „ID.“-Familie. In diesem Produktsegment platziert Volkswagen seine Elektrofahrzeuge, die ausgestattet mit Lithium-Ionen-Batterien bis zu 550 Kilometer weit fahren sollen, so der Hersteller. Über die Dauerhaltbarkeit der Batterien müssen sich ID.-Fahrer derweil keine Gedanken machen. Denn die von Volkswagen gewährte Garantie kann sich sehen lassen.

VW ID.3 – Acht Jahre Batterie-Garantie (oder 160.000 Kilometer)

Selbst nach acht Jahren sollen die Energiespeicher noch eine nutzbare Kapazität von mindestens 70 Prozent haben, verspricht der Autobauer. Ist das nicht der Fall, greift die Garantie und es wird ein Austausch vorgenommen. Vorausgesetzt, das Fahrzeug ist noch nicht mehr als 160.000 Kilometer gelaufen. Der Volkswagen-Anspruch sei es aber, dass die ID.-Batterien ein ganzes Autoleben lang halten.

Volkswagen wird die Batterien in verschiedenen Größen anbieten. Legt der Besitzer eines ID.-Autos weniger Wert auf eine besonders große Reichweite – etwa, weil er hauptsächlich in der heimischen Innenstadt unterwegs ist und nur kurze Distanzen fährt – reicht ihm eine Batterie mit einem kleinen Energiegehalt. Das macht den Wagen insgesamt günstiger. Wer dagegen häufig lange Strecken fährt, entscheidet sich besser für eine große Batterie – was den Wagen aber auch teurer macht.

Gegenwärtig geht man bei Volkswagen davon aus, dass 50 Prozent aller Ladevorgänge zu Hause und 20 Prozent bei der Arbeit stattfinden werden. Extra dafür hat der Wolfsburger Automobilkonzern ein neues Programm für Wallboxen gestartet. Sie lassen sich daheim und bei Unternehmen montieren und arbeiten mit Ladeleistungen von bis zu 11 Kilowatt. Gegenüber dem üblichen 230-Volt-Stromnetz reduziert sich dadurch die Ladezeit deutlich. An Schnellladesäulen mit hoher Kapazität lässt sich in 30 Minuten neue Energie für zusätzliche 260 Kilometer nachladen.

Bildquellen:

  • VW ID.3: Volkswagen
Straßenverkehr in Hamburg

Uber-Offensive in Deutschland: Mehr Städte, größere Autos

Der Fahrdienstvermittler Uber kommt endlich nach Hamburg und in Berlin können Gruppen mit bis zu sechs Personen nun auch UberXL buchen. In Zukunft wird auch europas größte Taxi-App FREE NOW ihre Services erweitern und neben Fahrten mit Taxen auch Mietwagen mit Fahrern anbieten.
Avatar
Hayo liebt Technik seit vielen Jahren. Bereits 2002, in der Pre-Smartphone-Ära, startete er im Technik-Journalismus durch. Heute ist Hayo nicht nur Feuer und Flamme für die besten Serien bei Prime Video und Sky - ein Netflix-Abo hat er nicht - sondern auch für alles, was mit elektrifiziertem Fahren zu tun hat. Und damit sind nicht nur die ICE- und IC-Züge der Deutschen Bahn gemeint, die er im Pendelverkehr zwischen seiner Heimat Münster und der Redaktion von inside handy vor den Türen Kölns mehrmals wöchentlich besteigt, sondern vor allem auch Elektroautos.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL