Vodafone schenkt Neukunden 100 Euro - aber wo ist die echte Allnet-Flat Red XL Unlimited?

3 Minuten
Blick auf die Vodafone-Niederlassung in Hannover
Bildquelle: Vodafone
Verwirrung um eine der wenigen echten Mobilfunk-Flatrates auf dem deutschen Markt: Vodafone hat eine neue Promotion gestartet, die in ausgewählten Red-Tarifen 100 Euro Startguthaben verspricht. Doch den Tarif Vodafone Red XL Unlimited findet der geneigte Vodafone-(Neu)-Kunde über die Homepage des Netzbetreibers derzeit allenfalls über Umwege. Eine Spurensuche.

Seit rund zwei Monaten bietet Vodafone mit dem Tarif Red XL Unlimited einen Handytarif an, auf den Mobilfunkfans lange gewartet haben. Zum Pauschalpreis von knapp 80 Euro ist es damit möglich, ohne Limit in alle deutschen Netze zu telefonieren und SMS zu schicken. Mehr noch: Auch mobile Internetverbindungen sind innerhalb Deutschlands ohne Einschränkungen mit bis zu 500 Mbit/s im Downstream nutzbar. Und wer sich im EU-Ausland aufhält, kann pro Monat auch dort satte 23 GB LTE-Volumen nutzen.

Vodafone Red Tarife: Aus fünf mach drei

Soviel zu den grundlegenden Fakten. Sollte sich aktuell aber ein Vodafone-Kunde auf den Weg zu seinem Computer, Smartphone oder Tablet machen, um über die Vodafone-Homepage den Tarif Red XL Unlimited oder für weniger Geld den Tarif Red XS zu buchen, stößt er auf dem üblichen Weg unweigerlich an seine Grenzen. Über den Reiter „Privatkunden“ und weiter über die Menüpunkte „Mobilfunk“, „Tarife mit Vertrag“ und weiter zu „Red Tarife“ bietet Vodafone gegenwärtig nur drei Red-Tarife zur Auswahl. Kunden können sich für Allnet Flats mit 3, 11 oder 16 GB LTE-Datenvolumen entscheiden. Konkret sind damit aktuell nur die Red-Tarife S, M und L buchbar – mit jeweils 100 Euro Startguthaben. Zieht man die knapp 40 Euro für die Bereitstellung und Freischaltung der SIM-Karte ab, schenkt Vodafone allen Neukunden aktuell in den genannten Tarifen 60 Euro.

Was fehlt? Die Varianten XS mit 1 GB und die XL-Variante mit unbegrenztem LTE-Volumen. Beide Tarife sind auf den ersten Blick nicht verfügbar und nur über die Google-Suche zu finden, wenn man nach den entsprechenden Tarifnamen sucht.

Vodafone-Tarife von Homepage (fast) verschwunden – Gründe unklar

Über die Gründe, warum Vodafone die Red-Tarife XS und XL aus dem Fokus der Vermarktung genommen hat, lässt sich derzeit nur spekulieren. Selbst im eigenen Kundenforum warten Nutzer schon seit mehr als einer Woche auf eine klärende Stellungnahme. Auf Anfrage von inside handy erklärte ein Vodafone-Sprecher, die Nachfrage des Tarifs sei „überschaubar“ und führte weiter aus: „Während wir im Festnetz beziehungsweise Kabelglasfasernetz eine sehr klare Tendenz zu höheren Bandbreiten ab 200 Mbit/s und mehr sehen, im im Mobilfunk aktuell keine Tendenz zu unseren Flatrate-Angeboten bei der mobilen Datennutzung erkennbar.“ daher stehe der Tarif Red XL Unlimited nicht mehr so sehr im Fokus der Vermarktung, werde aber weiter angeboten.

In der aktuellen Vodafone Tarif-Übersicht, die als PDF-Dokument über die Homepage des Netzbetreibers abrufbar ist, sind beide verschwundenen Tarife übrigens ebenfalls nach wie vor zu finden. Erhältlich sind sie zudem unter anderem auch bei sparhandy.de und DeinHandy.

Affiliate-Link: inside handy erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL