VDSL bei der Telekom: 100 Mbit/s und mehr für 1,8 Millionen Haushalte

4 Minuten
Eine Computertastatur mit einer VDSL-Taste
Bildquelle: Deutsche Telekom
Viel Bewegung beim VDSL-Ausbau der Telekom. Gleich zwei dicke Ausbaupakete meldet der Konzern in dieser Woche, 1,8 Millionen Haushalte haben mit einem Mal Internet mit bis zu 250 Mbit/s.

Der größte Teil der Ausbaugebiete umfasst innerstädtische Gebiete in Kleinstädten. Diese konnten bisher „nur“ mit 50 Mbit/s surfen, obwohl sie teilweise im Zentrum ihrer Städte wohnen. Grund dafür war, dass sie zu nah an den Vermittlungsstellen der Telekom wohnten. VDSL Vectoring und VDSL Super Vectoring mit 100 oder 250 Mbit/s zu betreiben, war der Telekom in dem Bereich von etwa 550 Metern um die Vermittlungsstellen nicht erlaubt. Nach einem langjährigen Regulierungsverfahren, bei dem sich die Telekom in der Öffentlichkeit mit ihren Wettbewerbern stritt, bekam sie aber die Genehmigung, den sogenannten Nahbereich auszubauen.

Jetzt vermeldet die Telekom für die erste Tranche des Nahbereichsausbaus Vollzug.  In insgesamt 3.152 Nahbereichen in 2.855 Ortsnetzen können die Kunden jetzt bis zu 250 Mbit/s buchen. Das betrifft nach Angaben der Telekom 1,7 Millionen Haushalte. Damit die Telekom diesen Ausbau vollziehen kann, mussten die Wettbewerber in diesen Gebieten ihre VDSL-Technik abbauen.

Bis 2020 sollen sechs Millionen Haushalte profitieren

Bis Anfang 2020 sollen alle der insgesamt 7.600 Nahbereiche in Deutschland modernisiert werden. 7.249 Nahbereiche wird die Telekom ausbauen, weitere 394 die Mitbewerber. In diesen Gebieten hatte die Telekom die Auflage, ihre VDSL-Technik abzubauen. Dieses sei jetzt ebenfalls erfolgt. Dazu musste auch die Telekom ihren Kunden kündigen.

Damit haben die Wettbewerber die Möglichkeit, ihre in den jeweiligen Städten ohnehin schon gut ausgebauten Netze zu verdichten. Insgesamt werden nach Abschluss der Arbeiten nach Telekom-Angaben etwa sechs Millionen Haushalte schnelleres Internet bekommen. Im nächsten Schritt soll der Ausbau auch in Großstädten erfolgen.

Regulärer Netzausbau in 164 weiteren Kommunen

Weitere über 132.000 Haushalte in 164 Kommunen können durch einen regulären Ausbau ab jetzt schneller im Internet surfen. Hier hat die Telekom im ersten Schritt lediglich Anschlüsse mit 100 MBit/s realisiert.  Unter anderem dabei: Hagen mit 6.000 Haushalten, Villingen-Schwenningen mit 4.200 Haushalten, Hamm und Wurzen mit 4.000 Haushalten, Senden mit 3.800 Haushalten und Neuenstadt mit 3.600 Haushalten.

Wer in einem der folgenden Orte lebt, sollte bei Interesse schauen, ob an seiner Adresse jetzt schnelleres Internet möglich ist. Die Telekom hat dazu eine eigene Webseite eingerichtet. Generell betrifft der jetzt erfolgte Ausbau aber nicht die kompletten Städte, sondern immer nur einzelne Bereiche.

Adenau, Albbruck, Alsfeld, Altötting, Anger, Appenweier, Arnsgereuth, Asbach, Aschau, Bad Colberg-Heldburg, Bad Kohlgrub, Bad Lippspringe, Bad Peterstal-Griesbach, Bad Rappenau, Bad Schussenried, Bad Schwalbach, Bad Tennstedt, Bad Urach, Bad Wörishofen, Bechhofen, Beckingen-Reimsbach, Beckum-Neubeckum, Berlin, Besigheim, Blomberg, Boll, Bonndorf, Brandenburg an der Havel, Brohl-Lützing, Chemnitz, Dahn, Dierdorf, Dingelstädt, Dischingen, Döbern, Dürrweitzschen, Düsseldorf, Ehningen, Emmerich-Elten, Emmingen-Liptingen, Erbach, Erbenhausen, Everswinkel, Floß, Garching, Geisenhausen, Gemmingen, Germersheim, Goldbeck, Grenzach-Wyhlen, Großbodungen, Großbreitenbach, Grünstadt, Hagen, Halle, Hallenberg, Hamm-Rhynern, Hannover, Hatzfeld, Hauenstein, Henneberg, Herbrechtingen, Hilchenbach, Hilgertshausen-Tandern, Hirschfelde, Horb, Ilshofen, Immendingen, Ingolstadt-Zuchering, Jestetten, Kaisersesch, Kamen, Ketzin, Kirchseeon, Klettgau, Köthen Anhalt, Krefeld, Kressbronn, Künzelsau, Landsberg, Lauchheim, Leinefelde, Linz am Rhein, Lorch, Losheim, Löwenstein, Maulbronn, Meckesheim, Menden, Merzig-Silwingen, Miltenberg, Möckmühl, Mücke, Mühlacker, Mühlheim, Münchberg, Münchsmünster, Münster-Wolbeck, Nagold-Hochdorf, Narsdorf, Naumburg, Netphen-Deuz, Neudenau, Neuenstadt, Neuhaus, Neunkirchen, Niederreifenberg, Nürnberg, Oelzschau, Oppenau, Ostritz, Otterbach, Quellendorf, Radegast, Radolfzell, Rhens, Riesa, Ronnenberg, Rötha, Saarbrücken, Saulgau, Schemmerhofen, Schermbeck, Schongau, Schwäbisch Hall-Sulzdorf, Schwabmünchen, Schwaigern, Schwegenheim, Schweinfurt, Schwenningen, Senden, Siegenburg, Spraitbach, St Goarshausen, Stadtsteinach, Staufen, Stetten, Stockach, Stuhr-Heiligenrode, Suhl, Tettnang, Tiengen, Töpchin, Trebbin, Trebsen Mulde, Trostberg, Uffing, Uhldingen-Mühlhofen, Uttenweiler, Vaihingen, Villingen, Vilshofen-Pleinting, Völklingen, Waal, Waldburg, Waldsassen, Weingarten, Weitnau, Wiesloch, Willstätt, Worms-Pfeddersheim, Würzburg, Wurzen und Zossen.

Telekom-Ausbau heißt nicht zwingend Telekom-Tarif

Generell gilt: Dort wo die Telekom VDSL anbietet, können Kunden die Anschlüsse auch bei anderen Anbietern wie 1&1 oder Vodafone buchen. Welches der jeweils günstigste Anbieter ist, verrät der DSL-Tarifvergleich von inside handy.

Affiliate-Link: inside handy erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Bildquellen:

  • VDSL Symbolbild: Deutsche Telekom
e-Scooter mit Frau

Boosted Rev vorgestellt: Zu schnell für Deutschland

Der für e-Skateboards bekannte Hersteller Boosted hat mit dem Rev einen neuen e-Scooter vorgestellt. Er verbindet sich per App mit Android- oder iOS-Smartphones und soll bis zu 35 Kilometer durchhalten. Er ist jedoch zu schnell für den deutschen Markt.
Thorsten Neuhetzki
Thorsten liebt Technik und ist seit 2018 bei inside handy als Redakteur an Bord. Als "alter Hase" in der Branche schreibt Thorsten am liebsten über alles, was mit Breitband zu tun hat. Dabei spielt es keine Rolle, ob es um Super Vectoring, DOCSIS 3.1 oder 5G geht, schnelles Internet ist für Thorsten und seine Berichterstattung das A und O. Abseits des Newsdesks ist Thorsten mit großer Begeisterung auf seinem Tourenrad unterwegs. Vor allem Schweden hat es dem in Berlin wohnhaften Ostwestfalen, der schon seit vielen Jahren Bayern München die Treue hält, angetan.

Handy-Highlights

Apple iPhone XI Hinten Leak
Apple iPhone XI Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL