Unitymedia Change Day: Diese (HD-)Sender kommen neu ins Programm

2 Minuten
Unitymedia Zentrale in Köln
Bildquelle: Unitymedia
Frohe Kunde für Kunden von Unitymedia: In der Nacht vom 21. auf den 22. Januar wird das Angebot an HD-Sendern erweitert. Im Gegenzug gibt es aber einen Einschnitt beim Empfang von Radioprogrammen.

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia ruft zum nächsten Change Day: In der Nacht vom 21. auf den 22. Januar nimmt der Provider Änderungen an der Senderbelegung im Kabel-TV-Netz vor. Dadurch werden Kunden von Unitymedia neue Sender in HD sehen können.

Bis zu drei neue TV-Sender

Konkret werden Unitymedia-Kunden ab der kommenden Woche auch die Sender Radio Bremen TV HD und ARD-alpha HD empfangen können. Damit ist zukünftig das vollständige TV- und Radio-Programm der ARD flächendeckend im Verbreitungsgebiet von Unitymedia verfügbar – also gleichermaßen in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg.

Zusätzlich wird ab dem 22. Januar in Baden-Württemberg der Newssender CNBC zu empfangen sein. Der Schwerpunkt dieses englischsprachigen Senders liegt auf Wirtschaftsmeldungen und Live-Übertragungen von Finanzmärkten.

Radio-Programme des Deutschlandfunks fliegen raus

Ebenfalls nicht zu vernachlässigen: Mit der Senderumstellung werden zukünftig die Radioprogramme des Deutschlandfunks nicht mehr zu empfangen sein. Sie werden ausgespeist und sind somit über das Kabelnetz von Unitymedia nicht mehr nutzbar.

Senderumstellung bei Unitymedia: Was ist zu beachten?

Kunden von Unitymedia, die einen durch den Konzern bereitgestellten Receiver nutzen, profitieren von einem automatischen Update auf die neue Kanalbelegung. Gleiches gelte für Kunden von Sky, die einen Sky-Q-Receiver verwenden, so Unitymedia in einer Mitteilung. Auch viele moderne TV-Geräte mit integriertem Kabelempfänger (DVB-C-Tuner) erkennen, aktualisieren und speichern die neue Kanalbelegung in der Regel automatisch. Wer am 22. Januar die neuen Programme in seiner Senderliste vermisst, sollte einen manuellen Sendersuchlauf starten.

Sollten nach dem Sendersuchlauf Programme fehlen, empfiehlt Unitymedia, das Zurücksetzen des TV-Gerätes beziehungsweise des genutzten Receivers auf den Werkszustand (Reset), um den Sendersuchlauf anschließend erneut zu starten. Sollte anschließend noch immer keine Besserung beim Empfang eintreten, wird eine Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice empfohlen.

Unitymedia ist einer der größten deutschen Kabelnetzbetreiber. Gegenwärtig prüft die EU, ob Vodafone das Geschäft von Unitymedia in Deutschland übernehmen darf.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL