Sony Xperia XZ4: Sony setzt beim Display auf das Kino-Format

3 Minuten
Sony Xperia XZ4 Renderbild
Bildquelle: MySmartPrice/OnLeaks
In einem Monat dürfte Sony im Rahmen des MWC das Xperia XZ4 vorstellen. Gerüchte zu dem Top-Smartphone waren bislang rar gesät. Nun aber ist ein Foto aufgetaucht, auf dem vermeintlich das nächste Xperia-Flaggschiff zu sehen ist. Insbesondere das Display sorgt für Aufsehen.

Sony dürfte derzeit damit beschäftigt sein, das Xperia XZ4 auf Hochglanz zu bringen und es im Koffer für die Messe Ende Februar zu verstauen. Dann nämlich soll das japanische Unternehmen sein neuestes Aushängeschild im mobilen Bereich präsentieren. Bislang war wenig zu dem kommenden Top-Modell bekannt. Nun verrät aber ein Foto, wie das Xperia XZ4 aussehen könnte. Der Bildqualität nach zu urteilen wurde hier ein Bildschirm fotografiert, auf dem ein mutmaßliches Pressebild zu sehen ist.

Das ungewöhnliche Display-Format des Xperia XZ4

Auf den ersten Blick zu erkennen ist, dass das kommende Sony-Flaggschiff einen ziemlich langen Bildschirm haben wird. Spekulationen zufolge besitzt das Xperia XZ4 ein 6,5 Zoll großes Display, das für ein Smartphone sehr ungewöhnliches Display-Format haben soll: 21:9. Da das Unternehmen aus dem Land der aufgehenden Sonne seine Finger aber auch im Filmgeschäft hat (Sony Pictures), ist es also gar nicht so abwegig, dass man auf das Cinemascope genannte Format setzt. Schließlich werden seit Jahrzehnten die meisten Filme in diesem Format gedreht.

Ein vermeintliches Pressefoto zeigt das Sony Xperia XZ4 von der VorderseiteQuelle: Gizchina

Sonys Lösung für die Einhandbedienung

Sollte das Xperia XZ4 also tatsächlich einen so langgezogenen Bildschirm besitzen, wie es auf dem Bild zu sehen ist, ließen sich Filme im Cinemascope-Format bildschirmfüllend ansehen. Für das alltägliche Nutzungsverhalten dürfte das Format eher schlecht geeignet sein. Insbesondere Menschen mit kleinen Händen dürften Probleme bei der Einhandbedienung haben.

Allerdings hat sich Sony offenbar etwas einfallen lassen, damit Nutzer das Smartphone trotz seiner enormen Größe relativ einfach mit einer Hand bedienen können. Am rechten Display-Rand ist ein Balken zu sehen, der auf eine Software-Lösung hindeutet. Sony könnte die Side-Sense-Funktion, wie man sie aus dem Xperia XZ3 kennt, erweitert haben. Was hinter der Funktion steht und wie sich dadurch auch große Displays einfach mit einer Hand bedienen lassen, zeigt das folgende Video:

Die Ausstattung des Sony Xperia XZ4

Zur Hardware, die im Inneren schlummert, ist bislang wenig bekannt. Gerüchteköche gehen von einer dreifachen Kamera auf der Rückseite aus. Damit würde Sony den aktuellen Trend mitgehen und Samsung sowie Huawei folgen. Bei einem anderen Trend hält sich Sony aber offenbar zurück. So soll das Xperia XZ4 ohne Notch auskommen. Das ergibt vor allem dann Sinn, wenn Sony sich mit dem Cinemascope-Format wirklich an Film-Fans richtet. Eine Auskerbung im Display würde das Seherlebnis stören.

Vorstellung Ende Februar

Das allgemeine Interesse an Smartphones des Handy-Pioniers ist in den vergangenen Jahren abgeklungen. Aktuell dominiert das Trio Samsung, Huawei und Apple den Smartphone-Markt. Ob Sony es mit dem Xperia XZ4 schaffen kann, Nutzer zurückzugewinnen, wird sich Ende Februar auf dem Mobilfunk-Messe MWC in Barcelona zeigen. Zwischen dem 25. und 28. Februar dürfte Sony das High-End-Smartphone der Öffentlichkeit vorstellen.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL