Samsung Galaxy A8s: Smartphone mit Kameraloch kommt in einer Woche

2 Minuten
Samsung Galaxy A9 2018
Bildquelle: inside handy
Anders als bisher führt Samsung innovative Technologien in letzter Zeit auch mit Mittelklasse-Geräten ein. So bot beispielsweise das Samsung Galaxy A9 als erstes Smartphone die Quad-Kamera, während das kommende Galaxy A8s das randlose Design auf eine neue Stufe heben soll. Damit dies funktioniert, bedient sich Samsung eines noch wenig verbreiteten Design-Konzepts.

Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Dieses Sprichwort scheint Samsung ernst zu nehmen. Darum verkündete der Hersteller nur kurze Zeit, nachdem Huawei den Vorstellungstermin des Huawei Nova 4 auf den 17. Dezember gelegt hat, den Präsentationstermin seines Galaxy A8s – den 10. Dezember. Damit hat das Samsung-Smartphone einen entscheidenden Vorteil gegenüber seinem Huawei-Gegenspieler – und dieser wird auch benötigt. Die Geräte sind nämlich sowohl bei der Klasse (obere Mittelklasse) als auch beim Design, direkte Konkurrenten. Bei letzterem setzen beide Hersteller auf ein neues Konzept, bei dem das Kamera-Objektiv schlicht in das Display integriert wird und einen Steg überflüssig macht.

Samsung Galaxy A8s kommt mit Kameraloch in Display

Aktuell nähert sich das im vergangenen Jahr eingeführte randlose Design seinem Höhepunkt an – dem 100-Prozent-Wert. Damit dieses Ziel zumindest ansatzweise erreicht werden kann, entwickelten die Hersteller unterschiedliche Design-Konzepte. Beim Samsung Galaxy A8s wird nun beispielsweise die Gehäusefläche über dem Display durch ein „freigestelltes“ Kamera-Objektiv ersetzt. Dabei stellt das Mittelklasse-Gerät erst den Anfang dar, denn auch das größere Flaggschiff-Gerät, das Samsung Galaxy S10+, soll Gerüchten zufolge eine ähnliche Optik bieten – allerdings mit einer Dual-Frontkamera. Eine Alternative zu diesem Konzept präsentiert unter anderem Vivo mit dem Nex 2. Hier wird die Hauptkamera dank eines zweiten Displays auf der Rückseite bei Bedarf zur Selfie-Knipse.

Samsung Galaxy A8s

Abseits der Optik kommt das Galaxy A8s vermutlich mit einem 6,3-Zoll großen LCD-Bildschirm im 19.5:9-Format und mit einer Auflösung von 1.080 x 2.340 Pixeln. Unter der Haube steckt derweil Qualcomms Mittelklasse-Chip, der Snapdragon 710, welcher von 6 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. In puncto Kamera soll die in das Display integrierte Selfie-Knipse eine Auflösung von 24 Megapixeln bieten. Die Auflösung der rückseitig platzierten Triple-Kamera ist indes nicht bekannt – zumindest bis zum 10. Dezember.

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL