Schneller Preisverfall: Motorola One aktuell für 229 Euro zu haben

2 Minuten
Motorola One im Hands-On
Bildquelle: Michael Büttner / inside handy
Es ist noch keine drei Monate her, dass das Motorola One vorgestellt wurde, seit zwei Monaten ist es auf dem Markt. Doch der Preis purzelt. Aktuell ist es zusätzlich bei Saturn im Angebot – für 229 Euro.

299 Euro hatte sich Motorola als Preis für das Motorola One vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone basiert auf Android – genau gesagt, der Spezial-Version Android One. Das Betriebssystem ist leichter zu aktualisieren und verspricht zwei Jahre lang System- und drei Jahre lang Sicherheits-Updates.

Die Features entsprechen denen eines klassischen Mittelklasse-Handys. Der 3.000 mAh Akku liefert die Energie für einen inzwischen doch recht alten Snapdragon-625-Prozessor und ein 5,9-Zoll-Display. Zwei Kameras auf der Rückseite sorgen für 16-Megapixel-Bilder, die Frontkamera bringt es auf 8 Megapixel. Der 4 GB große Arbeitsspeicher und der 64 GB große interne Speicher runden das Bild des Mittelklasse-Handys ab. Immerhin: Der Speicher kann per Micro-SD-Karte um 256 GB erweitert werden.

Preisverfall binnen zwei Monaten um 23 Prozent

Im Bechmark-Test hat es das Motorola One auf 80.944 Punkte gebracht. Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy A8 bringt es auf 120.486 Punkte, aktuelle Spitzenhandys auf weit über 250.000 Punkte. Diese kosten aber eben auch weitaus mehr als das Motorola One. Doch obwohl es in Sachen Preis/Leistung kein Totalausfall ist, scheint das Motorola One unerwartet schwer in den Regalen zu liegen. Auch bei der Leserwahl 2018 von inside handy konnte das Modell nicht überzeugen: Knapp zwei Prozent der Leser haben dem Handy die Bestnote in der Kategorie „Bestes Mittelklasse-Smartphone“ gegeben.

Das erklärt vielleicht den Preisverfall. Laut guenstiger.de ist der Preis seit dem Marktstart im regulären Marktumfeld bereits um 19 Prozent gefallen. Statt anfangs 299 Euro wurden am 30. November 242 Euro bei den günstigsten Online-Händlern für das an sich gut verarbeitete Gerät aufgerufen. An diesem Wochenende ist der Preis noch einmal gesunken: Saturn verkauft das Motorola One für nur 229 Euro – versandkostenfrei. Das ist über 23 Prozent unterhalb es angestrebten Marktpreises – und das nur zwei Monate nach dem Marktstart.

Affiliate-Link: inside handy erhält eine kleine Provision, wenn du über den markierten Link einkaufst. Den Preis für das Produkt beeinflusst dies nicht. Die Einnahmen tragen dazu bei, dir unseren hochwertigen Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Gegenüber der übermächtigen Konkurrenz in Form von Xiaomi, die technisch bessere Smartphones zu günstigeren Preisen anbieten, war das „One“, allein mit der HD+ Auflösung bei 6 Zoll und dem „alten“ Snapdragon 625 für wahnwitzige 299 EUR eine absolute Totgeburt und zum Scheitern verurteilt.
    179 oder max. 199 EUR wären schon eine kleine Kampfansage und Erinnerung an die guten alten Zeiten des Moto G gewesen. Aber das erste Moto G kam noch unter der Regie von Google. Seit der Übernahme durch Lenovo ist Motorola eine echte Lachnummer. Selbst die schnellen Updates, für die Motorola früher bekannt waren und heute ausbleiben sind nur noch peinlich.
    Der Name „Motorola“ existiert ja eh nur noch, damit Lenovo, mit einer in Europa bekannten Marke, in Europa vertreten ist, nachdem ihr eigenes Engagement komplett in die Hose gegangen ist.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL