Samsung-Trauma: Galaxy Note 10 kurz vor Präsentation enthüllt

3 Minuten
Samsung Galaxy Note 10Bildquelle: Twitter/@onleaks
Erneut sind kurz vor der offiziellen Präsentation eines Galaxy-Smartphones Fotos aufgetaucht. Abermals wird somit die Spannung genommen und das Design des kommenden Top-Modells verraten. Dieses Mal ist es das Samsung Galaxy Note 10 und das Galaxy Note 10+, die enthüllt werden.

Anfang Februar wurden kurz vor der Präsentation der Galaxy-S10-Reihe Fotos der beiden Smartphones im Internet veröffentlicht. Nun wiederholt sich die Geschichte: Dieses Mal jedoch ist es das Galaxy Note 10, das vorgeführt wird, ohne dass Samsung die Finger im Spiel hat. Schließlich will der südkoreanische Konzern das Smartphone mit dem S-Pen erst am 7. August offiziell vorstellen.

Der 16-jährige Ishan Agarwal hat via Twitter eine ganze Reihe Bilder ins Internet gestellt. Darauf zu sehen ist das Galaxy Note 10 in zwei Farben: Schwarz und Weiß mit Farbverlauf. Zweiteres erinnert an die „Breathing Crystal„-Ausgabe des Huawei P30 Pro. Dabei schimmert die Rückseite – je nach Lichteinfall – in Weiß, Lila, Blau und Türkis. Ebenfalls auffällig: Während der schwarzen Version des Galaxy Note 10 ein schwarzer S-Pen beiliegt, wird Samsung die Farbverlaufsvariante wohl mit einem blauen Stift in den Handel bringen.

Ebenfalls auffällig: Die Frontkamera auf der Vorderseite ist nicht weiter im Rahmen verbaut, sondern in einem Loch, das im Display ausgestanzt wurde.

Samsung Galaxy Note 10 SchwarzQuelle: twitter.com/ishanagarwal24

Galaxy Note 10+: Mehr Sensoren

Agarwal hat auch Bilder des Galaxy Note 10+ getwittert. Auch das vermeintlich größere Modell wird Samsung offenbar in den zwei bereits erwähnten Farben anbieten. Unterschiede zum Galaxy Note 10 sind im ersten Moment kaum ersichtlich. Bei genauerem Hinsehen fallen jedoch eine vierte Kamera und ein weiterer Sensor auf – womöglich der von anderen Samsung-Smartphones bekannte Pulssensor -, die sich neben dem Hauptkameramodul befinden. Hinter dem vierten Objektiv dürfte sich eine TOF-Kamera verbergen, die Tiefeninformationen sammelt und an den Prozessor weitergibt.

Samsung Galaxy Note 10+Quelle: Ishan Agarwal

Inwieweit sich die beiden Modelle noch voneinander abgrenzen werden, lässt sich zum jetzigen Zeitpunkt nicht sagen. Vermutlich aber wird es Unterschiede in der Größe geben: Das Galaxy Note 10+ dürfte etwas größer ausfallen.

Was die Bilder jedoch bestätigen: Samsung wird im Galaxy Note 10, wie zuvor auch im Galaxy S10 und S10+, drei Kameras unterbringen. Dass man aber vom derzeitigen Standard (Normal-, Weitwinkel- und Telebrennweite) abweicht, ist fraglich. Schließlich decken die drei Brennweiten die meisten Bedürfnisse des Hobbyfotografen ab.

Die technische Ausstattung der Galaxy-Note-10-Reihe

Dem Galaxy Note 10 wird ein OLED-Dispaly mit einer Diagonale von 6,3 Zoll nachgesagt. Das größere Plus-Modell soll einen 6,75 Zoll großen Bildschirm besitzen. Beide Smartphones sollten vom Samsung-Prozessor Exynos 9825 angetrieben werden. In Sachen Arbeitsspeicher sollen bis zu 12 GB drin sein. Der interne Speicher könnte sich auf bis zu 1 TB belaufen.

Marktstart und Preise

Am 7. August will Samsung die Galaxy-Note-10-Reihe der Öffentlichkeit vorstellen. Der Marktstart, so Spekulanten, könnte im September folgen. Doch mit hoher Wahrscheinlichkeit werden die Smartphones bereits davor bestellbar sein. Zu Preisen gibt es bislang nur halbgare Gerüchte, jedoch nichts Konkretes. Das Galaxy Note 9 war zum Marktstart am 24. August des vergangenen Jahres ab 999 Euro erhältlich. Der Preis für das „normale“ Note 10 dürfte sich in ähnlichen Sphären bewegen.

Quellen:

Bildquellen:

  • Samsung Galaxy Note 10 Schwarz: twitter.com/ishanagarwal24
  • Samsung Galaxy Note 10+: Ishan Agarwal
  • Samsung Galaxy Note 10: Twitter/@onleaks
Huawei Mate 20 Pro

Huawei-Hoffnung: Beim Mate 30 Pro auf den Spuren von Apple

Bei den Verkaufszahlen hat Huawei Apple längst überholt. Technisch hängen die Chinesen teilweise hinterher. Beim Mate 30 Pro will Huawei aber da aufschließen, wo Apple beim iPhone noch komplett konkurrenzlos unterwegs ist.
Avatar
Blasius liebt Technik, Musik und Fotografie. Während er sich bei technischen Themen für Innovationen begeistert, greift er beim Musizieren auf die Old-School-Akustikgitarre und für großartige Fotos auf die klassische Spiegelreflexkamera zurück. Er ist nicht nur im Privatleben ein Familienmensch, sondern als stellvertretender Chefredakteur auch eins der Oberhäupter der Redaktion. Blasius rechnet Handypreise zwar immer noch in D-Mark um, doch seine ruhige, ausgeglichene, kreative Art und sein Einsatz von immer treffenden und humorvollen GIFs, lassen darüber hinwegsehen.

Handy-Highlights

Samsung Galaxy Note 10 Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich
Samsung Galaxy Note 9 Front

Deine Technik. Deine Meinung.

5 KOMMENTARE

  1. Der „uralte“ PR-Trick:
    Durch Leaks, durch Enthüllungen, durch „Verrat“ aufmerksam und neugierig machen.
    Dadurch bereits die Interessenten für Konkurrenz-Modelle zum Abwarten animieren, bis offiziell Genaueres bekannt wird.
    Es geht um Marktanteile.

  2. …und wer ist denn jetzt dieser „16-jährige Ishan Agarwal“, dessen Tweets man nun glaubhaft für korrekte Abbildungen des Phablets halten sollte? Wie kann überhaupt ein/e Minderjährige/r an solchen Daten dran kommen? Als würde man es nicht bis zum 7.8. warten können, im Sinne: „Hauptsache wir haben als Erste darüber berichtet“. Mit größter Wahrscheinlichkeit handelt es sich hierbei um professionell platzierte Leaks-aus-Versehen. Aber als Redaktion könnte man sich bei der Berichterstattung –genauso wie bei den vielen Möchtegern-Youtubern weltweit mit ihren Spekulationen über dieses und jenes, was sie als „Tatsachen“ veröffentlichen– an den Riemen reißen. 🙂

    …bin selber glücklicher Note8-User und auch gespannt auf die 10er Version… die 9 war ja …ehhmmm… nix Weltbewegendes im Vergleich zum 8er. Note10 würde ich schon erwarten u.a. mit ner ungestanchten Front-Cam sie hinterm Screen liegt und dass sPen die Cam integriert hätte etc…sonst bleibt es für mich nur auf dem S10-Gedöns-Level…

    • Hallo hmn77,

      um kurz einmal die Lanze für Ishan zu brechen: Der junge Mann hat einen guten „Track Record“ was das Thema Leaks angeht. Sprich: Viele Vorab-Bilder und -Informationen von ihm bewahrheiteten sich im Nachhinein. Wie genau er da ran kommt, wird er sicherlich nicht sagen. Solche Quellen sitzen meistens intern bei Zulieferern oder den Unternehmen selbst und würden mit der Veröffentlichung ihres Namens ihren Job in Gefahr bringen.

      Viele Grüße aus der Redaktion

    • Hallo und danke für die schnelle Rückmeldung @David Gillengerten!

      Ok ja ich bin auch nicht der aktivste Follower & Kenner der Informanten.. 🙂 …ich würde dennoch an eurer Stelle ggf. das Alter im Bericht rauslassen…

      Was sagt ihr denn zu den Leaks, dass der Bixby-Button im Note10 wegfallen sollte, was aber in Ishans Bildern noch zu sehen ist?

      Gruß aus Köln

  3. Hatte mich das ganze Jahr aufs note 10 gefreut.

    Aber das die dann jetzt mit nem 2014er Xperia Kantendesign und dieser unnormal bescheuert positionierten Selfiecam um die Ecke kommen, hat mich meine gedankliche Vorbestellung schon stornieren lassen.

    Dann wirds also doch das note 9 🙂 bin ich wenigstens billiger dran.

    Trotzdem sehr entäuscht von Samsung. Optisch n richtiger Griff ins Klo.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL