Samsung Smartwatches: Update mit One UI und neuen Funktionen

2 Minuten
Samsung Galaxy Watch Active
Bildquelle: Droid Shout
Samsung hat mittlerweile eine gute Auswahl an Smartwatches im Sortiment. Neu hinzugekommen ist im Februar dieses Jahres beispielsweise die Galaxy Watch Active, die eine vollkommen neue Nutzeroberfläche hat. Genau diese Oberfläche sowie neue Software-Features liefert Samsung aber nun auch für seine älteren Uhren aus. Neben der Galaxy Watch und der Gear Sport bekommt auch die Gear S3 das Update mit Samsung One UI.

Zusammen mit der Galaxy Watch Active hat Samsung in diesem Jahr auch die neue Nutzeroberfläche One UI für die Smartwatches mit Tizen OS vorgestellt. Und genau diese bringt das Unternehmen per Update nun auf die Uhren Galaxy Watch, Gear Sport und die mittlerweile drei Jahre alte Gear S3. Neben einer leichteren und übersichtlicheren Bedienung bietet das Update noch weitere Vorteile. Dazu gehören eine Reihe neuer Funktionen.

Smartwatch-Update mit neuen Funktionen

Mit dem Update möchte Samsung die Workout- und Schlaf-Tracker-Funktion verbessern. So gibt es nun beispielsweise ein Profil fürs Outdoor-Schwimmen und die Uhren erfassen Details zum Workout künftig schneller. Zudem hat der Hersteller die Gesundheits-App mit detaillierteren täglichen Aktivitätsstatistiken ausgestattet. Nutzer haben beispielsweise die Möglichkeit, ihre Trainings-Erfolge mit anderen Anwendern der gleichen Altersgruppe zu vergleichen. Zu guter Letzt warnen die Smartwatches künftig, wenn die Herzfrequenz beim Training zu sehr in die Höhe steigen sollte.

Mit dem Update lassen sich die Galaxy Watch, Gear S3 und Gear Sport per Tipp auf das Display aktivieren. Außerdem bietet Samsung einen Nachtmodus sowie neue Ziffernblätter an und vereinfacht das Menü mithilfe aktualisierter Quick-Panels. Die Akkulaufzeit soll sich durch das Update verbessern, da Samsung im Hintergrund laufende aber wenig genutzte Apps nun automatisch beendet. Zudem sollen sich die Displayhelligkeit und die Aktivität des Displays künftig feiner anpassen lassen.

Das Samsung-Update für die Smartwatches kommt Over the Air (OTA) und wird bereits ausgerollt. Je nach Region kann es aber einige Zeit dauern, bis es die Galaxy Watch, Gear Sport und Gear S3 erreicht. In den Einstellungen unter „Systemaktualisierung“ können Nutzer aber auch prüfen, ob das Update bereits zur Verfügung steht.

Quellen:

Bildquellen:

  • Samsung Galaxy Watch Active: Droid Shout
Samsung Galaxy Fold Display defekt

Samsung Galaxy Fold: „Seit April keinen Fortschritt gemacht“

Das faltbare Smartphone des südkoreanischen Herstellers wird sich aller Voraussicht nach weiter verzögern. Das geht aus einer Stellungnahme eines Samsung-Mitarbeiters hervor. Demnach habe es seit April keine weiteren Planungen gegeben.
Avatar
Rita liebt Technik, besonders wenn diese aus der Welt der Smartphones stammt. Seit 2009 berichtet sie als Journalistin aus diesem Kosmos - seit 2019 für inside handy. Dabei hat die gebürtige Berlinerin aber auch Spaß an anderen Themen wie Tarifen, Smart Home oder Zubehör. Wenn sie nicht gerade die aktuellsten Handys testet oder Tarife auf den Prüfstand stellt, taucht sie gerne ab - und das ist wörtlich zu nehmen. Denn ihre Urlaubsziele müssen vor allem eins haben: tolle Tauchgebiete. Und wenn gerade kein Urlaub ist, dann tut es in der Freizeit auch ein gutes Buch, ein guter Drink oder ein Treffen mit Freunden, um von der Arbeit abschalten zu können.

Handy-Highlights

Samsung Galaxy A60
Samsung Galaxy A60 Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich
Das Samsung Galaxy A20e in der Frontalansicht.
Samsung Galaxy A20e Technische Daten Neuigkeiten Preisvergleich

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL