Samsung Galaxy S10+: Video und Bilder aufgetaucht

2 Minuten
Samsung Galaxy S10+: Render
Bildquelle: 91mobiles
Obwohl das Galaxy Note 9 technisch zweifelsfrei ebenso zur High-End-Klasse von Samsung gehört, gilt traditionell die S-Serie als Flaggschiff-Reihe. Darum ist es nicht weiter verwunderlich, dass sich die Gerüchteküche beim kommenden Samsung Galaxy S10+ besonders viel Mühe gibt. Aktuell sind zahlreiche Spezifikationen, einige hochauflösende Bilder und sogar ein Video aufgetaucht.

Das Online-Portal 91mobiles hat einige Render-Bilder sowie ein Render-Video des kommenden Samsung Galaxy S10+ veröffentlicht. Demnach kommt das Gerät mit einem nahezu randlosen Display, wobei das Objektiv der Dual-Frontkamera hier schlicht in das Display integriert wurden. Einen Steg, respektive eine Notch, sucht man also vergebens. Dadurch wird Platz eingespart, obgleich die Problematik mit dem fehlenden Informationsteil – beispielsweise beim Anschauen eines Films – hier ebenso besteht. Ein weiterer Punkt, der das randlose Design ermöglicht, ist der Fingerabdrucksensor. Dieser scheint in das Display integriert worden zu sein. Dadurch wird nicht nur Platz gespart, sondern auch die Handhabung gegenüber einem Modell mit einem rückseitig platzierten Sensor verbessert – so zumindest die Theorie. Gerüchteweise handelt es sich dabei weiterhin um einen Ultraschallsensor, der schneller und genauer sein soll.

Auf der Rückseite finden sich indes ein LED-Blitz sowie eine Triple-Kamera. Bei den dazugehörigen Sensoren handelt es sich wahrscheinlich um einen Standard-, einen Weitwinkel- und ein Teleobjektiv. Abseits solcher Highlight-Funktionen bietet das Samsung Galaxy S10+ ein 6,4 Zoll großes Display mit 1.440 x 2.960 Pixeln und einer hohen Punktdichte von 511 ppi. Betrieben wird das Gerät mit einem Qualcomm-Snapdragon-8150-Prozessor (in den USA) oder einem hauseigenen Exynos 9820-Chip (in Europa).

Mögliche technische Daten in der Übersicht:

  • Gehäuse: 157,5 x 75,0 x 7,8 Millimeter
  • Display: 6,4 Zoll, AMOLED, 1.440 x 2.960 Pixel, 511 ppi
  • Prozessor: Snapdragon 8150 oder Exynos 9820, acht Kerne
  • Arbeitsspeicher 6 GB / 8 GB
  • Triple-Hauptkamera: 16 + 16 + 13 Megapixel
  • Dual-Selfie-Kamera: 8 + 5 Megapixel
  • Akkukapazität: 3.700 mAh
  • Betriebssystem: Android 9 Pie
  • USB-Typ-C: ja

Preis und Verfügbarkeit

Offizielle Angaben zum Preis existieren derzeit noch nicht. Da das Samsung Galaxy S9+ zum Marktstart jedoch bereits 949 Euro auf die Preiswaage legte, wird das Samsung Galaxy S10+ wohl selbst in der günstigsten Version die 1.000-Euro-Grenze knacken. Genauere Informationen hierzu erscheinen wahrscheinlich zusammen mit dem Smartphone erst Anfang 2019.

Quellen:

Bildquellen:

  • Samsung Galaxy S10+: Render: 91mobiles
Logo der neuen AVM-Firmware FritzOS 7.1

FritzOS 7.1 Update: Weitere Fritzbox bekommt die neue Software

AVM hat vor kurzem die neueste Version seiner Fritzbox-Software FritzOS vorgestellt und versorgt nun einen Router nach dem anderen. Die neuesten Profiteure sind Kunden mit einer Fritzbox 4040. Damit versorgt AVM nicht nur die vergleichsweise teuren Oberklassemodelle, sondern auch die Einsteiger-Router.
Avatar
Artem liebt Technik und deshalb studiert er sie auch in Form seines Technikjournalismus-Studiums an der H-BRS. Wenn er nicht gerade asketisch die News-Maschine gibt, zeigt er seine Talente gerne ohne große Worte und lässt eher Taten in Form von hohen Paintball-Abschussraten für sich sprechen. Warum er bei seinem staubtrockenen Humor eine wasserdichte Galaxy Gear S3 Frontier trägt erschließt sich dem Beobachter nicht, jedoch ist das nicht das einzige Geheimnis, das Artem umgibt.

Handy-Highlights

Samsung Galaxy S9 Front
Samsung Galaxy S9 Plus

Deine Technik. Deine Meinung.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

geschützt durch reCAPTCHA Datenschutzerklärung - Nutzungsbedingungen

VERWANDTE ARTIKEL