Samsung Galaxy A9 (2018): Das Smartphone mit fünf Kameras

3 Minuten
Samsung Galaxy A9 Newsbild
Bildquelle: inside handy mit Material von Samsung
Kurz nachdem Samsung das Galaxy A7 (2018) vorgestellt hat, ist das Galaxy A9 in der Gerüchteküche aufgetaucht. Unter dem einschlägigen Event "4 X Fun" hat der koreanische Hersteller das Smartphone angekündigt und nun mit insgesamt fünf Kameras enthüllt.

Design

Samsung hat in Mailand ein neues Smartphone aus dem Hut gezaubert, das auf den Namen Galaxy A9 hört. Optisch folgt es dem aktuellen Trend: Es ist schmal und augenscheinlich schlank. Auf der Front nimmt das Display beinahe die gesamte Front ein, die Display-Kanten sind abgerundet und lassen das Galaxy A9 insgesamt weicher erscheinen. Oberhalb des Bildschirms findet sich der Lautsprecher und die Frontkamera.

Auf der Rückseite fällt direkt die Kameraausstattung des Galaxy A9 ins Auge: Die vier Objektive schmiegen sich vertikal entlang der linken Gehäusekante. Farblich heben sie sich vom Rest der Rückseite ab. Direkt darunter ist der LED-Blitz platziert. Der Fingerabdruck-Sensor liegt mittig im oberen Drittel. Insgesamt kommt das Galaxy A9 auf Maße von 162,5 x 77 x 7,8 Millimetern und ein Gewicht von rund 180 Gramm.

 

Das Highlight des Galaxy A9: Die Kamera

Beworben wird bei dem neuen Modell vor allem eine Komponente: die Kamera. Vierfacher Spaß wird versprochen – im Prinzip sogar fünffach. Der Werbeslogan bezieht sich unmissverständlich auf die Hauptkamera des Neulings. Sorgte Huawei Anfang des Jahres mit der Triple-Kamera des P20 Pro für Furore, setzt Samsung nun noch eine Schippe drauf. Kurzerhand verbaut der Hersteller im Galaxy A9 eine Hauptkamera mit vier Objektiven. Im Detail bietet das Quartett folgende technische Ausstattung:

  • 24 Megapixel, f/1,8-Blende (Weitwinkel)
  • 5 Megapixel, f/2,2-Blende (Bokeh-Effekt)
  • 19 Megapixel, f/2,4-Blende (Teleobjektiv)
  • 8 Megapixel, f/2,4-Blende (Ultra-Weitwinkel)

Das Kameramodul besitzt zudem ein zweifachen optischen Zoom sowie einen achtfachen digitalen Zoom. Samsung verzichtet zudem nicht darauf, dem Nutzer zahlreiche Filter an die Hand zu geben. Dazu gehören die Panorama-, Essen- oder Beauty-Funktion und die seit dem Galaxy S9 bekannten AR-Emojis. Videos können Nutzer in UHD-Qualität aufnehmen.

samsung-galaxy-a9-kamera

Die Frontkamera ist indes mit einem 24-Megapixel-Sensor und einer f/2,0-Blende bestückt. Selfie-Fans steht mit dem Galaxy A9 sowohl ein Selfie-Fokus, eine Gruppen-Selfie-Funktion und ebenfalls AR-Emojis zur Verfügung. Bewegtbilder kann die Frontkamera in FHD-Auflösung festhalten.

Technische Details des Galaxy A9

Auch die weitere Ausstattung kann sich sehen lassen, obgleich sie in Teilen vielmehr die Sprache der Mittelklasse spricht. Inhalte können Nutzer auf einem 6,3 Zoll großen Super-AMOLED-Display ansehen, das mit 1.080 x 2.220 Pixeln, also in Full-HD+-Qualität, auflöst. Unter der Haube arbeitet der Snapdragon 660 von Qualcomm, der im vergangenen Jahr auf den Markt kam. Vier der insgesamt acht Kerne des Chipsatzes kommen auf eine maximale Taktrate von 1,8 GHz, während die verbleibenden mit bis zu 2,2 GHz takten. Prozesse können derweil in einen 6 GB großen Arbeitsspeicher ausgelagert werden. Das interne Datendepot bietet ein Fassungsvermögen von 128 GB, ist auf Wunsch mithilfe einer Micro-SD-Karte aber um bis zu 512 GB aufstockbar.

 Samsung Galaxy A9 (2018)
 Samsung Galaxy A9 2018 Schwarz Front
Display6,3 Zoll, 1.080 x 2.220 Pixel
Betriebssystem-VersionAndroid 8.0 Oreo
ProzessorQualcomm Snapdragon 660
4 x 2,2 GHz, 4 x 1,8 GHz
RAM6 GB
interner Speicher128 GB
MicroSDja (bis zu 512 GB)
Kamera vorne/hinten24 Megapixel /
24 + 5 + 10 + 8 Megapixel (Quad Kamera)
Fingerabdruckscannerja
Akku3.720 mAh
USB-PortUSB 2.0 Typ-C
IP-Zertifizierung-
Abmessungen (in mm)162,5 x 77 x 7,8
FarbenSchwarz, Blau, Pink
Einführungspreis599 €
Aktueller MarktpreisMarktstart November

Energielieferant ist der 3.720 mAh große Akku; als grundlegendes Betriebssystem ist Android 8 Oreo in Kombination mit Samsungs Nutzeroberfläche Experience 9.0 vorinstalliert. Samsung versäumt es zudem nicht, den intelligenten Assistenten Bibxy in das Galaxy A9 zu verbauen. Auch Bluetooth 5.0 und eine Dual-SIM-Option sind mit an Bord.

Preis und Verfügbarkeit

Das Galaxy A9 wird ab Mitte November im Handel erhältlich sein. Der Preis soll zum Marktstart bei 599 Euro liegen. Nutzer haben die Wahl zwischen den Farben Caviar Black, Lemonade Blue und Bubblegum Pink.

Deine Technik. Deine Meinung.

1 KOMMENTAR

  1. Gefällt mir die Idee mit den Kameras. Werde ich kaufen.
    Kann ich mir auch gut bei Motorola vorstellen für die z Reihe. Ein Kamera Mod der 5-7 unterschiedliche Kameras in einem Mod zusätzlich zu den dual Kameras integriert hat. Unterschiedliche Brennweiten. Unterschiedliche blenden.

Und was sagst du?

Bitte gib Dein Kommentar ein!
Bitte gibt deinen Namen hier ein

VERWANDTE ARTIKEL